Laptops, Tablets, Convertibles 11.572 Themen, 53.493 Beiträge

News: Nur für Hardcore-Fans

Ipad: Kamera für 1 Dollar "nachrüsten"

Michael Nickles / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Einer der großen Kritikpunkte bei Apple's Ipad ist, dass das Ding über keine eingebaute Webcam verfügt. Und nach wie vor kapiert eigentlich niemand, warum dieses für Videokonferenzen entscheidende Teil weggelassen wurde.

Ein App-Entwickler hatte jetzt eine pfiffige Idee, wie sich dem Ipad dennoch eine "Kamera" verpassen lässt. Dazu braucht es App namens Camera for iPad, die für nur 0.99 Dollar im Itunes-Store angeboten wird.

Die Software selbst macht eigentlich nicht viel. Sie verbindet einfach das Ipad per Bluetooth mit einem Iphone um dessen Kamera zu nutzen. Die Lösung ist also nur für Hardcore-Apple-Fans interessant, die Iphone und Ipad gleichzeitig mit sich rumschleppen.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Michael Nickles

„Ipad: Kamera für 1 Dollar "nachrüsten"“

Optionen

Naja ! An für sich wäre dem Anwenderkreis dieses Apps mit einer Therapie besser geholfen. Nix gegen Apple, nix gegen Ipod/pad und schon gar nix gegen Selbstverwirklichung, aber Ipad und Iphone zusammen rumschleppen sollte strengstens hinterfragt werden (sprich Therapie !).

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Ipad: Kamera für 1 Dollar "nachrüsten"“

Optionen

tesarolle included?

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Ipad: Kamera für 1 Dollar "nachrüsten"“

Optionen

An manchen Tagen kann ich echt nicht verstehen, warum jemand Geld für einen I-Pad ausgibt... also wirklich so überhaupt nicht.

bei Antwort benachrichtigen
trilliput Michael Nickles

„Ipad: Kamera für 1 Dollar "nachrüsten"“

Optionen

Auch wenn die fehlende Kamera natürlich ein übler Einschnitt in die Idee der mobilen Internetkiste ist, hat die Sache mit der Kamera auch einen Vorteil - die Kamera ist nicht im iPad drin ;)

So kann man mit dem Ding "arbeiten" und alles Mögliche mit der frei platzierbaren Außenkamera ablichten. mindestens zittert die Camera dann nicht zusammen mit dem iPad in den Händen, man kann auch mal von vorne oder von der Seite und nicht nur von unten aus dem auf den Knieen liegenden iPad gefilmt werden.

Auch vermute ich stark, dass viele iPad-Käufer auch längst den iFon haben, also ist doch alles in Ordnung.


Aber so oder so - ich kaufe mir dieses iObst nicht.

bei Antwort benachrichtigen