Allgemeines 21.707 Themen, 143.082 Beiträge

News: Alarm: Crash statt Speed

Intel zieht neue SSD-Firmware zurück

Michael Nickles / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Am Montag hat Intel ein Firmware-Update für seine SSD-Laufwerke der Modellreihe X25-M veröffentlicht. Die neue Firmware unterstützt unter anderem den sogenannten TRIM-Mechanismus der ATA-Spezifikationen.

Per Befehl kann einem SSD-Laufwerk mitgeteilt werden, welche Datenblöcke nicht mehr benötigt werden. Beim einfachen Löschen von Daten, werden die von Betriebssystemen erstmal nur als "entfernt" markiert, aber nicht wirklich gelöscht. Das Betriebssystem muss dem SSD-Laufwerk also explizit mitteilen, dass Datenbereiche wirklich frei sind - und das passiert eben per TRIM-Befehl.

Die "Entrümplung" ist wichtig, da SSD-Laufwerke anders funktionieren als Festplatten, bei denen jedes Bit einzeln gelesen und geschrieben werden kann. Häufen sich nicht freigegebene Bereiche auf der SSD an, dann nimmt deren Geschwindigkeit ab. TRIM setzt voraus, dass es von einem "Treiber" im Betriebssystem und von der Firmware der Platte unterstützt wird - deshalb die neue Firmware für die X25-M SSD-Laufwerke.

Die Firmware wurde von Intel nebst einem Paket namens "SSD-Toolbox" zum Download angeboten. Geliefert wurde auch ein Tool namens "SSD Optimizer", das unter dazu dient, den Zustand einer SSD kontrollieren zu können. Auch lässt sich der TRIM-Vorgang mit ihr manuell auslösen.

Überraschenderweise hat Intel laut die neue Firmware jetzt zurückgezogen, bietet sie nicht mehr zum Download an. Die Download-Seite für die "SSD-Toolbox" gibt es zwar noch siehe (Intel Download Center), allerdings wird dort nur noch die Toolbox angeboten und nicht mehr die neue Firmware.

Der Grund für den schnellen Rückzieher ist anscheinend ein Problem mit Windows 7. Mehrere Anwender hatten sich bei Intel beklagt, dass die Firmware das SSD-Laufwerk lahmlegt, ein darauf installiertes Windows 7 dann nicht mehr bootet.

Die Vorfälle werden aktuell unter anderem in der Intel Support Community diskutiert. Anscheinend tritt das Problem momentan nur bei Windows 7 auf und lässt sich schwer lösen, da es nicht immer auftritt - es kann auch stresslos funktionieren.

Auf der Firmware-Download-Seite (siehe hier) teilt Intel mit, dass der Vorfall aktuell untersucht wird und das Firmware-Update deshalb erstmal nicht mehr angeboten wird.

Michael Nickles meint: Shit happens. Aber im Fall von Windows 7 ist das schon sehr ärgerlich. Warum wird so ein Firmware-Update nicht intensiv ausprobiert? Warum müssen erst Anwender dumm aus der Wäsche gucken und sich beschweren?

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Intel zieht neue SSD-Firmware zurück“

Optionen

Treten die Probleme denn ausschließlich mit Windows 7 und nicht mit älteren Windowsversionen und anderen BS auf?

Wundert mich etwas, ich hätte jetzt gedacht, dass Firmware-Versionen für Hardware-Komponenten unabhängig vom eingesezten BS funktionieren oder auch nicht funktionieren.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Olaf19

„Treten die Probleme denn ausschließlich mit Windows 7 und nicht mit älteren...“

Optionen

Hi Olaf,

Anscheinend nur bei Windows 7. Und es braucht seitens des Betriebssystems auch einen Treiber, die Firmware alleine reicht nicht aus.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Hi Olaf, Anscheinend nur bei Windows 7. Und es braucht seitens des...“

Optionen

Tag Mike, ohne dass ich jetzt Windows 7 schlechtreden will - aber für mich klingt das danach, als wenn dann eher die Treiber Schuld sind als die neue Firmware...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Intel zieht neue SSD-Firmware zurück“

Optionen

Hi, Mike!

Das heißt mit XP und TRIM wird das nichts?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 winnigorny1

„Hi, Mike! Das heißt mit XP und TRIM wird das nichts?“

Optionen

Hi!

Nee, bei Intel wird das nix.
Einige andere Hersteller bieten dafür eigene Programm an, die so etwas liefern sollen.


Aber besser zurückziehen als weiter aufm Server stehen lassen und nichts sagen.
Es soll ja so Firmen geben, die das kommentarlos machen und später still ne gefixte nachschieben.


Gruss
Marcel

bei Antwort benachrichtigen
Chrissi10 Michael Nickles

„Intel zieht neue SSD-Firmware zurück“

Optionen

Dann fahrt eure SSD's doch unter Win 7 im XP-Modus *gg*

Chrissi10, der auf dieses posting keine ernst gemeinten antworten erwartet^^

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Michael Nickles

„Intel zieht neue SSD-Firmware zurück“

Optionen
Michael Nickles meint: Shit happens. Aber im Fall von Windows 7 ist das schon sehr ärgerlich. Warum wird so ein Firmware-Update nicht intensiv ausprobiert? Warum müssen erst Anwender dumm aus der Wäsche gucken und sich beschweren?

Das frage ich mich für andere Produkte des täglichen Lebens schon länger. Der Kunde ist der Beta-Tester schlecht hin. Erst wenn sich die Garantiefälle/Beschwerden häufen wird nach Besserungen gesucht. Egal ob Hard- oder Software. Oder eben Ware aus dem Supermarkt/Autohaus/Fachgeschäft/Handwerksbetrieb etc. pp. Der Kunde ist der Dumme. Immer.

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster RedRed2x

„ Das frage ich mich für andere Produkte des täglichen Lebens schon länger....“

Optionen

Du hast es trefflich erkannt!

SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 RedRed2x

„ Das frage ich mich für andere Produkte des täglichen Lebens schon länger....“

Optionen

Die Kehrseite der Medaille ist, dass es allzu oft die Kundenseite ist, die neuen Hard- und Softwareprodukten entgegenfiebert wie ein schwangerer Vater im Warteraum des Kreißsaals :-))

Da stehen die Hersteller unter einem regelrechten Veröffentlichungstermindruck.

Qualitätskontrollen sind außerdem teuer. Da kommt es für die Hersteller billiger, wenn sie diese überspringen und die Materialprüfung beim Kunden stattfinden lassen. Die Reklamationsbearbeitung inkl. Austausch auf Garantie ist anscheinend weniger kostspielig...

Ich find das alles auch nicht so gut.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Olaf19

„Die Kehrseite der Medaille ist, dass es allzu oft die Kundenseite ist, die neuen...“

Optionen
von Olaf19: "Die Kehrseite der Medaille ist, dass es allzu oft die Kundenseite ist, die neuen Hard- und Softwareprodukten entgegenfiebert wie ein schwangerer Vater im Warteraum des Kreißsaals :-))


Heheheh, ich habe noch keinen "schwangeren" Vater kennengelernt, der im Warteraum des Kreisssaales Hard- oder Softwareprodukten entgegenfieberte...
Es sei denn, du meinst mit HW-/SW-Produkten die kleinen Würmer, die nach ihrer Geburt diesen Männern den "Du bist jetzt Papa"-Virus implementieren.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dieser Virus jeder Antiviren-Medikation trotzt... ;-)

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Michael Nickles

„Intel zieht neue SSD-Firmware zurück“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.