Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.254 Themen, 105.643 Beiträge

News: Wachablösung

Intel SDD 335 Modell mit 20nm Flash-Speicher im Handel

Michael Nickles / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Intel hat seine neue SSD-Modelreihe 335 gestartet. Die gewichtige Neuerung gegenüber der noch im Handel befindlichen 330er Serie ist die Umstellung auf 20nm NAND Flash Speicher. Die Fertigungstechnik wurde also von 25nm auf 20nm geschrumpft, Leistungsunterschiede zur Vorserie ergeben sich dadurch laut Herstellerangaben nicht.


Auch die 335er kommt im 2,5 Zoll/9,5mm Bauformat und mit 6 GB/s SATA-Schnittstelle.

Die Lesegeschwindigkeit beträgt laut Intel 500 MB/s, die Schreibgeschwindigkeit 450 MB/s. Intel gewährt für das Laufwerk eine Garantie von drei Jahren.

Aktuell gibt es im Handel erstmal nur ein Modell der neuen 335er Serie - mit 240 GByte Speicherkapazität. Im Online-Handel wird das Laufwerk aktuell für rund 180 Euro gelistet (inklusive Versandkosten). Das Vorgängermodell 330 mit 240 GByte kostet aktuell rund 10 Euro weniger.

Michael Nickles meint:

Einen aktuellen Vergleichstest der SSD 330 mit der SSD 335 gibt es unter anderem bei Anandtech. Bei den Leistungsdaten gibt es wie gesagt keinen Unterschied, lediglich die Fertigungstechnik wurde umgestellt.

Für technisch weniger Versierte gilt zu wissen: ein Schrumpfen der Fertigungstechnik bedeutet für einen Hersteller eigentlich immer, dass er aus kostbarem Rohmaterial mehr rausholen kann. Eine SSD 335 lässt sich also günstiger herstellen als eine 330er.

Dass die neue 335 im Laden teurer angeboten wird, liegt ganz einfach daran, dass sie halt neuer ist und Händler damit kassieren wollen. Gewiss wird die Lage rasch umkippen. Die neue 335er ist dann günstiger als die 330er beziehungsweise von der werden sowieso nur noch die Restbestände verkauft.

Dennoch ergibt sich natürlich die Qual der Wahl, ob es besser ist die (seit mehreren Monaten bewährte) 330er oder die brandneue 335 zu kaufen. Dabei darf natürlich auf gleich diskutiert werden, ob es überhaupt eine SSD von Intel sein sollte.

bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld Michael Nickles

„Intel SDD 335 Modell mit 20nm Flash-Speicher im Handel“

Optionen

Hallo,

also bei Shrinks von FLASH wäre ich erst mal skelptisch und würde abwarten, ob das funzt. FLASH hat eh nur eine begrenzte Anzahl von Schreibzyklen. Dieses Problem verschärft sich noch bei so einer Schrumpfkur. Denkt nur mal an das Debakel bei der Einführung der Vertex 3! Die hatte hatten schon Datenalzheimer, da waren sie noch nicht mal richtig warm geworden im Rechner.
Ein Kollege hatte vor 2 Monaten sich Online eine Neue Vertex 3 geholt. Die ist ihm verreckt, noch ehe er sie komplett eingerichtet hatte. Sozusagen ein WOM - write only memory - mit unenedlichem Datenvolumen Zunge raus
Meine Vertex 2 ist jetzt 2 Jahre alt und rennt wie ein junges Reh. Ich ersetze sie nur, weil sie rappelvoll ist, gegen ein Modell mit 240 GB.

Gruß Ger@ld

bei Antwort benachrichtigen