Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

News: Vanderpool für den Massenmarkt

Intel optimiert billige CPUs für Gratis-PCs

Redaktion / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Virtuelle Maschinen gestatten es einen kompletten PC in einem "Windows-Fenster" zu simulieren und darin ein beliebiges Betriebssystem zu fahren. Das ist eine enorm praktische Sache, weil man damit neue Dinge ausprobieren kann, ohne dabei zu riskieren, das Haupt-Betriebssystem des Rechners zu verwursteln. Aufgrund der steigenden CPU-Leistung und dem Preisverfall bei Arbeitsspeicher, sind virtuelle Maschinen auch im Heimbereich eine hochinteressante Sache geworden.

Bereits seit 2005/2006 bauen Intel und AMD Prozessoren, die mit speziellen Funktionen ausgestattet sind, um virtuelle Maschinen effektiver nutzen zu können. Intel nennt seine "Virtualisierungstechnik" Vanderpool, bei AMD heißt sie Pacifica.

Ehemals war diese "Extrafunktion" nur etwas teureren Prozessor-Modellen vorbehalten, seit ca 2007 schrumpft der Preis für die Virtualisierungs-optimierten CPUs allerdings. Jetzt spendiert Intel auch diversen preiswerten Prozessor-Modellen die Vanderpool-Technologie. Konkret handelt es sich um diese mit 45nm Fertigungstechnik produzierten Modelle: Pentium Dual Core E5300/E5400, Core2Duo E7400/E7500 und Core2Quad Q8300.

Achtung: Die aufgelisteten CPU-Typen gibt es mit diesen Bezeichnungen aktuell bereits im Handel. Dabei handelt es sich allerdings noch um die "alten" Versionen, die noch kein Vanderpool drinnen haben. Die neuen Versionen "Steppings" mit Vanderpool werden voraussichtlich erst zur Jahresmitte 2009 kommen. Und dann wird es in der Übergangszeit im Handel sicherlich die alten und neuen Modelle gleichzeitig geben. Es muss also unbedingt bei den technischen Angaben der Prozessoren abgecheckt werden, ob bei den "Befehlssatzerweiterungen" Vanderpool aufgelistet ist!

Michael Nickles meint: Lohnt sich eine CPU mit Virtualisierungs-Optimierung? Ja. Auch wer von virtuellen Maschinen im Moment noch wenig Ahnung hat beziehungsweise sie nicht nutzt, sollte sich im Fall von Intel für Prozessoren mit Vanderpool entscheiden. Normal-Anwender (die diese News vermutlich gar nicht gelesen haben), können natürlich drauf pfeifen.

triker Redaktion

„Intel optimiert billige CPUs für Gratis-PCs“

Optionen

Hi Mike,

Also als ich vor 2 einhalb jahren das asus P5B-deluxe zulegte, musste ich ja zuerst mal ins Bios. ;-)
Dort las ich die Option des Herrn "Vanderpool". Soso, dachte ich.... Was hat ein Holländer in meinem Bios zu suchen? (grins)
Nun, ich möchte den Herrn nicht mehr vermissen.....

Is schon----> geile Meile!

Gruß
triker

http://www.technologydimensions.com/Images/VirtualPC.jpg

Prosseco triker

„Der Holländer im Bios....“

Optionen

Naja in mein Intel DG31PR Mobo, ist kein Fliegender Hollaender drin.

Aber er tut es genauso so schnell ohne anstand.



http://www.nickles.de/user/images/120540//vmbox1.gif



Gruss
Sascha


triker Prosseco

„Naja in mein Intel DG31PR Mobo, ist kein Fliegender Hollaender drin. Aber er tut...“

Optionen

Naja Sacha,
in Mexiko findet man ja auch nicht überall Holländer.
;-)
http://www.wicked-vision.com/images_hs/G/Gruselkabinett22_FliegenderHollaender_cover.jpg
gruß
triker

Prosseco triker

„Naja Sacha, in Mexiko findet man ja auch nicht überall Holländer. -...“

Optionen

Hallo Triker,

nein das nicht, aber vielleicht kann man sich mit Pancho Villa begnuegen.

Hi Hi Hi
Gruss
Sascha