Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

News: Prozessoren

Intel bringt neue Broadwell-Core i7-CPUs mit bis zu 10 Kernen

Olaf19 / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Im Laufe des kommenden Jahres wird Intel seine Broadwell-Produktlinie um folgende neue Prozessoren erweitern:

  • Core i7 6950X – 10 Kerne, 3 GHz Taktrate, 25 MB Cache
    (dank Hyperthreading wären bis zu 20 Threads möglich)
  • Core i7 6900K – 8 Kerne, 3,3 GHz Taktrate, ?? MB Cache
  • Core i7 6850K / 6800– 6 Kerne, 3,6 bzw. 3,4 GHz Takt

Im Gegensatz zur neuen Skylake-Reihe sind auch die neuen Broadwells weiterhin zum Sockel LGA 2011-3 mit X99-Chipsatz kompatibel.

Wann die neuen Prozessoren auf den Markt kommen sollen, ist noch nicht bekannt; auch Preise wurden noch nicht genannt.

Quelle: www.gulli.com

Olaf19 fragt:
Weiß jemand, was der Buchstabe X bzw. K am Ende der Modellbezeichnung bedeutet?

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

soppiy Olaf19

„Intel bringt neue Broadwell-Core i7-CPUs mit bis zu 10 Kernen“

Optionen

10 Kerne 20 Threads, da möcht ich wirklich wissen ob da Ottonormalprogramme das überhaupt nutzen können das bringt doch nur Vorteile bei Spezialprogramme die auf solche CPU's ausgelegt sind, denke da an besimmte Spiele oder Renderingprogramme.

Olaf19 soppiy

„10 Kerne 20 Threads, da möcht ich wirklich wissen ob da ...“

Optionen
10 Kerne 20 Threads, da möcht ich wirklich wissen ob da Ottonormalprogramme das überhaupt nutzen können

Selbstverständlich nicht. So ist es aber auch nicht gedacht!

Das ist etwa so, als wenn Ferrari einen neuen Motor für die nächste Formel-1-Saison vorstellt und du dich fragst, ob du damit dann auch schneller zum Einkaufen fahren kannst ;-))

Im Audio-Video-Bereich sind solche leistungsfähigen Mehrkern-Prozessoren aber schon sehr nützlich. Eine DAW zum Beispiel kann mehrere Spuren auf mehrere Prozessorkerne verteilen, inkl. Threads. Die sinnvolle Anwendung steht und fällt mit der Modularisierbarkeit der Aufgabenstellung.

12 Pizzabäcker an 12 Öfen können 12 Pizzen in der gleichen Zeit backen, die 1 Pizzabäcker für 1 Pizza benötigt hätte. Umgekehrt kannst du mit 12 Pizzabäckern aber nicht eine einzige Pizza 12x so schnell backen.

CU, Olaf

soppiy Olaf19

„Selbstverständlich nicht. So ist es aber auch nicht gedacht! Das ...“

Optionen

Das war ja mein Gedanke, solche CPU's sind doch eher was für Spezialanwendungen als für den Ottonormaluser, da richt auch schon ein Vier oder Sechskerner.

Olaf19 soppiy

„Das war ja mein Gedanke, solche CPU s sind doch eher was für ...“

Optionen

Für ein bisschen Surfen, Mailen und Office reicht sogar ein alter Computer mit 2 Kernen...

Wenn die Spiele nicht wären, würden sich noch viel weniger Normalanwender für flotte Prozessoren interessieren!

CU, Olaf

soppiy Olaf19

„Für ein bisschen Surfen, Mailen und Office reicht sogar ein alter ...“

Optionen

Ja, richtig aber neben der CPU spielt bei Spielen oder Grafikanwendungen auch die Grafikkarte ein sehr große Rolle beides bildet eine Einheit.

shrek3 soppiy

„10 Kerne 20 Threads, da möcht ich wirklich wissen ob da ...“

Optionen
10 Kerne 20 Threads, da möcht ich wirklich wissen ob da Ottonormalprogramme das überhaupt nutzen können

Solche CPUs sind im Serverbetrieb (Terminalserver) interessant, wenn z.B. mehrere Arbeitsrechner zeitgleich per Remote App ein Programm direkt auf dem Server ausführen.

Gruß
Shrek3

Olaf19 shrek3

„Solche CPUs sind im Serverbetrieb Terminalserver interessant, ...“

Optionen

Ganz anderes Beispiel: Ableton Live. Diese DAW-Software unterstützt bis zu 32 Kerne, wobei es egal ist, ob es sich um reale oder virtuelle Kerne (Threads) handelt.

Das hatte mir deren Kundendienst vor über 2 Jahren auf meine Anfrage hin mitgeteilt, auf der Website steht leider nichts davon: https://www.ableton.com/en/help/article/does-live-9-support-hyperthreading/

Dafür hat ein anderer Ableton-User die gleiche Auskunft erhalten wie ich:
http://www.musiker-board.de/threads/neuer-pc-und-immer-noch-knackser.402553/#post-4879505

Also mit 20 Threads wäre man schon gut dabei... wird wahrscheinlich aber horrende teuer.

CU, Olaf

Hausmeister Krause Olaf19

„Ganz anderes Beispiel: Ableton Live. Diese DAW-Software ...“

Optionen

Der Ottonormalfacetuber fährt heute immer noch mit weniger Kernen und dafür mehr Takt besser. Es gibt aber doch schon einige Anwendungen wo viele Kerne Sinn machen. Ich für meinen Teil spiele gerne und viel mit VMWare herum (ESXi Host mit vSphere etc.) und da kann man gar nicht genug Kerne haben. Und meine Videoschnittsoftware nutzt irgendwie die Grafikkarte auch nicht so intensiv wie ichs gern hätte, aber dafür kommt sie mit vielen Kernen wunderbar klar. Ich für meinen Teil begrüße CPUs mit vielen Kernen :)

Olaf19 Hausmeister Krause

„Der Ottonormalfacetuber fährt heute immer noch mit weniger Kernen und dafür mehr Takt besser. Es gibt aber doch schon ...“

Optionen

Moin Hausmeister,

Ob die bevorzugten Anwendungen von einer starken "Modularisierbarkeit" profitieren oder ihnen das eher egal ist, muss natürlich vorher feststehen, bevor man sich auf ein Rechenmonster mit vielen Kernen, aber evtl. weniger Prozessorleistung stürzt.

12 Pizzabäcker an 12 Öfen können in der gleichen Zeit 12 x so viele Pizzas backen wie 1 Pizzabäcker an 1 Ofen. Wenn aber nur 1 Pizza gebraucht wird, dann langweilen sich genau 11 Pizzabäcker...

Ich für meinen Teil begrüße CPUs mit vielen Kernen :)

Dito.

CU
Olaf

Maybe soppiy

„10 Kerne 20 Threads, da möcht ich wirklich wissen ob da ...“

Optionen
10 Kerne 20 Threads, da möcht ich wirklich wissen ob da Ottonormalprogramme das überhaupt nutzen können das bringt doch nur Vorteile bei Spezialprogramme die auf solche CPU's ausgelegt sind, denke da an besimmte Spiele oder Renderingprogramme.

Spiele werden genau der Hauptanwendungszweck sein. Konsolen wie PS4 und Xbox One haben beide bereits Octa-Core-CPUs (AMD Jaguar). Und da die meisten aktuellen Spiele bereits Konsolenportierungen sind, kann man von einer Unterstützung für mindestens 8 Kerne ausgehen.

Dualcore war Standard, momentan ist es Quacore und so wird es weitergehen. Die Taktrate von Prozessoren lässt sich nicht beliebig weit steigern, also knallt man mehr Cores in die CPUs.

Gruß

Maybe

Alpha13 Olaf19

„Intel bringt neue Broadwell-Core i7-CPUs mit bis zu 10 Kernen“

Optionen
Olaf19 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-Core-i-Serie ...“

Optionen

Danke Alpha, der Artikel ist sehr gut! Nicht nur wegen der Buchstaben-Erklärung.

CU, Olaf (der sonst selbst immer Wikipedia verlinkt, nur bei seinen eigenen Fragen nicht auf die Idee kommt ;-)

Maybe Olaf19

„Intel bringt neue Broadwell-Core i7-CPUs mit bis zu 10 Kernen“

Optionen
Weiß jemand, was der Buchstabe X bzw. K am Ende der Modellbezeichnung bedeutet?

Guckst Du! ;-)

https://www-ssl.intel.com/content/www/de/de/processors/processor-numbers.html

und

http://www.intel.com/products/processor_number/deu/about/core.htm

K steht für den offenen Multiplikator, diese CPUs lassen sich also sehr einfach übertakten. X steht normalerweise für die Extreme Editions (extreme expensive).

Gruß

Maybe

Olaf19 Maybe

„Guckst Du! - ...“

Optionen

Danke Maybe – Alpha13 hatte schon den entsprechenden Absatz in der Wikipedia verlinkt.

Trotzdem kann es nicht schaden, sich die Originalseiten vom Hersteller anzuschauen.

THX, Olaf