Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Das nächste große Ding?

IFA: Samsung Smartwatch-Uhr Galaxy Gear offiziell vorgestellt

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit geraumer Zeit wird gemunkelt, dass "Smartwatch"-Uhren das nächste große Ding werden können. Apple soll bereits seit geraumer Zeit an so einer "Computeruhr" basteln, andere Hersteller ebenfalls. Konkret gezeigt hat jetzt Samsung so ein Ding auf der IFA: die Galaxy Gear.

Die Galaxy Gear wird in verschiedenen Farben erhältlich sein (Fotos: Samsung)
Die Uhren sind grundsätzlich für die Zusammenarbeit mit einem Galaxy Smartphone via Blutooth konzipiert. Die Galaxy Gear ist recht groß und hat ein 1,63 Zoll Display mit 320 x 320 Pixel. Drinnen werkelt eine 800 MHz CPU mit 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flashspeicher.

Der fest verbaute Akku hat 315 mAh Kapazität. Oben im Armband ist eine Kamera mit 1,9 Megapixel eingebaut. Fotografieren und Filmen kann die "Uhr" also auch selbstständig ohne zusätzliches Smartphone. Auf dem Display der Uhr wird angezeigt, wenn neue Emails, SMS oder Anrufe eintreffen.

Da die Galaxy Gear über eingebaute Lautsprecher und Mikrofon verfügt, kann sie auch zum freihändigen Telefonieren verwendet werden. Extrem mager ist bislang die Palette der unterstützten Samsungs-Smartphone: Note 3, Note 10.1, demnächst wohl auch Galaxy S4.

Einen offiziellen Preis hat Samsung noch nicht bekannt gegeben, Engadget vermutet, dass er bei 300 Dollar liegen soll. Weiter wird dort berichtet, dass für die Uhr auch zahlreiche Apps kommen sollen. Die Galaxy Gear soll ab 25. September zeitgleich mit dem neuen Galaxy Note 3 weltweit in den Handel kommen. Die technischen Daten zu Galaxy Gear gibt es hier: Samsung Mobile Press

Michael Nickles meint:

Wohlgemerkt: es ist keine eigenständige "Handy-Uhr" sondern quasi ein "Zubehör" für ausgewählte Samsung-Smartphones. Was mich an dem Ding stört ist schon mal das Äußerliche. Mit 36,8 x 56,11 x 11,1 mm ist das Ding schon ein ordentlicher Brummer und mit 73,8 Gramm auch kein Leichtgewicht. Und ich sage das als ausgesprochener Fan recht fetter Casio G-Shock Uhren.

Bei der Akkulaufzeit macht Samsung keine direkte Angabe, es soll aber bereits Hinweise geben, dass die Uhr so 24 Stunden durchhält. Bei dem Gedanken, täglich nicht nur ans Laden meines Smartphones, sondern auch noch an die Uhr denken zu müssen, gruselt es mich. Abgesehen davon, finde ich diese Galaxy Gear Uhr ganz einfach hässlich.

Bei einer Casio G-Shock mit Bluetooth könnte ich schon eher schwach werden. Die informiert zwar nur über eingehende Anrufe, Emails und SMS und bietet eine Telefonsuche-Funktion, aber ist dafür halt eine richtige Uhr. Außerdem: robust, wasserdicht und die Batterie hält laut Casio 2 Jahre durch. Aktuell bietet Casio 10 verschiedene Modelle für 179 Euro an. Knackpunkt: die Casio-Teile funzen nur mit neueren Iphones.

Lustig ist übrigens auch eine Ebay-Suche nach smartphone watch. Unter anderem diesen Megabrocken für rund 300 Euro, der eine wirklich komplette eigenständige Smarthone-Uhr ist. Wem das alles noch zu wenig ist, oder wer nicht das nötige Kleingeld hat, dem bleibt noch diese Gratis-Lösung, die nur zwei Gummibänder braucht:

(Foto: mn)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Michael Nickles

„IFA: Samsung Smartwatch-Uhr Galaxy Gear offiziell vorgestellt“

Optionen

haste recht.
irgendwie potthässlich und Dinge, die die Welt nicht braucht.
Wozu soll da gut sein, ob es am Handgelenk oder in der Hosentasche brummt???
koppschüttl.
Dann doch Rolex.
Cool

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„IFA: Samsung Smartwatch-Uhr Galaxy Gear offiziell vorgestellt“

Optionen

Geil, mit der Uhr filmen und fotografieren, die genialste Erfindung seit der motorisierten Klobürste... Die Dinger gehen sicher wie geschnitten Brot über die Ladentheke! ;)

Ende
bei Antwort benachrichtigen