Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: 300 Euro sparen!

IFA: Pearl bringt Smartphone-Uhr mit Android 4.2.2 für 199 Euro

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Pearl hat auf der IFA eine neue Handy-Uhr vorgestellt. In der 199,99 Euro Smartwatch mit der recht schwer merkbaren Produktbezeichnung simvalley MOBILE 1.5"-Smartwatch AW-414.Go, soll laut Pearl die "mobile Kommunikation neu erfunden werden":

Bei Darstellung der analogen Uhranzeige glaubt man kaum, dass sich im Gehäuse geballte Technik verbirgt, angetrieben von Android 4.2.2 (Foto: Pearl)
Die "AW-414.Go" hat ein 4 cm (1,54 Zoll) Amoled-Display, das 240 x 240 Pixel darstellt und per Multitouch bedienbar ist. Auch einen Touchscreen-Stift packt Pearl bei.

Auf der Uhr soll sich mühelos eine Vielzahl der beliebten Android-Apps installieren lassen. Im Gegensatz zu Smartwatches wie der ebenfalls auf der IFA gezeigten Galaxy Gear von Samsung, die eher als Ergänzung zu einem Smartphone fungieren, ist die AW-414.Go ein völlig eigenständiges "Android-Smartphone" am Handgelenk.

Pearl wirbt damit, dass das Ding alles kann, was sonst nur ein Smartphone kann: darunter auch Videotelefonie, Email, GPS-Navigation. Facebook. Neben einer SIM-Karte lässt sich auch eine MicroSD-Speicherkarte einstecken, um den Speicher auf bis zu 32 GByte zu erweitern. Die eingebaute Kamera knipst mit 3 Megapixel. Als "Funktechnologieren" gibt es neben HSPA auch WLAN und Bluetooth.

Angetrieben wird die Uhr von einem 1,2 GHz Cortex A7-Prozessor mit 2 Kernen. Verbaut wurde das alles nebst 800 mAh Akku in einem "wasserdichten" Metallgehäuse.

Die Handy-Uhr wird von Pearl bereits im Online-Shop beworben, die Auslieferung soll ab 7. Oktober beginnen.

Michael Nickles meint:

Also, wo ist der Haken? Es wäre gewiss zu kleinlich zu überlegen, ob der Akku austauschbar ist. Exakte Gehäuseabmessungen und Gewicht nennt Pearl auch noch (zumindest fand ich diese Angaben nicht).

Ist der Haken vielleicht das "wasserdichte" Gehäuse? Pearl nennt hier bei den technischen Angaben "IP67" - weiß der Henker, ob das fürs Schwimmbad oder tiefer als ein Meter tauchen ausreicht (ich bin da grad zu faul zum googeln).

Kommt als weiterer Faktor die Akku-Laufzeit dazu. Auch hierzu gibt es keine Angaben. So und jetzt Schluss mit dem Kleinkram! Die AW-414.Go ist ein spannendes Produkt - irre, was da alles in eine "Uhr" fürs Handgelenk gepackt wurde. Die Testberichte werden bestimmt sehr interessant. Auf jeden Fall finde ich diese Uhr viel interessanter als dieses Galaxy Gear Dingsbums von Samsung.

Pearl wirbt damit, dass man beim Kauf der Uhr 300 Euro spart, weil sie eigentlich 499,90 Euro kostet. Eine Fußnote bei "statt 499,90 Euro" klärt auf, dass es sich hier um den ehemaligen "VK" des Lieferanten gehandelt hat. Der Massenmarkt braucht diese Marketing-Tricks vermutlich - das darf man Pearl nicht krumm nehmen.

bei Antwort benachrichtigen
IDE-ATAPI Michael Nickles

„IFA: Pearl bringt Smartphone-Uhr mit Android 4.2.2 für 199 Euro“

Optionen

Wow, das hört sich wirklich Spannend an.

Leider war das aber auch schon bei anderen technischen "Überfliegern" von Pearl so,
dass sich das Konzept gut anhört, aber irgendwo ein Haken dabei ist, welches das Produkt zum Billigschrott degradiert.
Besonders bei den Simvalley Handys war dies so - Beworben mit Megatollen Auflösungen, schneller Prozessor und allem drum und dran - was aber verschwiegen wurde war die lächerliche Größe des RAMs, die das ganze Smartphone zur Unbrauchbarbarkeit verdammt hat.

Bin gespannt auf die ersten Testberichte, welches das Ding verreißen...

bei Antwort benachrichtigen
alex179 Michael Nickles

„IFA: Pearl bringt Smartphone-Uhr mit Android 4.2.2 für 199 Euro“

Optionen

Die sieht zwar Interessant aus Das Hauptproblem mit diesen "Smartwatches" ist aber die Akkulaufzeit. Wer Android-Handys und andere Smartphones kennt, weiss dass diese meist nur 2-3 Tage ohne Aufladen laufen. Mir genügt es Laptop, Handy und Tablet alle paar Tage aufzuladen. Von einer Armbanduhr erwarte ich nur, dass diese zumindest eine paar Monate läuft, ohne mich zu nerven .
Bei dem Mini-Display hätte auch eine Single Core-CPU gereicht.
Für einen James Bond-Film wäre sie aber gut gebrauchen.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„IFA: Pearl bringt Smartphone-Uhr mit Android 4.2.2 für 199 Euro“

Optionen

Hallo Michael,

am anfang Mechanische Uhren, dann Digitale. Dann kamen die Digitalen mit Taschenrechner und jetzt sowas. Sicherlich ist schon heftig was da alles reinpasst in so ein kleines Ding. Die Augenoptiker werden sich freuen, dazu noch wenn es massen mode wird, so wie jetzt mit Smartphones, werden dann alle nur am Handgelenk rum tippen. Aerzte werden sich freuen mit Muskel Probleme am Arm.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
ernie1706 Michael Nickles

„IFA: Pearl bringt Smartphone-Uhr mit Android 4.2.2 für 199 Euro“

Optionen
Die "AW-414.Go" hat ein 4 Zoll Amoled-Display

Das sollen wohl 4 cm sein, 4 Zoll wäre dann doch ein ganz schöner Klumpen am Handgelenk. Lachend

Pearl arbeitet bei den meisten seiner Produkte mit UVPs, die schon lange nicht mehr gültig sind. Das macht diese Firma für mich auch unseriös. Wenn man sich die Smartphones der Firma anschaut - ich würde damit nicht glücklich werden. Kommt mir oft so vor, als wenn dort einfach veraltete Technik aufgekauft wird, aus denen man dann ein Smartphone bastelt.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles ernie1706

„Das sollen wohl 4 cm sein, 4 Zoll wäre dann doch ein ganz ...“

Optionen

Ja, es sind natürlich 4 cm! :-)

bei Antwort benachrichtigen
Oliver321 Michael Nickles

„IFA: Pearl bringt Smartphone-Uhr mit Android 4.2.2 für 199 Euro“

Optionen

Mit der Uhr schwimmen sollte man nicht unbedingt, die Schutzart IP67 besagt, dass die Uhr staubdicht ist und nur gegen zeitweiliges Untertauchen (z.B. Händewaschen mit der Uhr am Handgelenk) geschützt ist, für das Badevergnügen empfiehlt sich IP68.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„IFA: Pearl bringt Smartphone-Uhr mit Android 4.2.2 für 199 Euro“

Optionen

Immerhin: 

Und die Uhr immer mal wieder aufladen, während man z.B. am Notebook länger zu tun hat, dürfte zumutbar sein. 
Interessant: 
WLAN (IEEE 802.11 b/g), HSPA, Bluetooth 
Zusammen mit einem Headset, so z.B. mit dem  sicherlich eine bequeme Sache, wenn man in legerer Kleidung ohne ausreichende Taschen herumläuft.
(Das Headset in Stereo ist zu diesem Preis schon beachtlich.)
 
Werden erst einmal alle wach, werden solche Dinger bald für <100 Euro zu fischen sein.
Das hat solche Technik halt an sich. 

bei Antwort benachrichtigen