Laptops, Tablets, Convertibles 11.572 Themen, 53.493 Beiträge

News: Tablets bleiben teuer

HP nennt Preis und Termin für Webos-Tablet

Michael Nickles / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Das neue Apple Ipad 2 (mit Apple-Betriebssystem) verkauft sich wie verrückt, beziehungsweise war bereits kurz nach Marktstart "weg" (siehe Apple Ipad 2 schon ausverkauft). Alternative Tablet-PC mit Microsoft Betriebssystem gibt es noch keine brauchbaren und wird es wohl auch nicht geben, weil erst Windows 8 dafür tauglich ist (siehe dazu auch Windows 8 unterstützt auch ARM-Architektur).

Wer kein Apple-Fan ist, dem bleibt also nur auf Tablets zu warten, die mit Google Android (und davon möglichst mindestens die Version 3.0) bespielt sind. Erst Android 3.0 (Honeycomb) ist wirklich für Tablets konzipiert, alles darunter ist eher eine Not-Improvisation.

Die Schwemme an 3.0 Tablets hat bereits begonnen. Das Motorola Xoom ist inzwischen auch in Deutschland beispielsweise bei Amazon vorbestellbar. Das Luxusmodell mit WIFI und 3G kostet 700 Euro, spielt preislich also in vergleichbarer Preisliga wie Apples Ipad.

Blöderweise hat Motorola allerdings wohl nicht damit gerechnet, dass Apple beim Ipad 2 die Rechenleistung ordentlich aufbohrt und die Preise gleich lässt. Und inzwischen wurde das Xoom auch schon recht brutal an die Wand "gebenchmarkt". Unter anderem der Testbericht von Anandtech lässt kaum Fragen offen: das Xoom ist "zum gleichen Preis" nur "halb so flott".

Kommt als nächster potentieller Mitspieler HP mit seinem (seit geraumer Zeit angekündigten) Tablet PC in die Runde. Bereits im September 2010 hatte HP angekündigt, dass es keinen Tablet PC mit Windows oder Android geben wird (siehe HP pfeift auf Microsoft und Google). Stattdessen wird HP bei seinen Tablet PCs und Smartphone nur noch "Webos" verwenden, das Betriebssystem in dessen Besitz HP durch den Aufkauf von Palm gelangte.

Auf HPs Webseite zum Tablet PC mit Webos (siehe Der nächste große Auftritt für HP webOS.) steht nach wie vor "Voraussichtlich ab Sommer 2011" verfügbar.

Jetzt gibt es erste Berichte, dass das Ding wohl bereits im Juni in Deutschland zu haben sein wird. Und: auch die Preise sind durchgesickert. Die sind wenig spektakulär, tummeln sich ebenfalls in der Ipad-Ecke. So soll das beste Webos-Tablet mit WIFI und 3G wohl ebenfalls rund 700 Euro kosten.

Michael Nickles meint: Was ist eigentlich aus den Schnäppchen-Dingern geworden, die inzwischen in den Läden sind? Bereits im November hat unter anderem ja Creative vier Modelle angekündigt (siehe Creative: Tablet-PCs ab 250 Euro in Kürze). Das Modell "ZiiO 10" mit 10 Zoll Display gibt es inzwischen für rund 280 Euro. Große Begeisterung bei Tests gab es bislang nicht.

Das Ding hat halt nur ein "simples Touchdisplay", kann kein Multitouch. Dummerweise erfüllt das Gerät auch nicht Googles Anforderungen für den Android Market App-Store, man kann dort also keine Anwendungen für das Gerät holen. Und: ins Internet kommt man mit diesem Ding nur per WLAN.

So wird das nix mit Konkurrenz für Apple. Ärgerlich ist für alle natürlich, dass es keinen Preiskrieg gibt. Ein brauchbares Tablet-PC kostet halt 700 Euro und basta.

bei Antwort benachrichtigen
wobi Michael Nickles

„HP nennt Preis und Termin für Webos-Tablet“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„HP nennt Preis und Termin für Webos-Tablet“

Optionen
So wird das nix mit Konkurrenz für Apple

Was ist mit dem iPad-Killer "WeTab"? Oder für die etwas kleineren Geldbeutel das "NettoPad JayTech"?
Bisher waren die Applekonkurrenten allesamt Lachnummern, einzig das Samsung-Galaxy kann man ernst nehmen. Apple hat 15 Millionen iPad-1 verkauft, ohne ernsthafte Konkurrenz und wird auch so viele iPad-2 verkaufen. Die Konkurrenz schläft.

Beste Grüße
André
bei Antwort benachrichtigen
Karlheinz5 Loopi©

„ Was ist mit dem iPad-Killer WeTab ? Oder für die etwas kleineren Geldbeutel...“

Optionen

Es gibt einen Ipad-Killer. Leider viel zu unbekannt und nur als Import erhältlich.

http://www.notionink.com/techspecs.php

Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Karlheinz5

„Es gibt einen Ipad-Killer. Leider viel zu unbekannt und nur als Import...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Gerhardus Michael Nickles

„HP nennt Preis und Termin für Webos-Tablet“

Optionen

Ich werde auf das WebOS Tablet ('Touchpad') warten. Der Preis soll für 16GB WiFi bei 499,- $ liegen. 32GB bei 599,-. Als Telefon möchte ich ein Tablet sowieso nicht verwenden und zum Surfen komme ich ohne zusätzliche Kosten mit meinen PalmPre, der mir als mobiler Hotspot dient, ins Internet. Ein Minus dürfte allerdings das relativ hohe Gewicht sein, dass mit mit ca. 750 g etwas über dem IPad I liegen.

bei Antwort benachrichtigen