Viren, Spyware, Datenschutz 10.991 Themen, 90.852 Beiträge

News: Viren, Spyware, Datenschutz

HP liefert kostenlosen Keylogger

mi~we / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Böse Absicht scheint hier aber nicht im Spiel zu sein:

Es handelt sich dabei wohl um eine vergessene Debug-Funktion des Herstellers

https://www.heise.de/newsticker/meldung/HP-Notebooks-Audio-Treiber-belauscht-Tastatur-3710250.html

Was lernen wir daraus? Sicherheitslücken können an Stellen lauern, wo man sie gar nicht vermutet. Wer würde schon einen harmlosen Soundtreiber verdächtigen.

Hinweis: Vielen Dank an mi~we für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 mi~we

„HP liefert kostenlosen Keylogger“

Optionen

Ist das schon das Ende der Story.

Hotkeys gibts auf vielen Laptops. Der Audiotreiber wird halt so

gestrickt, das er auf mehreren Modellen passt wo jener Chip

verbaut ist. Schon bedenklich. Gruß Andy

"Betrachte die Lage von allen Seiten, und Du wirst offener werden." Dalai Lama
bei Antwort benachrichtigen
Borlander mi~we

„HP liefert kostenlosen Keylogger“

Optionen
Was lernen wir daraus?

"natürlich hat das auch kein Antivirus erkannt. Auch nicht die proaktiven verhaltensbasierten Module, mit denen sich die Hersteller gerade rauszureden versuchen, dass ihre Signaturen wertlos sind. […] ein schönes Beispiel, bei dem sich mal jeder Gedanken machen kann, was man von so einer verhaltensbasierten Malware-Erkennung eigentlich für eine Erwartungshaltung hat bzw. realistisch haben kann." https://blog.fefe.de/?ts=a7eae5de

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„natürlich hat das auch kein Antivirus erkannt. Auch nicht die proaktiven verhaltensbasierten Module, mit denen sich die ...“

Optionen

Eben noch die Geschichte mit dem Defender-Bug, der das Potential für einen Super-GAU hatte, jetzt ein Keylogger, der den Hackern jede Menge vertrauliche Daten auf dem Silbertablett serviert.

Die Zeiten sind endgültig vorbei, in denen verseuchte Rechner ein Privileg schlecht informierter und unkonzentrierter "Schusselchen" waren: Diese Bugs können jeden treffen, es gibt für den Nutzer prinzipiell keine Chance, dies zu verhindern und auf die schnelle Hilfe von verantwortlicher Seite kann man sich nicht verlassen.

Zwar hat Microsoft in diesem konkreten Fall (Defender-Bug) nach Bekanntwerden des Bugs schnell und vorbildlich reagiert, der Bug selbst dürfte aber schon jahrelang (zum Glück unentdeckt) als tickende Zeitbombe in sämtlichen relevanten Windows-Systemen geschlummert haben.

Mal sehen, wie schnell HP reagiert? Der Bug ist ja scheinbar höchstens 1,5 Jahre alt...

Ich eröffne jetzt mal eine Umfragerunde: Wie ist Eure Einschätzung? Kommt der Totalzusammenbruch der Kommunikationsgesellschaft noch in diesem Jahr oder erst im nächsten?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz mawe2

„Eben noch die Geschichte mit dem Defender-Bug, der das Potential für einen Super-GAU hatte, jetzt ein Keylogger, der den ...“

Optionen
Kommt der Totalzusammenbruch der Kommunikationsgesellschaft noch in diesem Jahr oder erst im nächsten?

Alles uninteressant. In hundert Jahren ist sowieso alles vorbei: Was Steven Hawking so von sich gibt..

...oder vielleicht doch nicht: https://www.welt.de/wissenschaft/article164465333/Weltuntergang-Warum-er-vorerst-doch-ausfaellt.html

Und wem das nicht schnell genug geht: Am 30. Mai ist der Weltuntergang

Lachend

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 King-Heinz

„Alles uninteressant. In hundert Jahren ist sowieso alles vorbei: Was Steven Hawking so von sich gibt.. ...oder vielleicht ...“

Optionen

Wir können uns immerhin aussuchen, welche Katastrophe die Menschheit zuerst auslöscht! Da hatten frühere Zivilisationen deutlich weniger Optionen...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_266722 King-Heinz

„Alles uninteressant. In hundert Jahren ist sowieso alles vorbei: Was Steven Hawking so von sich gibt.. ...oder vielleicht ...“

Optionen

Prima Video von Youtube (1954),erinnere mich noch,als ich als Spermie produziert auf die Welt kam,grins.

Na gut,warten wir bis und ob die Vorhersage des Prophezeiungen des Nostradamus 

eintritt,wenn ich es erlebe!Zunge raus

Bis dahin bei Nickles bleiben und lernen !!!!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso King-Heinz

„Alles uninteressant. In hundert Jahren ist sowieso alles vorbei: Was Steven Hawking so von sich gibt.. ...oder vielleicht ...“

Optionen

Hawking ist jedoch der Meinung, dass in den nächsten 100 Jahren ein Ereignis eintreten könnte, welches die Erde unbewohnbar macht:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Hawking-Menschheit-sollte-binnen-100-Jahren-neuen-Planeten-besiedeln-3704793.html

Na jut, dass hätte seit Bestehen der Erde in ihrer jetzigen Form schon immer passieren können und gelegentlich ging es ja gerade so noch gut, wenn man an das Aussterben der Saurier denkt durch einen Meteoriteneinschlag.

Nur wo sollen 7 Mrd. Menschen nebst Versorgungsgrundlage mal eben so fix hin, wenn bis jetzt noch nicht einmal ein möglicher Planet bekannt ist?

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso

„Hawking ist jedoch der Meinung, dass in den nächsten 100 Jahren ein Ereignis eintreten könnte, welches die Erde ...“

Optionen
Hawking ist jedoch der Meinung, dass in den nächsten 100 Jahren ein Ereignis eintreten könnte, welches die Erde unbewohnbar macht

Ein paar Monate vorher war noch von 1000 Jahren die Rede:

https://www.welt.de/kmpkt/article159590391/Menschheit-hat-noch-1000-Jahre-bis-sie-ausstirbt.html

Warten wir noch ein wenig ab, dann verkürzt sich die Zeitspanne sicher erneut auf ein Zehntel des letzten Vorschlags...

Die Lage ist ohne Zweifel dramatisch.

Aber ob Hawking gut beraten ist, alle paar Wochen eine Verkürzung der Restlebensdauer zu verkünden, ist eine andere Frage.

Möglicherweise sind es ja alles nur Übersetzungsfehler...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz mawe2

„Ein paar Monate vorher war noch von 1000 Jahren die Rede: ...“

Optionen
Möglicherweise sind es ja alles nur Übersetzungsfehler...

...oder er wird langsam senil, sodass er heute nicht mehr weiß, was er gestern gesagt hat.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mawe2

„Ein paar Monate vorher war noch von 1000 Jahren die Rede: ...“

Optionen

Ist eher seiner Krankheit geschuldet und es dürfte auf der Welt keinen anderen Menschen geben (gegeben haben), der den Ausbruch von ALS ( auch seiner noch viel selteneren Juvenile Amyotrophe Lateralsklerose (JALS) ) länger überlebt hat als er und sowas hat natürlich immer Auswirkungen bei Prognosen.

Nach der Statistik und Logik ist der Weltuntergang in den nächsten 10 Jahren fast so wahrscheinlich wie in 1000 Jahren, wenn man den "Terminator" Untergang durch künstliche Intelligenz außer Acht läßt.

Und wenns nicht die Krankheit ist, dann ist es sein großer Drang zu den Sternen und dafür selbst was zu machen...

Ohne sehr große weltweite Motivation wirds mit den Sternen natürlich nix, auch nicht in 100 oder mehr Jahren!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Hawking ist jedoch der Meinung, dass in den nächsten 100 Jahren ein Ereignis eintreten könnte, welches die Erde ...“

Optionen
dass in den nächsten 100 Jahren ein Ereignis eintreten könnte, welches die Erde unbewohnbar macht:

Das kann in der nächsten Minute eintreten, wenn uns ein Gammablitz trifft, soll vor ca. 420 Mio. Jahren schon einmal passiert sein.

Nur wo sollen 7 Mrd.

Das ist natürlich Utopie, gerettet werden vielleicht 700 (nur die allerbesten, so wie Trump mit seinem ClanLächelnd). Die campen dann in aufblasbaren Gummibaracken auf dem Mars...Lachend

bei Antwort benachrichtigen
mi~we

Nachtrag zu: „HP liefert kostenlosen Keylogger“

Optionen

Von HP gibt es jetzt Updates. So ganz verabschieden will man sich von dem integrierten Keylogger aber wohl (noch) nicht:

Der Hersteller nimmt die Keylogging-Funktion demnach nicht komplett aus dem Treiber, sondern schaltet das Logging mit den Registry-Schlüsseln "SeeScanCode" "EnableLog" ab.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/HP-liefert-Update-fuer-mitlesenden-Audiotreiber-3714096.html

Soll man sich jetzt damit zufrieden geben? Eine solche Funktion hat in einem Soundtreiber nichts zu suchen, basta!

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mi~we

„Von HP gibt es jetzt Updates. So ganz verabschieden will man sich von dem integrierten Keylogger aber wohl noch nicht: ...“

Optionen

Ergo ist das Update einfach nur das Abschalten der Funktion über besagten Key.
Auf alle Fälle hat die Sache ein Geschmäckle. Ähnlich wie beim automatischen Firmwareupdate von Druckern, die dann keine Fremdpatronen mehr akzeptieren, stellt sich die Frage, ob dieser Teil tatsächlich nur aus Versehen vergessen wurde als Debugger.

Nachdem bereits Nvidia gepatzt hat mit dem node.js in seiner eigentlich unnötigen Beigabe Experience, scheinen Treiber ein sehr interessantes Feld zu sein. Das erklärt vermutlich dann auch solche Hinweise:

http://www.nvidia.de/object/driver_installation_hints_de.html

Wobei nicht sicher ist, ob da die AV oder der Treiber oder beide das Problem sind;-)


Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mi~we

„HP liefert kostenlosen Keylogger“

Optionen
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
mi~we fakiauso

„Ja isses denn möglich:https://www.heise.de/security/meldung/HP-entfernt-Keylogger-vollstaendig-aus-Audiotreiber-3714808.html“

Optionen

Na also, geht doch!Lächelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen