Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.301 Themen, 28.245 Beiträge

News: Auferstanden aus Ruinen?

Hoffnung für Nokia? Kommt das "Uber-Phone"?

xafford / 22 Antworten / Baumansicht Nickles
Ist dies der Urenkel des legendären Communicators?

So langsam tauchen erste Gerüchte und auch Bilder von potenziellen neuen Nokia-Handys mit Windows Phone 8 auf und dies ist für den stark angeschlagenen ehemaligen Branchenprimus aus Finnland auch mehr als wichtig. Neben dem Verlust der Marktführerschaft und dem Abstieg in die Bedeutungslosigkeit im Smartphone-Markt hat den eigentlichen Erfinder des Smartphone auch ein exorbitanter Kursverlust an der Börse bis fast an den Rand des Ruins gebracht. Zuletzt war die Nokia-Aktie nur noch knapp 1,33 Euro wert. Nicht zuletzt Dank der langsam aufkommenden Gerüchte Nokia hätte wirklich "tolles in der Entwicklung" und dem nahenden Termin der Vorstellung neuer Geräte mit Windows Phone 8 im September konnte sich die Aktie mittlerweile auf über 2,20 Euro retten.

Jetzt aber mal zum technischen Aspekt: Obiges Bild geistert seit kurzem zusammen mit Bildern anderer Geräte als angeblich neues Smartphone von Nokia durch das Internet zusammen mit angeblichen Berichten von Menschen die Prototypen gesehen und benutzt hätten und laut eigener Aussage "hellauf begeistert" waren.

Xafford meint: Ein wirklicher Befreiungsschlag von Nokia wäre wirklich dringend nötig. Bildlich gesprochen steht Nokia mit dem Rücken zur Wand und einen Schritt vor dem Abgrund - nicht viel Platz also um sich zu bewegen. Hätte Nokia überhaupt noch eine Möglichkeit sich zu retten?

Meiner Meinung nach ja, und zwar indem Nokia es schafft wieder ein absolut praxistaugliches Business-Gerät auf den Markt zu bringen das Nokia zurück in die Unternehmen bringt wo zuletzt der (mittlerweile selbst schwächselnde) Blackberry-Hersteller RIM, Apple und auch Android Nokia so gut wie verdrängt haben. Zwar ist dies kein Massenmarkt, aber die Margen bei hochwertigen Business-Geräten sind wesentlich besser als bei Geräten die über Provider im hart umkämpften Endkundenmarkt verbreitet werden. Zudem ist es auch eine gute Werbung.

Würde Nokia nun ein Gerät heraus bringen mit Windows Phone 8 das die Möglichkeit bietet sich nahtlos in die bestehenden IT-Strukturen in Firmennetzen integrieren und zentral verwalten zu lassen ohne Mehraufwand, das es ermöglicht z.B. über Remote-Desktop von Unterwegs auf dem Firmenrechner zu arbeiten oder administrative Aufgaben zu erledigen, am Besten noch ein Gerät mit guter ausklappbarer Tastatur dann denke ich Nokia hätte eine Chance - wenn auch nicht zurück zur Marktführerschaft, so doch vielleicht als dritte starke Macht im Mobilfunkmarkt.

Und ganze ehrlich, meiner persönlichen Meinung nach sieht das da oben auf dem Bild wirklich gut aus dem ersten Eindruck nach und das könnte das Smartphone sein, auf das ich schon die ganze Zeit warte.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen xafford

„Hoffnung für Nokia? Kommt das "Uber-Phone"?“

Optionen

Ich denke, Nokia hat sich nicht nur über schlechtere Technik ins Abseits gestellt, da nur die wenigsten Leute den kompletten Umfang  ihrer Telefone (sick) nutzen/können/wollen/brauchen. Viel Sympathien haben sie sich mit ihrer Subventionsabzocke verscherzt und von den Kunden werden sie nur sehr schwer welche zurück bekommen.

Übrigens nervt mich der immer schmalere Rand zusehends. Einmal ist es schlecht für die Stabilität und zweitens kommt man ständig auf irgendwelche Symbole, wenn man das Ding nur in der Hand hält. Du willst dein Display ausschalten? Fein, nur hat dein Ballen die Maps-App am Rand erwischt und fängt munter an zu laden....!

In einem Punkt gebe ich dir wirklich Recht, über ihre ganzen Patentrechtsstreitigkeiten haben Apple, Google und Samsung eines total vergessen, nämlich dass es Leute gibt, die ihre Geräte zum Arbeiten benutzen. Immer mehr unnützer Krampf, nur damit man was Neues präsentieren kann, anstatt mal den Fokus auf die Probleme der Berufstätigen zu legen.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Fetzen

„Ich denke, Nokia hat sich nicht nur über schlechtere Technik...“

Optionen

Hi,

Immer mehr unnützer Krampf, nur damit man was Neues präsentieren kann, anstatt mal den Fokus auf die Probleme der Berufstätigen zu legen.
stimmt, ich würde auf Gebrauchswert erweitern.

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
xafford Ma_neva

„Hi, stimmt, ich würde auf Gebrauchswert erweitern. Gruß Manfred“

Optionen
stimmt, ich würde auf Gebrauchswert erweitern.

Das Problem mit dem Gebrauchswert ist, dass den letztendlich fast jeder Kunde unterschiedlich definiert. Ich lege z.B. Wert auf eine echte und gute Hardware-Tastatur (was selten ist / wurde) und habe auch gerne ein größeres Display, von mir aus darf das Gerät auch schwerer sein wenn dafür der Akku lange hält.

Andere bevorzugen dagegen kleine und leichte Telefone und möglichst flach... und dabei geht es jetzt nur um das Äußere.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva xafford

„Das Problem mit dem Gebrauchswert ist, dass den letztendlich...“

Optionen

Hi,

Ich lege z.B. Wert auf eine echte und gute Hardware-Tastatur (was selten ist / wurde) und habe auch gerne ein größeres Display, von mir aus darf das Gerät auch schwerer sein wenn dafür der Akku lange hält.
da bist Du mit Deiner Wunschvorstellung nicht einsamZwinkernd.
Andere bevorzugen dagegen kleine und leichte Telefone und möglichst flach... und dabei geht es jetzt nur um das Äußere.
Und das sind meist nur diejenigen die ich in paar m Abstand damit telefonieren sehe, da sogar GymnasiastenUnschuldig, dachte das dort mehr "Grips" drin sein müßte.
Jeder Artikel der Technik sollte zuerst einen Gebrauchswert erfüllen ist meine Meinung.

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
xafford Ma_neva

„Hi, da bist Du mit Deiner Wunschvorstellung nicht einsam. Und...“

Optionen
Jeder Artikel der Technik sollte zuerst einen Gebrauchswert erfüllen ist meine Meinung.

Ja klar, meine Rede, aber den Gebrauchswert definiert eben jeder irgendwie anders bei jedem Detail und in der Summe ergibt das dann 1.000.000 verschiedene Anforderungen. Die meisten Kids brauchen eine Facebook, Twitter, was weiß ich Integration, Firmen ist sie oft ein Dorn im Auge. Firmen brauchen zentrale Administration, normale User interessiert das nicht. IT-affine Menschen wollen alles einstellen und ändern können, viele andere überfordert dies und macht meist den Umgang damit komplizierter. Design-Freunde haben gerne viel Glas und Metall am Gehäuse, praxisorientierte Menschen bevorzugen Plastik das auch ein paar Stürze überlebt. Apple-Fans wollen Glossy-Icons mit Schlagschatten und eine Optik die meiner Meinung nach besser im Kinderzimmer an die Wand passt, ich bevorzuge eine Reduktion auf die Funktion und 2D-Darstellung. Die Android-Liebhaber argumentieren mit der Offenheit des Systems, die vorsichtigen Nutzer bevorzugen Apps die auf Herz und Nieren kontrolliert sind (auch wenn dies auch nicht sicher vor Schadsoftware schützt).

Kurz und gut, es gibt wahrscheinlich so viele ideale Telefone in Bezug auf Gebrauchswert (oder eben ungeeignete) wie es Menschen gibt. Aber damit sind wir dann vom eigenltichen Thema ganz weit abgewichen :)

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Alekom xafford

„Ja klar, meine Rede, aber den Gebrauchswert definiert eben...“

Optionen

meine Rede *g*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Lexi3 xafford

„Ja klar, meine Rede, aber den Gebrauchswert definiert eben...“

Optionen

Nokia kann machen was es will, für mich ist Nokia gestorben aufgrund seines Unsozialen Verhalten.

bei Antwort benachrichtigen
xafford Lexi3

„Nokia kann machen was es will, für mich ist Nokia gestorben...“

Optionen
Nokia kann machen was es will, für mich ist Nokia gestorben aufgrund seines Unsozialen Verhalten.

Nenn mir mal bitte einen Weltkonzern der sich sozial verhält wenn es sich nicht in Euro oder Dollar messen lässt? Verhält sich Samsung, Apple, Microsoft, Facebook, Google, HP, SAP, Oracle, LG, oder Ebay? Daimler, VW, BASF, GM, Ford, Deutsche Bank, Nestlé, Coca Cola oder irgend ein anderes Unternehmen das Geld verdienen will und Aktionären Geld ausschütten?

Nein, ich bin nicht gegen moralische Grundsätze und nein ich finde nicht dass Konsum über Moral geht, aber Nokia wegen Bochum / Rumänien oder dem Werk in Finnland oder anderen Verfehlungen zu verteufeln ist dann doch etwas verklärt. Moralische Grundsätze leisten sich Unternehmen im Normalfall nur dann, wenn sie sich medienwirksam auswirken. Und ja, ich habe ihnen Bochum auch übel genommen... wenn ich den Maßstab aber bei allen Unternehmen anlege dann darf ich kein Mobiltelefon mehr kaufen.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Lexi3 xafford

„Nenn mir mal bitte einen Weltkonzern der sich sozial...“

Optionen

Das kann schon sein dass sich andere Konzerne auch asozial verhalten.
Aber so dummdreist, wie sich Nokia verhalten hat, ist schon stark. Erst Steuergelder kassieren und dann knall auf fall die Werke schließen. Mir kommt kein Nokia Gerät mehr in das Haus. So ein verhalten rentiert sich letztendlich nicht.
Ich erinnere nur an Schlecker der seine Mitarbeiter auch schlecht behandelt hat jetzt ist er pleite.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Ma_neva

„Hi, stimmt, ich würde auf Gebrauchswert erweitern. Gruß Manfred“

Optionen
stimmt, ich würde auf Gebrauchswert erweitern.

sehe ich genauso, allerdings von einer ganz anderen Seite. Mit der heutigen Miniaturisierung von Smartphones und ständiger Zunahme von  Netz-Sendestandorten bleiben grundsätzliche (physikalische) Grundlagen auf der Strecke. Täglich erlebe ich, das "Geschäftsleute" in Büros, unterwegs, in Hotels, bei Meetings keine Netzverbindung bekommen, oder nur eine niedrigste Datenraten bis zur unpraktikablen Nutzung erzielen. Das Gerät wird dadurch unbrauchbar. Warum?  Es gibt bei allen am Markt verfügbaren Geräten keine eingebaute Antenne, die mit Gewinn Antennenspannung liefert. Antennenanschlüsse gibt es nicht mehr. Autofreisprecheinrichtungen nur noch über USB oder Bluetooth. Bereits 3dB Antennengewinn liefert doppelte Signalspannung. was zu horenen Datenraten und mehr Stabilität führt. Noch vor 10 Jahren hatten Autos teilweise 6-9dB Antennen auf dem Dach.

Deshalb bevorzugen viele Außendienst-Business Berufsgruppen ein Netbook mit USB-Stick (mit Antenneneanschluß bei Bedarf) oder gar weit verbreitete SimCard-WLan-Router mit Netzwerk und effizienter exterenen Antenne und telefonieren klassisch über ein stinknormales Handy.

Meiner Meinung sollten sich alle Hersteller von Smartphones darauf besinnen, wieder grundsätzliche Qualität in elektrischer/elektronischer und meschanischer Hinsicht herzustellen. Die Wegwerfmentalität mit Ablösung der nächten Smartphone-Generation passt heute nicht mehr in die Zeit.

Der Aufstieg von Nokia ist durch Qualität begründet. Alle User können nur auf Produkte zugreifen, die am Markt verfügbar sind. Diese Prudukte haben bereits allein durch den Mangel der Verbindungsqualitäten einen niedrigeren Nutzwert, als sehr viel ältere Geräte. Beispiel Uralt-Siemens E10D mit nachgerüsteter 6dB-Antenne bietet weitaus bessere Sprachqualität und vorallem Netzverbindung an "unmöglichen" Positionen, wo all neuartigen Smartphones null Netzverbindung quittieren.

Ich wünsche mir die aktuelle Technik, z.B. iPhone oder Samsung Galaxy oder ein neues Nokia usw. mit optionalem Antennenanschluß, wers braucht, nutzt es, wer es nicht braucht, der eben nicht. Soweit denken alle Hersteller nicht und versuchen über oft sinnlose Nutzungserweiterungen Geräte am Markt zu positionieren.

Sollte es hier für mich Informationen über smartphones geben, die über einen stabilen, optionalen Antennenanschluß verfügen, bitte um Aufklärung. Danke.


bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman

„sehe ich genauso, allerdings von einer ganz anderen Seite....“

Optionen

Schnellen Datenzugang kann es nicht geben wenn alle gleichzeitig Datenzugang haben wollen. Ist halt ein Shared-Medium. Durch Verkleinerung der Funkzellen reduziert man zumindest die Teilnehmer innerhalb einer Funkzelle (die müssen sich die Verfügbare Bandbreite teilen)...

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Hoffnung für Nokia? Kommt das "Uber-Phone"?“

Optionen

Zusätzlich könnte man auch glatt sagen, dass es das sicherste Mobiltelefon werden könnte. Windows hat einfach mehr Erfahrung bei der Bekämpfung von Trojanern Viren, und Spammern. Bin mur mal gespannt, wann der erste ankommt mit dem BKA Trojaner auf dem WindowsPhone.

Dennoch schick ist es allemal, gibt es dazu schon Hardwareangaben?

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
xafford torsten40

„Zusätzlich könnte man auch glatt sagen, dass es das...“

Optionen
Dennoch schick ist es allemal, gibt es dazu schon Hardwareangaben?

Nein, es gibt nicht einmal Angaben ob das Photo echt ist oder die darauf abgebildete Hardware wirklich ein Telefon. Bisher ist nur klar, dass Nokia Anfang September neue Telefone mit Windows Phone 7 vorstellen wird. Relativ wahrscheinlich ist auch, dass es ein Pureview 920 geben wird, dass relativ nahe am Lumia 900 sein wird, was das Design angehen wird und dass es einen Dual-Core Prozessor enthalten wird (afaik). Wahrscheinlich ist auch, dass Nokia ein Tablet mit Windows 8 RT vorstellen wird.

Möglich ist, dass Microsoft doch so viel Loyalität zeigt, dass Nokia die Möglichkeit bekommt ein Alleinstellungsmerkmal zu bekommen (nachdem sie sogar die Navigationslösung von Nokia mittlerweile anderen öffnen). Denkbare wäre es, dass Nokia sich alter Prinzipien erinnert und dessen, dass auch Firmen und ernsthaft arbeitende Menschen ein Mobiltelefon brauchen. Letztendlich hat Nokia eigentlich nie einen ernst zu nehmenden Nachfolger des Communicators auf den Markt gebracht und meiner Interpretation nach wäre das eine Möglichkeit das Ruder noch einmal ein paar Grad herum zu reißen (ob es reicht, wollte ich aber auch nicht beschwören)... naja, aber einen Glaskugel-Tipp hätte ich:

Nokia präsentiert ein Mobiltelefon mit Windows Phone 8, 1280x768er Auflösung, einem Display mit Touchscreen auf der Außenseite, eine Tastatur zum Aufklappen und innen ein 1280x768 Display, WLAN N, NFC, LTE, vollständige Skype-Integration, Navigation, Google-Wallet, HDMI-Ausgang, SD-Slot und was mir sonst noch nicht einfällt und das Ganze wird über 800 Euro kosten... und ganz ehrlich... ich würde es sofort kaufen.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Nein, es gibt nicht einmal Angaben ob das Photo echt ist...“

Optionen

Eventuell auch eine Weiterentwicklung vom N900. Das würd etwa ins Schema deiner Beschreibung (Phantasie :) ) passen
Ich selber hatte das N810, und mit Maemo auch recht zufrieden, aber auch mehr wie eine technische Spielerei war das auch nicht. Schön sowas mal kennen gelernt zu haben. Obwohl da schon Andriod (emuliert) drauf lief, als eines der ersten Geräte.. Bei dem Nachfolger dem N900, kam ja ansich nur ein SIM Kartenslot hinzu, und etwas verbesserte Hardware, wenn ich mich nicht irre

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
xafford torsten40

„Zusätzlich könnte man auch glatt sagen, dass es das...“

Optionen
Bin mur mal gespannt, wann der erste ankommt mit dem BKA Trojaner auf dem WindowsPhone.

PS: Das war gemein :)... aber das ist halt unter anderem auch der Preis, wenn man Installationen zulässt, die nicht über einen kontrollierten App-Store laufen. Aufgrund meiner Tätigkeit im Support weiß ich ziemlich sicher dass es User gibt, die ein Programm auch installieren würden wenn es meldet dass es all ihre persönlichen Daten nach Russland oder China schickt, wenn es ihnen nur verspricht ihren Facebook-Status zu aktualisieren oder die Katze zu füttern.

Ich würde mal orakeln, dass sich Windows Phone 8 von der Sicherheit der Apps vor Android und entweder vor IOS oder knapp dahinter einpendeln wird, je nach Erfolg (wobei ich eher auf davor tippen würde, unabhängig vom Erfolg da Apple nicht unbedingt für Sicherheitsfanatismus berühmt ist).

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry xafford

„Hoffnung für Nokia? Kommt das "Uber-Phone"?“

Optionen

Das Gros der Kunden hat kein Bock auf Windows Mobile/Phone, das ist es was Nokia das Genick brechen wird.
Die hätten lieber weiter Symbian entwickeln oder auf den Android Zug aufspringen sollen.
Man braucht sich nur die Nutzerzahlen anzusehen, hier in Europa kloppen sich Apple und Google um ca 80%, danach kommt Blackberry und Symbian. Windows läuft unter "Ferner liefen" bei 1.84%...
(siehe http://gs.statcounter.com/#mobile_os-eu-monthly-201208-201208-bar)

Global siehts ähnlich aus, da wird Windows nicht mal erwähnt.

Sprich: Windows will niemand ernsthaft auf seinem Mobiltelefon haben, Nokia hat sich mit der Microsoft-Partnerschaft ein Eigentor geschossen.

bei Antwort benachrichtigen
xafford BastetFurry

„Das Gros der Kunden hat kein Bock auf Windows Mobile/Phone,...“

Optionen
Die hätten lieber weiter Symbian entwickeln

Naja, Symbian war gut... vor 10 Jahren. Symbian wäre meiner Meinung nach eine Sackgasse gewesen, ich denke Meego hätte da eher eine Alternative dargestellt.

oder auf den Android Zug aufspringen sollen


Dann wären sie einer unter vielen gewesen und gezwungen entweder mit günstigigeren Samsung oder HTC zu konkurrieren, oder Android quasi komplett umzubauen - was eventuell gar nicht möglich gewesen wäre wenn Google da eingeschritten wäre.

Windows will niemand ernsthaft auf seinem Mobiltelefon haben


Okay, nenn mich niemand... okay, war jetzt provokativ, aber ich mag weder Android noch IOS, frag mich jetzt bitte nicht warum, die Gründe sind vielschichtig und zum Teil nicht rational zu begründen - sie sagen mit einfach nicht zu. Windows Phone tut dies bisher auch nicht wirklich, mein Lieblingstelefon ist immer noch mein HD2 von HTC, aber ich hoffe auf Windows Phone 8, wenn auch nicht mit religiösen Eifer, aber ich gebe mich immer noch nicht geschlagen zu denken dass früher oder später ein Smartphone erscheint, dass mir sowohl Freiheit bei Anwendungen, als auch Komfort in der Bedienung bietet.

Nokia hat sich mit der Microsoft-Partnerschaft ein Eigentor geschossen.

Das halte ich auch für möglich, aber noch nicht für sicher. Ich halte Windows Phone (selbst 7.5) für besser als seinen Ruf, gerade für Nutzer die ein Telefon einfach nur benutzen wollen, aber ich denke auch, dass Microsoft da viele Fehler gemacht hat. Mal sehen was so kommen wird mit Phone 8..

Aber letztendlich... es sind nur Telefone... wenn da nichts kommt, dann nutze ich weiterhin irgendeines zum Telefonieren und schleppe weiterhin mein Notebook mit 3G Modem mit mir herum. :)

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 BastetFurry

„Das Gros der Kunden hat kein Bock auf Windows Mobile/Phone,...“

Optionen

Die meisten wollen nur eine Internflatrate, und Facebook Apps. Ich denke welches System, da im Hintergrund läuft ist denen völlig egal.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
xafford torsten40

„Die meisten wollen nur eine Internflatrate, und Facebook...“

Optionen
Die meisten wollen nur eine Internflatrate, und Facebook Apps. Ich denke welches System, da im Hintergrund läuft ist denen völlig egal.

Denke ich auch, bis auf einen Punkte: Den "Ich bin hipp und kann es mir leisten" Faktor, und den bestimmen unter anderem die Medien. Prinzipiell kann wohl jedes aktuelle Smartphone alles was 98% der User wollen und brauchen und gerade da fällt die Entscheidung meist aufgrund von "was ist schick und angesagt", oder "was ist schick und günstig".

Hinzu kommt noch, dass es Microsoft mit Windows Phone 7 eigentlich selbst verbockt hat dank fehlendem SD-Slot, fehlendem Umschmeicheln der Provider und kastriertem Sync mit dem PC. Achja, und dem Umstand dass sie das System auf den Markt gebracht haben bevor es benutzbar war und so Selbstverständlichkeiten wie C&P hatte - so etwas verzeiht der Markt derzeit nur Apple.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Denke ich auch, bis auf einen Punkte: Den "Ich bin hipp und...“

Optionen
http://www.concept-phones.com/wp-content/uploads/2012/04/Nokia_Lumia_S_concept.jpg
Nach einwenig googlen, da lagste garnicht so falsch :) Wenn auch schon etwas älter.

Samsung, HTC und Apple haben halt die Nasa vorn. Motorola, welches ja von Google gekauft wurde, da kommt auch nix von. Einzig die Patente waren interessant, und die Mobilfunksparte verhungert. Das Milestone ist ja auch ein recht schickes Handy, aber wirklich in gebrauch habe ich bisher noch nie gesehen.

Auch was ich eben lesen durfte. Das Nokia die Prösentation am 06.09 macht ist durchaus verständlich. Das muss vor Apples Präsentation sein, sonst, sind die potentiellen Kunden weg. Kaufen werde ich es mir wahrscheinlich nicht, da mir die Smartphones einfach zu teuer sind. Ich bleibe noch bei meinem  K750i

Mich intressiert an der ganzen Sache ansich nur, dass Apple und Google da mal einwenig konkurrenz bekommen.
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
xafford torsten40

„http://www.concept-phones.com/wp-content/uploads/2012/04/Noki...“

Optionen
da lagste garnicht so falsch :)

Dazu muss man kein Hellseher sein, ich glaube kaum dass Nokia SO BLÖD ist immer noch die Technik von Gestern als neu vermarkten zu wollen (auch wenn Windows Phone wirklich sparsam mit Hardware umgeht).

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry xafford

„Dazu muss man kein Hellseher sein, ich glaube kaum dass...“

Optionen
[...] ich glaube kaum dass Nokia SO BLÖD ist immer noch die Technik von Gestern als neu vermarkten zu wollen [...]

Naja, Geschichte wiederholt sich bekanntlich, Nokia hat ja auch das N-Gage grandios vor die Wand gefahren.

Eigentlich nur ein leicht verbessertes 3650, angeblich sind ein paar Spiele sogar nach kleinen Modifikationen kompatibel, war es bei erscheinen zu teuer um gegen den Nintendo GameBoy Advance anzustinken.
Leider hat Nokia dann auch noch das Marketing total vergeigt und das Gerät als Mobiltelefon mit Spielekonsole und nicht als Spielekonsole mit Mobiltelefon vermarktet.

Ich selber bin auch mehr zufällig über dieses eigentlich tolle Gerät gestolpert, und zwar im QD Redesign, und habs dann 4 Jahre lang benutzt bis mir ein XDA Neo in die Hände viel, übrigens mit einem mobilem Windows (WinCE 5) was ich als Nutzbar ansehe und nicht das neue mit dieser unsäglichen Küchenfliesenoberfläche. Danach ein Palm Centro wo leider dauernd die Mobiltelefon-App abstürzte und was auch sonst nicht wirklich 100% PalmOS Kompatibel war (SmallBASIC stürzte glorreich bei einem simplen for:next ab und andere Dinge...) und schlussendlich das ZTE Blade was ich jetzt benutze.
Hätte ich nicht das Blade würde ich allerdings immer wieder zum N-Gage zurückkehren.

Das N-Gage lebt übrigens immer noch, auch wenn ich jetzt den 3. Akku kaufen dürfte wenn ich es benutzen will. Gut das es der Nokia Standard-Akku ist denn man auf jedem Flohmarkt ins Kreuz geschmissen bekommt wenn man nicht schnell genug am Stand vorbei rennt. ;)
bei Antwort benachrichtigen