Viren, Spyware, Datenschutz 11.012 Themen, 90.994 Beiträge

News: Neuer IFRAME-Trick

Hacker verseuchen Google-Index

Redaktion / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hacker haben einen neuen Weg gefunden, nichts ahnende Anwender mit Hilfe großer Websites auf Seiten umzulenken, die Malware installieren.

Der Trick funktioniert am besten mit möglichst großen Seiten wie ZDNet Asien oder TorrentReactor, die speichern die Suchergebnisse ihrer Anwender und Suchmaschinen wie Google und andere indizieren diese Suchergebnisse. Der Hacker tippt also ein populäres Suchwort zusammen mit einem IFRAME ein, beides landet schließlich im Google-Index. Wird ein solcher Treffer aufgerufen, lädt der IFRAME eine Seite, die versucht, Malware zu installieren.

Quelle: Dancho Denchevs Blog

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Redaktion

„Hacker verseuchen Google-Index“

Optionen

ActiveX und andere Automatismen verbannen und Browser so einstellen das sie sowas nicht ausführen können.

Der ansich gute Firefox hat default auch nicht soo sichere Einstellungen.
Opera erscheint da schon etwas Besser.
Zb bei den Schnelleinstellungen -- Refferer Blocken ist da ein Klax.
Und der kann -- "eine" Einstellung für alle User.

Bei Firefox muß man für jeden User einzelne Einstellungen machen.

Warum werden die Browser nicht gleich -- mit der gebührenden Sorgfalt, per Default initialisiert?

Die Browserentwickler scheinen an den permanenten " inneren Popup-fensterverdeckern" nicht ganz unschuldig zu sein.

-- die Macht der Werbung!

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Xdata

„ActiveX und andere Automatismen verbannen und Browser so einstellen das sie...“

Optionen

Nein Xdata,

die Macht des GELDES.

Gruss
Sascha

P.S. Liegst aber richtig

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Prosseco

„Nein Xdata, die Macht des GELDES. Gruss Sascha P.S. Liegst aber richtig“

Optionen

Das ist noch treffender!

bei Antwort benachrichtigen