Allgemeines 21.716 Themen, 143.237 Beiträge

News: Apple Watch kein Schnäppchen

Größenwahn in Cupertino!

xafford / 77 Antworten / Baumansicht Nickles

Heute hat Apple wieder neue Produkte vorgestellt, unter anderem die Apple Watch. Viel neues gab es nicht zu hören, die meisten Eckdaten waren schon im Vorfeld bekannt oder zumindest gab es recht zuverlässige Hinweise. Der einzig wirklich spannende Punkt waren die Fragen zur Akku-Laufzeit (die im Groben zwar auch bekannt, aber nicht bestätigt waren) und die Preise.

Der Einstieg in der Welt der Apple Watch (Modell Watch Sport, Quelle: Screenshot Apple Webseite)

Im Vorfeld wurde in beide Richtungen spekuliert: Von sehr günstig, um den Markt zu befeuern bis hin zu extrem teuer. Dabei war auch vorab schon der Einstiegspreis nicht geheim - das günstigste Modell soll bei 349 Dollar liegen. Wie üblich wird es dann in Deutschland etwas teurer, aufgrund der im Dollar-Preis nicht eingerechneten Steuer und dem üblichen Umrechnen von Dollar zu Euro mit dem Faktor 1:1 plus oftmals noch einem Europa-Aufschlag. Somit kostet das günstigste Modell in Deutschland 399,- Euro. So weit keine Überraschung.

Damit ist die Geschichte jedoch noch nicht beendet, denn neben dem Einstiegsmodell Watch Sport das in der einfachsten Ausführung (mit viel Plastik und ohne Saphir-Glas) für rund 400,- Euro über die Theke wandert gibt es noch die Watch (ohne Zusatz, dafür aus Edelstahl) mit einer Preisspanne von 649,- bis 1249,- Euro - je nach Armband (!!!).

So weit wäre dies jetzt kaum eine Meldung wert (bis auf den Punkt mit dem Armband, auf den ich gleich noch kommen werde), aber es gibt noch ein weiteres Modell - die Watch Edition! Hier gehend die Preise bei 11.000,- Euro los. Ein wirklich stolzer Preis, aber dafür bekommt man ein Uhrengehäuse aus einer Goldlegierung mit einem sehr schicken Armband aus Plastik. Wem dann die Kombination aus goldener Uhr und Plastik-Armband nicht gefällt, der kann aus weiteren wählen und stattdessen ein Lederarmband nehmen für einen geringen preislichen Aufschlag von 7.000,- Euro.

Das Premium-Modell - die Watch Edition für 18.000,- Euro (Quelle: Screenshot Apple Webseite)
xafford meint:

Ja, Apple ist bekannt für eine - sagen wir es einmal wohlwollend - eigenwillige Preispolitik. Man kennt es auch, Apple bringt ein tolles Premium-Produkt auf den Markt, viele erregen sich über den zu hohen Preis und es wird trotzdem ein Erfolg. So weit bekannt. Allerdings finde ich, hier treibt es das Unternehmen etwas zu weit, gleich aus mehreren Gründen:

  1. Ein Einstiegspreis von 400,- Euro ist hoch, aber nach Apple-Maßstäben nichts ungewöhnliches und wenn das Produkt so gut ist, wie man es von Apple kennt, dann geht so ein Preis in Ordnung. Aber 18.000,- Euro? Für eine Smartwatch? Ein Produkt, dass spätestens in 3 Jahren veraltet sein wird, keine Updates mehr bekommt, dessen Akku nur 18 Stunden hält und ebenfalls in 3 Jahren wahrscheinlich reif für einen teuren Austausch ist (okay, angesichts des Preises der Uhr wahrscheinlich ein Schnäppchenpreis)?
    Für das Geld bekommt man 2 bis 3 richtig gute Chronometer renommierter Manufakturen aus der Schweiz, wenn man auf Gold und Brillanten verzichtet... Ein Produkt, das auch in 50 Jahren noch zuverlässig läuft und dann noch einen hohen Restwert hat, wenn nicht sogar einen höheren Sammler-Wert.
  2. Apple will hier ein Gadget zum Preis eines Prestige-Objektes mit hoher Werthaltigkeit verkaufen. Die Klientel, die bereit ist 18.000,- Euro für eine Uhr zu zahlen dürfte überschaubar sein und wenn man noch den Anteil an konservativen Käufern abrechnet, die eine Uhr nur ernst nehmen, wenn sie möglichst viele Steine und Komplikationen besitzt und der Name des Uhrmachers am Boden eingraviert ist, dann dürften nicht mehr viele übrig bleiben.
  3. Ziemlich viele Leute dürften sich aufgrund der Preisgestaltung wirklich fragen, ob Apple noch alle Äpfel am Ast hat, denn falls es noch nicht bekannt ist: In all diesen Uhren steckt die absolut gleiche Technik - der einzige Unterschied sind Gehäuse (Größe, Material, Glas) und Armband. Wenn also zwischen dem Aluminium-Gehäuse der Apple Sport zum Edelstahl-Gehäuse der normalen Watch 300,- Euro liegen, dann dürfte sich mancher fragen ob das deren Ernst ist. Auch der Unterschied zwischen Sport-Armband (Plastik) zum günstigen Leder-Armband von 50,- Euro ist durchaus diskussionswürdig. Aber ein Aufpreis von 450,- Euro von Sport-Armband zu einem Edelstahl-Gliederarmband? Das ist lächerlicht.
    Nicht mehr lächerlich, sondern grotesk wird es bei der Watch Edition: schlappe 7.000,- Euro (in Worten: Sieben Tausend Euro) Aufpreis vom Sport-Armband (ja, Gold Gehäuse und Plastik-Armband - ohne Worte) zu einem Leder-Armband für die gleiche Uhr? Was haben die da in Cupertino konsumiert?

Nein ehrlich - ich habe ein Iphone und ein Macbook. Beides sind gute Produkte, auch wenn ich sie seltener Nutze als andere Geräte. Aber was soll das mit der Watch? Ein Einstige in einen Markt, den es eigentlich noch nicht gibt mit Geräten die noch nicht wirklich alltagstauglich sind (Akku.Laufzeit, sind die Dinger überhaupt wasserdicht?) zu einem Preis der einen zweifeln lässt, ob mit den Augen alles in Ordnung ist und einer Preispolitik für Zubehör (Armbänder) die die Grenze zur Unverschämtheit schon überschreitet - da hat sich jemand entweder viel gedacht und eine extrem ausgetüftelte Strategie, oder es ist schlicht der Größenwahn ausgebrochen bei Apple...

Also ganz ehrlich: Müsste ich 18.000,- Euro in eine Uhr investieren (was ich freiwillig nie tun würde), dann käme diese aus der Schweiz, wäre mechanisch und würde mich durch den Rest meines Lebens begleiten oder würde irgend wann für einen ähnlichen Preis oder gar mehr weiter verkauft (darauf stünde dann etwas wie Longines, Breitling oder ähnliches) - aber es wäre garantiert kein Gadget mit fragwürdigem Nutzen und begrenzter Lebensdauer und zudem fragwürdigem Design (okay, dieser Punkt ist diskussionswürdig).

DISCLAIMER: Ich entschuldige mich bei allen Apple-Fans für diese News, sofern sie sich hiervon angegriffen fühlen.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen
Müsste ich 18.000,- Euro in eine Uhr investieren (was ich freiwillig nie tun würde), dann käme diese aus der Schweiz, wäre mechanisch und würde mich durch den Rest meines Lebens begleiten oder würde irgend wann für einen ähnlichen Preis oder gar mehr weiter verkauft (darauf stünde dann etwas wie Longines, Breitling oder ähnliches

Die Zielgruppe besitzt schon mehrere (!) Uhren dieser Preiseklasse (von Longines, Breitling und ähnlichen Herstellern).

Das dürfte ähnlich laufen wie bei der Produktpolitik von "Supersportwagen" für >=300K. Die zielen auch auf Kunden die sich 5 oder 6 Fahrzeuge in diesem Segment kaufen…

Und da die Glücksgefühle durch Erwerb materieller Güter nicht sehr lange anhalten ist sogar eher von Vorteil, wenn es spätestens nach einem Jahr ein Nachfolgemodell gibt ;-)

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Die Zielgruppe besitzt schon mehrere ! Uhren dieser Preiseklasse ...“

Optionen
Die Zielgruppe besitzt schon mehrere (!) Uhren dieser Preiseklasse

Ich denke aber auch, dass gerade diese Zielgruppe zum einen sehr Status-bewusst und zum anderen auch eher konservativ ist. Ich tue mit schwer mit der Vorstellung, dass jemand mit einer Sammlung an Omega, Longines, Breitling, Rolex sich eine Apple Watch ans Handgelenk hängt. Ganz abgesehen davon, dass sie in spätestens 5 Jahren einfach nur noch Elektroschrott ist - ich bezweifle schon, dass sie mit einem Iphone 8 oder 9 noch funktionieren wird.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Borlander

„Die Zielgruppe besitzt schon mehrere ! Uhren dieser Preiseklasse ...“

Optionen
Die Zielgruppe besitzt schon mehrere (!) Uhren dieser Preiseklasse (von Longines, Breitling und ähnlichen Herstellern).

Als Ostdeutscher muß ich auf Glashütte in Sachseb hinweisen und auf deren verschiedene Uhrenhersteller wie "Lange&Söhne", "Glashütte Original", "Wempe", "Nomos".... wo man eine Uhr schon mal für schlappe 90.000€ kaufen kann.  Man bekommt allerdings auch recht preiswerte Uhren, so ab 1.500€. Was solls.

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Du hast vergessen, dass man für Updates bei Apple auch noch bezahlt. Einfach das Update als neues iOS ankündigen, und zusätzlich 20€ kassieren. 

Aber was sind 20€ bei 18.000€.

Ich habe vor guten 20 Jahren eine Camel Trohpy geschenkt bekommen, dabei bleibe ich. mit diesem ganzen Smart Watch kann ich ehrlich nix anfangen. Ich wüsste jetzt auch nicht wirklich wozu man das braucht, ausser als "must have". 

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
xafford torsten40

„Du hast vergessen, dass man für Updates bei Apple auch noch ...“

Optionen
Du hast vergessen, dass man für Updates bei Apple auch noch bezahlt.

Ich hab noch viel mehr vergessen, vielleicht hätte ich mir mit dem Beitrag etwas mehr Zeit lassen sollen... beispielsweise, dass die Uhr ohne Iphone in direkter Nähe kaum Nutzwert hat, oder dass sie wirklich nicht wasserdicht ist oder dass die angegebenen 18 Karat beim Gold des Gehäuses wohl keine echten 18 Karat sind oder dass Apple wohl einige Funktionen der Uhr noch im Vorfeld gestrichen hat um wenigstens 18 Stunden Laufzeit (typische Laufzeit) realisieren zu können...

Naja, anyway, falls dies der Befreiungsschlag von Apple gegen das Dilemma ist, dass ihr Umsatz quasi von Iphone abhängt, dann dürfte das kein Treffer gewesen sein, allein weil dieses neue Produkt auch vom Iphone abhängt - kein Iphone, keine Apple Watch.

Ich glaube ich hol mir morgen langfristige Puts auf Apple ins Depot.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 xafford

„Ich hab noch viel mehr vergessen, vielleicht hätte ich mir mit ...“

Optionen

Puts auf Apple machen einen definitiv irgendwann steinreich, nur der Zeitpunkt ist da entscheidend und noch ist er nicht gekommen...

Übrigens müßte da vorher auch der legale Apple Steuerbeschiß nicht mehr laufen!

bei Antwort benachrichtigen
xafford Alpha13

„Puts auf Apple machen einen definitiv irgendwann steinreich, nur ...“

Optionen

Ja, das ist das Problem mit Puts - irgendwann gehen die alle ins Plus. Die Frage ist nur, wo bekomme ich Puts mit einer Laufzeit von 1.000 Jahren her :)

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 xafford

„Ja, das ist das Problem mit Puts - irgendwann gehen die alle ins ...“

Optionen

Du willst noch mindestens 1000 Jahre leben?

Dürfte sich nicht machen lassen und auch nicht für Apple...

Sonst gilt im Casino der Derivate gibts fast nix was es nicht gibt!

Außerdem gilt im Casino natürlich, kein (geringes) Risiko, kein großer Gewinn, außer man ist Insider.

Übrigens dürfte das aktuelle weltweite Schuldenwirtschaft spätestens in 20-30 Jahren kollabieren und eher früher als später und dann ist auch der $ nahezu wertlos, die anderen Währungen sowieso...

Bei Fiatgeld kann das sehr schnell passieren, die Chinesen + Japaner müßen z.B. nur kurzfristig  einen kleineren Teil Ihres Besitz aus den USA abziehen und der Seeadler befindet sich im Ventilator!

Werden die natürlich aktuell sowas von definitiv nicht machen und ist auch nur ein Szenario.

Alle wichtigen Währungen und da besonders der $ hat tönernde Füße, keine andere Währung auf der Welt lebt aber so sehr vom Vertrauen der Leute und kann sich deshalb die Druckerpresse seit vielen Jahren leisten.

Endlos dreht sich die Spirale aber definitiv nicht weiter und ne "Reform" ist definitiv nicht in Sicht (aus meiner Sicht auch unmöglich), Neustart (Revolution) oder großer Crash sind da die Optionen, es dürfte großer Crash werden und gegen den war 1928 nur ein laues Lüftchen und im Gegensatz zu damals wird das in den USA definitiv keine Deflation!

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Alpha13

„Du willst noch mindestens 1000 Jahre leben? Dürfte sich nicht ...“

Optionen

man braucht kein ökonom zu sein, um zu sehen, das ein schuldenfreies land nie möglich sein wird.

jedes jahr immer mehr schulden, alleine durch zinsen. und eine verminderung die "angenehm" für die bevölkerung ist, gibt es nicht!

denn niemand lässt sich was gern wegnehmen, sparen ja, aber bitte nicht bei mir.

manch böse zungen behaupten, es reichen paar bomberln, dann haben wir wieder wirtschaftswunder 2.0

andere lösung? nein!

ausser man macht über nacht die schulden auf 0! das geht natürlich auch. dann kommt das chaos :)

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
xafford Alpha13

„Puts auf Apple machen einen definitiv irgendwann steinreich, nur ...“

Optionen

PS:

Übrigens müßte da vorher auch der legale Apple Steuerbeschiß nicht mehr laufen!

Nein, das glaube ich nicht. Aktien-Geschäfte sind Wetten auf die Zukunft, da ist das Vermögen eines Unternehmens relativ egal. Wenn die Investoren nicht mehr glauben, dass noch eine höhere Steigerung möglich ist, dann fällt es. Da Apple derzeit von einem einzigen Produkt lebt - dem Iphone - und es meiner Meinung nicht geschafft hat bisher weitere Standbeine zu etablieren könnte ein Absturz sehr schnell kommen.

Natürlich kann es angesichts der derzeitigen Alternativlosigkeit von Aktien auch anders laufen und Apple steigt so lange, bis die Druckpressen für frisches Geld verglüht sind in den Zentralbanken.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 xafford

„Ich hab noch viel mehr vergessen, vielleicht hätte ich mir mit ...“

Optionen
Ich glaube ich hol mir morgen langfristige Puts auf Apple ins Depot.

Mach einfach eine App im Schweizer Bahnhofsuhr Design, und verkauf es für nicht unter 29,99€ :) für die Goldedition ist dieses Uhrlayout allerdings nicht für mindestens unter 999€ zu haben. Wahlweise lässt sich noch auch eine 1-9 vor der 999€ setzen. (wenn schon denn schon)

Um eventuelle eventuelle Patente brauchste dich nicht sorgen, da alle Uhren am Bahnhof rund sind, aber die Appleuhr eckig mir runden Ecken (;

Jemand der eine Uhr, wie die oben schon treffend beschrieben, für 18.000€ kauft, ist auch must have abhängig genug, ein Uhrlayout für 999€ zu kaufen :)

Edith sagt:

um sicher zu gehen, machste das Ziffernblatt einfach schwarz, und die Zeiger weiß. Sicher ist sicher ((:

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

"Apple hat nicht nur das beste Ergebnis seiner Geschichte vorlegt, es hat den größten bekannten Quartalsgewinn aller Zeiten präsentiert: Seit 2011 hatte Gazprom mit 16,24 Milliarden Dollar den Rekord gehalten."

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/-dollar-gewinn-was-hinter-apples-weltrekord-quartal-steckt-1.2324431

Gazprom sagt da wirklich alles und wer Produkte dieser Firma kauft...

Für die Uhr gibts definitiv genügend Käufer und besonders in China, aber nicht nur da...

Das wird so weiter gehen bis es BUMM macht, aber selbst dann hat Apple ne Kriegskasse von weit über 210 Milliarden US-Dollar und das entspricht etwa dem Bruttosozialprodukt von Malaysia mit 28,3 Millionen Einwohnern...

http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Berechnung-Apples-Kriegskasse-ohne-Dividende-bei-210-Milliarden-US-Dollar-2294504.html

http://siteresources.worldbank.org/DATASTATISTICS/Resources/GNI.pdf

http://de.wikipedia.org/wiki/Malaysia

Wer bei den Fakten nicht einen weiten Bogen um Apple macht, weiß es nicht besser oder Ihm ist alles schnuppe!!!

bei Antwort benachrichtigen
xafford Alpha13

„Apple hat nicht nur das beste Ergebnis seiner Geschichte vorlegt, ...“

Optionen

Ja, irgendwie schon grotesk. Es gibt Unternehmen, die stellen Medikamente her die tausendfach Leben retten. Es gibt Unternehmen die Produkte schaffen um Menschen mobil zu machen. Unternehmen, die uns mit Energie und Rohstoffen versorgen ohne die wir nicht überleben könnten.

Und was ist das teuerste Unternehmen der Welt? Ein Unternehmen, dass quasi ein Produkt herstellt - ein Telefon.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Das dieses hässliche Teil ja auch noch ein iPhone benötigt, ist ganz unter gegangen!

Für nichts auf der Welt renne ich mit so einem Klumpen durch die Gegend.

Kann ich mir auch gleich das mitgelieferte Apfel-Logo von meinem iPad aufs Auto bappen, damit ja jeder sieht, dass ich Äppel habe. Soweit kommt es noch!

Sieht wie ein billiger Japan-Wecker aus der Gründerzeit aus..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
xafford luttyy

„Das dieses hässliche Teil ja auch noch ein iPhone benötigt, ist ...“

Optionen
Das dieses hässliche Teil ja auch noch ein iPhone benötigt, ist ganz unter gegangen!

Ja, siehe http://www.nickles.de/thread_cache/539111774.html#_pc. Das wollte ich noch schreiben, blieb dann aber auf der Strecke. Das ist übrigens auch eine Krux mit der Uhr. Ich bezweifle, dass die mit einem Iphone 9 noch funktionieren wird.

Was das Design angeht, bin ich ganz deiner Meinung (auch wenn so etwas natürlich Geschmackssache ist). Edles Design sieht für mich anders aus. Aber für mich sollte eine Uhr auch ihre Kernkompetenzen erfüllen - die Uhrzeit zuverlässig anzeigen. Ein Gerät, dass unter Umständen nicht einmal einen Tag ohne Stechdose durchhält erfüllt nach meiner Auffassung diese Definition nicht. Da bleib ich lieber bei meiner alten Glashütte.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Hi!

Apple hat es also geschafft: sie haben die "I am Rich"-App in ein Stück Hardware verwandelt.

http://en.m.wikipedia.org/wiki/I_Am_Rich

In der praktischen Funktionalität scheinen beide ja gleichwertig zu sein, wenn ich das im ersten Überblick korrekt eingeschätzt habe.

Bis dann

Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
floytt xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Muhahaha - reingefallen!  Lachend 

Natürlich wird es einige Leute geben, welche sich die - limitierte (!) - goldene Version kaufen. Leute, die so stinkreich sind, dass sie es gar nicht nötig haben, sich so eine Uhr als Geldanlage zuzulegen, sondern als Modeaccessoire, welches sie zwei- oder dreimal tragen. Leute, die sich den vierten Ferrari kaufen, weil halt noch Platz in der Garage ist.

Aber das wichtigste: Apple rechnet damit, dass genau darüber berichtet wird! Dass sich Leute wie hier beim Geiz-ist-geil und wie-komme-ich-um-die-Rundfunkgebühren-herum-Forum darüber echauffieren, dass Apple wohl größenwahnsinnig geworden sei. Besser Werbung kann sich Apple doch gar nicht vorstellen! IHR machte gerade Werbung für Apple ... freiwillig ... LOL!

Fragt doch mal in eurem Bekanntenkreis ob sie wissen, dass es bereits eine Pebble gibt. Oder eine Samsung Uhr. Oder eine von Sony. Kennt doch keiner. Aber ALLE wissen, dass es jetzt eine tolle, neue, teure iWatch gibt. Und sogar ihn bezahlbar für "wenige" hundert Euro (ob sie ihr Geld wert ist, steht auf einem ganz anderen Blatt).

Einfach abwarten. Beim "goldfarbenen" iPhone haben sich auch alle das maul zerrissen. Wenige Ochen später kam ein goldfarbenes Samsung Galaxy. Werde noch Wetten angenommen, wann Samsung mit einer Uhr für 10k$ kommt?

Und sie werden damit Geld machen. Seht es mal so: Die abartig Reichen werden damit ein wenig abgezockt. Ist das nicht prima? Und Geld zu machen ist der einzige Daseinszweck einer so großen Firma. Und da macht Apple derzeit mehr richtig als andere Gadget-Hersteller.

Bevor jemand fragt: Ich trage seit ca. 20 Jahren keine Uhr mehr und werde auch jetzt nicht wieder damit anfangen.

bei Antwort benachrichtigen
Arehton floytt

„Muhahaha - reingefallen! Natürlich wird es einige Leute geben, ...“

Optionen
..............dass es bereits eine Pebble gibt.

Sehr feines Teil. Möchte es nicht mehr missen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Arehton

„Sehr feines Teil. Möchte es nicht mehr missen.“

Optionen
Sehr feines Teil. Möchte es nicht mehr missen.

Sorry, Arehton aber: Muuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhahahahahahahaha! - Ich musste dich jetzt einfach mal auslachen...... Zunge raus - Nimms nicht zu ernst, ich nehme dich ja - von jetzt an - auch nicht mehr ernst. ..... Duckunnwech!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Arehton winnigorny1

„Sorry, Arehton aber: Muuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhahahahahahahaha! - Ich ...“

Optionen

Dann bitte auch die Info, damit ich mit Dir Muuuuuuuuuhahahahaha machen kann. Zunge raus

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Arehton

„Dann bitte auch die Info, damit ich mit Dir Muuuuuuuuuhahahahaha ...“

Optionen
Dann bitte auch die Info....

Hast du's immer noch nicht geschnallt, dass das feine Teil sowas von überflüssig ist??? - Bis auf das Pulsmessen kann dein "Ei-Fön" das auch alles, was diese "Smartwatch" kann. Lustigerweise nur, wenn du auch ein "Ei-Fön" dabei hast. Wtf soll das denn?

Aber bitte, lass dich ruhig um ganz viel Kohle melken - dann kann ich noch mal "Muuuuuuuuhahahahahahaha!" machen. - Mönsch, ich kriech noch nen Schluckauf, wenn du so weitermachst......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Arehton winnigorny1

„Hast du s immer noch nicht geschnallt, dass das feine Teil sowas ...“

Optionen

Punkt 1: Habe floytt geantwortet. Daher auch meine Verwunderung und natürlich auch ein ? über Deine nicht ganz erwachsene Antwort. Hoffe es sei mir verziehen.

Punkt 2:

Hast du's immer noch nicht geschnallt, dass das feine Teil sowas von überflüssig ist???

Hmmmmm............ Grübel..........Hmmmmmm. Da Du über meinen Beitrag lästerst, geht ich mal davon aus, das es Dir nicht um einen Apfel, sondern um meinen Pebble geht. Nur zur Info. Der funktioniert mit Apple und Android. Ob wohl alles das selbe ist. Egal.
Meine logische Reaktion darauf und daher auch meine Gegenfrage:
Was würde passieren, wenn ich zb Deine Fernbedienung vom Tv (oder DVD Player usw) nehme. Braucht man so etwas? Vor zig Jahren, als die ersten Fernbedienungen raus kamen (Ultraschall), gab es ein ähnliches Geschrei. Braucht kein Mensch. Die 2 Meter kann man wohl doch noch gehen. Oder? Aber wenn Du dich abzocken möchtest, dann bitte.  Und heute? Ich glaube, da hättest Du dann einen chronischen Schluckauf. 
Nur ein Beispiel von vielen.

Punkt 3:

Bis auf das Pulsmessen kann dein "Ei-Fön" das auch alles, was diese "Smartwatch" kann. Lustigerweise nur, wenn du auch ein "Ei-Fön" dabei hast. Wtf soll das denn?

Falsch, bzw nur ein Teil davon ist richtig. Da Du wohl keine Erfahrung damit hast, kannst Du natürlich auch nicht wissen, das es sehr viele "Stand-Alone" Apps gibt. Dazu braucht es kein Ei-Fön. Oder in meinem Fall, das JB Zuckerl.

Und sollte man doch das Phone dazu gebrauchen, dann darf man solche Watch nicht als Spielzeug sehen, sondern als Werkzeug. Und oh Wunder, wie hilfreich es doch plötzlich sein kann, wenn man es richtig verwendet. Beginnend damit, das man sein Handy nicht ständig auskramen muss, um zu sehen ob es womöglich wichtig ist oder nicht. Es sind diese kleinen Dinge im Leben, die man dann doch zu schätzen lernt. Wie Deine Fernbedienung (und schon bin ich wieder beim Thema mit Deiner Fernbedienung). Cool das ganze Lachend

Punkt 4: Mein Teil hat "nur" 129,- gekostet. "Nur" deshalb, weil es ganz weit weg vom Apfel ist. Man redet da eigentlich schon von der untersten Schublade.
Kurze Geschichte: Leider wurde mir meine letzte Uhr geklaut. Na da wollte ich halt mal was neues Probieren. Lag auch in meiner Preisklasse. Vom Melken kann da also nicht die Rede sein.

Und zu Punkt 5:

Nimms nicht zu ernst, ich nehme dich ja - von jetzt an - auch nicht mehr ernst

Ich hoffe, Du nimmst Dich selber erst und hältst Dein Wort Geld.

Kleiner Nachtrag: Wie schon geschrieben, hab ich mir ja so ein Pebble Watch gekauft. Und da wollte ich nach einer Kennlernphase einen kleinen Bericht dazu geben. Über Vor und Nachteile usw. Aber das kann ich hier wohl knicken. Auch gut. Wieder freiwillige Arbeit gespart. Also, ab in die Tonne damit.

Wie dem auch sei, dennoch eine schöne Woche für Dich und ganz wichtig, brav bleiben.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Arehton

„Punkt 1: Habe floytt geantwortet. Daher auch meine Verwunderung ...“

Optionen
Und da wollte ich nach einer Kennlernphase einen kleinen Bericht dazu geben. Über Vor und Nachteile usw. Aber das kann ich hier wohl knicken. Auch gut. Wieder freiwillige Arbeit gespart. Also, ab in die Tonne damit.

Das ist aber schade, denn Erfahrungsberichte sind hier immer erwünscht.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Arehton

„Punkt 1: Habe floytt geantwortet. Daher auch meine Verwunderung ...“

Optionen
Habe floytt geantwortet.

Verlegen

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Hast du s immer noch nicht geschnallt, dass das feine Teil sowas ...“

Optionen
Lustigerweise nur, wenn du auch ein "Ei-Fön" dabei hast.

Verwechselst du gerade das Pebble mit der Apple Watch?

http://de.wikipedia.org/wiki/Pebble_%28Armbanduhr%29

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Das Premium Modell für 18.000 €. Pro Stunde Laufzeit 1.000 €.

Apple krallt sich halt was Sie kriegen können. Sie reizen den Preis bis aufs letzte aus. Solange es genug Leute gibt die bereit sind soviel Geld auszugeben werden sie es verlangen. Samsung macht es mit seinem neuen Galaxy doch genau so. 1000,00 € + für ein Samsung Smartphone sind genau so irrwitzig.

swift

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne swiftgoon

„Das Premium Modell für 18.000 €. Pro Stunde Laufzeit 1.000 €. ...“

Optionen
Pro Stunde Laufzeit 1.000 €

Naja, ich bin zuversichtlich, dass sich der Akku wieder aufladen lässt und daher der Stundentarif effektiv doch ein paar EUR niedriger liegt^^.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Max Payne

„Naja, ich bin zuversichtlich, dass sich der Akku wieder aufladen ...“

Optionen
Naja, ich bin zuversichtlich, dass sich der Akku wieder aufladen lässt

noch ist das so.... Beim der nächsten Ausführung der Apple Watch ist die Ladebuchse dann sicherlich aufpreispflichtig.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Max Payne

„Naja, ich bin zuversichtlich, dass sich der Akku wieder aufladen ...“

Optionen
zuversichtlich, dass sich der Akku wieder aufladen lässt

Hehehehe! Das ist ja ganz toll und fast so etwas wie eine Novität bei Äppel. - Aber rechne damit, dass das nicht öfter als 1000 mal geht und sich der Akku - natürlich - nicht austauschen lässt!!! ROFL!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
floytt winnigorny1

„Hehehehe! Das ist ja ganz toll und fast so etwas wie eine ...“

Optionen

LI-Akkus haben in der Tat eine Lebensdauer von ca. 1.000 Ladezyklus ... plus/minus.

Bei welchem Apple-Gerät lassen sich die Akkus denn bisher "natürlich" nicht austauschen? Mir ist keins bekannt.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 floytt

„LI-Akkus haben in der Tat eine Lebensdauer von ca. 1.000 ...“

Optionen
Mir ist keins bekannt.

Mmmmmmmh - ich kann jetzt nicht benennen, welcher Ei-Fön das war. - Aber da gabs mal eines, bei dem sich der Akku nicht tauschen ließ - sic.! Und noch dazu waren die Dinger nach kurzer Zeit schon "durch"! - Wenn ich mich recht erinnerne gab das aber einen Shitstorm und Apple hat Ersatz geleistet....

Kann aber auch sein, dass ich langsam dement werde und was durcheinander bekomme. - Oder etwa doch nicht? Überrascht

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Maybe winnigorny1

„Mmmmmmmh - ich kann jetzt nicht benennen, welcher Ei-Fön das ...“

Optionen
Aber da gabs mal eines, bei dem sich der Akku nicht tauschen ließ

Ich glaube, du verwechselst da etwas, oder?

Die Akkus sind nicht so einfach zu wechseln, wie es z.B. bei Samsung der Fall gewesen ist (Backcover abziehen, Akku raus, neuen Akku rein).

Afaik ist das Backcover bei Apple verschraubt, der Akku verklebt und mit einem Stecker verbunden. Das lässt sich aber mit ein wenig Geschick durchaus bewerkstelligen.

Und wie der gelockte Frosch unten schrieb, ist das bei HTC schon lange normal. Da sind die Gehäuse teilweise noch deutlich komplizierter zu öffnen. Ohne sanfte Gewalt geht da garnichts.

In den relativ kleinen Gehäusen dieser Wearables sind 100% fest verklebte Akkus mit relativ geringer Kapazität enthalten.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Maybe

„Ich glaube, du verwechselst da etwas, oder? Die Akkus sind nicht ...“

Optionen
Die Akkus sind nicht so einfach zu wechseln

Schreibe doch bitte nie wieder "Akkus" - sonst wirst du hier auch noch mit "Hamster" tituliert. Unschuldig

Irgendwie wusste ich das, war mir aber als "Nicht-Apfel-Boy" nicht wirklich sicher - und bevor ich Schläge von Fans einstecken muss, habe ich das lieber seeeehhhr vorsichtig formuliert.

Richtig schööööööön finde ich diese Aussage:

Wearables sind 100% fest verklebte Akkus mit relativ geringer Kapazität enthalten.

Da stellt sich mir die Frage, wie man mit seinem Geld ein Unternehmen stützen kann, das einen so verarscht und abzieht..... Duckunnwech!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Maybe winnigorny1

„Schreibe doch bitte nie wieder Akkus - sonst wirst du hier auch ...“

Optionen
Schreibe doch bitte nie wieder "Akkus" - sonst wirst du hier auch noch mit "Hamster" tituliert.

Wer Akkus hamstert um des Hamsterns willen, ist ein Akku-Hamster wieder willen!

Lieber Akku-Hamster also Hamster-Akku, oder?

Lass Dich nicht ärgern:

http://www.duden.de/rechtschreibung/Akku

„Führerschein und Fahrzeugpapiere, bitte.“ „Niemals! Los, Pikachu, Donnerschock!“ „HABEN SIE MICH GERADE MIT EINEM HAMSTER BEWORFEN??“

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Maybe

„Wer Akkus hamstert um des Hamsterns willen, ist ein Akku-Hamster ...“

Optionen

Danke für die moralische Unterstützung, großer Dichter! - Der Engländer würde jetzt sagen: "You made my day, man!".Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Schreibe doch bitte nie wieder Akkus - sonst wirst du hier auch ...“

Optionen
Wearables sind 100% fest verklebte Akkus mit relativ geringer Kapazität enthalten.

Der Knackpunkt dürfte sein, dass es technisch gar nicht anders geht.

Dass es überhaupt möglich ist, Akkus in Textilfasern einzuweben, ist schon ein Wunder der Technik. Die nun auch noch so zu bauen, dass man sie mehr oder weniger bequem wechseln kann, ist wohl eher eine Herausforderung für das Jahr 2100.

Für die Kapazität dürfte Ähnliches gelten, vielleicht geht es da etwas schneller. So wie Computer über die Jahrzehnte immer kleiner geworden sind, bei immer größerer Leistungsfähigkeit, so werden sicherlich auch die Akkus immer besser.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 winnigorny1

„Hehehehe! Das ist ja ganz toll und fast so etwas wie eine ...“

Optionen
natürlich - nicht austauschen lässt!!! ROFL!

Geht beim HTC auch nich.

Nagut, etwas Aufwand ist eforderlich. Ich möchte an dieser Stelle mal erwähnen, daß  so ein neumodischer AKKU kaum kaputt zu kriegen ist.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321652 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Die Wirkung setzt doch erst dann richtig ein, wenn alle Welt um den hohen Preis weis, respektive was sich sein Gegenüber leisten kann. Da spielt doch die Höhe des Preises für den realistisch Denkenden keine wichtige Rolle, der sieht doch erst einmal wie du, nach Gebrauchswert und Wertigkeit.

Es wäre mir völlig egal, welchen Preis Apple für seine Produkte haben will, ich entscheide über Kauf und Ablehnung. Apple hat ja auch gute Produkte, ohne Zweifel, doch die Uhr gehört nicht zu den Dingen die ich benötige :-)

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 gelöscht_321652

„Die Wirkung setzt doch erst dann richtig ein, wenn alle Welt um ...“

Optionen

Es ist da absolut zuerst schon die Frage, ob man wirklich und freiwillig seinen Beitrag dazu leisten will, daß ne Firma so mächtig wird!!!

Und jeder mit etwas Ahnung von Geschichte sagt da nein!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321652 Alpha13

„Es ist da absolut zuerst schon die Frage, ob man wirklich und ...“

Optionen

Das ist definitiv richtig was du schreibst, nur wer sieht denn schon die Macht, wenn er die Nacht vor dem Applestore geschlafen hat und dann auch noch so dumm ist und das neue "teure" Teil beim Auspacken vor dem Laden auf den Boden wirft. Du verlangst zu viel von den Applejüngern :-)

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Da gebiert der Appel einen Wurm und die Welt windet sich vor entzücken.Cool

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_238890

„Da gebiert der Appel einen Wurm und die Welt windet sich vor ...“

Optionen

Muuuuuuhahahaha, Mensch hatterchen45 - wusste gar nicht, dass du so ausgeprägt lyrische Qualitäten hast! Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 winnigorny1

„Muuuuuuhahahaha, Mensch hatterchen45 - wusste gar nicht, dass du ...“

Optionen

Ja, der gefiel mir selber so gut, dass ich schon überlegte mir dafür das Bildergebnis für Copyright Zeichen eintragen zu lassen.Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Oliver55 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Hallo Xafford,

genau die gleichen Gedankengänge wie Du hatte ich auch. Und ich möchte einen noch hinzufügen, ich bin mir nämlich nicht so sicher, ob die Aluminiumgehäuse Version so robust ist, wie sie als Sport Version sein sollte. Da wird es sicherlich sehr bald die ersten Beschwerden geben. Des Weiteren wird diese vermutlich auch mehr Akku-Leistung beanspruchen, weil sie während des Trainings immer irgendwelche Gesundheits-oder Leistungsparameter abfragt. Ich bezweifele hier die 18 Stunden Akku-Haltbarkeit. Böse Stimmen behaupten nämlich, dass sie bei entsprechender Leistungsabgabe weit darunter liege, nämlich bei ca 2,5 Std!

Das absolute Paradoxon ist allerdings tatsächlich die Tatsache, dass technisch zwischen der 18000€ und der 399€ Version keine Unterschiede zu verzeichnen sind!

Unterm Strich möchte ich erstmal wissen, wie lange ein Akku und eine Akkuladung wirklich halten, bevor ich darüber nachdenken würde, mir vielleicht eine zu kaufen!

Grundsätzlich halte ich die Idee aber für logisch und konsequent. Aber den Nutzennachweis muss diese Uhr erst erbringen.

Gruß Olli

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Apple macht vom Marketing her alles richtig. -- Spekulation auf Eitelkeit und Irrationalität!
floytt:

Aber das wichtigste: Apple rechnet damit, dass genau darüber berichtet wird! Dass sich Leute wie hier beim Geiz-ist-geil- und wie-komme-ich-um-die-Rundfunkgebühren-herum-Forum darüber echauffieren, dass Apple wohl größenwahnsinnig geworden sei. Besser Werbung kann sich Apple doch gar nicht vorstellen!

Und luttyy:

Das dieses hässliche Teil ja auch noch ein iPhone benötigt, ist ganz unter gegangen!

DAS ist der "casus cnactus": diese Always-ON-Wanze!

Wer es sich leisten kann, mag sich ja mal aus meinem Archiv
dieses Video herunterladen und im Hirn zergehen lassen. 

Und ein wenig Hans Magnus Enzensberger kann auch nicht schaden.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 schuerhaken

„Apple macht vom Marketing her alles richtig. -- Spekulation auf ...“

Optionen

Danke für die Links. - Die 3Sat-Sendung habe ich allerdings schon gesehen. - Wer sich in Deutschland halbwegs politisch informieren will, ist halt auf die Ösis angewiesen. - Schon merkwürdig.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alekom winnigorny1

„Danke für die Links. - Die 3Sat-Sendung habe ich allerdings schon ...“

Optionen

Wir Ösis und Politik? HAHAHA, DER war nicht schlecht ;)

Bei uns haben 2 Kabarettisten fast zum Rausjagen-mit-dem-nassen-Fetzen animiert.

Sie mussten das Publikum sofort beschwichtigen, als diese gejohlt haben.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alekom

„Wir Ösis und Politik? HAHAHA, DER war nicht schlecht Bei uns ...“

Optionen

Aber Nachrichten bringt ihr - die werden bei unserer "Tagesshow" entweder lieber gar nicht erst gebracht oder aber kackfrech grob verfälscht als Propaganda rausgerotzt!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alekom winnigorny1

„Aber Nachrichten bringt ihr - die werden bei unserer Tagesshow ...“

Optionen

möglich, aber auch nicht alle nachrichten werden gesendet, vorzugsweise heikle wie islam und so...

kann durchaus sein das im teletext so manche nachricht sehr sehr rasch nicht mehr drin ist.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Ich frage mich auch was das soll. Mal ganz abgesehen von der (Auf)Preispolitik: Eine Uhr mit 18 Stunden Akkulaufzeit, das halte ich für so nützlich wie ein Auto das alle 500m tanken muss. OK, diese Uhr kann Anrufe annehmen, Termine anzeigen und meinen Puls an irgendwelche anderen Leute übertragen - wenn man ein iPhone dabei hat.

Nur: Warum sollte ich auch noch eine Uhr umschnallen, wenn ich sowieso ein iPhone dabei habe - das alles bis auf die Pulsmessung schon kann? Seit das Handy die Uhrzeit anzeigt, trage ich meistens gar keine Uhr mehr. Und der Rest den das Ding kann ist m.E. ein Witz - da ist schlicht nichts dabei was für irgendjemanden wirklich nützlich ist. 

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 InvisibleBot

„Ich frage mich auch was das soll. Mal ganz abgesehen von der Auf ...“

Optionen
Seit das Handy die Uhrzeit anzeigt, trage ich meistens gar keine Uhr mehr.

Diese Entwicklung kommt mir bekannt vor.Lächelnd

da ist schlicht nichts dabei was für irgendjemanden wirklich nützlich ist. 

Das ist aber gar nicht der Punkt, der Punkt ist: "Must have"!

bei Antwort benachrichtigen
floytt InvisibleBot

„Ich frage mich auch was das soll. Mal ganz abgesehen von der Auf ...“

Optionen
da ist schlicht nichts dabei was für irgendjemanden wirklich nützlich ist.

http://www.xkcd.com/1497/

Bestätigt mich in meiner Meinung, dass die iWatch ein Erfolg wird.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_301121 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Hallo,

und schon sind die ersten Kopien erhältlich:

http://www.bbc.com/news/technology-31832108

Und auf der Nathan Road und im Chungkin Mansion in Hong Kong hört man auch schon .. "apple copy watch" ..

Grüße, Michael

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_301121

„Hallo, und schon sind die ersten Kopien erhältlich: ...“

Optionen

Und für alle, welche sich über die kurze Akkulaufzeit aufregen: Das Teil bekommt einen Handaufzug: http://feedproxy.google.com/~r/blogspot/rkEL/~3/tw1p8S7LEGM/akku-problem-gelost-apples-iwatch-wird.html  

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321652 King-Heinz

„Und für alle, welche sich über die kurze Akkulaufzeit aufregen: ...“

Optionen

Das ist sicher eine sinnvolle Einrichtung aber hätte man da nicht gleich, nach dem Vorbild der Automatic-Armbanduhren, einen Generator einsetzen können, der die nötige Betriebsspannung garantiert :-)

MfG

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_321652

„Das ist sicher eine sinnvolle Einrichtung aber hätte man da nicht ...“

Optionen

Nun, für den Handaufzug hat sich Apple ja - lt. dem von mir verlinkten Bericht - gleich das Patent gesichert. Vielleicht war ja das Patent für den Automatic-Aufzug schon vergeben, ist dann also nicht mehr lukrativ genug, so etwas herzustellen, weil man den potenziellen Käufern dann damit ja nicht mehr das Geld aus den Taschen ziehen kann.

Gruß

K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 King-Heinz

„Und für alle, welche sich über die kurze Akkulaufzeit aufregen: ...“

Optionen

Zu Zeiten der alten Nylonhemden, hätte man genug elektrostatische Energie zum Aufladen aus den Hemden ziehen können.Zwinkernd 

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen
DISCLAIMER: Ich entschuldige mich bei allen Apple-Fans für diese News, sofern sie sich hiervon angegriffen fühlen.

Das ist eine News. Ein bisl unfreiwillige Produktwerbung als Grund für eine News, dann vor allem viel Meinung und am Ende wird sich auch noch artig bei denen entschuldigt, die sich angepisst fühlen könnten.

Die Uhr ist zu teuer? Was würde sie kosten, wenn sie nicht in einer Diktatur gefertigt würde? 1000€ und dann könnte sich der Hersteller keine 50% Gewinn in die Tasche stecken, weil die Leute halbwegs ordentlich bezahlt werden müssten, es Gewerkschaften gäbe und die Umwelt nicht skrupellos für gewissenlose Konsumenten vergiftet werden würde. Wer eine billigere Uhr kauft, ist der bessere Mensch? Wohl kaum...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
edsw1 xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Thema Accu:

Jeder Accu ist sterblich. Wie ich bei Apple vermute, kann man den ACCU nicht austauschen lassen sondern man muss die Uhr an Apple schicken. Wie macht man das bei einer 18.000€ Uhr?

Nebenbei, ich habe mir vor vielen Jahren eine mechanische Tischuhr gekauft, die man niemals aufziehen muss. Dieses Atmos-Uhr steht still in der Ecke und tickt jahrzehnte still vor sich hin und wird nie aufgezogen.

     http://www.jaeger-lecoultre.com/DE/de/collections/atmos

Perpetuum mobilae? Fast. Diese Uhr reagiert auf Temperaturschwankungen, die immer vorhanden sind.

Dieses Prinzip wurde anfang des 20.Jahrhunderts erfunden.

Gruss Dieter

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 edsw1

„Thema Accu: Jeder Accu ist sterblich. Wie ich bei Apple vermute, ...“

Optionen

Das heißt schon definitiv auf deutsch Akku und auf englisch Battery und ACCU zu schreiben ist da nur eins, nämlich gräuslich...

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
edsw1 Alpha13

„Das heißt schon definitiv auf deutsch Akku und auf englisch ...“

Optionen

Hallo Herr/Frau/Fräulein DeutschlehrerIn,

"Battery" ist für mich kein Akku (!), sondern eine Batterie.

Ansonsten wollte ich Dich auf das "perpetuum mobilae" aufmerksam machen. Das sieht man nicht jeden Tag.

Aber das scheint Dich nicht zu interessieren. Schade. Technisch  hoch interessant.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Max Payne edsw1

„Hallo Herr/Frau/Fräulein DeutschlehrerIn, Battery ist für mich ...“

Optionen
das "perpetuum mobilae

Meinten Sie: perpetuum mobile?

Vorhin hatte ich noch an einen Vertipper geglaubt...

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
edsw1 Max Payne

„Meinten Sie: perpetuum mobile? Vorhin hatte ich noch an einen ...“

Optionen
Meinten Sie: perpetuum mobile?

... noch so ein Latein-Lehrer Zunge raus

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Max Payne edsw1

„... noch so ein Latein-Lehrer“

Optionen

Nee, nur Google-Geschädigter ;-)

BTW: Ist das edsw in Deinem Nick ein ICAO-Code?

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
edsw1 Max Payne

„Nee, nur Google-Geschädigter - BTW: Ist das edsw in Deinem Nick ...“

Optionen
ICAO-Code?

Was ist denn das schon wieder? Ist das auch Latein?

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Max Payne edsw1

„Was ist denn das schon wieder? Ist das auch Latein?“

Optionen

Nein, keine Angst ;-)

Aber es hätte ja sein können, dass Du (Segel-)Flieger bist und der Flugplatz Altdorf-Wallburg (ICAO: EDSW) Dein Stützpunkt ist.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
edsw1 Max Payne

„Nein, keine Angst - Aber es hätte ja sein können, dass Du Segel- ...“

Optionen
Flugplatz Altdorf-Wallburg (ICAO: EDSW)

nein, ganz einfach.

Ich habe 3 (drei) Vornamen (ich bin sehr vergesslich und verliere öfters etwas) und 1 (einen) Nachnamen. Die Anfangsbuchstaben der 4 Wörter ergibt "edsw".

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 edsw1

„Hallo Herr/Frau/Fräulein DeutschlehrerIn, Battery ist für mich ...“

Optionen
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
edsw1 Alpha13

„http://en.wikipedia.org/wiki/Rechargeable_battery ...“

Optionen
... und sonst gilt dumm bleibt halt dumm...

ich glaube Du willst mal wieder Streit vom Zaune brechen.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
winnigorny1 Alpha13

„Das heißt schon definitiv auf deutsch Akku und auf englisch ...“

Optionen
Das heißt schon definitiv auf deutsch Akku und auf englisch Battery und ACCU zu schreiben ist da nur eins, nämlich gräuslich...

Klugwisser! - Oder heißt das "Bessersch.....er?! Zunge rausZwinkernd

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 winnigorny1

„Klugwisser! - Oder heißt das Bessersch.....er?!“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Waldschrat_70 Alpha13

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Streitet Euch nicht, haut Euch lieber :-(

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
winnigorny1 Waldschrat_70

„Streitet Euch nicht, haut Euch lieber :-“

Optionen
Streitet Euch nicht, haut Euch lieber

Gerne! - Aber:

1. Weiß ich nicht, wo Alpha13 wohnt (der Glückspilz!) Unschuldig und

2. Schlage ich mich nur mit Leuten, die das gleiche "Schläger-Niveau" haben wie ich. Und das wird schwierig..... - Bin Inhaber des 2. Dan im Shotokan-Karate. Und selbst mit 65 Jahren bin ich für 90 % der Menschheit ein mehr als unangenehm er Gegner.

Mit Worten übrigens auch - da habe ich sogar den neunten Dan im Hetzen und Runtermachen........ LOL! ROFL! Zunge rausLachendZwinkernd

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
edsw1 winnigorny1

„Gerne! - Aber: 1. Weiß ich nicht, wo Alpha13 wohnt der ...“

Optionen

Ich danke meinem verteidiger.Küssend

gruss dieter

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
winnigorny1 Alpha13

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
winnigorny1 Alpha13

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Bastelwastl xafford

„Größenwahn in Cupertino!“

Optionen

Moinsen,

gar wunderhübsch sowas....

Vielleicht paßt ja auch diese Meldung dazu.

http://www.der-postillon.com/2015/03/apple-bietet-reichsapfel-und-zepter-als.html

Schöne Grüße

Wastl

bei Antwort benachrichtigen