Anwendungs-Software und Apps 14.135 Themen, 69.474 Beiträge

News: VirtualBox 2.1.0 mit 3D veröffentlicht

Gratis-PC in neuer Version erhältlich

Redaktion / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Virtuelle Maschinen simulieren einen kompletten PC in einem "Fenster". Wie bei einem echten Rechner können dort beliebige Betriebssysteme installiert werden. Dabei sind die virtuellen Maschinen komplett vom echten Rechner isoliert.

Riskante Experimente mit "kritischer Software" sind damit kein Problem, auch das Surfen im Internet geht damit sehr sicher - ein Virus oder Trojaner kann bestenfalls das Betriebssystem in der virtuellen Maschine vermurksen. Sun hat jetzt seine beliebte kostenlose virtuelle Maschine "VirtualBox" in der Version 2.1.0 fertig gestellt. Diese virtuelle Maschine ist für alle gängigen Betriebssysteme erhältlich (Windows, Mac OS, Linux).

Die neue Version stellt diesmal einen enormen Sprung dar, es wurde viele interessante neue Funktionen reingebaut. Die Details zu allen Neuerungen sind hier zusammengefasst: VirtualBox Changelog. Von technischen Optimierungen abgesehen, ist die spannendste Neuerung die Unterstützung von 3D-Grafik-Beschleunigung.

Virtuelle Maschinen müssen die komplette Hardware eines echten PC simulieren, die Grafik ist dabei bislang der größte Schwachpunkt. Bislang werden eigentlich nur sehr primitive "VGA-Grafikkarten" simuliert. 3D-Anwendungen laufen in virtuellen Maschinen also nur unbeschleunigt ab - also elend lahm.

Wer beispielsweise Windows Vista oder Windows 7 in einer virtuellen Maschine ausprobiert (Anleitung: Windows 7 Ultimate - perfekter Test in virtueller Maschine) muss auf deren 3D-Bedienungsoberfläche verzichten: Aero Glass Darstellungs- und 3D-Effekte funktionieren mit der simulierten Grafikkarte nicht.

Der Einbau von 3D-Grafik-Beschleunigung in virtuellen Maschinen ist daher eine wichtige Sache. VirtualBox 2.1.0 bringt erstmals OpenGL-3D-Beschleunigung. Aktuell befindet sich das zwar noch im experimentellen Stadium, ein wichtiger erster Schritt ist damit allerdings getan.

Alle Details und Download-Link von VirtualBox gibt es hier: www.virtualbox.org.

Wie virtuelle Maschinen funktionieren und wie man sie optimal einsetzt, wird in diesem Nickles-Schwerpunkt erklärt: Virtuelle Maschinen.

bei Antwort benachrichtigen
TobiasH Redaktion

„Gratis-PC in neuer Version erhältlich“

Optionen

Xen 3 kann auch schon 3D-Grafik mit OpenGL. Und das schon seit ein paar Monaten. Aber das gibs nur für Linux...

bei Antwort benachrichtigen