Archiv Spielkonsolen 499 Themen, 2.498 Beiträge

News: Fans fiebern 17. September entgegen

Grand Theft Auto 5 - neuer offizieller Trailer

Michael Nickles / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit der erfolgreichen Grand Theft Auto (GTA) Spieleserie hat der Hersteller Rockstar Computerspielgeschichte mitgeschrieben. Mit GTA wurden Spiele mit "offener Spielwelt" populär. Zwar gibt es einen durchgehenden leitenden Handlungsstrang, Spieler können sich aber relativ frei in der Spielwelt bewegen, Nebenmissionen durchführen oder sonstiges anstellen. Am 17. September kommt der fünfte Teil von GTA.

GTA wird bereits seit einiger Zeit mit großen Pappaufstellern angekündigt. (Foto: mn)

Als Besonderheit werden Spieler diesmal nicht nur in eine Rolle schlüpfen, sondern abwechselnd drei verschiedene Charaktere spielen, die in der gigantischen Los Santos Spielwelt jeweils ein eigenes Leben führen.

GTA-Fans freuen sich natürlich über jedes Bröckchen Neuigkeiten über GTA 5. Spekulationen gibt es viele, offiziell ist der neue Trailer von Rockstar:

http://www.youtube.com/watch?v=Ep5QfWMba-s

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=Ep5QfWMba-s
Michael Nickles meint:

"Offene Spielwelt" - seit GTA gibt es zig Titel und Serien, die nach diesem Rezept gestrickt sind. Dem Spieler wird vorgegaukelt, dass er abseits vom vorgegebenen Handlungsstrang "totale" Freiheit hat. Das ist schön, klappt aber nur in seltenen Fällen wirklich gut.

GTA 3 (mein erster Kontakt mit GTA) hab ich so 2005 eine ganze Weile auf der Xbox gezockt, es wurde mir dann aber irgendwann zu langweilig. Auch eine "offene Spielwelt" bietet halt keine unbegrenzten Möglichkeiten.

GTA 4 hab ich dann auf der Xbox 360 mal angezockt, es wurde mir aber ziemlich schnell zu blöd. Bereits bei einer der ersten Missionen sollte ich als Racheakt irgendeinen Typ verprügeln - der mich aber permanent umgehauen hat. Irgendwie habe ich die nötigen Tastenkombinationen am Controller nicht geschnallt. Und blöderweise musste man immer wieder gähnend langweilig ganz von vorne mit der Mission beginnen.

Längere Zeit gezockt hab ich auch Assassin’s Creed auf der Xbox 360. Auch hier siegte irgendwann die Langweile über den Willen das Spielende zu erleben. Gleichermaßen war es bei "Oblivion", dem fünften Teil der Elder Scrolls Fantasy-Serie.

Bis zum Ende habe ich bislang nur einen einzigen Titel mit offener Spielwelt gezockt: Red Dead Redemption, das wie GTA ebenfalls von Rockstar stammt. Eigentlich bin ich kein Fan von Wildwest-Stories, aber dieses Game war einfach der Kracher. Hammer Gameplay, super Optik, Humor, Story und enorm viel Handlungsfreiheit.

torsten40 Michael Nickles

„Grand Theft Auto 5 - neuer offizieller Trailer“

Optionen

Erinnert stark an GTA San Andreas.

Das Erste was ich gefunden hatte, war der Flugplatz, und gleich n Flieger geklaut, und los gings. Dann die Airbase stürmen, und den Hydrajet klauen :))

Man man sind die angepisst, wenn man das Gelände betritt.

Drecksteuer aber macht irre spaß. Naja, sollte es auch bei ca. 17GB + ca. 9GB die nochmal installiert werden

Und blöderweise musste man immer wieder gähnend langweilig ganz von vorne mit der Mission beginnen.

Das ist nicht mehr, es gibt jetzt Checkpoints.

 

Grundsätzlich ist es eigendlich wie Just Cause 2. Hier hat man eigendlich auch alles was GTA 5 zu bieten hat, und grafisch ebenso anspruchsvoll. Aber GTA ist eben GTA

 

Ebenso wie bei San Andreas, kommt ziemlich am Anfang im Radio "Still Dre"

http://www.myvideo.de/watch/237779/Dr_Dre_Ft_Snoop_Dogg_Still_Dre

Da hört man gleich Rockstar Games.