Alternative Betriebssysteme 1.400 Themen, 9.773 Beiträge

News: Neues Problem für Microsoft

Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar

Michael Nickles / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Anfang Juni 2009 überraschte Google mit der Meldung, ein eigenes Betriebssystem namens "Chrome OS" zu schaffen (siehe Google bringt eigenes Betriebssystem) und setzte damit die Säge an Microsofts "letztem Stuhlbein" an.

Im Suchmaschinenbereich ist Google ungebremst die Nummer 1, Microsoft Bing konnte daran bislang nichts Nennenswertes ändern. Dem extrem verspäteten Windows Phone 7, steht eine zunehmende Masse an Smartphones mit kostenlosem Google Android gegenüber. Und bei den Browsern befindet sich Googles Chrome längst im Höhenflug.

Jetzt ereignet sich mit Chrome OS eventuell der nächste große Schlag. Noch in diesem Jahr wird das System rauskommen, eventuell bereits im November. Google setzt bei Chrome OS konsequent auf "Cloud Computing", das auch Microsoft-Chef Steve Ballmer längst zum gewichtigsten Zukunftsfaktor erklärt hat.

Chrome OS ist ein schlankes System, das konsequent aufs Internet setzt. Von dort werden Anwendungen gestartet und auch alle persönlichen Daten landen in der Wolke, lokale Laufwerke und Speichermedien braucht es prinzipiell nicht mehr. Mit Chrome OS lassen sich also extrem preiswerte Rechner bauen.

Und die werden auch eine Eigenschaft haben, auf die viele scharf sind: verdammt schnell booten beziehungsweise sofort verfügbar sein. Das Konzept von Chrome OS wird in diesem Video verdeutlicht, das Google bereits vor einem Jahr veröffentlicht hat:

Michael Nickles meint: Sehr interessant dürfte Chrome OS wohl für den Tablet-PC-Bereich werden. Zwar gibt es bereits "Billig-Tablets" mit Googles "Handy-Betriebsystem" Android, das allerdings nicht wirklich für Tablet PC gedacht ist. Chrome OS könnte also ein gewichtiger Konkurrent zu Apples mobilem Betriebssystem iOS sein.

Dessen Stärke ist ja unter anderem, dass es exakt für mobile Rechner konzipiert wurde und so "schlank" ist, dass es flott bootet und auch eine lange Akkulaufzeit ermöglicht. Genau in diesem Punkt hat Microsoft mit Windows 7 ein Problem: das ist zu fett. Und das neue Windows Phone 7 Betriebssystem ist für Tablet-PCs voraussichtlich zu mager.

Wird Google mit Chrome OS die mobile Betriebssystemwelt also gewaltig umkrempeln? Klar schimpfen bestimmt viele, dass sie ihre persönlichen Daten nicht in "Googles Wolke" haben wollen. Bei Einführung des Chrome-Browsers hab es allerdings ähnliches Geplärre.

Und keiner hätte gedacht, das sich Chrome so schnell und beständig Anteile im Browser-Markt schnappt. Mit Auftritt von Chrome OS hat vor allem Microsoft wohl gewiss ein weiteres Problem.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen
Bei Einführung des Chrome-Browsers hab es allerdings ähnliches Geplärre.
Den ich immer noch nicht benutze.
Ich habe im Netz mit Netscape angefangen und werde wohl noch in 100 Jahren irgendetwas mit GeckoEngine nutzen.

Mit Auftritt von Chrome OS hat vor allem Microsoft wohl gewiss ein weiteres Problem.
Aber nicht wegen mir, ich hab meine Anwendung lieber auf Platte und nutze sie auch wenn das Internet mal nicht verfügbar oder mal wieder so verstopft ist das so manche Seite eine gefühlte Ewigkeit zum Aufbau braucht.
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken BastetFurry

„ Den ich immer noch nicht benutze. Ich habe im Netz mit Netscape angefangen und...“

Optionen

Bin heilfroh (als Konservativer!), dass Du nicht das Maß aller Dinge bist.

eine gefühlte Ewigkeit zum Aufbau
Das erzählt auch Vieles über Dich.

Allerdings: Nix für ungut. Wollte mal an ein Schienbein pinkeln. Brauche auch ich manchmal.
Jetzt lege ich mich wieder hin.

bei Antwort benachrichtigen
rotthoris Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen

Ich denke auch, dass es vor allem Mobile User sein werden die Chrome OS nutzen. Ich persönlich (nutze alle PCs und Lappis vor allem beruflich) mag nicht wegen jedes Briefchens oder Fax ins I-Net gehen, ganz zu schweigen davon, wenn ich mir vorstelle eine proffesionelle Bildbearbeitung oder CAD Planungsarbeit via Cloudcomputing in einer Wolke irgendwo zu erledigen, wie lange darf ich denn dann erst warten bis sich eine 60 MB Datei auf dem Bildschirm aufgebaut hat???? Aber ich denke, dass sollte Chrome OS ein Erfolg werden (wovon ich dennoch ausgehe) dann wird Google erst recht ein "herkömmliches" BS nachschieben, soviel Arbeit kann es nicht sein dann ein OpenOffice drauf zu laden.......... Und dann wirds richtig interessant für Microsoft - nicht ohne Grund schießen die schon jetzt aus allen Rohren gegen Google. Vor allem aber Apple muss sich warm anziehen, denn im Gegensatz zu Microsoft hat Apple ja auf dem TabletPC Markt schon echt was zu verlieren (Microsoft ist da ja praktisch garnicht vorhanden) und wenn es dann mal ein schlankes schickes und günstiges Tablet mit Chrome OS gibt...... wir werden sehen!

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen
Sehr interessant dürfte Chrome OS wohl für den Tablet-PC-Bereich werden. Zwar gibt es bereits "Billig-Tablets" mit Googles "Handy-Betriebsystem" Android, das allerdings nicht wirklich für Tablet PC gedacht ist. Chrome OS könnte also ein gewichtiger Konkurrent zu Apples mobilem Betriebssystem iOS sein.

Für das WeTab wäre das doch was. Bestimmt besser als der Nokia-Müll der derzeit da drauf ist.
bei Antwort benachrichtigen
Viridis Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen

Cloud Computing kommt auch für mich derzeit nicht in Frage! Ich bin Entwickler und welcher Entwickler gibt schon gerne seinen Quellcode aus der Hand und dann vielleicht noch an Google!
Außerdem habe ich meinen eigenen Server auf dem ich von überall mittels VPN drauf zugreifen kann!

Viridis Software
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen

Meine Daten, meine Programme, meine Arbeit im Internet gespeichert?
Es wäre das allererste Mal in der Geschichte der Menschheit, wenn etwas nicht mißbraucht, geklaut und gegen mich (ganz allgemein gesagt) ausgenutzt werden würde - wenn es denn auch nur den mindesten Profit verspricht.
Und nicht nur das - stellt der Provider fest, das er grad die letzten Cents der Erbschaft seiner Großmutter verbraucht, um den Usern den Zugang zum Internet zu ermöglichen, wird er feststellen, das er -so llllleiiid es ihm tut - die Gebühren erhöhen muß.
Denn wie alle Händler setzt er ja nur zu...
Wenn dieses "Cloud Computing" aus irgend einem Grunde zur Pflicht wird (oder nicht mehr zu umgehen ist), dann räume ich mein hochtechnisiertes (Aussage meiner Mutti) Zimmerchen aus, richte es richtig schön gemütlich ein und suche meine alte elektrische Schreibmaschine wieder hervor.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
kongking jueki

„Meine Daten, meine Programme, meine Arbeit im Internet gespeichert? Es wäre das...“

Optionen
Wenn dieses "Cloud Computing" aus irgend einem Grunde zur Pflicht wird (oder nicht mehr zu umgehen ist), dann räume ich mein hochtechnisiertes (Aussage meiner Mutti) Zimmerchen aus, richte es richtig schön gemütlich ein und suche meine alte elektrische Schreibmaschine wieder hervor.

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube ;-)

Ansonsten volle Zustimmung.

Gruß - Kongking
Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen

...sind meine eigenen Server. Punkt.

Ansonsten bleibt alles lokal oder für unterwegs auf dem Schleppable.

Wer sitzt (und spinxt) denn alles in der Cloud?
Wann steht im SPIEGEL der erste Aufschrei(b) über Piraterie im Wolkenmeer?
Und was ist, wenn mal eine ganze Wolke abregnet wie diverse Einwohnerdateien es schon taten?

Ich glaube fast, Google und Chrome und dann bald Chrome OS sind Spin-Offs der NSA und Teile des US-Weltmachtstrebens.
Und die ach so dummen Kälber...
.
.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen

sobald internetflatrate für mobile geräte
1)existiert (also keine bremse nach wenigen hundert mb gezogen wird)
2)bezahlbar ist
vielleicht dann - aber mit verbreiterung des bedarfs werden die preise wohl kaum fallen, das zeug kommt zu früh.

zudem - speicher wir immer billiger, bandbreite nicht - warum also die mühe?

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 reader

„sobald internetflatrate für mobile geräte 1 existiert also keine bremse nach...“

Optionen

Haargenau das ist immer mein Reden - deswegen sehe ich diesen flächendeckenden Bedarf für das Cloud-Zeugs überhaupt nicht:

zudem - speicher wir immer billiger, bandbreite nicht - warum also die mühe?

Und wie Bastet Furry weiter oben schon andeutete: Was mache ich, wenn das Internet gerade down ist? Kann ich dann weder an meine Daten noch irgendein Programm starten?

Es mag durchaus auch sinnvolle Anwendungen für Cloud Computing geben, aber ein Allheilmittel ist es ganz bestimmt nicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Olaf19

„Haargenau das ist immer mein Reden - deswegen sehe ich diesen flächendeckenden...“

Optionen
deswegen sehe ich diesen flächendeckenden Bedarf für das Cloud-Zeugs überhaupt nicht, man irrt sich und ich mich auch.

Habe gerade die neueste Reseller-News erhalten.

Laut einer Marktanalyse wird bereits 2010 1,1 Milliarden Euro von deutschen Unternehmen in Cloud-Technologien, Service und Beratung umgesetzt und das mit steigender Tendenz.

Die Profiteure sind Internet- und Softwareunternehmen auf Kosten von Hardware und Infrastrukturanbietern. Bis 2015 wird eine jährliche Wachstumsrate von 40% erwartet. Dieses alles bezieht sichauf kleine, mittlere und große Unternehmen.

Privatnutzer werden überhaupt nicht erwähnt!

Den ganzen Artikel zu interpretieren würde zu weit führen, aber man kann sich nur noch wundern...

Quelle:

Reseller News

Nr.41 - 14. Oktober 2010 Seite 8

Gruß
luttyy
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„deswegen sehe ich diesen flächendeckenden Bedarf für das Cloud-Zeugs...“

Optionen

Genau das meinte ich mit "nicht flächendeckend" - nicht jeder kann damit etwas anfangen:

Dieses alles bezieht sichauf kleine, mittlere und große Unternehmen.
Privatnutzer werden überhaupt nicht erwähnt!

Je größer ein Unternehmen ist, desto mehr machen cloud-orientierte Techniken Sinn, besonders, wenn die User auch noch an verschiedenen Standorten sitzen. Eine firmen-interne Cloud dürfte auch sicherheitstechnisch nicht so kritisch sein, wie eine allgemein öffentlich zugängliche.

Für einzelne Selbstständige oder private Anwender sehe ich den Nutzen dagegen überhaupt nicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ChrE luttyy

„deswegen sehe ich diesen flächendeckenden Bedarf für das Cloud-Zeugs...“

Optionen

Hallo,

> Privatnutzer werden überhaupt nicht erwähnt!

Hier, ich !!!

Ich benutze Google Docs und finde es toll.
Glaube auch nicht, dass Google mich überwacht oder abhört..
Alles paranoide Wahnvorstellungen virengeschädigter DAUs.

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ChrE

„Hallo, Privatnutzer werden überhaupt nicht erwähnt! Hier, ich !!! Ich benutze...“

Optionen

Wie geht denn das bei Google Docs: Läuft da nur die Anwendung in einer Cloud und die Dateien speicherst du lokal in deinem System? Oder werden die auch in einer Cloud gesichert?

Letzteres fände ich weniger vertrauenerweckend, magst du mich auch einen virengeschädigten DAU schimpfen :-D

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ChrE Olaf19

„Wie geht denn das bei Google Docs: Läuft da nur die Anwendung in einer Cloud...“

Optionen

Hallo,

Die Daten befinden sich bei Google - irgendwo.
Import/Export ist möglich.

Gesteuert wird über den Browser mittels Java/Ajax.

Toll ist halt, dass du praktisch von überall her an deine Daten herankommst.

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
groggyman ChrE

„Hallo, Die Daten befinden sich bei Google - irgendwo. Import/Export ist...“

Optionen
Toll ist halt, dass du praktisch von überall her an deine Daten herankommst.
Das kann ich per DYDDNS schon seit Jahren ohne Google und Co. Einzige Unterschied ist wohl der Preis, ein NAS kostet 4 TB Raid so um die 700€ aber die Kontrolle liegt bei mir.

-groggyman-
bei Antwort benachrichtigen
ChrE groggyman

„ Das kann ich per DYDDNS schon seit Jahren ohne Google und Co. Einzige...“

Optionen

Hallo,

> Das kann ich per DYDDNS schon seit Jahren

Wie hoch ist deine Upload-Bandbreite?

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
groggyman ChrE

„Hallo, Das kann ich per DYDDNS schon seit Jahren Wie hoch ist deine...“

Optionen

Upps, bei meinem Provider 300 Irgendwas Kb mit einer 2000 Leitung.
Bei DYNDNS, das habe ich noch nie gemessen, doch ich kann Musik direkt vom NAS abspielen, Bilder, Dateien oder Ordner im MB Bereich übertragen sich in wenigen Sekunden.
Aber gemessen, wie gesagt, habe ich das noch nie, leider.

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer Michael Nickles

„Googles Betriebsystem Chrome OS voraussichtlich bald verfügbar“

Optionen

Hallo Michael,

Chrome OS wird sicherlich seinen Platz auf mobilen Computern oder Tablet PCs finden.

Aber ich denke, dass die Daseinsberechtigung für dieses OS eher für Netbooks der ersten Stunde, a la eeePC mit 4GB SSD liegt.

Obwohl, Google ist nicht dumm, sie werden schon einen Keil zwischen Microsoft und Apple einschlagen.

Warum auch nicht, Konkurrenz belebt das Geschäft!


Meint der Strohwittwer!

Think
bei Antwort benachrichtigen