Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Zeitfenster ausgetrickst

Google-Suchergebnisse in Echtzeit

Michael Nickles / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei Google etwas zu finden ist simpel. Geliefert wird allerdings meistens ein kunterbunter "zeitlicher Mix". Je nach Einschätzung von Google kann auch uraltes Zeugs ganz oben in der Trefferliste positioniert sein.

Tatsächlich ist es bei Google allerdings möglich, Suchtreffer auf einen exakten Zeitraum einzugrenzen, beispielsweise nur die relevanten Ereignisse des Tages, der letzten Stunde oder sogar der letzten Sekunden anzeigen lassen.

Wie das geht wurde jetzt im Omgili blog detailliert mit Beispielen erklärt. Der Grundtrick besteht darin, einer Suchanfrage bei Google einen gewissen Parameter dranzuhängen, der den Zeitraum festlegt: qdr (Query Date Range).

Konkret hat das Dranhängsel diese Basis-Syntax: "tbs=qdr:Xnn". X steht für "h" (Stunden), "n" (Minuten) und "s" (Sekunden), nn für die jeweilige Anzahl. tbs=qdr:n15 liefert also nur Ergebnisse, die bei Google in den vergangenen 15 Minuten entstanden sind.

Eine echte Neuheit ist das zeitliche Eingrenzen bei Google-Suchanfragen nicht. Bereits im Mai 2009 hat Google in seinem Blog neue Suchoptionen-Funktionen vorgestellt.

Im Optionsfeld "Datum" lässt sich der Suchraum einstellen. Der kürzeste wählbare Zeitraum ist hier allerdings 24 Stunden. Im Omgili Blog wurde also "nur" rausgefunden, dass auch kürzere Zeiträume bis hin zu einer Sekunde definierbar sind, was generell quasi einer "Echtzeit-Suche" entspricht.

Der Blogger spekuliert bereits, dass Google damit eine Funktion in der Hinterhand hat, die "Echtzeit-Newssysteme" wie beispielsweise Twitter überflüssig machen kann.

Michael Nickles meint: Wenn ich "Twitter" höre, dann komme ich immer schwer ins Grübeln. Bereits vor einiger Zeit habe ich testweise mal einen automatischen Twitter-Feed für Nickles.de eingerichet (siehe twitter.com/nickles_news), der die Nickles-News raustickert.

Privat nutze ich Twitter nicht und ich kapier nicht, warum das so viele tun.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Google-Suchergebnisse in Echtzeit“

Optionen

hmm, mir ist gestern schon aufgefallen, dass google mir gestern, als ich informationen zum ausfall einer Website suchte die aktualität der gefundenen beiträge mit hineinschrieb. an sich praktisch, vor allem wenn man aktuelle infos sucht. Bisher war es mir immer ein ärgerniss, dass man dann jahrealte Forenposts vorgesetzt bekommt, die absolut keine relevanz mehr haben

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Hugo20 Michael Nickles

„Google-Suchergebnisse in Echtzeit“

Optionen
Privat nutze ich Twitter nicht und ich kapier nicht, warum das so viele tun

Ich auch nicht.
„Autovertreter verkaufen Autos. Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen. Und Volksvertreter?“(Stanislav Teroylec, polnischer Aphoristiker)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hugo20

„ Ich auch nicht.“

Optionen

Es gibt sicherlich auch viele, die nicht verstehen, warum Leute bei Nickles posten :-)

Mich reizt Twitter auch nicht so, aber manche finden es vielleicht faszinierend, dass sie selbst Nachrichten senden können, bzw. Nachrichten empfangen, die weder von der Presse noch aus dem Rundfunk kommen, sondern von anderen Internetusern weltweit. Jedem Tierchen sein Pläsierchen...

Der Google-Suchtipp ist übrigens sehr gut, und zwar aus genau den Gründen, die Synth Codes weiter oben genannt hat.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„Es gibt sicherlich auch viele, die nicht verstehen, warum Leute bei Nickles...“

Optionen

Hallo Olaf,

****die weder von der Presse noch aus dem Rundfunk kommen, sondern von anderen Internetusern weltweit. Jedem Tierchen sein Pläsierchen...****

das ist Naiv. Wieviele Leute haben den ihren Messenger, egal welche Firma es auch sei. Wieviele Leute sind den in den Social Networks vertreten und reden mit unbekannte ?
Wieviele Leute sind Mitglieder in Forums, egal auch welche Art ? Wieviele haben den RSS Feeds abboniert ?


Wir sind ja auch hier im Nickles und reden ueber IT. Fuer mich kann ich es nicht verstehen was so Reizvoll ist im Twitter, dazu nur 140 Buchstaben zu Tippen.
Nur die Menschheit braucht ja immer was Neu Modisches. Weil wenn es nichts gibt, dann wird es langweilig. So ist die Welt. Ein Rauf und Runter.

Das Problem an sich ist immer so. Wenn ein Oberguru was tolles erfindet und die Anhaenger des Guru es toll findet, dann Automatisch wird es den Rest der Welt auch gefallen.

Es ist so wie in eine Stadt. Da gibt es das Nachtleben. Aber wenn einer was davon in die Stadt was zu sagen hat und ihn die Disco sehr gut gefaellt, dann watscheln alle auch hinterher.

Gruss
Sascha

P.S. Das Hobby der Menschen, ist immer ueber andere oder von sich selber Reden.


Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Hallo Olaf, die weder von der Presse noch aus dem Rundfunk kommen, sondern von...“

Optionen
Wieviele Leute sind den in den Social Networks vertreten und reden mit unbekannte? Wieviele Leute sind Mitglieder in Forums, egal auch welche Art? Wieviele haben den RSS Feeds abboniert?

Ist alles richtig, ist aber alles kein Ersatz für Twitter.

Mit Twitter kannst du selbst Nachrichten verbreiten, du bist nicht auf die dpa oder andere Presseagenturen, auf Rundfunk oder andere offizielle Organe angewiesen.

Dass die Qualitätsprüfung der Nachrichten ebenso der Community obliegt, ist die Kehrseite der Medaille... mich würde es jedenfalls nicht wundern, wenn über Twitter auch jede Menge Müll verbreitet würde.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
hanjo2 Olaf19

„Es gibt sicherlich auch viele, die nicht verstehen, warum Leute bei Nickles...“

Optionen

Mag ja sein das viele nicht verstehen warum Leute bei Nickles posten, ich möchte aber Nickles nicht mehr missen, weil man hier vieles erfahren kann was ich wo anders nicht finde, und es wird einem immer geholfen
Gruß
Hanjo2

bei Antwort benachrichtigen
jonnyswiss Hugo20

„ Ich auch nicht.“

Optionen

Nicht nur das!
In letzter Zeit zweifle ich an Google gewaltig da bei teils einfachen suchen überhaupt nicht schlaues rauskommt!

Aber auch bei sehr seltenen Dingen (z.B. eine 6 Volt, 35Watt Halogenlampe) finde ich über Google gar nicht - und bei dieser Lampe zum Beispiel fand ich einen Anbieter erst nachdem ich den gleichen Suchbegriff in Yahoo eingegeben habe!

Auch bein anderrne Suchen habe ich überr gogle genau das richtige gefunden - und einen Tag später mit den genau gleichen Such-Parameter kam nur noch müll raus.

Ich muss gestehen dass ein google so immer weniger überzeugt!

Und es soll mir ja niemand sagen dass dies an den dauernd ändernden Alogarhytmen liege - das gibt mir trotzdem keine bessere Suchresultate!
Nach heutigem Versuch (BA20D Xenon 35W) ergab es 7'190 Treffer!
Wie ein Blatt im Wind, mal so und mal anders!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 jonnyswiss

„Nicht nur das! In letzter Zeit zweifle ich an Google gewaltig da bei teils...“

Optionen

Hast du die Suche daraufhin in anderen Suchmaschinen, z.B. Altavista probiert? Kamen dort bessere, vor allem immer die gleichen Ergebnisse?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
jonnyswiss Olaf19

„Hast du die Suche daraufhin in anderen Suchmaschinen, z.B. Altavista probiert?...“

Optionen

Nein, aber ich habe es dann über die Yahoo-Suche gefunden, das hat mir dann gereicht!
Bei google waren es Null resultate, bei Yahoo dammals 3!

bei Antwort benachrichtigen