Allgemeines 21.721 Themen, 143.296 Beiträge

News: CDN-Dienst von der Datenkrake

Google Page Speed Service macht Webseiten schneller

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Eine schnelle Leitung garantiert noch lange kein generell schnelles Internet. Beim Browser kann man zwar auf ein flotteres Modell mit schnellerem Javascript-Motor umsteigen, aber das wars dann auch schon so ziemlich. Webseiten können nicht schneller dargestellt werden, als sie von ihrem Server geliefert werden.

Auf der Server-Seite gibt es diverse Optimierungsmöglichkeiten, die Webmaster mit entsprechendem Knowhow voraussetzen. Ein schnelles Laden von Webseiten ist nicht nur für menschliche Besucher wichtig, sondern vor allem auch für Suchmaschinen, die Seiten zum Verstichworten abgrasen.

Es ist also auch im Interesse von Google, Inhalte schnell erfassen zu können und Webseiten die langsam sind, werden inzwischen wohl auch beim Google-Pagerank benachteiligt, landen in der Fundliste nicht mehr so weit oben. Google bietet seit geraumer Zeit Werkzeuge und Tools an, mit denen Webseiten-Betreiber ihre Seiten analysieren und optimieren können.

Jetzt gibt es von Google den radikalsten Beschleunigungsmechanismus namens Page Speed Service. Google bietet somit einen Content Distribution Network (CDN) Dienst an, der auch von anderen Anbietern erhältlich ist. Datenmengen werden dabei über verschiedene verbundene Server im Netz verteilt (gecacht), können schneller ausgeliefert werden und Webseiten gehen auch bei einem unerwartenden Besucheransturm nicht in die Knie.

Googles automatische Webseiten-Beschleunigung Page Speed Service funktioniert wie bei CDN-Diensten typisch recht simpel. Webseiten-Betreiber müssen ihren DNS-Eintrag lediglich zu Google umleiten und Googles Server erledigen dann alles. Die Seiten werden optimiert und dann nur noch von Google ausgeliefert.

Die technischen Details werden im Google Webmaster Central Blog beschrieben und Google verspricht dort unter anderem eine enorme Beschleunigung um bis zu 60 Prozent. Wie stark sich eine Webseite beschleunigen lässt, hängt natürlich von deren "Programmierung" und Server-Leistung ab.

Aktuell können sich Webseiten-Betreiber bei Google zum kostenlosen Test des Dienstes bewerben. Im Vorfeld kann man auch auf Googles Webseite Webpagetest die eigene Webseite angeben um sie checken zu lassen.

So kriegt man raus, welcher Geschwindigkeitszuwachs bei Nutzung von Page Speed Service möglich ist. Zu wissen gilt auf jeden Fall, dass auch Googles CDN-Dienst nicht kostenlos sein wird. Aktuell nennt Google noch keine Preise, sie sollen aber natürlich wettbewerbstauglich sein.

Michael Nickles meint: Bei CDN-Diensten werden quasi alle Daten einer Webseite an einen Fremden - eben den CDN-Service - übergeben. Das geht nicht anders, weil der diese Daten ja auf seinen Servern haben muss, um die Webseiten dann schneller rauslassen zu können.

Dass gerade die Datenkrake Google jetzt auch so einen Dienst anbietet, macht viele natürlich mulmig. Drum nochmals: es ist nichts Neues, man kann das auch über einen anderen kommerziellen Anbieter tun. Am besten ist es natürlich, auf CDN-Dienste möglichst zu verzichten und seine Seiten und Server selbst zu optimieren - das kostet nichts und man hat volle Kontrolle.

Bei extrem Daten-intensiven Webdiensten wie "Videostream-Portalen" kommt man um CDN natürlich nicht rum.

Dass Google jetzt auch im CDN-Bereich mitmischen will, ist wenig verwunderlich. Webseiten die so einen Dienst brauchen (bezahlen können), haben gewiss viel Inhalt und viele Besucher - sind also für viele interessant und damit auch in der Fundliste einer Suchmaschine. Und wenn Google die Daten einer Seite gleich auf den eigenen Servern hat, dann können sie gewiss auch schneller und effektiver ausgewertet werden.

bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn Michael Nickles

„Google Page Speed Service macht Webseiten schneller“

Optionen

Was nutzt es wenn die Seite schneller aufgebaut wird, wenn der Betreiber sie mit Werbung geradezu vollknallt. Eine der schlimmsten Seiten ist BILD.de, die auch Google nicht schneller machen könnte.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 saheinknabeinroesleinstehn

„Was nutzt es wenn die Seite schneller aufgebaut wird, wenn der Betreiber sie mit...“

Optionen

Immerhin löblich, dass du die Werbung nicht blockierst ;-)

Nur, warum sollte nicht *gerade* eine mit Werbung zugepflasterte Seite von der Beschleunigung des Ladevorgangs profitieren? Das ist ja eine rein technische Angelegenheit, unabhängig von den Inhalten. Wenn die Werbung schneller geladen wird, ist die Seite insgesamt schneller da.

Wobei es eh eine Unsitte ist, dass man manche Seiten erst dann lesen kann, wenn der letzte Werbeserver seine Hausaufgaben zuende gemacht hat... wobei ich diesen Effekt schon lange nicht mehr erlebt habe. Die meisten Seiten zeigen einfach an, "was da ist".

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn Olaf19

„Immerhin löblich, dass du die Werbung nicht blockierst - Nur, warum sollte...“

Optionen
Immerhin löblich, dass du die Werbung nicht blockierst ;-)

Ich klicke bei guten Seiten sogar auf die Werbung damit die ein paar Cent dran verdienen. Die Anzahl der Seiten wo die Werbung wirklich unerträglich ist, hält sich zum Glück im kleinen Bereich.

Nur, warum sollte nicht *gerade* eine mit Werbung zugepflasterte Seite von der Beschleunigung des Ladevorgangs profitieren?

Weil es oft so ist dass die Werbung von fremden Servern geladen wird auf die dann Google keinen Einfluss hat.

wobei ich diesen Effekt schon lange nicht mehr erlebt habe.

Hahahaaaa..... und ich schrieb oben von den fremden Servern ;-) Also mir fällt das noch des Öfteren auf, insbesondere bei Zeitungen und Magazinen. Bevor da nicht auch der letzte Server seinen Müll dazu gegeben hat, lohnt es sich nicht auch nur das Lesen anzufangen weil alles noch hin und her springt. Und in Anbetracht dieser Seiten fällt mir ein dass es doch tatsächlich Leute geben soll die die Werbung auf Nickles nervig finden haaahahaaaaaaa....
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 saheinknabeinroesleinstehn

„ Ich klicke bei guten Seiten sogar auf die Werbung damit die ein paar Cent dran...“

Optionen
Bevor da nicht auch der letzte Server seinen Müll dazu gegeben hat, lohnt es sich nicht auch nur das Lesen anzufangen weil alles noch hin und her springt.

Genau diesen Effekt meinte ich - ist mir auch schon des öfteren begegnet, scheint aber stark rückläufig zu sein.

Und in Anbetracht dieser Seiten fällt mir ein dass es doch tatsächlich Leute geben soll die die Werbung auf Nickles nervig finden haaahahaaaaaaa....

Naja - bei Nickles war es früher auch so. Da war die angewählte Seite nach 20 Sekunden Ladezeit immer noch nicht zu sehen, alles schneeweiß, dafür in der Statusleiste "Warten auf ad.server.reklamescheisse.com.........".

Hier bei NIckles ist diese Unart längst Geschichte, nur - wer seit jeher alle Werbung mit technischen Maßnahmen komplett blockiert, bekommt solche Verbesserungen gar nicht mit.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn Olaf19

„ Genau diesen Effekt meinte ich - ist mir auch schon des öfteren begegnet,...“

Optionen
Warten auf ad.server.reklamescheisse.com.........

haaahahahaaaaaaa..... genau das ;-)
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Michael Nickles

„Google Page Speed Service macht Webseiten schneller“

Optionen
Im Vorfeld kann man auch auf Googles Webseite Webpagetest die eigene Webseite angeben um sie checken zu lassen.
Habe ich gerade mal mit zwei HPs gemacht, die ich betreue (mit dem HP-Test-Server in Irland). Die eine war im Original schneller als die optimierte, bei der anderen war es umgekehrt. Allerdings nur jeweils im niedrigen Prozent- bzw. Millisekunden-Bereich. Da werde ich mich hüten Optimierungen vorzunehmen.

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
comfortcastle RedRed2x

„ Habe ich gerade mal mit zwei HPs gemacht, die ich betreue mit dem...“

Optionen

Hallo aus der Schweiz
Habe auch meine beiden Webseiten testen lassen und habe nicht schlecht gestaunt: Die verbesserte Seite war über 35% langsamer.
Finde ich eigentlich nicht lustig. Ich sehe mich eigentlich nicht als Webgenie. Wenns wirklich nicht mal einen Deut schneller ist, was sind das für Spezialisten? Und ich weiss, wo und wie ich meine Seiten noch schneller aufbauen lassen kann.
Von Werbung habe ich eigentlich schon lange die Nase voll. Das Leben ist zu kurz, um es mit Werbemüll-lesen und hören zu verbringen.
Werde mich auch hüten, Pseudooptimierungen vornehmen zu lassen

comfortcastle

bei Antwort benachrichtigen