Archiv Navigation und GPS 414 Themen, 1.797 Beiträge

News: Navigation und GPS

Google Maps hat zu viel Radler-Maß :-)

Olaf19 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Nachdem Apple mit seinem ersten Versuch einer Karten-App zunächst wenig erfolgreich war, scheitert nun auch Google Maps - nämlich mit einer Routenplanerfunktion für Fahrradfahrer. Die Ergebnisse sind laut Welt-Artikel, Zeile ganz unten: "absurd" (leider funktioniert der Link dort nicht - schade).

Die Krux bei Googles Vorhaben: auf der einen Seite will man den Radlern helfen, Routen zu finden, die nicht so stark von Kraftfahrzeugen befahren sind. Auf der anderen Seite soll eine Route immer möglichst schnell und direkt sein. Das beißt sich natürlich.

Olaf19 meint:

Gut Ding will eben Weile haben. Wie schon oben erwähnt, auch Apple ist mit einem Kartenprojekt kürzlich auf den Bauch gefallen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Google den Fahrrad-Routenplaner noch hinbekommen wird.

Für mich ist das ehrlich gesagt nichts - ich heize mit meinem Fahrrad immer über die dicken Straßen, Hauptsache schnell und direkt. Wenn ich ein bisschen Zeit habe und ein wenig Ruhe vor Verkehrslärm und Abgasen haben will, suche ich mir meine Schleichwege selbst, gern auch mit Hilfe der speziell für Fahrradfahrer aufgestellten Wegweiser.

Besonders vorbildlich ist diesbezüglich das Ruhrgebiet. Dort wimmelt es nur so vor diesen rot-weißen Schildchen.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

gelöscht_268748 Olaf19

„Google Maps hat zu viel Radler-Maß :-)“

Optionen

Hab mir mal so einige Strecken in Earth angesehen  die ich kenne, man hat ja hier die Auswahl Fußg. Rad, Auto usw,  teilweise OK. Aber überwiegend werden Radfahrer hier auf Bundesstraßen geleitet, obwohl parallel dazu Waldwege, Feldwege vorhanden sind.
Schalte ich jedoch auf Fußgänger um werden diese Wege angezeigt.
Das wird noch einige Zeit dauern, bis dies optimiert wird.

Hellspawn gelöscht_268748

„Hab mir mal so einige Strecken in Earth angesehen die ich ...“

Optionen

Per Bundesstraße zu einem Radweg? kommt mir doch bekannt vor...
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/extra_3/videos/extra5433.html

torsten40 Olaf19

„Google Maps hat zu viel Radler-Maß :-)“

Optionen

Der ADFC hatte im Mai.2012 einen Test über verschiedene Fahrrad Navis veröffentlicht. Das ist dazu auch recht lesenswert. Auch ´ct berichtet 2011 bereits da drüber, dass Google Maps nicht gerade zu den besten Outdoor Navis gehört. Also hat sich da eigendlich grundsätzlich nichts geändert.
Die Connect hat einen recht aktuellen Test veröffentlicht. Hier werden auch typografische Karten angesprochen, wenn man mal etwas Abseits der geteerten Wege fahren will.
http://www.connect.de/ratgeber/apps-fahrrad-navis-im-test-1323279.html

Diese Schilder stehen bei uns auch überall, wo gerne Rad gefahren wird. Besonders viel in ländlichen Gebieten, und auch am Deich, der Ems.

Naja und zu Google Maps:
Schwimmen Sie durch den Atlantik 5.572KM ;)



Außerdem verfährt man(n) sich nicht, man(n) schaut sich weitläufig um, und erkundet neue Wege, die dann zum Ziel führen.