Homepage selbermachen 7.827 Themen, 35.453 Beiträge

News: Neue Spielregeln für Webmaster

Google belohnt schnelle Webseiten

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Webseiten die bei Google (und anderen Suchmaschinen) schlecht gelistet werden, bei den Suchergebnissen nicht ganz oben landen, haben so gut wie verloren. Aus gutem Grund ist SEO (Suchmaschinen-Optimierung) längst ein lukratives Geschäft geworden und dabei konzentrieren sich die Optimierer natürlich typischerweise auf die größte Suchmaschine.

Viele behaupten zu wissen, wie man es schafft, bei Google ganz weit nach oben zu kommen. Und unermüdlich wird gestritten, ob es wirklich brauchbare Rezepte gibt oder ob nur eine "großzügige Geldspende" an Google hilft. Wie der berüchtigte "Pagerank", Googles Benotungssystem für Webseiten funktioniert, ist ein großes Geheimnis.

Google informiert Webseiten-Betreiber allerdings recht ausführlich, wie die Suchmaschine funktioniert und welche Dinge sie beachten sollten, um eine gute Chance zu haben. Alle Details dazu finden sich in der Google Webmaster-Zentrale, die jeder öffentlich abrufen kann.

Unverzichtbar ist ein gründliches Studium des PDFs Eine Einführung in die Suchmaschinenoptimierung. Natürlich modifiziert Google seine Bewertungsmethode alle Weile.

Im Webmaster Central Blog hat Google jetzt eine neue Spielregel mitgeteilt. Die Abrufgeschwindigkeit soll künftig einen höheren Stellenwert kriegen. Googles Bewertungs- Algorithmen werden also verschärft auf Speed achten. Google-internen Studien zufolge, sind schnelle Seiten selbsterklärend bei Nutzern beliebter.

Google wird gemäß eigener Angabe verschiedene Verfahren verwenden, um die Geschwindigkeit von Webseiten zu messen. Die sind natürlich geheim. Ebenfalls geheim ist, wie stark die Seitengeschwindigkeit in die Bewertung einfließt. Allerdings gibt es im Google-Blog-Beitrag zumindest ein paar Tipps, mit welchen Tools Webseiten-Betreiber die Speed-Effizienz ihrer Seiten überprüfen können.

Genannt wird unter anderem beispielsweise ein Firefox-Plugin namens Firebug. Messungen sind auch mit einem Google-Tool möglich, das bei den Webmaster-Tools zu finden ist.

bei Antwort benachrichtigen
angelpage Michael Nickles

„Google belohnt schnelle Webseiten“

Optionen

Na ja, die Ladezeit hat schon immer eine Rolle gespielt, ob Google das wollte oder nicht (ich gehe davon aus, dass diese als ein! Kriterium von etwa 200 längst gewertet werden musste, insbesondere damals begründet durch knappe Ressourcen).

Ganz volkstümlich: Welcher Besucher hat es jemals geliebt, sekunden- und minutenlang zu lauern, bis ihm dann zum Dank irgendwelche Google- Werbung aufgezwungen wird ... Wer seine Besucher lange warten läßt, hat es nicht anders verdient, dass sie sich dann eben eine andere Seite aussuchen (und eventuell dort kaufen). Eine solche Seite disqualifiziert sich selbst.

Gerade aber in Zeiten des mobilen Internets spielt die Ladezeit wieder zunehmend eine Rolle. Und das wollte wohl Googl betonen ...

bei Antwort benachrichtigen
dalai angelpage

„Na ja, die Ladezeit hat schon immer eine Rolle gespielt, ob Google das wollte...“

Optionen
Wer seine Besucher lange warten läßt, hat es nicht anders verdient
Nur kann ein Betreiber in wenigen Fällen etwas dafür, dass seine Seite bei irgendjemand langsam lädt. Viele Faktoren liegen teilweise weit außerhalb seines Einflussbereichs, vor allem die Anbindung kann er u.U. nicht ändern, vom Hoster ist man auch noch abhängig usw. usf.

Was ein Webmaster ändern kann: die Größe der Seite so klein wie möglich halten. Solche ohne Flash & Konsorten haben also durchaus ihre Vorteile.

Ich sehe dem mit gemischten Gefühlen entgegen... Das hat auch was damit zu tun, dass ich keine Monopole und Oligopole leiden kann, egal wie die dahinterstehenden Firmen heißen, in diesem Fall eben Google.

MfG Dalai
Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
angelpage dalai

„ Nur kann ein Betreiber in wenigen Fällen etwas dafür, dass seine Seite bei...“

Optionen

Na ja, übertriebene Ladezeiten sind wohl fast ausschließlich Schuld des Betreibers. Einige Gründe mehr dazu: http://www.angelpage.de/forum/homepage-promotion-85.htm.

Antwortzeiten bei durchdacht erstellten Seiten liegen immer im Millisekunden- Bereich, fallen also dadurch überhaupt nicht unter das Problem "Anbindung" oder "Hoster".

bei Antwort benachrichtigen
dalai angelpage

„Na ja, übertriebene Ladezeiten sind wohl fast ausschließlich Schuld des...“

Optionen
Antwortzeiten bei durchdacht erstellten Seiten liegen immer im Millisekunden- Bereich
Ja, vor allem bei den Hostern in Asien *augenroll*. Natürlich spielt hier die Anbindung eine Rolle! Grade erst vor 2 Monaten gehabt: picpick.wiziple.net zeigte auf einen Hoster in Korea und ich kam ums Verrecken nicht auf die Seite drauf, weil die Pakete irgendwo im Sande verliefen. Von anderen Internetanschlüssen aus ging's, aber laaahm. Inzwischen zeigt genannte Adresse auf einen Hoster in den USA und ich kann sie wieder erreichen.

MfG Dalai
Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
angelpage Michael Nickles

„Google belohnt schnelle Webseiten“

Optionen

Da hast du gleich eine weitere Dummheit für lange Ladezeiten genannt ...

bei Antwort benachrichtigen
dalai angelpage

„Da hast du gleich eine weitere Dummheit für lange Ladezeiten genannt ... “

Optionen

Klar, weil ja Laufzeiten von Paketen nach Asien (und zurück) irgendwas mit Ladezeit zu tun haben... Na sicher schlägt sich das auf die Ladezeit drauf, aber die Antwortzeit erhöht sich ebenfalls.

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen