Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.300 Themen, 35.318 Beiträge

News: Von Hauppauge gekauft

Goodbye Pinnacle PCTV

Redaktion / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Pinnacle ist einer der führenden Herstellern von PC-Multimedia-Komponenten wie TV-Karten. 2005 wurde das Unternehmen von Avid übernommen. Jetzt entrümpelt Avid seine Produktpalette und verkauft Pinnacle "PCTV" an den bekannten TV-Karten-Hersteller Hauppauge.

Der Verkaufsdeal soll recht schnell über die Bühne gehen, was Hauppauge für "PCTV" geblecht hat ist bislang unbekannt, beide Unternehmen schweigen diesbezüglich. Merkwürdig ist, dass Hauppauge sich überhaupt für diesen Deal interessiert hat. Generell hat Pinnacle "PCTV" eigentlich nichts zu bieten, was Hauppauge nicht bereits selbst im Angebot hat.

Michael Nickles meint: Ich hoffe, dass dies endlich der Anfang vom Ende der Marke "Pinnacle" ist. Man kann nur ausdrücklich hoffen, dass Hauppauge die PCTV-Sparte bilig gekauft hat um das einzig richtige damit zu tun: sie wegzuwerfen.

Die Multimedia-Produkte von Pinnacle und vor allem der Support dazu sind Dreck. Immer wieder hat Pinnacle unbrauchbare unausgereifte Produkte auf den Markt geworfen.

Statt dann wenigstens mit ordentlichen Treibern und Tools nachzubessern, wurde diese Produkte dann binnen kurzer Zeit vom Markt genommen und durch "reparierte" Nachfolge-Produkte ersetzt. Die Kunden der vermurksten Produkte blieben auf dem Schrott hocken.

Pinnacles miese Maschen sind in den Nickles PC-Report Büchern ausführlich dokumentiert. Ein Report über den Bullshit, den Pinnacle bei der TV-Karte "MediaCenter 300i" verbrochen hat, findet sich auch hier auf Nickles.de: Pinnacle PCTV MediaCenter 300i Dieser Beitrag ist beispielshaft dafür, wie Pinnacle seine Kundschaft "bedient" hat.

bei Antwort benachrichtigen
jueki Redaktion

„Goodbye Pinnacle PCTV“

Optionen

Pinnacle... kann ich nur zustimmen, was über diese Firma geschrieben wird, hab deren Produkte ausprobiert. Warum kann man bei einer karte nur digitale Sendungen speichern, analoge nicht? Unverständlich.
Aber: so sehr viel besser ist Hauppauge auch nicht. In der Bedienung (Hauppauge WinTV 88) teilweise umständlich wie sonstetwas und unvollkommen. Treiber für Vista? Manchmal. Aber dann auch nur "von hinten durch die Brust in den Zeh".
Es sei denn, man kauft eine "Erweiterungssuite" dazu...
Das Ordnern der TV- Sender in eine genehme Reihenfolge? Wunschdenken.
Die, die mehr davon verstehen behaupten: Hardwareseitig Spitze.
Aber die Software hat der in Teilzeit beschäftigte Pförtner, dessen Hobby die Programmierung ist, dazugeliefert.
Die beste mir bisher bekannte TV- Karte war integriert in der Grafikkarte "Radeon 9800 all-in-Wonder".
Saubere, übersichtliche, logische Installation und Bedienung, saubere TV- Aufzeichnung.
Leider AGP, leider nicht Digital, leider veraltet - ich bedaure es.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Pinnacle... kann ich nur zustimmen, was über diese Firma geschrieben wird, hab...“

Optionen

Hallo Leute,
nun seid mal nicht so hart mit Pinnacle.
Ich habe seit 2000 die PCTV Sat (PCI) Karte in verschiedenen Rechnern betrieben, und habe die unterschiedlichsten Software-Programme laufen gehabt, es gab selten Probleme.
Seit ca. 2 Jahren habe ich ProgDVB laufen und alles ist gut, es gibt fuer mich keinen Grund mich von dieser Karte zu trennen.
Wenn alles richtig installiert und eingerichtet ist, laeuft die Kombination PCTV/ProgDVB wie ein Fernseher mit 4 Festplatten und laesst sich auch noch auf`s TV uebertragen.

Gruesse
hatterchen45

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Redaktion

„Goodbye Pinnacle PCTV“

Optionen

dass dies die Kunden auch bemerkt haben und die Marke Pinnacle gemieden haben.
Wer nur gute Hardware verkaufen kann, aber keine ebenso programmierte Software bietet nunmal kein schlüssiges Produkt.

bei Antwort benachrichtigen
rill Redaktion

„Goodbye Pinnacle PCTV“

Optionen

Als Pinnacle 2003 die renomierte Firma Steinberg (Cubase, WaveLab, Nuendo, HALion) aufkaufte, ging geradezu ein verzweifelter Aufschrei durch alle Foren, die sich mit Musikproduktion und Audiobearbeitung beschäftigten - warum wohl!?

Vermutlich wollte Pinnacle sich mal eine Firma genauer anschauen, die sehr gute und vom Markt höchst anerkannte Software anbietet. Wahrscheinlich waren sie nicht mal dazu in der Lage, denn rund ein Jahr später hat Pinnacle Steinberg an Yamaha verkauft ... sehr große Erleichterung bei allen Anwendern und Freunden von Steinberg-Software!

Solange ich zuückdenken kann (mehr als 10 Jahre), kann ich mich an Probleme mit Pinnacle Hard- und Software erinnern! Ich habe daher nie etwas von Pinnacle gekauft bzw. war als registrierter Anwender von WaveLab 5 nur indirekt zeitweise mit Pinnacle konfrontiert.

Ich denke auch, daß Hauppauge Pinnacle mehr oder weniger vollstängig plattmachen und der Name Pinnacle verschwinden wird - verdienterweise.


rill

bei Antwort benachrichtigen
booboo1 rill

„Auch von mir ein Goodbye Pinnacle PCTV ...“

Optionen

apropos Pinnacle.Hatte mal dem Computerbild-Test geglaubt und mir die Videobearbeitung Studio plus 12 zugelegt.
Schon die Registrierung ist mit zig Buchstabencode zu
aktivieren. Am Ende weiß man nicht was für was zuständig
ist.Alle zusätzlichen komponente kosten gut Kohle.
Der Service ist langatmig und endet im nichts.Nicht
brauchbar.Verschenke dieses 100€ teure Wrack.
Bin wieder zu Magix zurück gekehrt und bin zufrieden.

bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 Redaktion

„Goodbye Pinnacle PCTV“

Optionen

Was ist an TV Karten überhaupt zu empfehlen?

Hab gerade eine Neue: Leadtek TV2000/XP Global, Analog Fernsehen. Fernbedienung schön, TV-Software unnotwendig schnulzig designt, kaum Einstellung. Insgesamt lahmes Bild (hängt Ton hinterher) und unscharf, nur mono, findet RTL nicht. Funktioniert aber bis jetzt einwandfrei unter Vista 64!

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
weka1 Scotty7

„Was ist an TV Karten überhaupt zu empfehlen? Hab gerade eine Neue: Leadtek...“

Optionen

auch Hauppauge macht Murx. Hatte mich mal einige Zeit mit der HV 3000 rumgequält. Da waren über 20 sek. Startzeit, bis sich das Programm meldete normal. Bei analogen TV (Kabel) ist der Ton um 3 sek. hinterher. Aufnahmen vom DVB-T wurden abrupt ohne erkennbaren Grund abgebrochen.
Ebay hatte mir dann geholfen, mich der Karte zu entledigen.
Da ich noch eine PCI-PCMCIA Controllerkarte liegen hatte, verwende ich die im Laptop selten verwendete TV-Karte von MSI - PCMCIA Duo .Diese kann Analog, DVBT, FM und hat Eingänge Composite und S-Video.
Keinerlei Probleme.

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes weka1

„auch Hauppauge macht Murx. Hatte mich mal einige Zeit mit der HV 3000...“

Optionen

hmm, MN ich kann dir nur begrenzt zustimmen. Ich habe eine PCTV Rave gehabt, bevor ich auf DVB-S umstieg. Auf meinem 486er lief die ohne murren. unter NT4 war sie nicht zu gebrauchen das gebe ich gern zu, aber die karte hat mir über lange jahre gute dienste geleistet.

Hauppage hingegen... Einmal und nie wieder. Ich besitze die Nova-S, und allein die Tatsache dass man die über den WinampTV Tweak in der BDA Treiberliste reggen muss, beweist dass die Hauppage leute zu dämlich sind nen anständigen treiber zu schreiben. von der unsäglich miesen WinTV Software will ich mal gar nicht sprechen. Und auch die Tatsache dass die nova-s immer wieder aussetzer hatte lasse ich jetzt mal untern tisch fallen. Ich benutze jetzt wieder die gute alte SkyStar 2 von Technisat.

Da ist alles bei was ich will.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
greyman Scotty7

„Was ist an TV Karten überhaupt zu empfehlen? Hab gerade eine Neue: Leadtek...“

Optionen

Habe nach vielen Versuchen mit diversen TV-Karten, u.a. Hauppauge, ATI AIW, jetzt den absoluten Befreiungsschlag gelandet. Der steckt in der Samsung SyncMaster T-Serie, die es von 20 bis 26 Zoll Größe gibt, ab 24 Zoll sogar in Full-HD-Auflösung, alle mit HDMI-Anschlüssen. Es handelt sich um eine perfekt ausgeführte Kombination aus TV-Gerät (DVB-T und analog)und PC-Monitor mit einer Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten. Die Qualität des TV-Bildes kann keine PC-Karte erreichen, das Umschalten auf PC und umgekehrt erfolgt per Knopfdruck auf der Fernbedienung. Bei TV-Betrieb arbeitet der PC im Hintergrund vollständig unabhängig weiter. Bin einfach nur begeistert.

Mag gern Senf und gebe ihn gern kostenlos dazu
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 greyman

„Habe nach vielen Versuchen mit diversen TV-Karten, u.a. Hauppauge, ATI AIW,...“

Optionen

Ich mag auch Senf!
Kann man mit dem Teil auch Premiere empfangen?
Es ging hier glaube ich mehr um Satelitenempfang über Pinnacles PCTV-Karte.
Ich kann ja auch einen Sat-Reciver an meinem PC anschliessen.
Und im Übrigen, mein Bild über die PCTV-Sat ist super, kein Unterschied zu meinem
HDMI-Fernseher, leider nur etwas kleiner.
In diesem Sinne, lass mal den Senf in der Tube.

bei Antwort benachrichtigen
greyman gelöscht_238890

„Ich mag auch Senf! Kann man mit dem Teil auch Premiere empfangen? Es ging hier...“

Optionen

@hatterchen45:

«Und im Übrigen, mein Bild über die PCTV-Sat ist super, kein Unterschied zu meinem
HDMI-Fernseher, leider nur etwas kleiner.»

Da liegt der Hase im Pfeffer, pardon Senf. Meine beschränkten Erfahrungen mit PCTV-Karten ergaben zu kleines, unscharfes Bild oder miserablen Ton usw. Das war mir selbst für gelegentliches Fernsehen einfach zu schlecht, außerdem war mir der Eingriff in die normalen PC-Aktivitäten lästig. Wollte nur eine wie ich finde exzellente Alternative aufzeigen, wofür ich übrigens keine Tantiemen kassiere. Mit Premiere habe ich nichts am Hut, für die erwähnten Monitore ist tatsächlich ein Sat-Receiver notwendig, der Anschluss eines solchen an den PC wäre für mich wiederum ein unerwünschter Effekt.

Das war nun wieder Tubensenf, ich bevorzuge allerdings Sorten, die im Glas geliefert werden: www.german-mustard.com

Mag gern Senf und gebe ihn gern kostenlos dazu
bei Antwort benachrichtigen
Marwoj Redaktion

„Goodbye Pinnacle PCTV“

Optionen

Hat mit Qualität der Produkte nichts zu tun.
AVID will sich weiter auf Software konzentrieren und von Hardware trennen, und beide mischen wie das im Leben immer läuft..:))
Gerade 3D-Software Softimage wurde für 35 mln. auch von Autodesk übernommen....

Übrigens, im Jahr 2001 habe ich mit einer DC10+ gearbeitet und mit Studio Studio 7. Alle analoge Bänder wurden erfolgreich digitalisiert. Ebenso eine PCTV PRO hat erfolgreich über zwei Jahre gearbeitet. Kann die Auswurfe vom "Dreck" bei besten Wille nicht nachvollziehen.:/
Heutige moderne Studio 12 ist zur Zeit eine von den besten Software, wenn um HDAVC Bearbeitung geht.
M.

amat victoria curam
bei Antwort benachrichtigen