Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Nokia baut keine Handys mehr

Goodbye Nokia - Welcome Microsoft

xafford / 8 Antworten / Baumansicht Nickles
Nokia ist jetzt Microsoft - zumindest wenn es um den mobilen Markt geht (Quelle: Screenshot nokia.de)
Heute ist es so weit. Die Übernahme der Mobilfunksparte Nokias durch Microsoft wurde am heutigen Freitag abgeschlossen, damit ist jetzt Microsoft für die kommenden Mobiltelefone unter den Marken Lumia und Asha verantwortlich - und für das Lumia X, das erst Nokia mit Android als Betriebssystem.

Nachdem der Verkauf der Mobilfunksparte vor mittlerweile einigen Monaten bekannt gegeben wurde mussten erst noch die Wettbewerbshüter verschiedener Länger grünes Licht geben, was in diesem Fall recht schnell ging, denn im Mobilfunkmarkt ist Microsoft entgegen seiner Gewohnheiten eher der extreme Außenseiter, auch wenn Windows Phone, zumindest in Europa, mittlerweile Platz drei unter den Systemen übernommen hat.

Das verbliebene Nokia wird sich in Zukunft auf die Kartendienste (Nokia HERE) und Netzwerkkomponenten konzentrieren, die Marke Nokia darf Microsoft nun noch einige Jahre weiter führen und auch die bei Nokia verbliebenen Patente für noch einige Jahre weiter nutzen für den vereinbarten Kaufpreis.

xafford meint:

Microsoft macht Ernst mit der Neuausrichtung - über 5 Milliarden lies sich das Unternehmen aus Redmont die Übernahme des ehemaligen Exklusivpartners Nokia und seiner Mobilfunksparte kosten. Jetzt ist dieser Deal endgültig abgeschlossen und Microsoft muss beweisen, ob sie ihre Lektionen gelernt haben und nicht die Lumias den Weg gehen lassen, den frühere Versuche Microsofts mit "hipper und mobiler Hardware" (ja, ich meine den Zune) nahmen.

Wer hier häufiger mit liest wird festgestellt haben, dass ich die Nokia Lumias mag - so sehr, dass ich sogar selbst eines besitze. Mittlerweile scheint dies aber auch gar nicht mehr so exotisch zu sein, wie noch vor ca. einem Jahr, denn in Europa nähert sich Windows Phone einem Marktanteil von 10% und sogar das bisher nur als Developer Preview verfügbare Windows Phone 8.1 soll mittlerweile bereits auf über 3% aller Geräte installiert worden sein. Wenn man bedenkt, dass dies erst seit wenigen Tagen verfügbar ist und auch nur ein kleiner Teil der Nutzer überhaupt weiß, wie er jetzt bereits dazu kommt ist dies eine beachtliche Zahl. Noch beachtlicher wird diese, wenn man bedenkt, dass Googles neustes Android auf einem geringeren Prozentsatz an Geräten verbreitet ist - in absoluten Zahlen sieht dies dann dennoch anders aus.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 xafford

„Goodbye Nokia - Welcome Microsoft“

Optionen

Hallo xafford, hallo Forum,

Nokia hat es einfach vermasselt, den Marktanschluss verpasst. Ende, aus! Eine bis dahin angesehene Marke wurde kaputt gemanaged.  

Das Microsoft überhaupt noch den Einstieg bei Nokia wahr gemacht hat, ist das reinste Wunder! Samsung u.a. sind die neuen Player, ganz besonders beim jungen Publikum. Schon deshalb macht es wenig Sinn Nokias Markennamen beizubehalten. Ein Neuanfang muss her.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 violetta7388

„Hallo xafford, hallo Forum, Nokia hat es einfach vermasselt, ...“

Optionen
Nokia hat es einfach vermasselt

Mistviecher im Management.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nokia

bei Antwort benachrichtigen
Proldi gelöscht_305164

„Mistviecher im Management. https://de.wikipedia.org/wiki/Nokia“

Optionen
Mistviecher im Management.

Wohl war!

Trotzdem eine ehemals angesehene Top-Firma in Bezug auf Handys - ja eigentlich wohl der Marktführer zu damaliger Zeit.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
xafford violetta7388

„Hallo xafford, hallo Forum, Nokia hat es einfach vermasselt, ...“

Optionen

Ja, Nokia hat es vermasselt, aber schon vor vielen Jahren. Sie haben sich auf dem Symbian- und Marktführer-Thron ausgeruht. Allerdings sehe ich durchaus eine Margen-trächtige Marktlücke für die Marke Nokia und Windows Phone, nämlich das Business-Umfeld. Zwar sind auch Android und Apple-Geräte dort vertreten, aber das was früher Blackberry war fehlt - die zentrale Infrastruktur mit zentralem Management und gleichzeitig attraktive Geräte für die Anwender. Ich würde also sowohl die Marke Nokia, als auch Microsoft im mobilen Bereich nicht vorschnell aufgeben.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 xafford

„Ja, Nokia hat es vermasselt, aber schon vor vielen Jahren. ...“

Optionen

Hallo xafford,

einst war Nokia ein Schwergewicht unter den Handyherstellern. Viele Arbeitsplätze bestanden auch in Deutschland. Alles ging über den Deister, aber natürlich erst nachdem einige Bundesländer "Abwicklungsfördergelder" in Millionenhöhe gezahlt haben!

Sehe persönlich für Nokia schwarz. Die deutsche Kundschaft ist nachtragend!

Persönlich nutze ich meine alten Nokiageräte noch heute. Sie sind fast unkaputtbar.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
Proldi violetta7388

„Hallo xafford, einst war Nokia ein Schwergewicht unter den ...“

Optionen
Sie sind fast unkaputtbar.

Das kann ich bestätigen. Habe hier Geräte, die seit geraumer Zeit (ca. 4 Jahre) von Kindern bespielt werden. Die fliegen dann auch schon mal durch die Gegend, funktionieren aber alle noch.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
mYthology Proldi

„Das kann ich bestätigen. Habe hier Geräte, die seit ...“

Optionen

Nach einigen Android-Modellen hab ich mir nun

nach der Übernahme Nokias durch Microsoft auch ein Lumia925 zugelegt.

Gestern habe ich mir dann Windows Phone 8.1 installiert.

Mein bisheriges Fazit:

Der Appstore mag (noch) bei weitem nicht an Android oder Apple rankommen,

aber das BS ist genial.

Ich wünsche Windows Phone einen rasanten Aufstieg.

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
Bernhard L. mYthology

„Nach einigen Android-Modellen hab ich mir nun nach der ...“

Optionen

Da kann ich nur zustimmen.

Gruß,

Bernhard

bei Antwort benachrichtigen