Klatsch, Fakten, News, Betas 5.087 Themen, 27.850 Beiträge

News: Gezerre hört nicht auf

Gier auf Yahoo ungebrochen

Redaktion / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Eigentlich sollte sich das Thema bereits am Wochenende erledigen, als Microsofts Ultimatum an Yahoo ablief (siehe Ultimatum erfolglos abgelaufen . Microsoft hatte gedroht Yahoo danach entweder feindlich zu übernehmen oder sein Kaufangebot hinzuwerfen.

Die von Yahoo geforderte Erhöhung des Angebots wurde ohne wenn und aber abgelehnt. Jetzt wird dennoch über diese dritte Variante spekuliert. Angeblich will Microsoft sein Angebot von 31 Dollar pro Yahoo-Aktie auf 33 Dollar erhöhen um den Forderungen der Yahoo-Aktionäre (mindestens 35 Dollar) näher zu kommen.

Michael Nickles meint: Ursprünglich hat Microsoft das Internet komplett verschlafen, mit Blick auf Google kommt jetzt wohl die totale Verzweiflung. Der Firefox-Browser holt gegenüber Internet Explorer zunehmend auf.

Bei Multimedia dominiert im Internet Flash, Microsoft versucht als Flash-Killer penetrant "Silverlight" unterzujubeln. Das dürfte durch Adobes jüngsten Streich allerdings aussichtslos werden. Die Flash-Formate wurden diese Tage von Adobe geöffnet und sind jetzt Open Source.

Das Klapper-System Vista macht Linux zunehmend verlockender. Auch der Bedarf für ein teures funktionsüberladenes Office-Paket schrumpft in Hinblick auf immer mehr kostenlose Lösungen. Da ist es fraglich, was ein Kauf von Yahoo eigentlich bringen soll.

Selbst wenn man die Marktanteile von MSN und Yahoo zusammenrechnet, bewegen die sich gegenüber Google immer noch im lächerlichen Bereich.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Redaktion

„Gier auf Yahoo ungebrochen“

Optionen

Hallo Michael,

jetzt kommt auch noch mehr Leben in die Bude weil, AOL will sich jetzt mit Yahoo vereinen in Zusammenarbeit.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Redaktion

„Gier auf Yahoo ungebrochen“

Optionen
bewegen die sich gegenüber Google immer noch im lächerlichen Bereich

Google hat einen Marktanteil von ca. 60%, Yahoo und MSN zusammen ca. 30%. Ob das so ein lächerlicher Bereich ist, weiss ich nicht wirklich.

Bei der (Produkt)-Reichweite liegt Google weltweit bei 74%, Microsoft bei 66% und Yahoo bei 59%.

Quelle: comscore.com
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Tom West

„Na ja“

Optionen

Auf dem Punkt gebracht Tom:

Hier:

http://www.it-im-unternehmen.de/news/news20080502006.aspx

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Tuxus Redaktion

„Gier auf Yahoo ungebrochen“

Optionen

http://ubuntuusers.de/ikhaya/1024/
Zum Schluss sei noch gesagt, dass die Öffnung der Spezifikation aus Adobes Flash Player keine Open-Source-Software macht, genauso wie die offene PDF-Spezifikation nicht zu einen offenem Adobe Reader führt. Die Anwendungen bleiben nach wie vor Closed Source und damit proprietär.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Tuxus

„kein Open-Source“

Optionen
Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco

Nachtrag zu: „Nachtrag: http://www.stern.de/computer-technik/internet/:...“

Optionen

Letzte Ofizielle Nachricht:

http://www.msnbc.msn.com/id/24445554&GT1=43001

Yahooooooooo
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen