Alternative Betriebssysteme 1.400 Themen, 9.773 Beiträge

News: Auszeichnung für Apple

"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt

Michael Nickles / 26 Antworten / Baumansicht Nickles

Bereits seit 2006 "verspottet" Apple Microsoft mit seiner "Get a Mac"-Werbekampagne, für die inzwischen Dutzende Videoclips veröffentlicht wurden. Hier eine Youtube-Zusammenfassung von Clips aus der Kampagne:

Microsoft guckte bei der "Spot-Kampagne" lange tatenlos zu und reagierte erst Ende 2008 mit einem Gegenschlag. Die erste "Video-Antwort" an Apple, für die Bill Gates und der US-Komiker Jerry Seinfeld herhalten mussten, sorgte weltweit für Rästelraten über Sinn und Zweck, irgendwie kam da weder Witz noch Message rüber (siehe Neuer Microsoft Spot sorgt für Spott).

Kurz darauf flog Seinfeld raus und Microsoft probierte es in einem zweiten Anlauf mit der Videobotschaft "I'm a PC" (siehe Microsoft mit neuer Kampagne gegen Apple). Die Clips der neuen Kampagne hatten zumindest einen kapierbaren Inhalt, witzig waren sie allerdings eher weniger.

Bislang hat Microsoft es nicht geschafft, den pfiffigen Apple-Werbebotschaften etwas entgegenzuhalten. Gewiss verdient ist die Auszeichnung, die Adweek jetzt Apple verliehen hat. "Get a Mac" wurde als Werbekampagne des Jahrzehnts gekürt.

Michael Nickles meint: Die "Get a Mac" Werbeclips sind teils schon ganz schön bitterböse und vielleicht nicht immer ganz "korrekt". Aber witzig sind sie auf jeden Fall. Eine verdiente Auszeichnung: Herzlichen Glückwunsch.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

Als wir das letzte Mal über dieses Thema diskutierten, meldeten sich einige zu Wort, die ernsthaft die Auffassung vertraten, Spott habe in Werbung keinesfalls etwas zu suchen. Ich habe mich immer staunend gefragt, worauf sich eine solche Einschätzung gründen möge...

Schön zu sehen, dass Fachleute da anderer Meinung sind. Schließe mich dem Glückwunsch gerne an.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Olaf19

„Als wir das letzte Mal über dieses Thema diskutierten, meldeten sich einige zu...“

Optionen

http://magazine.web.de/de/themen/finanzen/wirtschaft/9485760-Melitta-kaempft-um-die-Wuerde-der-Filtertuete.html

in deutschland sind die auch nicht unproblematisch, auch wenn sie teilweise richtig cool sind ;)

Ich erriner mich gerne an eine Werbung von pepsi, bei den sich ein kleiner Junge in Automat zwei Coke zieht und die als Stufe nimmt um an die Pepsi taste zu kommen :)(und um zu zeigen das es nicht unbedingt negativ ist, dort drine vorzukommen, räume ich ein das es auch eine Coca Cola werbung sein könnte bei den ein Junge pepsi mißbraucht)

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

Dito. Sehr amüsante Clips. Haben mir auch immer sehr gut gefallen.

Aber auf Deutsch wurde mir diese Werbung noch sympathischer, als Oliver Rohrbeck (mein Drei-Fragezeichen Hörspiel-Held aus Kindertagen) den jungen Typen synchronosiert hat.

Fand ich gut.

http://www.youtube.com/watch?v=58ZrzYtjQmo

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

Wer oder was ist Adweek und wer braucht eine Kampagne des Jahrzehnts?
Schwachsinn und Wichtigtuherei.
*kopfschüttel*


Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PaoloP

„Wer oder was ist Adweek und wer braucht eine Kampagne des Jahrzehnts?...“

Optionen

Hättest du das auch gesagt, wenn die eine Microsoft-Kampagne gekürt hätten...? :-D

*SCNR*
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Olaf19

„Hättest du das auch gesagt, wenn die eine Microsoft-Kampagne gekürt...“

Optionen

Ja stimmt, hatte ich total vergessen.

Die von Apple sind ja die Bösen, und alles was die machen ist scheisse.

Sorry, hatte ich vergessen.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Olaf19

„Hättest du das auch gesagt, wenn die eine Microsoft-Kampagne gekürt...“

Optionen

Nee, dann hätte ich die sofort für bekloppt erklärt.
Eine Kampagne, des Monats, des Jahres..eigentlich schon überflüssig.
Des Jahrzehnts ist schon sehr grosskotzig.
So, ich verleihe jetzt den Noob Preis des Jahrtausends an Steve Mobs, ich bin dazu
in etwa genauso qualifiziert wie Adweek die Kampagne des Jahrzehnts zu küren.


@Hausmeister
Du mich auch.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 PaoloP

„Nee, dann hätte ich die sofort für bekloppt erklärt. Eine Kampagne, des...“

Optionen

Wenn du Adweek gar nicht kennst - ich kannte die vorher auch nicht, Werbung ist aber auch nicht meine Branche - was macht dich dann so sicher, dass die "unqualifiziert" sind, irgendetwas zu beurteilen?

Ich kenne z.B. auch viele Forschungsinstitute und die dort arbeitenden Professoren nicht namentlich, trotzdem würde ich deren Forschungsergebnisse auch nicht als Schrott abqualifizieren.

Natürlich kann man den Sinn derartiger Preisverleihungs-Lobhudeleien in Frage stellen, da hier persönliche Vorlieben und Geschmacksfragen bei den Juroren auch imemr eine Rolle spielen. Wer ein Apple-Freak ist, dem wird es leichter fallen der Kampagne zuzustimmen, und die Werbebranche gilt ja als relativ apple-lastig.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

GET A (BIG) MAC !!!

FAULIGER APFEL - NEIN DANKE !

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

nochmal - mir gehts nicht um apple bashing, dazu ist alles gesagt.
aber eine kampagne des jahrzehnts ist einfach quatsch. machen die das jedes jahrzehnt?
diese clips sind - naja halt apple. andere leute zu denunzieren ist arm.
microsoft tut gut daran sich auf keinen "schlagabtausch" einzulassen.
da gibts für die nichts zu gewinnen, bestenfalls einen gleichstand.
ansonsten polarisiert so ein schlagabtausch nur und von weiterer lagerbildung
profitiert wieder in erste linie apple. ein ex-apple user und guter freund von mir sagt immer:
das schlimmste was apple passieren kann ist so verbreitet und erfolgreich zu werden wie microsoft.


.




Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

Immer dieses rumgemeckere.

Kann man sich nicht einfach an diesen unterhaltsamen Spots erfreuen? Denn witzig sind die trotzdem, egal ob das sinnvoll ist oder nicht.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH Hausmeister Krause

„Immer dieses rumgemeckere. Kann man sich nicht einfach an diesen unterhaltsamen...“

Optionen

völlig richtig, guter humor ist immer positiv zu sehen, die spots sind gut. der apfel ist trotzdem faulig........

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ROEHLICH

„völlig richtig, guter humor ist immer positiv zu sehen, die spots sind gut. der...“

Optionen
der apfel ist trotzdem faulig........

Kannst du diese Aussage irgendwie begründen? Eigene Erfahrung?

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH Olaf19

„ Kannst du diese Aussage irgendwie begründen? Eigene Erfahrung? CU Olaf“

Optionen

persönliche meinung.

ich mag es nicht alles von irgendwem aufobtruhiert zu bekommen. ich mochte schon windows nicht, sondern habe jahrelang mit os/2 gearbeitet. erst win xp hat auch nur annähernd die möglichkeiten von os/2 zur verfügung gestellt.

dann hat meine frau einen ipod gekauft für teures geld. wahnsinnige 2gb speicher und über 100€. bedienung sollte ach so toll sein. ich fand es nur abartig. meine finger konnten manchmal gar nichts auslösen, manchmal das genaue gegenteil von dem was es sollte. abgestürzt ist das ding auch hin und wieder, nur durch speziellen ipod affengriff wieder zu starten. so weit ok. aber dann sollte ich bitte lieder drauf spielen. habe das entsprechende programm von apple auf meinen pc gespielt, und seitdem versucht dieses programm regelmäßig irgendwelche programme von apple auf meinem rechner zu installieren - ich hasse sowas. auch ist das programm zum ipod ein rechter dreck. viel zu kompliziert und will alles selber machen.

habe eine woche nach meiner frau für 20€ einen mp3 player von sandisk gekauft. kann man sogar noch 2gb karten zusätzlich einstecken, das stück damals für 5€. kann alles was der ipod kann. nur besser. meldet sich artig als laufwerk an, ziehe einfach die songs drauf und fertig. das programm dazu habe ich auch installiert für bios updates, funktioniert einwandfrei. und versucht mir auch nicht irgendwas unterzujubeln. kurze zeit später habe ich für 200€ noch eins gekauft, 32gb speicher und micro-sdhc slot. funktioniert besser als der hochgelobte ipod, hat richtige tasten und schalter.

apple verkauft etwas für teures geld, versucht mit gewalt zu verhindern, dass andere programme darauf laufen können, und setzt die leute dann noch unter druck.

so z.b. beim iphone - bios update und die teile die umprogrammiert waren waren für den müll. mit voller absicht.

ich ziehe faire programme vor, die mir nichts unterjubeln oder verbieten wollen. ich habe über zehn rechner in zwei netzwerken, und bezahle für manche programme geld, obwohl es sie auch in der kostenfreien ausführung gibt. einfach weil die programme gut sind und der service stimmt - UND weil die nicht versuchen mir anderen müll unterzujubeln.

so ähnlich benimmt sich z.b. auch der realplayer oder das java update, will mir immer diesen sch**ß google toolbar unterjubeln.
windows hat manchmal auch diese unangenehme eigenschaft, aber die sind ZURECHT dafür von der EU abgestraft worden und haben sich gebessert.
WIESO verklagt eigentlich keiner apple ? die machen das gleiche wie windoof früher nur mit deutlich rabiateren methoden und noch viel erfolgreicher.

apple - was für coole yuppies........

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ROEHLICH

„persönliche meinung. ich mag es nicht alles von irgendwem aufobtruhiert zu...“

Optionen

Du weißt aber schon, dass es bei der Kampagne "Get a Mac" - wie der Name sagt - um Apple Computer samt Mac OS X geht und nicht um irgendwelchen Consumer-Klimbim? Wenn du iPod oder iPhone nicht magst, ist das die eine Sache - mit Macs hat das nichts zu tun.

Die meisten, die ich kenne, loben übrigens iPod und iPhone für ihre intuitive Bedienung und einfaches Handling, deine Erfahrungen sind da eher ein Einzelfall. Mit dem Zune-Player von Microsoft würdest du dann wahrscheinlich auch nicht zurechtkommen, der ist konzeptionell so ähnlich wie der iPod.

Übrigens wurde Microsoft nicht deswegen von der EU abgestraft, weil sie irgendwem irgendwas unterjubeln wollten, sondern wegen ihrer marktbeherrschenden Stellung bei den Browsern.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH Olaf19

„Du weißt aber schon, dass es bei der Kampagne Get a Mac - wie der Name sagt -...“

Optionen

komisch, apple bleibt apple, ob ipod, iphone, mac oder sonstiger itrash. mag toll sein, trotzdem ist die methode wie apple seine eigenen kunden drangsaliert - (windows auf einem mac??? linux auf einem mac ?) unterste schublade, wer sich dem aussetzt - bitte.

habe einmal einen macbook vorgeführt bekommen, wäre das geilste überhaupt. ist nach 10 minuten sang und klanglos abgestürtzt..... hahaha ! habe das entsprechende programm samt notwendigem mac os daraufhin auch nicht gekauft.

genauso wie microsoft microsoft bleibt, egal ob ie oder nicht.
und sie wurden nicht wegen ihrer marktbeherrschenden stellung abgemahnt, sondern wegen der methoden die sie benutzten um diese zu erhalten bzw. auszubauen !!!

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ROEHLICH

„komisch, apple bleibt apple, ob ipod, iphone, mac oder sonstiger itrash. mag...“

Optionen

Und genau das funktioniert wunderbar!

windows auf einem mac??? linux auf einem mac ?

Kannst du beides als Zweit- oder Dritt- oder sogar Hauptsystem installieren. Nur bei den alten G5-Macs gibt es Einschränkungen, Windows geht dort gar nicht, Linux auch nur noch wenige Distributionen, es sei denn, man nimmt alte Versionen. Auf Intel-Macs gibt es dagegen keine Einschränkungen, weder für Windows noch für Linux.

Aber es ist immer das alte Lied - gemeckert wird immer von denen, die selber nie einen Mac besessen haben. Wenn man keine Ahnung hat... Aber schön, dass dein PC noch nie abgestürzt ist :-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH Olaf19

„Wenn man keine Ahnung hat...“

Optionen

ich habe nicht gemeckert, ich habe meine meinung zu apple, jobs und i-hype gesagt.

meine rechner sind noch selten 10 minuten nach dem anmachen abgestürzt........ aber das war auch nicht als qualitätsmerkmal gedacht, ich fand es nur lustig wie mir der kerle grossmäulig erklärt hat wie toll die macs sind weil sie eben nie abk*cken..... upps, kommt wohl auch dort vor.... :-)))

und das die intel-macs jetzt nicht mehr verhindern können, dass man alternative systeme aufsetzt ist sicherlich nicht auf das gute herz jobs zurückzuführen, eher wohl auf die intel systemarchitektur.......

ich gönne auch jedem sein system, ich finde nur die arrogante art von apple/mac zum kotzen. ist auch bloss ein rechner. auch wenn er weiss ist......

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH

Nachtrag zu: „ich habe nicht gemeckert, ich habe meine meinung zu apple, jobs und i-hype...“

Optionen

hier ein kleiner link zu apple:

http://de.wikipedia.org/wiki/Apple#Kritik

vor allem die letzten 2 positionen sind bezeichnend für die firmenpolitik von apple !!!

ein kleiner auszug: Ein anderer Kritiker betonte, dass nicht mal Microsoft versuche, Software auf diese Weise dem Benutzer aufzudrängen.

soll nicht heissen dass gates&co engel sind.......

p.s.: kann ich auch auf mein intel system mac osx aufsetzen ?

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ROEHLICH

„hier ein kleiner link zu apple: http://de.wikipedia.org/wiki/Apple Kritik vor...“

Optionen

Nein, das geht definitiv nicht, weil der Mac kein BIOS, sondern ein EFI hat. Letzteres kann ein BIOS simulieren, wodurch die Windows-Installation auf Macs ermöglicht wird - umgekehrt gibt es so etwas nicht, bzw. es gibt nur eine notdürftige Bastellösung von russischen Hackern, die anscheinend nicht gerade perfekt funktioniert, Stichwort "Hackintosh".

Der Wechsel zu Intel geschah natürlich nicht aus Mildtätigkeit, sondern um den Mac für neue Käuferschichten attraktiver zu machen. Windows-Umsteiger können dadurch ihre alten Programme eine zeitlang oder auch dauerhaft weiter benutzen - für den einen oder anderen durchaus ein Anreiz. Außerdem trat die Weiterentwicklung der IBM-CPUs 2005 ziemlich auf der Stelle.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Kritik an Apple, die in der Wiki angesprochenen Punkte sind sicher stichhaltig, da sollte Apple was dran tun. Diesen etwas ruppigen Versuch, Windows-Usern den ansonsten sehr guten Safari-Browser aufs Auge zu drücken, fand ich auch nicht so witzig. Aber wie du schon sagst... andere sind auch keine Engel ;-)

Schöne Rest-Adventszeit und angenehme Feiertage noch.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH Olaf19

„Nein, das geht definitiv nicht, weil der Mac kein BIOS, sondern ein EFI hat....“

Optionen

Fröhliche Weih*mac*hten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr !!!

gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ROEHLICH

„Fröhliche Weih mac hten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr !!!“

Optionen

Das war doch mal ein Wortspiel :-D Find ich gut... und wünsche ich dir auch.

Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Hausmeister Krause

„Immer dieses rumgemeckere. Kann man sich nicht einfach an diesen unterhaltsamen...“

Optionen

Achso ja witzig hab ich vergessen. Direkt lachen muss man zwar nicht aber hat Humor.

Immer dieses rumgemeckere.

Ich halt mich schon echt zurück...

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
DergroßeGuru Hausmeister Krause

„Immer dieses rumgemeckere. Kann man sich nicht einfach an diesen unterhaltsamen...“

Optionen

Hi!

Die meisten Spots kannte ich gar nicht. Aber sind allesamt sehr witzig und ein Funken Wahrheit ist auch überall drin. Das wird wahrscheinlich auch der Hauptgrund für die Meckerei sein. ;-)

Be happy! DgG
bei Antwort benachrichtigen
.lu1 Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

die Videos sind nicht schlecht, aber sehr herablassend


meiner Meinung nach haben sich iPods und iPhones sowieso nur wegen der Werbung durchgesetzt. Wer keine Werbung im TV macht, bleibt unbekannt

apple ist Einschränkung pur, man brauch sich nur das iPhone anzuschaun(Browser, Google Voice, App Kontrolle, ...)
tja wer auf Diktatur steht, nur zu

das einzige was noch schlimmer als Microsoft ist, ist die apple Masche mit ihrem Steve Jobs Jesus und den zahlreichen "leicht"arroganten Jüngern

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„"Get a Mac" als Kampagne des Jahrzehnts gekürt“

Optionen

Geht dieses "Microsoft vs. Apple" geflame eigentlich jetzt jedesmal los, wenn man irgendwas von Apple gepostet wird?

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen