Allgemeines 21.720 Themen, 143.293 Beiträge

News: Dumm gehackt

Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast

Michael Nickles / 32 Antworten / Baumansicht Nickles

Der 23jährige Kalifornier George Bronk wurde vergangenen Oktober festgenommen, weil er unter Verdacht stand, über 3.200 Web-Email-Konten von Frauen geknackt zu haben. Er hatte die Konten nach Nacktfotos durchforstet und die dann im Internet unter anderem auf den Facebook-Seiten der Betroffenen veröffentlicht.

Zudem soll Bronk die Nacktbilder per Email an Bekannte der Betroffenen verschickt haben. Der Spanner flog laut Bericht von PC World auf, weil eine betroffene Frau die Veröffentlichung ihrer Bilder bei der Polizei meldete. Bronk zu entlarven war wohl recht simpel.

Eine Untersuchung der gehackten Webmail-Accounts lieferte seine IP, mit der er auf die Konten zugegriffen hatte. Beim Hacken der Postfächer nutze Bronk laut Bericht von Computerworld die gleiche Methode wie der Hacker der früheren US- Gouverneurin Sarah Palin, der dafür zu einem Jahr Knast verdonnert wurde.

Auch Bronk untersuchte einfach die Seiten von Facebook-Nutzerinnen nach Antworten auf Sicherheitsfragen, mit denen sich ein vergessenes Email-Passwort neu abholen lässt. In den 3.200 geknackten Email-Postfächern soll Bronk 172 Nacktfotos beziehungsweise "anrüchige" Fotos gefunden haben.

In einem Fall soll er eine Betroffene auch dazu gebracht haben, ihm schärfere Fotos zu schicken. Er erpresste sie damit, die ihm bereits geklauten zu Fotos zu veröffentlichen, wenn sie nicht Folge leistet. George Bronk wurde jetzt zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt.

Wegen Hacken, Identitätsdiebstahls und zudem wegen kinderpornografischer Bilder, die bei der Untersuchung seines Computers gefunden wurden.

Michael Nickles meint: Mail-Konten mit der eigenen IP-Adresse hacken ist ja schon mal äußerst dreist beziehungsweise blöd. Aber Bilder nicht nur für den Eigenbedarf zu klauen, sondern die Betroffenen auch noch durch deren Veröffentlichung zu beschähmen, das ist schon brutal.

Bleibt natürlich die Weisheit, dass es nicht sehr klug ist, eigene Nacktbilder in irgendwelchen Web-Email-Postfächern aufzubewahren.

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Nur 6 Jahre und nicht die Spritze? Was ist denn in Amiland los? Auf einmal human? Assange wollen die doch auch hinrichten.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Loopi©

„Nur 6 Jahre und nicht die Spritze? Was ist denn in Amiland los? Auf einmal...“

Optionen

Nun man könnte meinen das die Amis bei Nacktbildern noch ein gewisses Maß an Verständnis für den "Nutzer" aufbringen.
Nicht aber wenn ihrer eigenen Politik unter die Bettdecke geschaut wird. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Strafen für solche Formen der seelischen Vergewaltigung dürfen ruhig noch härter ausfallen, vor allem, weil das Motiv die reine Niedertracht als Selbstzweck ist.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Ist doch jeder selber Schuld, der solche Bilder von sich auf dem Rechner hat, ab auf einen externen Datenträger und die Sache ist geritzt.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco soppiy

„Ist doch jeder selber Schuld, der solche Bilder von sich auf dem Rechner hat, ab...“

Optionen

Sag mal gehts noch soppiy,

also mit deine aussage heisst du es noch willkommen was der typ machte. Komisch wie du die Welt aus deine Augen siehst.

:-(
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Prosseco

„Sag mal gehts noch soppiy, also mit deine aussage heisst du es noch willkommen...“

Optionen

Wer das Risiko eingeht mit Nacktbildern muß mit Mißbrauch rechenen so ist nun mal diese Welt.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Prosseco

„Sag mal gehts noch soppiy, also mit deine aussage heisst du es noch willkommen...“

Optionen

Hallo, es heißt nicht das ich das gutheiße im Gegenteil, bin aber der Meinung man sollte doch mit der Art sensiblen Daten, Bildern sehr sehr vorsichtig umgehen um Mißbrauch möglichst zu vermeiden.
Ein Restrisiko wird aber immer bleiben wenn man solche Bilder auf dem Rechner hat, habe mich vielleicht im Ton vergriffen, tut mir leid.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 soppiy

„Ist doch jeder selber Schuld, der solche Bilder von sich auf dem Rechner hat, ab...“

Optionen

Yo, soppiy, bist selber schuld, falls dir mal jemand auf der Straße in den Kopf schießt. Warum trägste auch deine Birne so offensiv spazieren.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Joerg69

„Yo, soppiy, bist selber schuld, falls dir mal jemand auf der Straße in den Kopf...“

Optionen

Ich würde mal sagen der Vergleich hinkt gewaltig, würde ja auch nicht nackt durch die Stadt gehen, aber im Internet kann es ja nicht freuzügig genug sein.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
weinberg1 Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Die Hindergründe das Nacktfotos gemacht werden,ist doch egal die Gefahr ist groß das sie in die Öffentlichkeit kommen ist in der heutigen Zeit eher wahrscheinlich.Manche Darsteller haben es sicher darauf abgesehen das dies der Fall sein wird. Gruß an Alle die dazu eine Eigene Meinung haben.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Welche Frau hortet Bilder von sich im Mailaccunt...?

DAS ist für mich eher interessant xD

Außerdem: Passwörter erraten hate mit Hacken nicht viel zu tun... wer zu dämlich ist, der hat einfach Pech gehabt =)

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Hallo Forum,

ein Land, im dem die meistens Pornos gedreht werden, im dem die meistens Pornoserver stehen, sollte sich äußerlich nicht so prüde anstellen. In Californien laufen an jeder Ecke Pornoproduktionen und die jungen Frauen geben sich dem ohne großes Zögern hin.

Weshalb also die Aufregung.

Das allerdings das "Briefgeheimnis" durch die unerlaubte Nutzung der e-mail-Konten verletzt wurde, ist eine hohe Strafe wert. Von der vollendeten Erpressung einmal ganz abgesehen.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes violetta7388

„Hallo Forum, ein Land, im dem die meistens Pornos gedreht werden, im dem die...“

Optionen

Deine Ansichten sind imho etwas komisch, aber ok.

Ich glaube, dass die Darstellerinnen dieser Pornos das wohl eher als not als aus lust tun. Viele Teenager aus ganz amerika schlagen jedes Jahr in Hollywood auf, mit dem Traum berühmt zu werden. Die meisten holt ganz schnell die Realität ein, und oft endet die eben als Pornodarstellerin.

Was deine Ansicht mit Briefgeheimnis angeht - Sind die Emails bereits im Zielpostfach angekommen, greift das Postgeheimnis nicht mehr. Zumindest nach deutschem recht. Das ist übrigens auch der Grund, warum Staatsanwälte in Deutschland keinen gesonderten Beschluss für das Durchsehen von E-Mails auf beschlagnahmten Computern brauchen - Abgesegnet vom Bundesverfassungsgericht.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Synthetic_codes

„Deine Ansichten sind imho etwas komisch, aber ok. Ich glaube, dass die...“

Optionen

Hallo Synthetic_codes,

schon einmal etwas vom Fernmeldegeheimnis und §10 GG gehört?

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes violetta7388

„Hallo Synthetic_codes, schon einmal etwas vom Fernmeldegeheimnis und 10 GG...“

Optionen

Das Grundgesetz hat keine §. Dafür aber Artikel, und wenn du dich auf Art 10 Berufst, möchte ich doch fragen: Schon mal was von Art 10 Abs 2 GG gehört?

Faktisch unterliegen Emails die bereits empfangen wurden nicht weiter dem Fernmeldegeheimnis. Wenn du oder jemand anders lustig danach ist, so möge er doch bitte die Zugehörige Verfassungsbeschwerde sowie die Begründung der Ablehnung ergooglen und verlinken.

@violetta: Glaubst du wirklich die Exekutive verwendet das GG zu mehr als sich den Arsch damit abzuwischen?
Unser feiner Staat ist in einem Desolaten Zustand, und was die Wahrung und Einhaltung der Grundrechte in Deutschland angeht, könnte man meinen dass man aus den Fehlern der Vergangenheit rein gar nichts gelernt hat.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Synthetic_codes

„Das Grundgesetz hat keine . Dafür aber Artikel, und wenn du dich auf Art 10...“

Optionen

Hallo Synthetic_codes,

in der Tat muß es Art. heißen. Wollte nur sehen, ob Du ausgeschlafen bist.

Desweiteren beziehen sich die Beschränkungen des Art. 10GG (2) auf behördliche Anordnungen nach deutschem Recht, die ich bei dem Verurteilten Mr. Bronk (amerikanisches Recht) ebenfalls nicht sehe.
Selbst wenn wir diesen Fall auf deutsches Recht übertragen würden, bleiben das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis nach Art.10GG (1) unverletzlich, es sei denn, Art 10GG (2) greift.

Andersweitig Urteile sind mir zur Zeit nicht bekannt.

Hinsichtlich Deines letzten Absatzes vezichte ich auf eine Stellungnahme. Zweifel, ob Du wirklich mit beiden Beinen auf den Rechten des GG stehst, sind allerdings erlaubt.

MfG.
violetta





bei Antwort benachrichtigen
Maybe violetta7388

„Hallo Synthetic_codes, in der Tat muß es Art. heißen. Wollte nur sehen, ob Du...“

Optionen

Hallo,

ich möchte mich in Eure Diskussion nicht einmischen, habe aber eine Frage dazu!

Die Rede war von "empfangenen" Emails! Besteht da nicht ein Unterschied, ob Emails auf einem externen Server gelagert sind, z.B. GMX, oder auf den lokalen Rechner runtergeladen werden, mit z.B. Outlook, mit anschließender Löschung auf dem Server?

Mein Gedankengang ist der Vergleich mit einem Brief. Sehe ich mir einen Brief an, der im Postfach lagert, ist es rechtlich sicherlich ein Unterschied zu dem, der mir nach Hause zugestellt und gelesen wird, oder?

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
jueki violetta7388

„Hallo Synthetic_codes, in der Tat muß es Art. heißen. Wollte nur sehen, ob Du...“

Optionen
in der Tat muß es Art. heißen. Wollte nur sehen, ob Du ausgeschlafen bist.
Ach - jetzt verstehe ich!
Du machst keine Fehler. Wenn das so aussieht, als ob - dann testest Du uns nur.
Guuuut!

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
groggyman jueki

„ Ach - jetzt verstehe ich! Du machst keine Fehler. Wenn das so aussieht, als ob...“

Optionen
ob Du ausgeschlafen bist.

Immer frei nach dem Motto : Wer nicht in der Lage ist eine passende Ausrede zu präsentieren, der ist es auch nicht wert, in Verlegenheit gebracht zu werden :-)

-groggyman-
bei Antwort benachrichtigen
jueki groggyman

„ Immer frei nach dem Motto : Wer nicht in der Lage ist eine passende Ausrede zu...“

Optionen
Wer nicht in der Lage ist eine passende Ausrede zu präsentieren...
Soweit ich weiß, erschlug der Teufel just aus genau diesem Grunde seine Großmutter.
Sie wußte keine Ausrede mehr...

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 jueki

„ Ach - jetzt verstehe ich! Du machst keine Fehler. Wenn das so aussieht, als ob...“

Optionen

Hallo jueki,

Frauen können sich keine Fehler leisten! Ist Dir das nicht bekannt oder bist Du ein vereinsamter Junggeselle?


MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
jueki violetta7388

„Hallo jueki, Frauen können sich keine Fehler leisten! Ist Dir das nicht bekannt...“

Optionen

Ach, und des Teufels Großmutter war keine Frau?
Ach so, die wurde ja erschlagen...
oder bist Du ein vereinsamter Junggeselle?
Junggesellen sind nie einsam.
Da gibt es viel zu viele Superkluge Frauen, die das Elend nicht mit anschauen können und sich aufopferungsvoll bereit erklären, das Konto dieses Junggesellen zu verwalten...

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 jueki

„Ach, und des Teufels Großmutter war keine Frau? Ach so, die wurde ja...“

Optionen

Hallo jueki,

aber es war doch nicht etwa die Großmutter?

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
Maybe jueki

„Ach, und des Teufels Großmutter war keine Frau? Ach so, die wurde ja...“

Optionen
Junggesellen sind nie einsam.
Da gibt es viel zu viele Superkluge Frauen, die das Elend nicht mit anschauen können und sich aufopferungsvoll bereit erklären, das Konto dieses Junggesellen zu verwalten...


ROFL, wie geil ist das denn?

Auch wenn es vielleicht albern ist, Kommentare zu kommentieren!

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Nickeline Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Bilder, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, beim eigenen Mail-Account aufzubewahren ist schon ausgesprochen dämlich. Aber diesen Account auch noch durch ein simples Passwort oder gar durch eine fragwürdige 'Sicherheits'abfrage zu schützen ist ausgesprochen fahrlässig. Dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn die Bilder irgenwann im Netz kursieren.

Sorry, aber mein Mitleid mit den Opfern hält sich in Grenze, denn meiner Meinung nach sind sie keineswegs reine Opfer, sondern ganz klar Mittäter. Ausschließlich durch ihre Fahrlässigkeit haben sie es dem Möchtergern-Hacker ermöglicht, an ihre Bilder zu kommen.

Daß es diese im Netz verbreitet hat ist natürlich verabscheungswürdig, aber Gelegenheit macht eben Diebe.

Eure NiNe

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Nickeline

„Bilder, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, beim eigenen...“

Optionen

Naja, Mittäter ist etwas weit gegriffen, auch wenn es denkbar dümmlich ist, die "interessanten" Bilder online zu speichern. Vom Passwort gar nicht zu reden - Susi Sorglos lässt grüßen.

Ich würde es ungefähr im Bereich von denen einstufen, die ihre Handtasche im Auto auf dem Sitz liegen lassen und sich dann wundern wenn die Kiste aufgebrochen wird.

P.S. Ich hab keinen Facebook-Account - und lebe trotzdem!

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Nickeline Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Dann sollte der Preis für diese 'Dümmlichkeit' aber auch entrichtet und nicht stattdessen gejammert werden.

Apropos Vergleich. Wer sein Auto nicht ordnungsgemäss verschliesst hat das Nachsehen, wenn etwas entwendet wird, denn man kann es durchaus auch als 'Verleitung zum Diebstahl' ansehen. Eigentlich sollte jeder inzwischen wissen, daß z.B. beliebte weibliche Vornamen und ähnliches als Passwort untauglich sind.

Wie gesagt, die Tatsache, daß der Täter sich zu den Email-Konten Zugang verschafft hat, stört mich erheblich weniger als das Gejammer darüber. Offenbar werden einige Zeitgenossen (wenn überhaupt) nur als Schaden klug.

Um nicht missverstanden zu werden, es geht mir dabei keineswegs um die anschließende Veröffentlichung des 'gefundenen' Materials, so etwas geht nun gar nicht.

Eure NiNe

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Nickeline

„Dann sollte der Preis für diese Dümmlichkeit aber auch entrichtet und nicht...“

Optionen

Bei bei einem Paßwort = "666666" würde ich Dir zustimmen.

Aber es gibt auch Länder auf unserer grün-blauen Kugel, da schließt keiner seine Haustür ab. Und trotzdem dringt da niemand ein und klaut etwas.

Wir haben in unserer bewegten Jugend auch Nackigfotos ausgetauscht - mit vertrauten Freunden und Bekannten. Die waren aber mitnichten für die Öffentlichkeit, schon garnicht für die Weltöffentlichkeit bestimmt.

Zu unserem Glück war der technische Stand da noch nicht das Internetz, sondern Polaroid. Das zeigt wieder, wie wichtig eine Internet-Grundausbildung/ -Führerschein ist.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Joerg69

„Bei bei einem Paßwort 666666 würde ich Dir zustimmen. Aber es gibt auch...“

Optionen

Das ist richtig Joerg.

Es gibt keine daemlichkeit, vielleicht eine fahrlaessige unachtsamkeit. Manchmal neigt ser Mensch durch stress oder andere probleme was zu tun, was einen anderen es nicht einsieht. Wie es oben gesagt wird. Man laesst tueren ofen und keiner geht rein. Der Mensch muss endlich lernen fremdes eigentum ist nicht seins. Ich habe oft auch was vergessen, schluessel im Auto gelassen. Meine passwoerter sind auch immer die gleichen. Ich kann das tun was ich will. Waere ja noch schoener wenn jeder Mensch mit Panzerstahl rum laeuft. Es ist alles eine frage der erziehung. Sonst nichts.

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Nickeline Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Das bin ich aber anderer Meinung, Prosseco. Es mag fahrlässige Unachtsamkeit sein, seine Daten nicht ausreichend zu sichern. Aber es ist ausgesprochen dämlich, daraus nichts zu lernen und anschließend gar darüber zu jammern, daß dies jemand ausgenutzt hat.

@Jörg69: Es ist absolut ok, wenn niemand etwas abschliesst, weil auch nichts geklaut wird. Aber sobald man hier lebt sollte man sein Verhalten vielleicht schleunigst überdenken.

Eure NiNe

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Nickeline

„Das bin ich aber anderer Meinung, Prosseco. Es mag fahrlässige Unachtsamkeit...“

Optionen

Ich weiss nur eins, aus eine deutsche tugend.

Das erste fehler, ist kein problem. Den ersten fehler zum zweiten mal zu machen, ist hirnrissig.

Als Mensch machen wir fehler noch und noecher. Keine Person hat das recht zu kritisieren.

So einfach ist es.

@arjeopterix
piep, piep

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Nickeline Michael Nickles

„Geklaute Nacktfotos brachten sechs Jahre Knast“

Optionen

Von mir aus soll jeder Fehler machen, wo viele er will, Prosseco. Aber dann soll er bitte auch für die Folgen einstehen und nicht jammern.

Wenn keine Person das Recht auf Kritik hätte, dann würde vor lauter Jubeln kein Mensch mehr dem anderen helfen können. Was unterscheidet uns eingentlich von plumpen Nachäffern? Richtig, die Fähigkeit zu Kritik und das Vermögen, daraus lernen zu können. Wenn wir es können.

Eure NiNe

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen