Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Allgemeines

Geht das Internet zu Ende?

AlfUlm / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
dieser Link > Internet-Ende wurde mir von einem Nickles-Mitglied zugeschickt.
Müssen wir bald etwas neues suchen ...

AlfUlm

AlfUlm meint:

Ganz so schlimm wird es wohl nicht werden, oder?Was ist eure Meinung dazu?

Hinweis: Vielen Dank an AlfUlm für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 AlfUlm

„Geht das Internet zu Ende?“

Optionen

http://www.onlinewahn.de/ende.htm

Ist doch schon lange soweit....

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 AlfUlm

„Geht das Internet zu Ende?“

Optionen

Neben Karl-Heinz seinen Link, kann man hier noch schnell ein Backup vom Internet herunterladen

http://www.reset.ch/index.html

;)

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 torsten40

„Neben Karl-Heinz seinen Link, kann man hier noch schnell ein ...“

Optionen
schnell ein Backup vom Internet herunterladen

Gute Idee. Da hat man dann alles fein säuberlich zu Hause auf der Festplatte archiviert und kann es später gelegentlich seinen Enkeln an einem gemütlichen Familienabend vorführen....

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
schoppes gelöscht_84526

„Gute Idee. Da hat man dann alles fein säuberlich zu Hause ...“

Optionen

Good bye, Leute.
Es war schön, mit euch gemeinsam in der Matrix zu kommunizieren.
Mal sehen, ob ich meinen Kehlkopf, meine Lippen- und Mundmuskulatur zum Sprechen mit richtigen Menschen reanimieren kann
In 60 Sekunden schalte ich das Internet ab.



Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we torsten40

„Neben Karl-Heinz seinen Link, kann man hier noch schnell ein ...“

Optionen
schnell ein Backup vom Internet herunterladen

Pass bloß auf, das ist in Deutschland bestimmt illegal. Urheberrecht und so....Zwinkernd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata AlfUlm

„Geht das Internet zu Ende?“

Optionen

Auf so direkte Art eher nicht.

Aber gewissenlose Typen werden es
-- mit Hilfe des Urheberrechtes, schon schaffen!

Ein Abschalten oder das Terminieren ist garnicht notwendig.
Das Internet wird einfach zur unausweichlichen Abmahnfalle.

Bis auf den leeren Bildschirm verletzt man schon Urheberrecht ..
..Obwohl, selbst da ist man nicht sicher vor Klagen ..
 

Schwarz hören und sehen kommt teuer zu stehen

lautete es schon in den 60ern in einem GEZ Trailer.
Heute ist einiges noch deutlich gemeiner und ambivalenter
Stichwort Streaming.

Ohne dieses ist Internet sowieso am Ende,
ja jeder noch so popelige Inhalt kann strafbar sein .......

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Xdata

„Auf so direkte Art eher nicht. Aber gewissenlose Typen ...“

Optionen

Ich denke, Du hast da einiges missverstanden...

Als Nutzer verletzt Du überhaupt kein Urheberrecht. Weder, wenn Du Webseiten betrachtest noch wenn Du Videostreams ansiehst.

Eine Urheberrechtsverletzung kann - wenn überhaupt - nur der Anbieter von Inhalten begehen, nicht aber der Nutzer.

Das das Internet ohne Streaming am Ende wäre, ist sowieso Deine ganz eigene (unzutreffende) Auffassung. Ich habe das Internet schon viele Jahre benutzt, bevor Streaming überhaupt existierte. Und es war bereits damals ein sehr nützliches Medium!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 mawe2

„Ich denke, Du hast da einiges missverstanden... Als Nutzer ...“

Optionen
ganz eigene (unzutreffende) Auffassung

Nicht ganz. Schau mal in wie vielen Streams erst ca 30Sek Werbung kommt. Ich denke doch, dass das zu einer festen Einnahmequelle geworden (nicht nur bei Youtube) ist, und auch große Seiten davon leben. Lieber in Flash eine kleine Werbepause, als überall flackernde blinkende Bilder, wie die damals üblich waren. (Naja ist heut ja auch noch, zusätzlich)

Und es war bereits damals ein sehr nützliches Medium!

Und das ist es heute ebenso, nur ohne Streams wäre es langweiliger. Damals wurde alles geladen, was man sehen wollte, dass brauchte natürlich unmengen an Zeit, heute sind nur wenige Klicks. Und hinzu kommt, durch die Streams, wird das Medien TV bald seiner Macht verlieren, bzw ist schon dabei.

Ein Internet ohne Streams, wie wir es heute kennen, da schießen wir uns weit weit zurück.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 torsten40

„Nicht ganz. Schau mal in wie vielen Streams erst ca 30Sek ...“

Optionen
Schau mal in wie vielen Streams erst ca 30Sek Werbung kommt. Ich denke doch, dass das zu einer festen Einnahmequelle geworden (nicht nur bei Youtube) ist

Wenn Streaming komplett wegfallen würde, bräuchte man auch keine Werbefinanzierung dafür...

Und das ist es heute ebenso, nur ohne Streams wäre es langweiliger.

Vielleicht. Ist ja nicht so, dass ich Streaming nicht nutze. Aber wirklich kriegsentscheidend ist es eben nicht.

Und hinzu kommt, durch die Streams, wird das Medien TV bald seiner Macht verlieren, bzw ist schon dabei.

Vielleicht. Aber wenn es eben kein Streaming gäbe, wäre das anders.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mawe2

„Wenn Streaming komplett wegfallen würde, bräuchte man ...“

Optionen

Du hast bei Streaming zum Teil recht,  bis vor einiger Zeit fehlte es mir auch nicht,
aber die kleinen oft  informativen Youtube Filmchen sind schon Teil meines momentanen Internets geworden.

Und das eine Gericht hat ja der Ermittlung von IP Adressen zugestimmt, wegen der unwahren oder unklaren Geschichte es handle sich um Kinostreams oder so.

Und dies ist ja auch dann eine Nutzung, und die Nutzer kein Anbieter von Inhalten.

Im dem bekannten Fall ist die genannte Webseite der Anbieter, aber glaub ich nicht illegal(er) als
Entertain, Internetfernsehen, oder gar flash auf Autowebseiten oder so,
nur weil es eine Sexseite ist.

Die angedrohte neue Welle*  kann ja in eine ganz andere Richtung gehen.
Soll bedeuten, ganz normale User die sich irgendein noch so legal aussehendes Streaming anschauen werden abgemahnt.

* es wird bald wieder stressig oder so.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata mawe2

„Ich denke, Du hast da einiges missverstanden... Als Nutzer ...“

Optionen

..Eine Urheberrechtsverletzung kann - wenn überhaupt - nur der Anbieter von Inhalten begehen, nicht aber der Nutzer... ..

Eine gewisse Kanzlei und ein Anwalt, behaupten ja gerade das Gegenteil!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Xdata

„..Eine Urheberrechtsverletzung kann - wenn überhaupt - nur ...“

Optionen
Eine gewisse Kanzlei und ein Anwalt, behaupten ja gerade das Gegenteil!

Nur weil irgendjemand irgendetwas behauptet, entspricht das noch lange nicht dem geltenden Recht!

Und in dem aktuellen Fall ist es ja nun explizit erwiesen und ausführlich kommuniziert worden, dass es sich eben nicht um eine Urheberrechtsverletzung handelt. Insofern stützt gerade dieser aktuelle Fall (Urmann usw.) und seine Auswirkungen meine Aussage!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen