Allgemeines 21.707 Themen, 143.085 Beiträge

News: I2P 0.7.7 veröffentlicht

Geheimes Internet in neuer Version

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Anonymes Surfen im Internet ist unmöglich. Aber es gibt Methoden, eine Datenweg-Verfolgung extrem schwierig beziehungsweise fast unmöglich zu machen. Eine davon ist I2P, ein "geheimes Netzwerk" innerhalb des Internets. I2P ist vereinfacht beschrieben ein Protokoll, bei dem alle Datenübertragungen über zig Knoten verschlüsselt werden.

Das Netzwerk lässt sich zum WWW-Surfen auf sogenannten "Eeepsites" nutzen. Eepsites haben im Gegensatz zu normalen Webseiten die URL-Endung ".i2p". Um Eeepsites zu finden, gibt es inzwischen eine eigene Suchseite: eepsites.

Aufrufen im Browser lassen sich gefundene Links allerdings nur, wenn auf dem Rechner das "I2P-System" installiert ist. Bei I2P geht es nicht nur um Surfen. Auch Dinge wie Email lassen sich verschlüsseln und es gibt spezielle Clients von Tauschbörsensystemen wie Bittorrent und Emula, die auf dem I2P-Protokoll basieren.

Bei der vor wenigen Tagen veröffentlichten neuen Version 0.7.7, haben die Entwickler diverse Verbesserungen durchgezogen. Darunter vor allem Mechanismen, die die Anonymität bei I2P steigern, eine Rückverfolgung der Datenwege noch "unmöglicher" machen.

Auch soll die Geschwindigkeit im I2P-Netzwerk einen Schub erleben. Laut Release Info soll bei 0.7.7 auch die Hardware (CPU und Speicher) weniger belastet werden.

Details zu I2P und den Download-Link der aktuellen Version gibt es hier: i2p2.de.

Wer das geheime Netzwerk selbst ausprobieren will, findet in diesem Nickles-Schwerpunkt alle Details und eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung: Arschkarte für Stasi 2.0.

Michael Nickles meint: Nochmals: es gibt keine 100prozentige Anonymitätsgarantie im Internet. Aber "anonymer" als normales Surfen ist I2P gewiss. Wer I2P ausprobieren will, sollte es auf keinen Fall einfach runterladen und loslegen sondern sich vorher schlaulesen - also beispielsweise den obigen Nickles-Schwerpunkt erst komplett durchlesen!

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Geheimes Internet in neuer Version“

Optionen

Warum ist der eepsite-Link gleich mit einer Pornosuche verbunden?

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes MagicRabbit

„Warum ist der eepsite-Link gleich mit einer Pornosuche verbunden?“

Optionen

dreimal darfst du raten, nach was mike beim schreiben der news gesucht hat...

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
bilibi Michael Nickles

„Geheimes Internet in neuer Version“

Optionen
Warum ist der eepsite-Link gleich mit einer Pornosuche verbunden?

Menschliche Bedürfnisse ?! :-)
Deo Fretus Erumpe
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Geheimes Internet in neuer Version“

Optionen

Weil I2P sicherlich nicht von die RIAA/MIAA, Politik und Normale Industrie gesponsert wird.

*g*
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Onkel_Alois Prosseco

„Weil I2P sicherlich nicht von die RIAA/MIAA, Politik und Normale Industrie...“

Optionen

Das wäre eine plausible Erklärung....

Aber wie jeder leicht überprüfen kann, hat Mike den "Suchbegriff" für uns gleich mit eingepflegt, oder so von irgend wo her so übernommen.


Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles

Nachtrag zu: „Geheimes Internet in neuer Version“

Optionen

Uff, das war keine Absicht - ich habe den Link "ohne Porno" korrigiert. "Porn" ist (war) halt das erste Fundergebnis, das da aufgelistet wurde und ich hab den Link nach dem Draufklicken kopiert. Pardon.

bei Antwort benachrichtigen