Anwendungs-Software und Apps 14.148 Themen, 69.667 Beiträge

News: Acht Millionen Downloads

Firefox ist Guinness Weltrekordler

Redaktion / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit der Version 3 strebten die Firefox-Macher einen Weltrekord an: die meisten Downloads einer Software binnen 24 Stunden (siehe News Countdown für Firefox Weltrekord).

Dass der Weltrekord glücken würde, war klar: bisher existiert im Guinness Buch der Rekorde noch kein Eintrag in dieser Disziplin. Die Guinness-Schiedsrichter ermittelten exakt 8.002.530 Downloads und bestätigten jetzt den Eintrag ins Buch der Rekorde.

Die Firefox-Fans haben die Messlatte hoch angesetzt, es wird spannend, wer zu erst versucht diesen Rekord zu brechen. Herzlichen Glückwunsch Firefox!

bei Antwort benachrichtigen
SmallAl Redaktion

„Firefox ist Guinness Weltrekordler“

Optionen

Congratulations !!!
Ich war dabei

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| SmallAl

„Congratulations !!!Ich war dabei“

Optionen

Ich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause |dukat|

„Ich nicht.“

Optionen

ich auch ;)

VOILA

wobei das nicht wirklich ernstzunehmen ist. der php code, der da übergeben wird ist leicht zu ändern und somit kann sich jeder so ein formular erstellen lassen, obwohl er gar nicht mitgemacht hat...

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Hausmeister Krause

„ich auch VOILA wobei das nicht wirklich ernstzunehmen ist. der php code, der da...“

Optionen

Und was mache ich nun mit den vielen AdOns die nicht laufen?

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Infos-Lanzarote

„Und was mache ich nun mit den vielen AdOns die nicht laufen?“

Optionen

nichts.

entweder alternativen suchen, oder warten bis die addon entwickler die addons angepasst haben. und man kann davon ausgehen, dass das bei den meisten ernstzunehmenden addons der fall sein wird.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Hausmeister Krause

„nichts. entweder alternativen suchen, oder warten bis die addon entwickler die...“

Optionen

Da macht sich so ein 08/15DAU wie ich natürlich vorher keine Gedanken drüber.
Aber ist absolut in Ordnung, denn seit Firefox 3 benutze ich ihn nur noch und der IE vergammelt auf der Festplatte.

bei Antwort benachrichtigen
odin4 Redaktion

„Firefox ist Guinness Weltrekordler“

Optionen

Openoffice könnte den Rekord vielleicht verbessern!
Oder???

bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote odin4

„Openoffice könnte den Rekord vielleicht verbessern! Oder???“

Optionen

Auch Dingolondongo wird ihn in 10 Jahren um Weiten schlagen. Das kennt heute zwar noch keiner, aber warten wir es mal ab.

bei Antwort benachrichtigen
Gresdalkyo odin4

„Openoffice könnte den Rekord vielleicht verbessern! Oder???“

Optionen

Das glaubst du doch wohl selber nicht.
Bei dem Rekord geht es ja nicht um die Datenmenge, sondern um die Anzahl und da hat Openoffice einen klaren Nachteil gegenüber Firefox: Es ist ungefähr 20 mal so groß. Also müssten sie in 24 Stunden 20 mal soviel Daten durch die Leitungen schicken als bei Firefox und dann wären sie erst gleichgezogen.

bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 odin4

„Openoffice könnte den Rekord vielleicht verbessern! Oder???“

Optionen

Hmmn, nein.

Da ist es in etwa so wie bei Windows und Linux. MSO ist sehr weit verbreitet. Der normale Anwender befürchtet mit OOo nicht alle MSO-Dokumente bearbeiten zu können. Obwohl OpenDocument das bessere Format ist. Die Bedienung von MSO wird in nahezu jedem Textverarbeitungskurs gelehrt. OOo dagegen ist so logisch aufgebaut das man im Prinzip kaum Hilfe braucht. MSO gibt es bei Fertig-PCs machmal schon mal dazu. Andere setzen die Raubkopien ein da sie auf Cliparts und PowerPoint-Vorlagen nicht verzichten können.

Wie auch immer, zur Zeit werden bestimmt mehr MSO Warez gezogen als das kostenlose OOo.

Ich setze übrigens seit der 2.0 nur noch OOo ein, selbst wenn mein Arbeitgeber MSo anbieten würde.

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Scotty7

„Hmmn, nein. Da ist es in etwa so wie bei Windows und Linux. MSO ist sehr weit...“

Optionen

Dann wird Open Office eben von 20 Servern angeboten, es geht ja um die Stückzahl und nicht woher sie kommen.
Und Dingolondongos eines Tages wird eh von einem 20 TB/s Server angeboten...

bei Antwort benachrichtigen