Allgemeines 21.724 Themen, 143.345 Beiträge

News: Die Krise in Zahlen

Finstere Zeiten für Musikindustrie

Redaktion / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Warner-Aktie fiel am Freitag auf ihr Allzeittief von 8,78 Dollar, vor einem Jahr lag sie noch bei 27,50 Dollar, am Dienstag schloss sie bei 9,50 Dollar.

Merill Lynch stufte die Warner-Aktie auf Verkaufen zurück. Der Umsatz der Branche fiel von 14,3 Milliarden Dollar im Jahr 2000 auf geschätzte 10,3 Milliarden Dollar in diesem Jahr.

Für das vierte Quartal 2007 erwarten Analysten einen Rückgang bei CD-Verkäufen um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Quelle: futurezone

bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 Redaktion

„Finstere Zeiten für Musikindustrie“

Optionen

Also wird mehr Investorenkapital an der Börse verloren als im Umsatz?

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 Redaktion

„Finstere Zeiten für Musikindustrie“

Optionen

Sollte sich die Branche doch mal etwas konstruktives einfallen lassen müssen?

h...
bei Antwort benachrichtigen
maddin5 hulk 8150

„Sollte sich die Branche doch mal etwas konstruktives einfallen lassen müssen?“

Optionen

jaja, die bösen, bösen Raubkopierer.... und auch nur und allein die sind daran schuld! ;-)

bei Antwort benachrichtigen
bechri maddin5

„jaja, die bösen, bösen Raubkopierer.... und auch nur und allein die sind daran...“

Optionen

genau! Vor einiger Zeit gab's doch hier die Nachricht, dass Raubkopierer daran schuld seien, dass die Bauern in Brasilien weniger Mais verkaufen können. Als Grund wurde genannt, dass durch Raubkopien die Leute nicht mehr ins Kino gehen und somit auch kein Popkorn mehr kaufen. Dadurch brauchen die Kinos auch weniger Mais und so landet die ganze Geschichte schließlich in Brasilien auf dem Maisfeld.

Kilometerweit hergeholt das ganze...

MfG
BeChri

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen