Allgemeines 21.720 Themen, 143.293 Beiträge

News: Eine Million für sieben Songs

Filesharing-Prozess wird live übertragen

Redaktion / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Am kommenden Donnerstag steht der 24jährige Student Joel Tenenbaum in den USA vor Gericht. Dabei handelt es sich um einen recht spektakulären Filesharing-Prozess. Tenenbaum wurde von der RIAA (Recording Industry Association of America) verklagt, weil er angeblich sieben urheberrechtlich geschützte Titel über die ehemalige "freie" Tauschbörse Kazaa verbreitet hat.

Das ist schon ein paar Jahre her. Tenenbaum war damals erst 17 Jahre alt. Spektakulär beim Prozess ist allerdings nicht nur die Verfahrensdauer von inzwischen rund sechs Jahren, sondern vor allem die Schadensersatzforderung der RIAA. Für die sieben Musiktitel soll Tenenbaum eine Million US-Dollar blechen. Die RIAA will mit ihrer horrenden Forderung unmissverständlich ein Exempel statuieren. Tenenbaum hat allerdings starken rechtlichen Beistand, darunter ein Team von Rechtsstudenten, die sich entschieden gegen die Vorgehensweise der RIAA aussprechen.

In diesem Zusammenhang stellten die Rechtsvertreter des Angeklagten den Antrag, dass der Gerichtsprozess live im Internet übertragen wird. Die Bemühungen der RIAA, diese Live-Übertragung zu verhindern, sind gescheitert. Die zuständige Richterin hat die Live-Ausstrahlung übers Internet bewilligt. Aktuell gilt diese Bewilligung allerdings nur für die erste Anhörung im Prozess. Ob auch die weiteren Sitzungen live übertragen werden, will die Richterin später entscheiden.

Die Verteidiger von Tenenbaum haben eine eigene Webseite eingerichtet, die über den Stand der Dinge informiert: Joel Fights Back

bei Antwort benachrichtigen
maestro0812 Redaktion

„Filesharing-Prozess wird live übertragen“

Optionen

Dann drücken wir Joel mal die Daumen!

bei Antwort benachrichtigen
Jacky4 maestro0812

„Dann drücken wir Joel mal die Daumen!“

Optionen

jop da schließe ich mich an.

was für ein Schwachsinn, nach so vielen Jahren das erst vor auszuhandeln. Ich meine sollte mal nen normaler Bürger (z.b. Joel) die Firma verklagen wollen nach diesen Jahren, würde es wohl kaum zum Prozess kommen...

naja wenigstens wird durch die Live übertragung ein bissle Druck auf die gemacht ;)

bei Antwort benachrichtigen
eidannemo Redaktion

„Filesharing-Prozess wird live übertragen“

Optionen

*IronieOn*
Na hoffentlich dürfen wir auch dann zusehen, wenn der "Schwerstverbrecher" Joel auf dem elektrischen Stuhl gegrillt wird *IronieOff*


------- Die Spinnen, die Amis -------

bei Antwort benachrichtigen