Drucker, Scanner, Kombis 11.292 Themen, 44.512 Beiträge

News: Bewegung im Druckermarkt

Farbdruck zum Schwarzweiss-Preis

neanderix / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Nachdem Epson das Geschäft mit Business-Tintendruckern jahrelang den Mitbewerbern Canon und insbesondere Hewlett-Packard überlassen hat, kommt jetzt Bewegung in den Markt: Epson bietet die Business-Tintendrucker B-300 beziehungsweise B-500DN an.

Mit Seitenleistungen von bis zu 37 Seiten/Min. im Entwurfsmodus (schwarz, Text) und ausgelegt auf ein Druckvolumen von bis zu 20.000 Seiten / Monat (B-500DN; nein, da ist keine Null zuviel! In Worten: zwanzigtausend) sollen sie insbesondere den HP K5400 und Kollegen Marktanteile abjagen.

Beide Drucker verfügen über einen USB-Anschluss sowie eine Papierkapazität von 650 Blatt (150 Blatt über hinteren Standardeinzug, 500 Blatt Kassette) - das wars aber schon an Gemeinsamkeiten.

Denn der B-500 verfügt zusätzlich serienmäßig über einen Duplexeinheit (B-300: optional) sowie über einen Netzwerkanschluss (B-300: nicht verfügbar).

Zudem kann der B-300 nur mit "Standardtanks" umgehen, nominelle Seitenleistung: 3.000 Seiten schwarz, 3.500 Seiten Farbe.

Für den B-500 jedoch gibt es Tanks mit 3.000, 4.000 oder 8.000 Seiten (schwarz) bzw. 3.500 oder 7.000 Seiten Farbe.

Damit kommen die Seitenpreise in Regionen, die bisher nur s/w Laserdrucker schafften - und das bei Druck von farbigen Geschäftsdokumenten

Die Preise: der B-500DN kostet 621 Euro, der B-300 364 Euro - wobei die Straßenpreise jetzt schon, knapp einen Monat nach Markteinführung, deutlich darunter liegen.

Neanderix meint: Ich hatte selber kurz die Gelegenheit, einen B-500DN zu testen - und war beeindruckt: schnell und sauberer Textdruck - und selbst Fotos gelingen in einer für einen Nicht-Fotodrucker sehr guten Qualität in akzeptablem Tempo.

Hinweis: Vielen Dank an neanderix für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco neanderix

„Farbdruck zum Schwarzweiss-Preis“

Optionen

Hallo Neanderix,

schau niemals in ein Geschenkter Gaul, in den Mund.

Epson wird es niemals Lernen. Solange die noch auf die Antiquittierte Weise mit Saug/Injektoren arbeiten. Koennen die noch so lange alles Billig reden.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Prosseco

„Hallo Neanderix, schau niemals in ein Geschenkter Gaul, in den Mund. Epson wird...“

Optionen

1. von welchem geschenkten Gaul redst du?
2. Wovon redest du üpberhaupt? Was willst du eigentlich sagen?

Und: ich hab den B-500DN in Aktion gesehen. Live.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Prosseco

„Hallo Neanderix, schau niemals in ein Geschenkter Gaul, in den Mund. Epson wird...“

Optionen

Also an meinem bislang einzigen Epson Tintenstrahler (SQ2550 A3+ als Einzelblätter, und A2 mit Traktorpapier) gab es eigentlich nie was auszusetzen. Einzig, daß ohne Tintensparmodus die Tinte das Papier runter lief. Dafür druckt das Ding auch heute im Alter von rund 20 Jahren noch, wenn auch mit nicht mehr ganz zeitgemäßer Geschwindigkeit :-)

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Borlander

„Also an meinem bislang einzigen Epson Tintenstrahler SQ2550 A3 als...“

Optionen

@neander: Prosecco will sagen dass Du eventuell ein extra hergestelltes Exemplar zum ausprobieren erhalten hast.

Epson? Das ist für mich GEILE DRUCKqualität...

ewig kaputtes Gerät...

ewig leere Partonen, obwohl gerade erst erneuert, und wozu sonst gibt es einen Resetter für die Dinger extra zu kaufen?...

und das alles auch in meinem Umfeld, also nicht nur bei mir.

AAAber... wer macht es besser???

bei Antwort benachrichtigen
peter510 Infos-Lanzarote

„@neander: Prosecco will sagen dass Du eventuell ein extra hergestelltes Exemplar...“

Optionen

Ja das kann ich bestätigen einmal EPSON nie mehr Epson.
So eine stümper hafte bearbeitung gibts nur bei EPSON , und wehe wenn du mal fachmännische Hilfe brauchst ............dann aber HALLO dan gehts aber richtig los.

peter510

bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown neanderix

„Farbdruck zum Schwarzweiss-Preis“

Optionen

Na ja, abwarten. Farbdruck zum s/w-Preis, das wollen andere schon seit längerer Zeit bieten.

RICOH mit seinen Gelsprintern - auch dort wird nur mit Wasser gekocht. Defekte Druckköpfe gibt es dort auch zu Genüge und dort wird im Gegensatz zu vielen Tintenstrahlern nicht mit Fremdmaterialien gearbeitet.

HP hat sich mit seinen Business InkJet 2000, 2500, 2600 schon viele Kunden vergrault, die man mit Nachfolgeserien nicht mehr erreichen konnte, da für diese Gräte die Bezeichnung "beschissen ist noch geprahlt" noch stark untertrieben ist.

Dennoch: Beide Unternehmen sind im Business-Bereich extrem stark vertreten. Viele Administratoren haben ihre Vorlieben und lassen nichts anderes in's Haus außer HP, KyoceraMita, manche auch noch Lexmark (Laser, nicht Tinte!).

RICOH und natürlich noch KonicaMinolta (die aber gar nichts mit Tinte zu tun haben) sind mit Ihren äußert agressiven und dabei auch äußert erfolgreichen Preis- und Produktkämpfen ganz weit vorne. Da bleibt kein Platz für Nischenprodukte.

Epson bleibt auch nichts anderes übrig, als hier einen verzweifelten Versuch zu unternehmen, im Business-Bereich wieder etwas Fuß zu fassen, denn ihre Laserdruckersparte haben sie aus voller Fahrt gegen die Wand gefahren. Ein, zwei Nischenprodukte wie den CX11 als Kombigerät gab es dazwischen noch, einschlägige Berichte z. B. bei druckerchannel.de zeigen aber, wie grottenschlecht dieses Modell wirklich ist. Das Druckwerk mag noch OK sein, aber die Verbrauchs- und Verschleißteile sind einfach nur minderwertig konstruiert. Defekte Tonerpatronen, sich verbiegende Gehäuseteile der Trommeleinheit, die dann am Transferbelt scheuern. Lächerlich.

Dennoch: Die Plätze sind alle vergeben. Der Anschaffungspreis sagt ja schon eindeutig aus, daß es sich um Business-Geräte handelt. Abgesehen von ein paar Kunden, die z. B. Epson Großformatdrucker einsetzen, hat Epson dort nichts mehr zu vermelden. Aus die Maus. Sicher wird auch dieses Gerät den einen oder anderen Käufer finden, eben wer mit seinem Großformatdrucker zufrieden ist, der eine oder andere Kunde, der das Ding im METRO-Prospekt entdeckt und mitbringt, aber das sind doch alles keine Käuferzahlen, um damit Geld verdienen zu können. Das kann man nur mit der breiten Masse an Consumergeräten - dafür ist das Gerät zu teuer - oder im Business-Bereich, dort stehen RICOH (auch unter Nashuatec noch sehr bekannt), KonicaMinolta, KyoceraMita, Canon, HP, Lexmark.

Würde EPSON mit KonicaMinolta oder KyoceraMita fusionieren, dann würde ich der Firma eine große Chance einräumen, auch wieder im Business-Bereich Fuß fassen zu können. Aber ganz alleine: Kaum vorstellbar. Ein, zwei interessante Produkte nützen da keinem Menschen was, insbesondere dann nicht, wenn der entsprechende Vertrieb dafür fehlt.

Gruß
Jürgen

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Crusty_der_Clown

„Na ja, abwarten. Farbdruck zum s/w-Preis, das wollen andere schon seit längerer...“

Optionen

Hallo Juergen,

****Würde EPSON mit KonicaMinolta oder KyoceraMita fusionieren****

Wenn der Hund nicht geschi.. haette, dann waere ich nicht ausgerutscht.

Nur bei diese Fusion, muss man SEIKO fragen ob sie es moechte/will oder Traeumt. Aber sei es SEIKO oder EPSON, beide sind am Hungertuch.

Taeusche ich mich etwa???

:-))

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
mr_drehmoment Crusty_der_Clown

„Na ja, abwarten. Farbdruck zum s/w-Preis, das wollen andere schon seit längerer...“

Optionen
Damit kommen die Seitenpreise in Regionen, die bisher nur s/w Laserdrucker schafften - und das bei Druck von farbigen Geschäftsdokumenten

Das gibt es wirklich schon seit langer Zeit, nur niemand will es hier zur Kenntnis nehmen.

Ich sag nur CISS - Continuous Ink Supply System...

Man kauft sich einen Drucker, der mit Dye-Tinte druckt und für den es ein CISS gibt...
Dann hat man eigentlich schon alle Voraussetzungen zum preisgünstigen Durck.

Vorsicht nur bei Druckern, die mit Pikmentierter Tinte Arbeiten - da kann es im schlimmsten Fall zum Verstopfen des Druckkopfes kommen - das wäre dann nicht so gut...

Meine Bekannte hat jetzt schon zig-Tausende Seiten mit Ihrem HP-Mufu gedruckt - die Dye-Tinte für den Drucker kostet ca. 4,50€ je 100ml...

Denkt mal nach über CISS...
Schlimmer ? Geht immer !!!
bei Antwort benachrichtigen
neanderix mr_drehmoment

„ Das gibt es wirklich schon seit langer Zeit, nur niemand will es hier zur...“

Optionen
Pikmentierter Tinte

Ich kenne nur pigmentierte Tinte ;)

Und: nö, kann nicht, wenn du im CISS statt pigmentierter Tinte Dye Tinte nimmst. Irgenwann hat die Dye-Tinte auch die letzten Pigmente aus den Köpfen gespült.

Volker
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mr_drehmoment neanderix

„ Ich kenne nur pigmentierte Tinte Und: nö, kann nicht, wenn du im CISS statt...“

Optionen

Hi neanderix,

Du hast meine Signatur nicht gelesen:
Bei Grammatik- oder Rechtschreibfehlern einfach drüber hinweglesen oder als schlechtes Beispiel merken!

Im übrigen war bei mir nicht die Rede davon falsche Tinten für Drucker zu verwenden... - Bitte genauer Lesen!!!

Im übrigen sollte jeder wissen, dass man nur Tinte verwenden soll, die auf den jeweiligen Drucker angepasst ist...


Ich habe lediglich den Tip gegeben, dass man Dye-Tinten-Drucker mit einem CISS ausrüsten kann und das auch Zuverlässig funktioniert.

Und ich habe davon abgeraten Pigment-Tinten-Drucker mit einem CISS auszurüsten.

Schlimmer ? Geht immer !!!
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp neanderix

„Farbdruck zum Schwarzweiss-Preis“

Optionen

"Ich hatte selber kurz die Gelegenheit, einen B-500DN zu testen - und war beeindruckt"

Du hast nur nicht lange genug gewartet oder man hat dir einfach nicht genug Gelegentheit dazu gegeben, enttäuscht zu sein! ;)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
neanderix The Wasp

„ Ich hatte selber kurz die Gelegenheit, einen B-500DN zu testen - und war...“

Optionen
Du hast nur nicht lange genug gewartet oder man hat dir einfach nicht genug Gelegentheit dazu gegeben, enttäuscht zu sein! ;)

Mag sein, mein Kollege und ich hatten den etwa 30min. auf dem Tisch (kann auch etwas mehr gewesen sein).
Ein paar Text- und Grafikdrucke und einige Fotodrucke, letztere sowohl auf Normal- als auch auf Fotopapier.

Meinen HP K550 schlägt der jedenfalls um Längen, und das in jeder Hinsicht.
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen