Soziale Netzwerke 215 Themen, 2.546 Beiträge

News: Dumm frisst alles

Facebook verändert Adressbücher seiner Nutzer

Michael Nickles / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Keine Woche ist es her, dass Facebook allen Nutzer eine eigene Email-Adresse verpasst hat. Es wurde spekuliert, dass Mark Zuckerberg nicht nur Mail-Adressen verschenkt sondern dann auch Methoden austüftelt, die Facebook-Nutzer dazu zu bringen, sie auch zu nutzen (siehe Facebook-Nutzer haben neue Email-Adressen).

Jetzt ist das überraschend schnell passiert und die Masche könnte wohl kaum billiger sein. Anscheinend hat Facebook sich einfach knallhart an den Adressbüchern von Nutzern vergriffen und dort so weit möglich alle Adressen durch die neuen Facebook-Adressen ausgetauscht.

Richtig knallhart hat es vermutlich alle erwischt, die auf ihrem Smartphone die Facebook-App nutzen, geht aus einem Bericht von Cnet hervor. Die Facebook-App bietet die Funktion (Voreinstellung?), dass die Kontakte im Smartphone mit denen auf Facebook synchronisiert werden.

Auch hier landen Mails aufgrund Facebooks heimlicher Umstellung nicht mehr bei den ursprünglichen Email-Adressen sondern bei den neuen Facebook-Adressen. Da viele ihre Facebook-Adresse vermutlich noch nicht nutzen (oder gar nichts von ihr wissen), sind wahrscheinlich in den vergangenen Tagen auch unzählige Emails nicht beim Empfänger angekommen.

Laut Bericht von Heise ergänzt die Facebook-App auf Smartphones die zuvorigen "echten" Kontaktdaten nicht, sondern ersetzt die Email-Adressen darin durch Facebook-Mail-Adressen.

Michael Nickles meint: Von Facebook gibt es bislang keine offizielle Mitteilung. Wer mag kann also glauben, dass das alles nur ein "Versehen" war, eine technische Panne. Ich befürchte allerdings, dass knallhart kalkulierte Absicht dahinter steckt.

Klar, jetzt plärren natürlich ein paar Leutchen, dass das eine Riesensauerei ist. Es werden auch einige ihren Facebook-Account wegen diesem Vorfall löschen. Die überwältigende Masse wird aber bei Facebook bleiben und das einfach fressen.

Weil sie dumm ist. Mark Zuckerberg weiß das.

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Facebook verändert Adressbücher seiner Nutzer“

Optionen

Nun habe ich kein Adressbuch bei FB, meins ist in meinem Schreibtisch, aus Papier (also analog). Seit mir mal mein digitales Windows-Adressbuch abhanden kam, habe ich auf analog umgestellt. Aber die Vorgehensweise von Mr. Zuckerberg ist natürlich eine Sauerei, aber auch erst der Anfang. Wenn er erst sein Facephone eingeführt hat, wird er das so einstellen, dass man so ein Teil haben muss. Anmeldeverifizierung per Handy, bevor man lossurfen kann. Natürlich mit Face-SIM. Und er wird seine Handys auch verkaufen wie geschnitten Brot.

bei Antwort benachrichtigen
razielkanos Michael Nickles

„Facebook verändert Adressbücher seiner Nutzer“

Optionen

Also ich bin einer der dummen Menschen welche die Facebook App auf dem Telefon habe - ich bin auch einer der dummen Menschen die ein iPhone benutzen - ich ignoriere aber die dummen Menschen die mich deswegen als dumm abstufen, nur weil sie selbst seltenst Ahnung haben wie man seine Informationen bei FB unter Verschluss hält.

Jedenfalls wurde an meinem Adressbuch im Telefon nix rum gefummelt - denn wenn das die FB App gemacht hätte, und damit meine ganzen Firmenkontakte (auch alles dumme Menschen die FB nutzen) versaut hätte - dann würde vermutlich jetzt unsere Rechtsabteilung mit den Herrschaften von FB telefonieren.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 razielkanos

„Also ich bin einer der dummen Menschen welche die Facebook...“

Optionen
Also ich bin einer der dummen Menschen....

Gut, dass es noch Leute gibt, die das wenigstens einsehen und es noch dazu unumwunden zugeben! Zwinkernd 

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Nashörnchen razielkanos

„Also ich bin einer der dummen Menschen welche die Facebook...“

Optionen
Ahnung haben wie man seine Informationen bei FB unter Verschluss hält.

Aber sicher doch: Wenn die blonde Susi Sorglos ihre Informationen nur für ihre "Freunde" freigibt, haben die FB-Admins natürlich niemals nicht überhaupt gar keine Chance, die in der Datenbank zu lesen. Da ist alles sicher wie in Fort Knox. Weil FB ja überhaupt gar kein Interesse hat an den Daten. Und weil die ja auch soooo eine Angst haben vor irgendeiner popeligen Rechtsabteilung am anderen Ende der Welt...

HERR WIRF HIRN HERAB!!!

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Nashörnchen

„Aber sicher doch: Wenn die blonde Susi Sorglos ihre...“

Optionen
HERR WIRF HIRN HERAB!!!

Hirn wird es nicht regnen aber lauter kleine Datenhäppchen die Zuckerberch sabbernd

zur Verarbeitung weiter reichen wird. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
razielkanos Nashörnchen

„Aber sicher doch: Wenn die blonde Susi Sorglos ihre...“

Optionen

Unsinn - von dem Hirn solltest du dann auch was abfangen... der Einfachste Weg seine daten unter Verschuß zu halten ist: sie erst gar nicht zu veröffentlichen...

Wenn ein FB Admin weiß das ich gestern Abend im irish Pub um die Ecke war, juckt mich das Wenig, aber immerhin sind noch 2 Kumpels aufgetaucht das sie die Location auf meiner Wall gesehen haben.

BTW...

Ihr regt euch immer so herrlich künstlich über FB auf - was ist mit Vater Staat?
schau dir doch mal das hier an:
http://www.golem.de/news/meldeaemter-widerspruch-schuetzt-vor-datenhandel-nicht-1207-92909.html

find ich schlimmer, denn bei FB entscheidet jeder selbst was er frei gibt - Da wird auch noch so kein lautes "Ihr seit alle dumm" etwas dran hindern, denn wem ich meine Daten anvertraue hat nur mich zu interessieren

bei Antwort benachrichtigen
Nashörnchen razielkanos

„Unsinn - von dem Hirn solltest du dann auch was abfangen......“

Optionen

Ähm - Du schreibst also Deine Sachen da rein und sicherst sie dann, indem Du sie nicht reinschreibst???

Auch 'ne Möglichkeit...

bei Antwort benachrichtigen
Maybe razielkanos

„Unsinn - von dem Hirn solltest du dann auch was abfangen......“

Optionen

Moin,

sorry, aber Deine "Blauäugigkeit" ist erschreckend!

Mit was verdienen Unternehmen wie FB und Google Geld? Richtig, mit Daten!

Glaubst Du ernsthaft, wenn Du Deine Daten auf einem Server ablegst, über den Du keinerlei Kontrolle hast, das diese nicht genutzt würden, nur weil man ein Häckchen gesetzt hat?

Und die Rechtsabteilung interessieren solche Giganten nicht im Geringsten. Wenn die Daten einmal gespeichert, analysiert und profiliert worden sind, haben sie ihren Zweck und selbst nachträgliche Änderungen und Strafen ändern daran nichts mehr.

Als blöd würde ich FB Nutzer nicht nennen, aber zum Größten Teil erschreckend naiv!

- Archivierung ohne Kontrolle
- Profiling und Reselling von Daten an Dritte
- Geolocation zur Analyse des persönlichen Userverhaltens
- incl Metadaten in privaten Bildern, die GPS-Tags enthalten können, die man auslesen kann

Der Punkt ist, was im Hintergrund geschieht, darüber hat der User keinerlei Kontrolle, egal welche Häckchen er gesetzt haben mag. Darüber sollte man sich zumindest bewusst sein!

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Oliver55 razielkanos

„Unsinn - von dem Hirn solltest du dann auch was abfangen......“

Optionen

Hallo razielkanos,
ich bin ganz auf Deiner Seite. Aber eines sollte man bei Nickels besser beherzigen, oder einfach hinnehmen. Für technische Probleme sicherlich klasse, aber alles Andere kannst Du vergessen. Hier gibt es jede Menge teilweise selbstherlicher und vorgefertigter Meinungen. Es macht kein Sinn, sich dagegen zu wehren. Ist halt so.
Gruß Olli
Ach ja, ich bin auch bei FB und meine E-Mail Adresse hat sich auch nicht verändert!

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© razielkanos

„Also ich bin einer der dummen Menschen welche die Facebook...“

Optionen

Ich habe die App auf dem iPad3. Da wurde auch nichts verändert. iOS ist so programmiert, dass ungefragt kein Zugriff erfolgt, wer also der App (und es gibt auch andere Apps, die in das Adressbuch gucken möchten) das erlaubt macht es bewusst. Bei Android mag es anders sein.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles razielkanos

„Also ich bin einer der dummen Menschen welche die Facebook...“

Optionen

Pardon - es mag gewiss einen (irgendeinen) Anteil an Facebook-Nutzer geben, die Facebook richtig nutzen (so weit das geht) und bei jedem Klick die Nutzungsbedingungen komplett durchlesen und regelmäßig alle Einstellungen prüfen. Das sind aber höchstwahrscheinlich nur Ausnahmen.

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Pardon - es mag gewiss einen (irgendeinen) Anteil an...“

Optionen
Pardon - es mag gewiss einen (irgendeinen) Anteil an Facebook-Nutzer geben, die Facebook richtig nutzen

Ja.
Viele (zu viele) WOLLEN es aber gar nicht hören. Die haben ein offenes Profil, Die justieren da nichts. Die sagen "Lass mich doch in Ruhe mit deinen Warnungen".

Ein Kumpel aus meiner Bahngruppe postet jeden Scheiß, was er im TV guckt, wenn er sich ein Bier aufmacht. Der hat mich als "FB-Freund" gelöscht, weil er meint, er möchte nur "Freunde" haben, die auch ein öffentliches Profil haben. Er setzte mir eine Frist, ich schrieb ihm, dass ich nicht dran denke, ein offenes Profil anzulegen, schwuppdiwupp war ich draußen bei ihm. Der ist so einer, der sein Adressbuch mit FB und G+ abgleicht. Der sorgt dafür, dass auch an sozialen Netzwerken uninteressierte in die Datenbanken  gelangen. 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Facebook verändert Adressbücher seiner Nutzer“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
conny25 gelöscht_84526

„War alles nur ein Versehen.......“

Optionen
War alles nur ein Versehen....

Da fällt mir der Spruch auf meiner Kaffee-Tasse ein:

"Seit wir einen Computer haben passieren genauso viele Fehler wie früher, aber niemand ist dran schuld!"

Gruß

Conny

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Facebook verändert Adressbücher seiner Nutzer“

Optionen

Klar war das eine "Panne" und die Zar-Bombe war eine generalprobe für silverster.

bei Antwort benachrichtigen
cscherwinski Michael Nickles

„Facebook verändert Adressbücher seiner Nutzer“

Optionen

Sorry Michael, dann bist Du selber auch dumm, denn auch Du hast einen FB-Account - nix für ungut!

Viel Erfolg wünscht Christian
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles cscherwinski

„Sorry Michael, dann bist Du selber auch dumm, denn auch Du...“

Optionen

Stell Dir vor, ich habe bei fast allen sozialen Netzwerken einen Account. Und ich lese sogar Zeitungen wie Computerbild!

bei Antwort benachrichtigen
Maybe cscherwinski

„Sorry Michael, dann bist Du selber auch dumm, denn auch Du...“

Optionen
Die überwältigende Masse wird aber bei Facebook bleiben und das einfach fressen. Weil sie dumm ist. Mark Zuckerberg weiß das.

Ich finde es interessant, wie sehr sich hier die Einzelnen angesprochen fühlen, obwohl die Aussage klar auf die Masse bezogen ist.

Und es ist leider so, die Masse ist dumm. Jahrelange, multimediale Impfung und Aufklärung haben zu einer wachsenden Sorglosigkeit und fehlende Meinungsbildung gesorgt.

Dafür gibt es zahlreiche Beispiele! Grade von der heranwachsenden Generation, den Digital Natives, könnte man etwas mehr erwarten. Aber es wird das als gut bewertet, was von den Medien als gut eingeimpft wird. Wichtig ist nicht Qualität, sondern Medienpräsens.

Im Falle von Datenschutz und IT-Sicherheit hat die Aufklärung eher den gegenteiligen Effekt gehabt. Die Masse der FB-User macht sich nicht einmal wirklich Gedanken darüber, was geschieht und wie man zumindest das erlaubte Minimum an Datensicherheit erreichen kann.

Wenn der einzelne FB-User sich dann angegriffen fühlt, weil er alle Optionen nutzt, heißt das nicht, dass es die Masse auch so macht.

Da wird z.B. durchaus positiv erwähnt, das Firmen FB auch intensiv nutzen, ohne den negativen Teil objektiv zu betrachten, nämlich die enorme Macht, die Giganten wie FB und Google inzwischen haben.

Wäre die Masse der FB-User nicht "dumm", könnte Mark Zuckerberg solche Veränderungen garnicht langfristig durchsetzen, weil die User es nicht mitmachen würden.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Maybe

„Ich finde es interessant, wie sehr sich hier die Einzelnen...“

Optionen

Es ist ein altes Problem der Menschheit, dass es den meisten Menschen schwer fällt, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Es gibt viele Leute, die glauben, etwas Gutes zu tun und machen doch genau das Gegenteil. Beispiele erspare ich mir, jeder kennt selber welche.

Wenn es anders wäre, wären Kriege, Finanzkrisen und ähnliches kein Thema mehr.

So gibt es auch bei Facebook viele, die glauben, dass das Ganze gut sei und merken eben nicht, dass es schlecht ist. Und dass sie schlechten Menschen Zuarbeit leisten.

Genau so, wie es sowas wie "Schwarmintelligenz" gibt (also das gemeinsame Wissen einer großen Zahl von Menschen einen gewissen Nutzen für sie Menschheit haben kann), genau so gibt es "Schwarmdummheit". Wo Licht ist ist immer auch Schatten.

Das Verwerfliche an der Schwarmdummheit: Am Ende will niemand Schuld gewesen sein. Jeder hat doch nur so einen winzig kleinen Beitrag zur Katastrophe beigetragen und konnte durch seinen beschränkten Horizont doch gar nicht erkennen, was er eigentlich tut.

Alles schon dagewesen...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe mawe2

„Es ist ein altes Problem der Menschheit, dass es den meisten...“

Optionen

Moin,

sehr treffend beschrieben!


Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen