Allgemeines 21.721 Themen, 143.295 Beiträge

News: Jetzt rollt der Rubel

Facebook kassiert Milliarden

Michael Nickles / 53 Antworten / Baumansicht Nickles

Lange wurde gegrübelt, wie sich mit sozialen Netzwerken langfristig Geld verdienen lassen soll. Zig Investoren haben enorme Summen in Netzwerke wie Facebook investiert, ohne dass die ein wirkliches Geschäftsmodell hatten.

Seit einiger Zeit wird spekuliert, dass Facebook Anfang 2012 an die Börse gehen wird und im Juli wurde der Wert des Unternehmens gar auf 100 Milliarden Dollar geschätzt (Facebook bald 100 Milliarden Dollar wert?). Unmittelbar nach Bekanntwerden dieser Schätzung legte allerdings Google mit seinem Facebook-Konkurrenzprodukt Google+ los (siehe Ist Google+ der Facebook-Killer?) und der Wert von Facebook wurde neu überdacht.

Aktuell wird er wohl auf rund 80 Milliarden Dollar eingestuft. Unbekannt sind bislang die nackten Zahlen, was Facebook verdient. Da das Unternehmen noch nicht an der Börse ist, besteht in den USA keine Verpflichtung zur Veröffentlichung der Geschäftsbilanz.

Wie viel Rubel hinter den Kulissen rollt, will jetzt laut US-Berichten allerdings ein Insider gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters ausgeplappert haben. Alleine im ersten Halbjahr soll Facebook 1,6 Milliarden Dollar Umsatz gemacht haben und davon sind 500 Millionen Euro Gewinn geblieben.

Gewinn macht Facebook schon länger. Bereits im September 2009 meldete Mark Zuckerberg im Facebook-Blog, dass im zweiten Quartal 2009 ein Meilenstein erreicht wurde, Facebook erstmals Gewinn gemacht hat.

Ursprünglich ging Zuckerberg davon aus, dass erst 2010 schwarze Zahlen geschrieben werden. Im Mai 2009 hatte Facebook erst 300 Millionen Mitglieder.

Michael Nickles meint: Wer es schafft, rund 750 Millionen Menschen als Nutzer zu gewinnen, der kassiert mit denen natürlich auch irgendwann irgendwie. Aktuell verdient Facebook seine Kohle natürlich durch Anzeigen und die Online-Spiele.

Aber das ist gewiss erst der Anfang - da steckt noch viel Potential drinnen. Und dass die Masse der Facebook-Nutzer dumm genug ist um jeden Scheiß mitzumachen wissen wir ja.

bei Antwort benachrichtigen
peterson Michael Nickles

„Facebook kassiert Milliarden“

Optionen
Und dass die Masse der Facebook-Nutzer dumm genug ist um jeden Scheiß mitzumachen wissen wir ja.

Und dass einige Forenbetreiber dumm genug sind, um eine Facebook-Registrierbutton zu installieren, wissen wir auch.

Wenn man auf andere schießt, dann sollte man prüfen, ob das Pulver trocken ist.

EIGENTOR
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles peterson

„ Und dass einige Forenbetreiber dumm genug sind, um eine...“

Optionen
EIGENTOR
Oh Peterson,
Du schnallst es einfach nicht beziehungsweise willst es nicht schnallen. Ich habe bereits mehrfach erklärt, warum wir diesen Facebook-Button hier reingemacht haben. Ein weiteres Mal erkläre ich es nicht.
bei Antwort benachrichtigen
peterson Michael Nickles

„ Oh Peterson, Du schnallst es einfach nicht beziehungsweise willst es nicht...“

Optionen

Oh Mike,
ich weiß es zumindest nicht und habe das auch nicht gelesen.
Was soll ich also schnallen, was ich gar nicht kenne.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 peterson

„Oh Mike, ich weiß es zumindest nicht und habe das auch nicht gelesen. Was soll...“

Optionen

Dieser Like-Button ist keine Liebeserklärung von nickles.de oder von Mike persönlich an Facebook. Er könnte aber dazu beitragen, dass nickles.de noch bekannter wird bzw. bekannt bleibt, wenn er entsprechend genutzt wird. Sollte diese Wirkung langfristig ausbleiben, wird Mike das Ding wahrscheinlich wieder entfernen...

Im Gegensatz zur Gedankenlosigkeit bis hin zur Ignoranz mancher Facebook-User, die ihr gesamtes Berufs- und Privatleben der Weltöffentlichkeit zur Verfügung stellen, schadet sich nickles.de nicht selbst damit, diesen Button zu installieren. Das Schlimmste, was passieren kann ist, dass die erhoffte Wirkung ausbleibt. Insofern ist das kein Eigentor.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Facebook kassiert Milliarden“

Optionen

Zitat:
Website-Betreiber sollen den „Gefällt-mir“-Button des Netzwerks entfernen, da über diesen rechtswidrige Nutzerprofile erstellt würden.
Ich ignorier den Mist einfach, von dem her kann MN 20 solche Button auf jeder Seite integrieren, wenn er daran mitverdient.

bei Antwort benachrichtigen
moin moin1 Conqueror

„Zitat: Website-Betreiber sollen den Gefällt-mir -Button des Netzwerks...“

Optionen

Ich würde ja so gerne den „Gefällt-mir“-Button drücken, aber dann müßte ich mich ja bei Facebook anmelden - und das wäre das letzte, was ich tun würde.

Da hängen schon genügend Freaks rum - man denke nur an die Geburtstagspartys :-)

bei Antwort benachrichtigen
WinTec1 moin moin1

„Ich würde ja so gerne den Gefällt-mir -Button drücken, aber dann müßte ich...“

Optionen

Oh man, was habt ihr nur alle gegen Facebook? Ist das sowas wie Penisneid oder was? Ich hab da ein erfundenes Profil was nix mit mir zu tun hat, ist einfach nur ein netter Zeitvertreib wenn man's richtig macht. Natürlich würde ich meine Identität da nicht öffentlich freigeben, trotzdem kann man da ne Menge Fun haben. Also nicht immer gleich alles verteufeln, sondern für sich nutzen! ;-)

bei Antwort benachrichtigen
mi~we WinTec1

„Oh man, was habt ihr nur alle gegen Facebook? Ist das sowas wie Penisneid oder...“

Optionen
Ich hab da ein erfundenes Profil
Natürlich würde ich meine Identität da nicht öffentlich freigeben
Aha!
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
eiwei mi~we

„ Aha!“

Optionen

Wollte ich gerade auch sagen...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 WinTec1

„Oh man, was habt ihr nur alle gegen Facebook? Ist das sowas wie Penisneid oder...“

Optionen
Ich hab da ein erfundenes Profil was nix mit mir zu tun hat,

Nur mal so interessehalber: Wozu soll das gut sein?

Wozu nimmt man an einem sozialen Netzwerk teil, wenn man sich gar nicht sozialisieren will? Das erschließt sich mir irgendwie nicht so recht.

Also nicht immer gleich alles verteufeln, sondern für sich nutzen!

Worin besteht der Nutzen für Dich und für die anderen, mit denen Du Kontakt hast?

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
WinTec1 mawe2

„ Nur mal so interessehalber: Wozu soll das gut sein? Wozu nimmt man an einem...“

Optionen

Die Leute mit denen ich Kontakt habe wissen natürlich wer ich bin, die meisten haben selber ein Pseudo-Profil. Man kann auf FB paar ganz nette Games zocken oder sich mitteilen wenn deine Kontakte wissen wer sich hinter deinem Pseudonym verbirgt.
Aber wie gesagt ist just4fun, einen grossen Nutzen hab ich nicht davon das ist richtig, es ist halt ein netter Zeitvertreib. FB ist für mich auch kein soziales Netzwerk, sondern nur ne nette Spielwiese: ;-)

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 WinTec1

„Die Leute mit denen ich Kontakt habe wissen natürlich wer ich bin, die meisten...“

Optionen

OK, danke. So ähnlich hatte ich es mir auch gedacht. Ist aber nichts für mich.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
EMail4You2 WinTec1

„Oh man, was habt ihr nur alle gegen Facebook? Ist das sowas wie Penisneid oder...“

Optionen

also, was soll ich bei Facebook? .... wenn alles nur erfundene Profile sind?... Dann könnte ich mich auch gleich mit MickyMaus oder Pluto unterhalten *Smile*

bei Antwort benachrichtigen
äffchen2000 EMail4You2

„also, was soll ich bei Facebook? .... wenn alles nur erfundene Profile sind?......“

Optionen

quak-quak-quak,
in den 1980ern gabs die Volkszählung und oppositionell, freiheitliche Kräfte waren dagegen; es gab Projekte, die anonym erhobenen Daten auf die realen Personen zurückzuführen. Hat wohl gut geklappt.

Weiterhin reichen prof. Beratungsfirmen ca. 30% des Emailverkehrs einer Firma um das ganze Beziehungsgeflecht aufzudecken.

Die (NYPD?) Polizei in den U.S. hatte mal eine Benutzeranmeldung in ihren PKW-PCs (Kontron), die das persönliche Verhalten (Anschläge, Tippfehler) erkannte und das während der Benutzung, also ohne klassische Anmeldemaske.

So, what? Warum anonym anmelden, wenn jede eigene Bewegung in facebook einen mehr und mehr identifiziert. (Lisbeth Salander wäre happy.)

seit '83 am baschdeln
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 äffchen2000

„Anonym/fake im facebook surfen“

Optionen
Warum anonym anmelden, wenn jede eigene Bewegung in facebook einen mehr und mehr identifiziert.

Guter Punkt... Zumindest User, die es ganz schlau anstellen wollen und erst ihr Konto abmelden, um sich wenig später unter einem Fantasienamen wieder anzumelden, dürten auf die Weise schnell auffliegen. Zumal Facebook ja nichts löscht, auch wenn man sein Konto komplett deaktiviert hat. Da wird alles schön fein säuberlich aufbewahrt und sorgfältig mit dem Datenbestand abgeglichen.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror WinTec1

„Oh man, was habt ihr nur alle gegen Facebook? Ist das sowas wie Penisneid oder...“

Optionen

Es ist so wie bei PC und Virenscanner, die intelligenten bekommen auch ohne Virenscanner keinen Virus auf den PC und die anderen ziehen die Dinger an wie ein Magnet. Bei Facebook und die anderen Social Netzwerke ist es dasselbe. Wenn man mit Gehirn an Facebook herangeht spricht ja nichts dagegen. Das schlimme daran ist, es werden die realen Gesprächspartner vernachlässigt und man schreibt nur noch virtuell.
Von dem nicht nachvollziehbaren Wahrheitsgehalt mal abgesehen. Für Teenager mit Imponiergehabe ist Facebook in jedem Fall gefährlich.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Conqueror

„Es ist so wie bei PC und Virenscanner, die intelligenten bekommen auch ohne...“

Optionen

.
...die Intelligenten bekommen auch ohne Virenscanner keinen Virus
auf den PC und die anderen ziehen die Dinger an wie ein Magnet.

Und wer es raffiniert genug anfängt, kann den Facebook-Spiess
sogar umdrehen und Facebook an der Nase herum führen.
Da hat sich doch jemand auf eine Weise bei Facebook registriert,
die andere User zu Gerüchten und Verschwörungstheorien veranlasst
hat. Auch kann man sich bei Facebook mit nahe stehenden Freunden
so einigeln, dass weder Facebook noch Außenstehende davon etwas
haben.
Nur:
Braucht man dazu Facebook?
Nein. - Man braucht auch kein StudiVZ oder so.
Da bastelt man lieber etwas Eigenes, wenn es im wirklichen Interesse
einer bestimmten Gruppe liegt.
Facebbok und Konsorten sammeln vor allem Profilneurotiker ein.
.

bei Antwort benachrichtigen
WinTec1 Conqueror

„Es ist so wie bei PC und Virenscanner, die intelligenten bekommen auch ohne...“

Optionen

Sehe ich ganz genauso! Man sollte sich schon ein wenig auskennen wenn man an sowas rangeht.Ich würde mit meinem Sohn auch erst mal ein Gespräch über Datenschutz etc. führen bevor er da unbedarft blind in was reinläuft was er erst dann kapiert wenns zu spät ist.Aber wie gesagt, wenn man es für sich nutzen kann oder es fun macht warum soll man es gleich generell verteufeln?
Als sogenanntes soziales Netzwerk kann man es eh nicht sehen weil man wie Du schon sagtes den Wahrheitsgehalt von dem was da so abgeht nie nachvollziehen kann. Das fängt ja schon mit dem Pseudonym an, das bin nicht ich, hat auch ziemlich wenig mit mir zu tun, das ist halt mein Avatar mit dem ich mich auf dieser Plattform ein wenig amüsiere.

bei Antwort benachrichtigen
Weaper8842 WinTec1

„Sehe ich ganz genauso! Man sollte sich schon ein wenig auskennen wenn man an...“

Optionen

Also ich verstehe die ganze Aufregung, ehrlich gesagt, überhaupt nicht. Ich selber nutze Facebook recht häufig, vor allem während der Schule. Denn meine Klasse hat eine eigene Gruppe gegründet und das war letztes Jahr sehr hilfreich! Mein Name ist der echte, lediglich der Nachnahme ist verändert, verkürzt. Spiele oder sonstige Dienste verwende ich kein einziges.
Man muss halt bei gewissen Dingen aufpassen; wenn man über dem Handy in FB unterwegs ist, wird gerne der Standort mit gepostet, kann man aber ausschalten. Fremde haben auch keinen Zugriff auf mein Profil.

Also was soll schon groß passieren?!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Weaper8842

„Also ich verstehe die ganze Aufregung, ehrlich gesagt, überhaupt nicht. Ich...“

Optionen
Also ich verstehe die ganze Aufregung, ehrlich gesagt, überhaupt nicht.

Keine Sorge: 700 Mio andere Leute verstehen das auch nicht - sonst wären sie nicht bei Facebook.

Denn meine Klasse hat eine eigene Gruppe gegründet und das war letztes Jahr sehr hilfreich!

Wofür war das hilfreich?

Fremde haben auch keinen Zugriff auf mein Profil.

Dann lies mal das hier: http://www.netzwelt.de/news/86778-wegen-facebook-post-13-jaehriger-amerikaner-geheimdienst-verhoert.html

oder auch hier: http://www.europe-v-facebook.org/DE/Anzeigen/anzeigen.html

Also was soll schon groß passieren?!

Dass Deine persönlichen Informationen zu einer Ware verkommen, mit der sich ein Herr Zuckerberg und ein paar andere dumm und dusselig verdienen, während die Rechte der Nutzer mit Füßen getreten werden, stört Dich nicht allzusehr?

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal mawe2

„ Keine Sorge: 700 Mio andere Leute verstehen das auch nicht - sonst wären sie...“

Optionen

Ei ei ei, wenn ich mir diese Diskussionen über Facebook und Co auf Nickles durchlese kommt mir der Verdacht, dass viele hier Firmen, die Geld verdienen, ohne die, durch die sie das Geld verdienen Geld aus der Tasche zu ziehen, verdammt werden....

Ein soziales Netzwerk wie Facebook ist dafür gedacht, mit seinen sozialen Kontakten in KONTAKT bleiben zu können, zu kommunizieren. Natürlich ist es auch dazu gedacht, zu Zeigen, was man gerne liest, was einen interessiert usw. Das ganze ist prinzipiell noch lange nicht Schädlich oder verwerflich.

Der Knackpunkt an der Sache ist doch einzig eins: Das Internet ist global betrachtet öffentlich. Profile in solchen sozialen Netzwerken sind auch "öffentlich" (je nach dem, wie man es einstellt). Man muss doch nur mit bedacht sein Profil pflegen, und eben diese Dinge, die nur die Wenigsten etwas angehen, einfach NICHT dort reinschreiben (unabhängig von den Privateinstellungen).

Und wenn - bildlich gesprochen - eine Hand voll FB User zu blöd sind, mit sozialen Netzwerken umzugehen, dann ist doch deshalb noch lange nicht das ganze Prinzip verwerflich?
Oder findet ihr Autos auch schlecht, weil man damit jemand totfahren kann???

Ich persönliche habe auch ein (echtes) Facebookprofil. Aber hier sind eben einfach nur die nötigsten Daten veröffentlicht und ich habe eine gute Möglichkeit, bei meinen unmöglichen Arbeitszeiten (10 - 14h am Tag) mit der ein oder anderen Person kommunizieren zu können. Für nichts anderes nutze ich es. Und wenn bei Facebook Mitglieder irgendwelche Spiele spielen und dafür gar Geld zahlen, warum auch nicht? Es wird doch niemand dazu gezwungen. Und wenn Facebook an Werbung und diesen Spielen Geld verdient... Warum auch nicht?

Einzig die Politik mit dem Umgang der Privatsphäre bei Facebook ist verwerflich, aber da kommt eben wieder der Punkt zum Tragen, dass man eben vielleicht nicht jedes Detail aus dem privatleben öffentlich machen sollte.

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Hewal

„Ei ei ei, wenn ich mir diese Diskussionen über Facebook und Co auf Nickles...“

Optionen
Ei ei ei, wenn ich mir diese Diskussionen über Facebook und Co auf Nickles durchlese kommt mir der Verdacht, dass viele hier Firmen, die Geld verdienen, ohne die, durch die sie das Geld verdienen Geld aus der Tasche zu ziehen, verdammt werden....

Den Satz verstehe ich nicht.

Die Meinungen über Facebook sind naturgemäß unterschiedlich. Wenn Du für Dich Nutzen daraus ziehen kannst und Dir die Nachteile egal sind, ist es doch für Dich ganz in Ordnung.

Allerdings:

Und wenn - bildlich gesprochen - eine Hand voll FB User zu blöd sind, mit sozialen Netzwerken umzugehen, dann ist doch deshalb noch lange nicht das ganze Prinzip verwerflich?

Es geht ja nicht nur um ein paar Nutzer, die ihre exhibitionistischen Neigungen nicht im Griff haben. Es geht u.a. um die Geschäftsbedingungen von FB. Wenn ich per se Zuckerberg einen Freifahrtschein erteile, dass er mit allen Informationen über mich machen kann, was er will, wenn ich alle Rechte an den veröffentlichten Bildern und sonstigen Inhalten dauerhaft an FB abtrete, dann ist eben doch das ganze Prinzip verwerflich.

Wenn gelöschte Informationen nicht gelöscht werden, sondern FB sie nur deaktiviert aber weiterhin vorrätig hält, dann ist das für mich schlichtweg inakzeptabel.

Wenn dann noch unbeteiligte Dritte, die gar nicht bei FB sind, mit in die Sache reingezogen werden, ist für mich die Grenze zur Kriminaltät bereits überschritten.

Und wenn ich das alles nicht mache, nur wenige Daten reinstelle oder gleich ein völlig erfundenes Profil erzeuge, dann brauche ich es auch gar nicht nutzen, dann ist es doch gleich sinnlos.

Es wird doch niemand dazu gezwungen.

Das wäre dann auch die nächste Stufe der Frechheit: Wenn Facebook die Menschen zwingen könnte, dort bestimmte Daten einzustellen. ;-) Vielleicht kommt das auch noch?

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch mawe2

„ Den Satz verstehe ich nicht. Die Meinungen über Facebook sind naturgemäß...“

Optionen

Hallo Leute,
war im Urlaub deswegen lese ich dies hier erst jetzt.
Weiß eigentlich nicht was ich von dieser Diskussion halten soll.
Habe sie aufmerksam gelesen und stelle fest das die meisten hier, von Facebook nicht begeistert sind (ich auch) das geht aber schon schon immer so wenn es um diesem Thema geht..
Wo kommen denn die 750 Milo. her ? die meisten sind doch schlau?? oder denken die das nur ?
Habe schon mal geschrieben das eine Freundin von uns auf meinem Rechner Bilder und Kommentare ihre Tochter die ein Jahr in Australien ist uns zeigen wollte.
Meine Bedenken das Facebook auch bei mir jetzt Eintritt hat, hatte mir Olaf19 erfolgreich damals entkräftet. (wie schon mal geschrieben bin da etwas unbedarft und deswegen etwas zu vorsichtig)

Ich weiß auch die Zeit geht weiter und verändert sich, aber wenn ich wirklich Freunde habe oder haben möchte, dann ist es doch besser man trifft sich und spricht miteinander sei es per Telefon, verabredet sich und sei es per E-Mail und sieht sich.
Wenn dann ein guter Freund was was witzig blödes sagt kann man ihm in den aller-wertesten treten. das geht bei Facebook nicht.
Und wenn was Traurigen passiert ist kann man Ihn in den Arm nehmen, das geht bei Facebook auch nicht.
Die Tochter unserer Freundin hätte auch eine E-Mail schicken können, deswegen muss sie nicht zwangsläufig bei Facebook sein oder ?

Wenn man liest das Herr Zuckerberg nach so kurzer Zeit so viel Geld verdient hat, ist doch eins Sonnenklar, (sei es Ihm und anderen wirklich gegönnt, war wohl eine gute Idee die Unbedarftheit so vieler auszunutzen) profitiert hat er von der Preisgabe persönlicher und sonst was für leichtfertiger Angaben ohne dafür was zu investieren nur seine Idee.
Warum machen die User also da mit,
Ist das was da geboten wird wirklich so viel wert
Ist es das Ego sich da zu stellen..( hat derjenige keine reale Freunde)
Und was ist es wert dann als Pseudonym sich einzustellen.

Wer braucht so was wirklich, auch wenn sich die Zeiten ändern und die nächste Generation,sollten sie dieses hier lesen, sich kaputt lachen über unsere Sorgen.
Wenn wir die Energie die wir hier verschwenden, für unsere realen Freunde, deren und wie auch unsere echten Bedürfnisse aufbringen, zum Beispiel Zuneigung, Verständnis, einfach für sie da sind und nicht virtuellen Blödsinn von uns geben, glaube ich ist Facebook noch unnötiger als jetzt.
Bitte jetzt nicht glauben das ich ein Kirchenvertreter oder so was bin. Ich bin 100% Atheist
Kümmern wir uns doch einfach mehr um uns und Facebook ist so unnötig wie ein Kropf.
Übrigens habe ich das Gefühl hier bei Nickles kümmern wir uns schon um uns und das ist gut so.
In diesem Zusammenhang möchte ich nur mit tiefster Zuneigung und Betroffenheit an Jokeman erinnern und an Eure ehrenhaften Kommentare.

Deswegen glaube ich auch die Leute hier brauchen kein Facebook

schönes Wochenende....................nettermensch


Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Hewal

„Ei ei ei, wenn ich mir diese Diskussionen über Facebook und Co auf Nickles...“

Optionen
Und wenn - bildlich gesprochen - eine Hand voll FB User zu blöd sind, mit sozialen Netzwerken umzugehen, dann ist doch deshalb noch lange nicht das ganze Prinzip verwerflich?

Nicht eine Hand voll FB User sind zu blöd mit sozialen Netzwerken umzugehen, sondern eine Hand voll FB User können halbwegs gefahrlos mit FB umgehen. Die wirklich Informierten gehen nicht in diese Portale.

Damit ist und bleibt das ganze Prinzip verwerflich. Das ist aber wirklich nichts Neues sondern hat so einen Baaaaaaaaaart.

SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 SoulMaster

„ Nicht eine Hand voll FB User sind zu blöd mit sozialen Netzwerken umzugehen,...“

Optionen
Nicht eine Hand voll FB User sind zu blöd mit sozialen Netzwerken umzugehen, sondern eine Hand voll FB User können halbwegs gefahrlos mit FB umgehen.

Das halte ich für eine durchaus realistische Einschätzung.

Der entscheidende Punkt ist für mich aber noch ein ganz anderer: Selbst wenn du zu den Informierten gehörst, die mit dem Thema Datenschutz und Privatsphäre geradezu vorbildlich umgehen, kannst du nicht verhindern, dass Facebook selbst noch über das Ende deiner Mitgliedschaft hinaus die gespeicherten Daten auswertet.

Die einzige Möglichkeit, dies einzuschränken wäre, nichts von sich preiszugeben - aber dann kann man es auch gleich ganz sein lassen.

Die wirklich Informierten gehen nicht in diese Portale.

Das wäre am Ende die letzte logische Konsequenz.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Olaf19

„ Das halte ich für eine durchaus realistische Einschätzung. Der entscheidende...“

Optionen
Das wäre am Ende die letzte logische Konsequenz.

Deshalb verhalten sich ja viele Nickles Member genau so um Risiken so gering wie möglich zu halten. Du doch auch.
Trotz all dieser Vorsicht wissen wir aber, dass wir uns in einem -fast- rechtsfreiem Raum bewegen in dem Daten von uns ungewollt kursieren.

Die letzte wirklich logische Konsequenz wäre demzufolge: Benutze keine Internetdienste.

rya
SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco SoulMaster

„ Deshalb verhalten sich ja viele Nickles Member genau so um Risiken so gering...“

Optionen

Sage ich genauso,Soulmaster.

Es ist einfach herrlich wie Menschen mosern aber selber tragen sie es auch bei. Entweder dagegen komplett oder es akzeptieren.

Sonst nichts. Diese scheinheilige art, es unverkrampft zu akzeptieren faellt einem einfach zu leicht penibel zu sein.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 SoulMaster

„ Deshalb verhalten sich ja viele Nickles Member genau so um Risiken so gering...“

Optionen
Die letzte wirklich logische Konsequenz wäre demzufolge: Benutze keine Internetdienste.

Die Internetdienste, die ich benutze, setzen aber keine namentliche(!!) Anmeldung voraus.

Komisch, dass dieser Riesenunterschied ständig unter den Tisch fällt - als ob es dasselbe wäre, ob ich mit meiner Real-Adresse bei Facebook fest angemeldet bin, oder ohne Account bei Google herumsuche.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Olaf19

„ Die Internetdienste, die ich benutze, setzen aber keine namentliche !!...“

Optionen
Die Internetdienste, die ich benutze, setzen aber keine namentliche(!!) Anmeldung voraus

Das ist ja richtig, ich nutze IND´s auf die gleiche Art wie du. Trotzdem bin ich mir bewusst darüber, dass ich Pakete ins Netz schicke die abgefangen und missbraucht werden können. Natürlich nicht ganz so einfach wie bei den einschlägigen Portalen. Andererseits bin ich wahrhaftig kein Geheimnisträger mit "State Level1". Immerhin allein die jahrelange Kenntnis dessen, dass es eben möglich ist kann schon beunruhigen. Ich bleibe trotzdem weiterhin entspannt und gelassen.

Keep cool man we don`t change wordwide IN anymore even not lokal netservices in Germany. *ggg*

Nice WE
rya Soulmaster




bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 SoulMaster

„ Das ist ja richtig, ich nutze IND s auf die gleiche Art wie du. Trotzdem bin...“

Optionen

Mich würde nach wie vor interessieren, wie es weitergeht, wenn sich IPv6 auf breiter Front durchsetzt. Rein rechnerisch wäre es dann ja kein Ding mehr, jedem Erdenbürger eine feste lebenslängliche IP-Adresse vorzusetzen.

Ich bin sehr gespannt, ob das dann auch wirklich gemacht wird. Wenn ja, würde ich sagen: alles klar, das war's dann mit der großen Freiheit im Internet.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„Mich würde nach wie vor interessieren, wie es weitergeht, wenn sich IPv6 auf...“

Optionen

Die Freiheit ist da. Nur viele moegen sich gerne versklaven.

Ich muss doch auf Teufel komm aus das haben was ich will, wenn es sowieso nicht machbar ist. Dann lasse ich es lieber und stresse mich nicht dabei. Wer sich dadurch stresst, hat was im Leben verpasst. Ach ja und die blonde Freiheit, die ist nun mal eingeengt worden aufgrund anderer die ihren schaden betreiben.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Die Freiheit ist da. Nur viele moegen sich gerne versklaven. Ich muss doch auf...“

Optionen
Die Freiheit ist da. Nur viele moegen sich gerne versklaven.

Das hat aber nichts mehr mit mögen oder nicht mögen oder einer freien Entscheidung zu tun - wenn alle Provider ihren Kunden zwangsweise feste IPs zuweisen, kann man sich dem nicht mehr entziehen.

Die einzige freie Entscheidung, die ich dann noch habe ist, den Internetzugang ganz abzumelden.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„ Das hat aber nichts mehr mit mögen oder nicht mögen oder einer freien...“

Optionen
Die einzige freie Entscheidung, die ich dann noch habe ist, den Internetzugang ganz abzumelden.

Sage ich doch. Nur was soll es den so sein mit eine feste IP Adresse. Jeder hat auch eine eigene Haustuer Nummer.

Was macht es da, den unterschied ob Dynamisch oder Fest.

Gruss
Sascha
Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„ Sage ich doch. Nur was soll es den so sein mit eine feste IP Adresse. Jeder hat...“

Optionen

Manchmal glaube ich, du willst einfach nicht verstehen.

Was macht es da, den unterschied ob Dynamisch oder Fest.

Mit einer festen IP-Adresse ist es möglich, alle Äußerungen, die ein User im Intrernet tut - und damit meine ich nicht nur Forenbeiträge und E-Mails, sondern auch Einkäufe und Suchanfragen, generell jeder Aufruf von Seiten im Internet einer realen Person zuzuordnen.

Plakativ gesagt, wenn ich mich hier kritisch über die NPD äußere, dann können die Typen mir vor meiner Haustür auflauern. Das können sie aber nur, wenn sie die Adresse kennen, mit einer 80.239.191.14 geht das nicht.

Habe ich dir jetzt wirklich etwas Neues erzählt?!

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„Manchmal glaube ich, du willst einfach nicht verstehen. Mit einer festen...“

Optionen

Olaf.

Wer nichts zu verbergen hat. Der hat nichts zu befuerchten. Betone es aber wiedermal. Das ist eine Paranoya. Ganz einfach. Ob feste oder nicht was tut es den zur Sache. Viele auf der ganzen Welt wissen doch schon alles von vorn herein.

Ob Typen vor deine Adresse auflauern. Dann frage dich mal das WISO es so tun sollte.

Schau doch in beispiel. Es wurde eine Familie verdonnert, weil sie im Google Suchmaschine, beitraege suchten wie man eine Mann umbringt. Die suchten und suchten. Bis man durch die Sucherei auf dehne fuendig wurden und sie ausfindig gemacht hat. Tja die Familie wollte den Mann umbringen um an das Geld zu kommen. Die Geschichte ist wahr und es war in England.

Gruss
Sascha

P.S. Willst du dehen die Freiheit geben wo Bombenanleitungen suchen und noch mehr boeses tun wollen????

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Olaf. Wer nichts zu verbergen hat. Der hat nichts zu befuerchten. Betone es aber...“

Optionen
Wer nichts zu verbergen hat. Der hat nichts zu befuerchten.

Das ist nun das denkbar schlechteste, schwächste und dümmlichste Argument von allen.

Noch einmal zum Mitmeiißeln: Jeder hat etwas zu verbergen, ausnahmslos jeder von uns. So etwas nennt man Privatsphäre.

Ob Typen vor deine Adresse auflauern. Dann frage dich mal das WISO es so tun sollte.


Weil ich von meinem elementaren Menschenrecht der Meinungsfreiheit Gebrauch gemacht habe?

Klar, es gibt Typen, die könne auf sowas verzichten.

P.S. Willst du dehen die Freiheit geben wo Bombenanleitungen suchen und noch mehr boeses tun wollen????

Ja.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„ Das ist nun das denkbar schlechteste, schwächste und dümmlichste Argument von...“

Optionen
So etwas nennt man Privatsphäre.

sicherlich hat es jeder. Dafuer gibt es FKK, dafuer lauft man in Bikinis im Schwimmbad rum. Dafuer und und und. Olaf ich kann dich verstehen. Man kann ja keine Fremden einlasen wenn man sie nicht kennt. Nur wie ich es dir schon mal sagte. Jeder poppelt an der Nase. Jeder duscht oder badet sich gleich. Jeder hat die gleiche vorlieben was auf der Welt kommt oder passiert.

Wie ich immer sage.

Der Mensch braucht 3 Dinge im Leben. Ohne diese kann er nicht exisitieren.

Essen/Liebe/Unterhaltung

Jeder hat seine vorlieben und jeder hat seine angaben. Nur alle machen das gleiche. Es soll nicht heissen was ich mit meine meinung bin, das Frei Haus sein sollte. Nur viele koennen es nicht verstehen. Man kritisiert andere als dummen und sosnt was negatives. Nur die wo andere kritisieren werden auch von andere kritisiert. Jeder Mensch sieht die Welt aus seine Augen anders. Ganz einfach.

So wenn du angst hast wegen die Privatsphaere zu verlieren, dann ist da jemand selber schuld. Was soll es dann noch wissen wenn er in ein PC spioniert. Tja vor Jahren sagte ich es schoin mal. Kein Hacker interresiert ein Otto Normal Verbraucher. Ein Bundestrojaner. Tja beglueckwuensche all die und dehne wo schlimmer in sNetz anstellen wie die Paedophile als beispiel.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„ sicherlich hat es jeder. Dafuer gibt es FKK, dafuer lauft man in Bikinis im...“

Optionen
Olaf ich kann dich verstehen.

Na das ist doch mal was :-)

Der Mensch braucht 3 Dinge im Leben. Ohne diese kann er nicht exisitieren.
Essen/Liebe/Unterhaltung


Wenn wir noch Musik dazutun - nein, das ist *nicht* Unterhaltung! - bin ich vollauf zufrieden*g*.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Olaf19

„ Na das ist doch mal was :- Wenn wir noch Musik dazutun - nein, das ist nicht...“

Optionen

Armer Olaf,

Geduld ist wirklich eine lobenswerte, positive und bei dir sehr ausgeprägte, Eigenschaft.

Mottensch..... Geduld grenzt jedoch m. E. FAST an Krankheit *ggg*

Aber wer kann schon immer über seinen Schatten springen?

Und dafür "lieben" wir dich, behalte deine gute Laune und erfreue uns weiterhin.

big smirkin`
greetz
SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco SoulMaster

„Armer Olaf, Geduld ist wirklich eine lobenswerte, positive und bei dir sehr...“

Optionen

Soulmaster,

ich streite doch mit Olaf nicht. Dafuer kenne ich ihn genug wie er ist :-)

In ein anderer Thread schrieb er. Das die meisten Fahrraeder gestohlen wird, wo kein Schloss dran ist. Das ist der Punkt, wo Menschen unachtsam sind. Nur fuer meinen Teil, ich krieche die Angst Vorsorge nicht hinterher. Ich surfe ohne AV und der Router Thomson hat sein FW, nur den habe ich abgeschaltet. Viele meinen und denken wie unachtsam. Nur ich mag gerne das gegenteil machen was die Experten raten. Ich kann es verstehen bei Firmen oder Banken und andere Institute wegen Schutzmassnahmen. Nur da kommt der Punkt wo der Markt wieder geruehrt wird. Experten sagen und raten das zu machen und Otto Normal Verbraucher wo kein blassen Schimmer hat davon. Gibt Geld aus, Verkaeufer die erst recht nur verkaufen wollen und die PErson verhunzt es noch mehr.

Es ist schon heftig. Schau bestes Beispiel. Vor ein Paar Wochen kamen Kunden. Sascha kannst du mir helfen, meinen Nachbar sein WLAN zu hacken. Ich zahle dir 300 Euros dafuer. Ich zu dehne: Mmmmm, gehts noch. Wieso willst du das ich fuer dich was ilegales mache. Du willst mir Geld zahlen, wo du das Geld selber investieren kannst und selber ein Vertrag beim Provider abschliessen kannst. Die wurden Stinkesauer. Einer davon war ein Nachbar.
Eine Woche spaeter und gut das es Sniffer gibt, haben die tatsaechlich jemand anderen gefunden wo er es dehne gemacht hat. Als ich es feststellte, machte ich was ganz boeses. Ich hackte dehne in ihren WLAN ein. Man wie gingen die auf mich los. Es war ein Streit entstanden. Zum Schluss ginge ich zum die Person und konfiguirerte ich dehne ihren WLAN. Aber da kann man sehen. Die Person hatte ein Drucker HP Laserjet W1102. Mit sein Notebook wollte es so haben wegen das Drucken. Menschen gibt es halt die nicht denken koennen oder es einfach nicht wissen. Schon heftig wie man mit WiFISlax alles anstellen kann.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Soulmaster, ich streite doch mit Olaf nicht. Dafuer kenne ich ihn genug wie er...“

Optionen

Moin Sascha, das kann ich gut verstehen:

ich krieche die Angst Vorsorge nicht hinterher. Ich surfe ohne AV und der Router Thomson hat sein FW, nur den habe ich abgeschaltet.

Ganz ehrlich: das habe ich zu meinen Windows-Zeiten ähnlich gehalten. Einen Router hatte ich da zwar noch nicht, aber auch keine Firewall-Software installiert.

Probleme hatte ich deswegen nie, allerdings bin ich auch nach wie vor der Meinung, dass das eigene Verhalten im Netz ganz wesentlich dazu beiträgt, ob man sich "etwas einfängt" oder nicht und weniger, ob man sich sein System mit lästiger "Schutzsoftware" ausbremst.

ich streite doch mit Olaf nicht. Dafuer kenne ich ihn genug wie er ist :-)

Mmmh, ich denke - das beruht auf Gegenseitigkeit :-)

Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Olaf19

„Moin Sascha, das kann ich gut verstehen: Ganz ehrlich: das habe ich zu meinen...“

Optionen
allerdings bin ich auch nach wie vor der Meinung, dass das eigene Verhalten im Netz ganz wesentlich dazu beiträgt, ob man sich "etwas einfängt" oder nicht

Da gebe ich dir Prinzipiell Recht. - Allerdings ist das nicht immer so. Ich wollte mir vor einem Jahr beim Hamburger Zoll eine Ausfuhrerklärung für eine Sendung in die Schweiz runterladen.

Die Datei gab es da zum Download als pdf-file (Ansonsten gab es die nur für teuer Geld in einer Buchhandlung in der Nähe vom Gänsemarkt).

Beim Downloaden wurde dann von GData ein Trojaner erwischt, der via Driveby auf mein System wollte.

Also, ne gaaaaanz unverdächtige Seite, aber leider wohl gehackt. - Das heißt für mich, dass ich selbstverständlich nie ohne "Systembremsen" surfen werde, denn hier hätte Brain2.0 überhaupt nicht geholfen.

Und was nützt mir das schönste Image, wenn ich nicht mal merke, dass ich verseucht bin?
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1

„ Da gebe ich dir Prinzipiell Recht. - Allerdings ist das nicht immer so. Ich...“

Optionen
Beim Downloaden wurde dann von GData ein Trojaner erwischt, der via Driveby auf mein System wollte.

Also Fehler Warnhinweise die hasse ich wie die Pest. Schau als beispiel.

Hier in Mexiko wird eine Software Namens Opus vertrieben. Das ist ein Software fuer Konstruktionsbuero um Kostenvoranschlaege fuer die Konstruktionen an Kunden zu vermitteln. Der Gdata damals schreite dauernd rum das die Opus.exe Datei ein Trojaner ist. Genauso wie Avira. Toll. Obwohl es kein Trojaner ist. Eine Neu ausgelieferte CD des Programms und schon schreit es nur bei einfuehren der CD. Solche Warnungen die habe ich dauernd bekommen. Das noch bessere ist frag mal viele User die bestimmte Key Generator nehmen und schon schreit der AV.

Da macht man sich verrueckt. Ich sagte schon mal vor Jahren das die AV frimen ihre Taktik geaendert haben. So dann stelle dir mal das vor bei ein User der ueberhaupt keine ahnung von sowas hat!!!

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco

„ Also Fehler Warnhinweise die hasse ich wie die Pest. Schau als beispiel. Hier...“

Optionen

Nur mal so, du Superschlauer:

Das war keine heuristische Erkennung, sondern tatsächlich ein lange bekannter Trojaner.

Die Seite des Hamburger Hauptzollamtes war tatsächlich gehackt worden!

Nachdem ich die daraufhingewiesen habe, war sie einen halben Tag offline, damit deren Admin das Ding wieder in Ordnung bringen konnte!

Also nix: False positive, sondern scheiß-posisive!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1

„Nur mal so, du Superschlauer: Das war keine heuristische Erkennung, sondern...“

Optionen

Aha eine Negative Warnung kriege ich, mit die Identifizierung das der Opusd ein Trojaner ist.

Wo willst du denn Unterschied finden ob er echt oder falsch ist. Eine heuristische erkennung ist nun mal wenn eine Datei als angeblicher fiessling enttarnt ist und ihn einen Namen verpasst.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco

„Aha eine Negative Warnung kriege ich, mit die Identifizierung das der Opusd ein...“

Optionen

Ob der Fund auf der heuristischen Methode entdeckt wurde, erkenne ich an der Dateiendung die der Scanner dem Fund gibt. - Was soll daran schwierig sein???

Und der Fund war eben nicht heuristisch, sondern wie oben schon beschrieben, eine altbekannter Trojaner!!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1

„Ob der Fund auf der heuristischen Methode entdeckt wurde, erkenne ich an der...“

Optionen

Trojaner braucht man nicht an der Daetiendung unbedingt kennen. Die Fiesslinge vergeben immer ein Namen wo kein Sinn ergibt.

Wenn es dir mal aufgefallen ist. Fast alle Datei Namen eines BS, sind abgekuerzt und ergeben den Namen einer Datei. Bei erstellte oder verseuchte Dateien, sind es meisten nur Buchstaben kreuz und quer erstellt.

Gruss
Sascha

P.S> Weil ob AccWiz.exe (AccesWizard.Exe) Sich besser als Acswic.exe heisst. Tja dann sollte man schon schauen. Nur viele wissen es nicht. Weil man kann keine vorhandene Datei, 2 mal den gleichen Namen vergeben.

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco

„Trojaner braucht man nicht an der Daetiendung unbedingt kennen. Die Fiesslinge...“

Optionen

Wir reden aneinander vorbei! GData gibt einer mit heuristischer Methode entdeckten potentiellen Schadsoftware die Endung ".gen"!

Wenn du so eine Virenfund-Meldung erhälst, weißt du, dass es auch ein Fehlalarm sein kann. - Bei allen anderen Endungen, die GData andzeigt, kannst du davon ausgehen, dass es bekannte Schadsoftware ist, die über eine vorandene Virensignatur erkannt wurde.

Ergo: Hat die Datei, wie die vom Hauptzollamt Hamburg die Endung ".exe", ist es auch ein Virus.

Das was gefunden wurde, war eine exe-Datei, keine gen-Datei!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Prosseco

„ sicherlich hat es jeder. Dafuer gibt es FKK, dafuer lauft man in Bikinis im...“

Optionen
Kein Hacker interresiert ein Otto Normal Verbraucher.

Da wäre ich mir nicht ganz so sicher. - Auch Otto-Normal-Verbraucher bedient sich des Online-Banking! - Und das eben in der Regel mit schlecht gesicherten Kisten und auch noch mit dem Browser!!

Das interessiert dann schon!
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„ Da wäre ich mir nicht ganz so sicher. - Auch Otto-Normal-Verbraucher bedient...“

Optionen

Zumal Otto-Normalverbraucher-PCs technisch oft weit luxuriöser ausgestattet sind und auch deswegen eine gute Figur als Mitglieder eines Botnetzes machen :-)

Greetz
Olaf, der sich jetzt erstmal auf sein Fahrrad schwingt, um die letzten Strahlen der Oktobersonne zu genießen

P.S. @Soulmaster: gute Laune? - aber immer! Ich poste hier nur, wenn ich spitzenmäßig gute Laune habe :-D ...thx für die Blumen.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1

„ Da wäre ich mir nicht ganz so sicher. - Auch Otto-Normal-Verbraucher bedient...“

Optionen

Hast du irgendwo gelesen das ein Hacker durch Online Banking ausgeraubt wurde???

Durch Phishing ja, Durch geklonte Kreditkarten Ja, aber durch Hacker.

LOL da lache ich noch drueber. Diese Paranoya des angebliches. sicherlich Skript Kiddies klauen dehne ihre Eltern das Geld aus dem Geldbeutel. Aber ansonsten.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Olaf19

„Mich würde nach wie vor interessieren, wie es weitergeht, wenn sich IPv6 auf...“

Optionen
Mich würde nach wie vor interessieren, wie es weitergeht, wenn sich IPv6 auf breiter Front durchsetzt.
Mich auch.
Ich bin sehr gespannt
Ich auch.

rya
SoulMaster
bei Antwort benachrichtigen
eiwei Michael Nickles

„Facebook kassiert Milliarden“

Optionen
Und dass die Masse der Facebook-Nutzer dumm genug ist um jeden Scheiß mitzumachen wissen wir ja.

Danke, ich bin auch bei Facebook :-). Aber du hast absolut Recht. Anfangs (vor etwa einem Jahr) war es ja noch ganz spannend, weil ich dadurch etwas von meinen Kollegen (alles Schmuckleute) aus USA erfahren konnte. Ich kannte sie auch (fast) alle persönlich. Mittlerweile habe ich einige mehr Freunde, "nur" 300 Freunde - alles Schmuckleute. Manche haben schon mehr, nämlich 2000 - alles Schmuckleute. Jeder denkt, er nutzt Facebook als Marketing-Plattform. Ja, sollen wir uns denn unseren Schmuck jetzt gegenseitig abkaufen? Das ist sowas von beknackt!

Ich bin mal gespannt, wann sich das totläuft. Was macht man z.B., wenn man 5000 oder 10000 Freunde hat (dahin tendiert es ja. Alles Gleichgesinnte bzw. Kollegen. Jeder scheißt jeden mit Werbung zu. Keiner liest mehr was (wie auch). DAS ist Spam.

Das ist der Grund, warum ich noch Mitglied bin.
bei Antwort benachrichtigen