Soziale Netzwerke 213 Themen, 2.512 Beiträge

News: Soziale Netzwerke

Facebook droht Billionenstrafe...

Olaf19 / 40 Antworten / Baumansicht Nickles

...und wieder einmal geht es um das "leidige" Thema Datenschutz. Alle Einzelheiten im Artikel.

Quelle: www.n-tv.de

Olaf19 meint: Bin gespannt, ob dieser Vorfall Facebook tatsächlich "im Kern" treffen wird, so wie es in der Artikel-Überschrift steht. Bislang ist doch auch alles immer gut gegangen... ob wirklich so viel "diesmal anders" ist, bleibt abzuwarten.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Hallo Olaf,

interessant, mal sehen was dabei rauskommt.
Dem Herrn Zuckerberg geht im Moment doch etwas der Kackstift.
Die Anleger sind "not amused"

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 andy11

„Das müsste das AUS für FB bedeuten. ...“

Optionen

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/nach-kurseinbruch-aktionaere-verklagen-facebook-in-datenaffaere-6042482

Richtig teuer wird das für Zuckerberg und Co in jedem Fall und Ich würde da auf 100 Milliarden $ insgesamt tippen und die kann sich der Verein auch (noch) leisten...

Die Prozesse werden sich aber ziemlich sicher sehr lange hinziehen und der Laden wird natürlich nicht nur von Aktionären verklagt werden!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Ich finde es richtig, dass der Datenschutz wieder stärker in den Focus rückt und vor allem, das dass in Ländern passiert, die in der Vergangenheit eher weniger dafür bekannt waren, dieses Grundrecht wirklich ernsthaft zu schützen.

Andererseits ist es von den Investoren natürlich scheinheilig, sich über das Geschäftsgebaren von Facebook zu beklagen.

Die investieren in ein Unternehmen, dessen Hauptgeschäft das (mehr oder weniger) illegale Sammeln, Auswerten und Weitergeben persönlicher Daten der Nutzer ist und beklagen sich dann ernsthaft, dass das auch tatsächlich gemacht wird? Wie absurd ist das denn?

Wenn der Kurs nicht eingebrochen wäre, würden die alle schön still bleiben und an dem hinterhältigen Geschäftsmodell weiter vorzüglich verdienen.

Nun ist der Kurs aber eingebrochen und nun kommen sie alle aus ihren Kellern gekrochen und schlachten die Kuh, die sie bisher prächtig gemolken haben.

Ich weiß nicht, was widerlicher ist: Das Geschäftsmodell des Herrn Zuckeberg oder die Intentionen seiner Investoren?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
De_prodigo_Filio mawe2

„Ich finde es richtig, dass der Datenschutz wieder stärker in den Focus rückt und vor allem, das dass in Ländern ...“

Optionen

Ein fröhliches Hallo in die schadenfrohe Runde :-))

Natürlich wäre es auch mir ganz recht, wenn dem Herrn Süssstoffhaufen für einen Moment klar würde, woher er die Kohle bekommt aber den FB Mitgliedern wird das wieder vollkommen egal sein.
In einem Monat wird von dieser Geschichte nichts mehr zu hören sein...

Jürgen

Du bist einsam, Fuehlst dich verlassen: Mach einen Schie?kurs, triff mal wieder alte Freunde.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 De_prodigo_Filio

„Ein fröhliches Hallo in die schadenfrohe Runde :- Natürlich wäre es auch mir ganz recht, wenn dem Herrn Süssstoffhaufen ...“

Optionen

Da bist du definitiv auf dem Holzweg und dagegen ist Dieselgate quasi ein Flohzirkus, definitiv bei dem was der Verein in den USA abdrücken muß...

Wenn die Amis Kohle riechen gibts da kein vertun und da hilft der definitive Bonus ein US Unternehmen zu sein auch nicht mehr viel.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 De_prodigo_Filio

„Ein fröhliches Hallo in die schadenfrohe Runde :- Natürlich wäre es auch mir ganz recht, wenn dem Herrn Süssstoffhaufen ...“

Optionen
In einem Monat wird von dieser Geschichte nichts mehr zu hören sein...

Ich bin mal sehr gespannt, wie lange das Interesse an diesem Thema anhalten wird.

Als die Snowden-Enthüllungen bekannt wurden, hätte man als aufgeklärter, selbst denkender Mensch annehmen können, dass nun ein ganz großes "reinigendes Gewitter" durch die Informationsgesellschaft gehen wird und nach einer Phase von (vielleicht) einem halben Jahr alles (wenn nicht besser so doch wenigstens) anders sein wird.

Passiert ist ganz konkret NICHTS. Nichts in Deutschland, nichts im Rest der EU (und in den USA sowieso nicht).

Jedenfalls nichts, was das Grundrecht auf Datenschutz tatsächlich gestärkt hätte.

Das ist jetzt 5 (fünf !!) Jahre her.
5 Jahre in der Informationsgesellschaft ist ungefähr so viel wie früher 100 Jahre.
Mindestens zehn reinigende Gewitter hätten seit dem über's Land ziehen können!

Jetzt also der Facebook-Fall.
Mal schauen...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Meine Güte, bei FB werden persönliche Daten abgegriffen, was für eine Überraschung ;-)

Das Ende wirds wohl nicht bedeuten, aber  ist möglicherweise ein Sargnagel, die Jugend kehrt FB sowieso immer mehr den Rücken und sowas kann natürlich auch die Alten dazu bewegen, je mehr je ärgerlicher für Zuckerberg und das kann irgendwann eine Spirale auslösen.

Letztendlich ists aber auch egal, Zuckerberg hat eh ausgesorgt und wird sich ein anderes Spielfeld suchen und die Masse zieht zum nächsten Hype weiter.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ralf103

„Meine Güte, bei FB werden persönliche Daten abgegriffen, was für eine Überraschung - Das Ende wirds wohl nicht ...“

Optionen
und die Masse zieht zum nächsten Hype weiter

Zuckerberg wird jetzt auf den Nachrichtenplattformen schon in dunkelsten Tönen abgebildet.

Müssen wir uns "Sorgen" machen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Denke nicht, dass das sonderlich langfristig an Facebooks Image kratzt. Der Ruf ist schon von Anfang an weg, und es sind viel zu viele Menschen dort, als dass der Laden jemals verschwindet. In 20 Jahren vielleicht

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 torsten40

„Denke nicht, dass das sonderlich langfristig an Facebooks Image kratzt. Der Ruf ist schon von Anfang an weg, und es sind ...“

Optionen

Wie sagt man so schön: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt's sich gänzlich ungeniert." Da könnte was dran sein. ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 torsten40

„Denke nicht, dass das sonderlich langfristig an Facebooks Image kratzt. Der Ruf ist schon von Anfang an weg, und es sind ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Myspace https://de.wikipedia.org/wiki/Sch C3 BClerVZ Der Absturz geht im Netz sehr flott...“

Optionen

so flott aber auch wieder nicht, gibts schließlich immer noch

als die damals die eigenen Designs vereinheitlichten, sind viele geflüchtet, ihre Accounts blieben aber als Karteileichen erhalten, dass ist offensichtlich immer noch so, mein altes Account existiert nach wie vor, auch ohne neue Registrierung etc.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Myspace https://de.wikipedia.org/wiki/Sch C3 BClerVZ Der Absturz geht im Netz sehr flott...“

Optionen
Der Absturz geht im Netz sehr flott...

Ja, im Prinzip schon. Nur hatte das SchülerVZ nie eine derart marktbeherrschende Stellung wie Facebook. Myspace war da schon mächtiger, aber das war zu einer Zeit, als das sog. Internet 2.0 resp. soziale Netzwerke insgesamt noch nicht so die Bedeutung hatten wie heute. Diesen Trend "verdanken" wir hauptsächlich Facebook. Deswegen halte ich den Laden für deutlich zäher als die genannten Beispiele.

Wenn ich Zuckerberg wäre, würde ich mir am meisten Gedanken machen wegen der angeblich massenhaften Abwanderung von jungen Leuten, die auch in diesem Thread schon erwähnt wurde. Erst danach und mit großem Abstand über den Sturm im Datenschutz-Wasserglas, denn:

Wer reicher ist als reich, der ist auch gleicher als gleich... ich glaube nicht daran, dass Facebook empfindlich verknackt wird.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Wird sich am ehesten im Aktienkurs zeigen. Am 1.1.18 lag der Wert um die 150 €, heute ca. 136 €. Höchststand in 2018, 158 €.
Da hat das Papier schon ganz ordentlich Federn lassen müssen. Aber das da großartig was passiert, kann ich mir nicht vorstellen. Da hängen zu Viele mit drin.

In ein paar Wochen ist Gras über die Sache gewachsen und es geht weiter, wie bisher.

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19

Nachtrag zu: „Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Danke für eure rege Beteiligung! Eigentlich gehe ich mit so ziemlich allen Beiträgen konform, wenn ihr auch unterschiedliche Aspekte beleuchtet.

Danke an mawe für den Link zu Sascha Lobo, der Mann ist immer wieder eine Lesung wert. Auch teile ich die Einschätzung, dass Nutzer wie Investoren eine nicht unerhebliche Mitverantwortung tragen, während Lobos Kommentar den Akzent deutlich auf Facebooks Verantwortlichkeit legt.

Der etwas achselzuckende Unterton meines Eröffnungspostings ist so zu verstehen, dass auch ich eher denke, der Sturm wird sich bald wieder legen, auch wenn Facebook evtl. die eine oder andere Feder wird lassen müssen. Immerhin, einige User haben prompt reagiert:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Nutzer-loeschen-scharenweise-Facebook-Profile-article20348518.html

Hier noch ein ausführlicher Kommentar inkl. gegen Ende brauchbaren Tipps für alle, die "dabei" bleiben wollen: https://www.n-tv.de/technik/Ist-es-Zeit-Facebook-zu-loeschen-article20347250.html

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Olaf19

„Danke für eure rege Beteiligung! Eigentlich gehe ich mit so ziemlich allen Beiträgen konform, wenn ihr auch ...“

Optionen

bin gerade alle Punkte durchgegangen, vieles hatte ich sowieso schon deaktiviert, aber FB fummelt heimlich immer wieder neue Punkte hinein die dann erst immer auf offen gestellt sind, da muss man auch regelmäßig hinterher sein

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Ralf103

„bin gerade alle Punkte durchgegangen, vieles hatte ich sowieso schon deaktiviert, aber FB fummelt heimlich immer wieder ...“

Optionen

Guter Hinweis,
die die Facebook nutzen kommen mit dem Nachstellen nie hinterher.

Recht schnell soll da immer wieder etwas sichtbar werden was, nicht sichtbar werden soll
und längst deaktiviert war.

Ein Muss ist
-- regelmäßig hinterher sein.

Die meisten kümmern sich sowieso nicht darum.

Suboptimal sind die "Möglichkeiten" da wohl prinzipbedingt und unbeständig...

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Danke für eure rege Beteiligung! Eigentlich gehe ich mit so ziemlich allen Beiträgen konform, wenn ihr auch ...“

Optionen

Deine Aussage oder "Spannung was oder ob FB wirksam etwas passiert",  ist treffend  in dem Punkt ob es Facebook
wirklich im Kern treffen wird..
?

Da wurde sicher zu lange gewartet!

Hat sich je irgendeine Behörde ernsthaft mit Facebook angelegt?
Falls ja, dann hat FB bisher alles ignoriert bzw. in sich selbst erstickt.

Die sind  sicher nicht unbegrenzt mächtig, inzwischen aber erdweit verbreitet
und zumindest so mächtig geworden um sagen zu können:

"Denen passiert so leicht nichts..."

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Ach du meine Güte. Da hat etwas jemandem genutzt der irgendwie nicht so will wie die Elite es möchte. Wie hat Obama es den gemacht? 

Ich finde diese ganze Diskussion in den Medien hinterhältig. Als wäre es etwas neues, dass Facebook mir Daten handel treibt. Wann wird die nächste Sau durchs Dorf getrieben? 

bei Antwort benachrichtigen
schuko24 Anonym60

„Ach du meine Güte. Da hat etwas jemandem genutzt der irgendwie nicht so will wie die Elite es möchte. Wie hat Obama es ...“

Optionen

Da hat jemand das ganze Thema mal anders analysiert und mit einem Dokument vom Weltwirtschaftsgipfel in Davos unterlegt:

https://www.youtube.com/watch?v=CHXqiiCZSbM&t=0s

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 schuko24

„Da hat jemand das ganze Thema mal anders analysiert und mit einem Dokument vom Weltwirtschaftsgipfel in Davos unterlegt: ...“

Optionen
hat jemand das ganze Thema mal anders analysiert

- aus der Sicht eines Börsenmaklers, der am Thema Datenschutz und Privatshäre vielleicht  weniger interessiert ist.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Anne0709

„- aus der Sicht eines Börsenmaklers, der am Thema Datenschutz und Privatshäre vielleicht weniger interessiert ist.“

Optionen
aus der Sicht eines Börsenmaklers

… und jemand der sich kein Problem damit hat zwei Verschwörungstheorien im selben Buch zu veröffentlichen die sich sogar noch gegenseitig widersprechen: Rezensionen_zu_Müllers_Publikationen

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„und jemand der sich kein Problem damit hat zwei Verschwörungstheorien im selben Buch zu veröffentlichen die sich sogar ...“

Optionen

„Erschütternd ist, wie ein Mann mit so undurchdachten Thesen in die Bestsellerlisten rücken kann.“ (Zitat Wikipedia)

Ich denke mal, dass dieser Satz das eigentliche Problem recht gut beschreibt.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Anne0709

„- aus der Sicht eines Börsenmaklers, der am Thema Datenschutz und Privatshäre vielleicht weniger interessiert ist.“

Optionen

Insgesamt scheint er auch weitestgehend uninformiert zu sein, was Datenschutz anbelangt.

Er prophezeit z.B. (ab ca. 2:50), dass es demnächst Gesetze geben wird, die die Datenweitergabe grundsätzlich verbieten. Diese Gesetze gibt es in Form der DSGVO schon längst, ab Ende Mai ist die Übergangsfrist zur Einführung dieser DSGVO vorbei und dann ist diese Verordnung europaweit gültig. Die Weitergabe von Daten ist auch jetzt schon grundsätzlich verboten.

Ab ca. 4:00 irrt er schon wieder, in dem er behauptet, dass Firmen alle möglichen eingesammelten Daten für die eigenen Zwecke auf jeden Fall analysieren dürfen. Richtig wäre viel mehr, dass die Daten nur ganz streng zweckgebunden erfasst und verarbeitet werden dürfen und dass eine Verarbeitung zu anderen Zwecken ebenfalls verboten ist. Der Zweck der Erfassung ist dem Betroffenen vor der Erfassung mitzuteilen und dessen Zustimmung dafür ist nötig. Sollen die selben Daten für einen weiteren Zweck verwendet werden, ist eine erneute Einholung einer Zustimmung erfoderlich. (Stichwort "Zweckbindung")

Natürlich ist es auch Unsinn, dass Facebook das einzige Unternehmen weltweit ist, das Werbung (für in diesem Fall Uhren) machen kann und dass die Hersteller (von Uhren) gezwungen sind, Werbung bei Facebook zu platzieren.

Ca. 6:20 "Die Bürger sollen wieder die Hoheit über ihre Daten haben..." Das ist längst geltendes Recht (auch, wenn immer noch massenhaft dagegen verstoßen wird).

Das von ihm postulierte "freiwillige Vorlegen von Daten oder man wird am Leben nicht mehr teilnehmen können" wird übrigens in der europäischen DSGVO explizit ausgeschlossen (sog. "Kopplungsverbot"). Andere Länder (z.B. China) gehen da andere Wege.

Nun stellt sich die Frage: Ist er dumm (weil er bestimmte Sachverhalte einfach falsch darstellt) oder ist er böse (weil er das bewusst tut)?

Auf alle Fälle kann er von künstlicher Intelligenz nur profitieren denn mit natürlicher Intelligenz scheint er nur in geringem Maße gesegnet zu sein.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Billionenstrafe???

Na und???

Ist doch von den behind-Akteuren sooo gehypt worden!!!

Warum  KAUM einer von Euch Dirk Müller zum Thema verlinkt, hat wohl eher mit der gierigen Wulfschen China-Schnäppchen Philosophie zu tun, als der Wunsch um Datensicherheit.

Gier schlägt fast immer Hirn,  wie man sieht, notfalls mit absurd lächerlichen Begründungen.

Evident substanzielles zum persönlichen und allgemeinen Datenschutz und schlussendlich zum wirklich persönlich finanziellen Vorteil findet hier schon lange nicht mehr statt.

Trotzdem ein Frohes Osterfest!

 .... auch wenn ich mich vom gestrigen Schock erholen muss.

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz gelöscht_103956

„Billionenstrafe??? Na und??? Ist doch von den behind-Akteuren sooo gehypt worden!!! Warum KAUM einer von Euch Dirk Müller ...“

Optionen
 .... auch wenn ich mich vom gestrigen Schock erholen muss.

Wat 'ne Klatsche! :-)

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen
Facebook droht Billionenstrafe

Eigentlich müsste es "Trillionenstrafe" heißen, denn es geht hier um (amerikanische) Dollar und in diesem Kontext ist die deutsche "Billion" eher irreführend.

(n-tv nimmt's mit der korrekten Verwendung von Zehnerpotenzen halt nicht so genau.)

https://de.wikipedia.org/wiki/Billion#Falsche_Freunde_in_anderen_Sprachen

Frohe Ostern!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 mawe2

„Eigentlich müsste es Trillionenstrafe heißen, denn es geht hier um amerikanische Dollar und in diesem Kontext ist die ...“

Optionen

Richtig verlinkt, aber falsch verstanden:

"Im US-Englisch steht die Zahl „billion“ jedoch für 109 (=10001+2), entspricht also der Milliarde"

Auch das interpretieren der Wiki-Aussagen will gelernt sein.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
King-Heinz hatterchen1

„Richtig verlinkt, aber falsch verstanden: Im US-Englisch steht die Zahl billion jedoch für 109 10001 2 , entspricht also ...“

Optionen

Auf die jetzt kommenden verzweifelten Erklärungsversuche bin ich schon jetzt gespannt. Mal sehen, wie er wieder versucht, sich da herauszuwinden. Im "Tatsachenverdrehen oder -ignorieren" ist er  ja einer der Zweitgrößten! Überrascht

Frohe Ostern wünsche ich dir - trotz des "BVB-Debakels" gestern! :-))

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
mawe2 hatterchen1

„Richtig verlinkt, aber falsch verstanden: Im US-Englisch steht die Zahl billion jedoch für 109 10001 2 , entspricht also ...“

Optionen

Wir haben es hier aber mit 2 x 10^12 zu tun...

Auch das interpretieren der Wiki-Aussagen will gelernt sein.

Und das Rechnen erst recht!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 mawe2

„Wir haben es hier aber mit 2 x 10 12 zu tun... Und das Rechnen erst recht!“

Optionen
Wir haben es hier aber mit 2 x 10^12 zu tun...

Absoluter unsinniger Versuch, Deine Aussage schön zu reden zu wollen.

Aussage des, von @Olaf19 verlinkten n-tv Berichts, zum Nachlesen:

"Das summiert sich bei den mutmaßlich 50 Millionen von Cambrige Analytica ausgeforschten Profilen auf eine Maximalstrafe von zwei Billionen Dollar."

Die amerikanischen Billionen Dollar, sind in Deutschland Milliarden Dollar und nicht wie von Dir behauptet Trillionen!

Du solltest Dir nicht anmaßen, mir das Rechnen erklären zu können.

Wie hieß doch noch die Baumschule auf die Du gegangen bist?

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
mawe2 hatterchen1

„Absoluter unsinniger Versuch, Deine Aussage schön zu reden zu wollen. Aussage des, von @Olaf19 verlinkten n-tv Berichts, ...“

Optionen
Die amerikanischen Billionen Dollar

Angegeben wurden aber deutsche Billionen.

Und das ist eben Quatsch, da Dollar nun mal eine amerikanische Währungseinheit sind und dazu gehört auch die amerikanische Zahlenangabe.

(Ich weiß, dass Dich das überfordert.)

Du solltest Dir nicht anmaßen, mir das Rechnen erklären zu können.

Dir das Rechnen zu lehren - damit dürfte wohl jeder überfordert sein.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 mawe2

„Angegeben wurden aber deutsche Billionen. Und das ist eben Quatsch, da Dollar nun mal eine amerikanische Währungseinheit ...“

Optionen

Beim $ sollen nur amerikanische Zahlennamen gelten, auch in Deutschland???

Nur wenn wie bei dir die Dummheit zum Himmel stinkt!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 mawe2

„Eigentlich müsste es Trillionenstrafe heißen, denn es geht hier um amerikanische Dollar und in diesem Kontext ist die ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Olaf19

Nachtrag zu: „Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

Na, da habe ich ja unbeabsichtigt einen ziemlichen Flame ausgelöst...

Hier noch einmal die Berechungsgrundlage für die möglicherweise zu erwartende Strafe; das Zitat aus dem Artikel habe ich sinnerhaltend gekürzt, die Fett-Hervorhebungen sind von mir:

...ist eine Strafe von bis zu 40.000 Dollar pro betroffenem Nutzer festgelegt. Das summiert sich bei mutmaßlich 50 Millionen 
ausgeforschten Profilen auf eine Maximalstrafe von 2 Billionen USD.

50 Millionen x 40 Tausend sind 2000 Milliarden – also 2 Billionen.

In einem englischsprachigen Artikel hätte man das in der Tat mit two trillions übersetzen müssen. Aber der Artikel ist ja auf Deutsch, und nur weil ein Sachverhalt beschrieben wird, der in einem englischsprachigen Land stattfindet, heißt das natürlich nicht, dass wir deren Zahlensystem in den deutschen Text übernehmen.

Das wäre nur dann richtig gewesen, wenn eine amerikanische Quelle im Originalwortlaut zitiert worden wäre. Dann hätte der Artikelschreiber sicherlich auf den Umstand hingwiesen, dass eine buchstäbliche Übersetzung des Begriffes Trillions verkehrt wäre.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Olaf19

„Na, da habe ich ja unbeabsichtigt einen ziemlichen Flame ausgelöst... Hier noch einmal die Berechungsgrundlage für die ...“

Optionen
Na, da habe ich ja unbeabsichtigt einen ziemlichen Flame ausgelöst...

Wobei sich Mark Sackerbörg sicher über unsere Anteilnahme gefreut hat...

(Ich schrieb den amerikanischen Namen so wie man ihn spricht, um Irritationen zu vermeiden.Zwinkernd)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19

Nachtrag zu: „Facebook droht Billionenstrafe...“

Optionen

So, und weiter geht's! => https://www.n-tv.de/wirtschaft/Facebook-gab-viel-mehr-Nutzerdaten-frei-article20368218.html

Wenn das stimmt, könnten aus 2 Billionen ganz leicht 3,5 Billionen USD werden...
[...für die Hobby-Anglistiker unter uns: three point five trillions...]

*SCNR*
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Olaf19

„So, und weiter geht s! https://www.n-tv.de/wirtschaft/Facebook-gab-viel-mehr-Nutzerdaten-frei-article20368218.html Wenn das ...“

Optionen
three point five trillions

Ganz genau ! :-)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen