Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.274 Themen, 105.867 Beiträge

News: 29 Euro Sparpotential

Externe SATA-Platte für 80 Euro

Redaktion / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Abgesehen vom neuen Aldi PC für 500 Euro, bietet Aldi ab 29. September auch wieder mal eine externe Festplatte an. 80 Euro für eine externe Platte mit 500 GByte sind inzwischen auf ersten Blick kein Preisknüller mehr. Die Medion-Platte bietet neben USB 2.0 allerdings zusätzlich einen ESATA-Anschluss - und das ist in der 80 Euro Preisklasse noch nicht Standard.

ESATA ist im Gegensatz zu USB 2.0 kein Flaschenhals und bietet die sicherste Datenübertragungs-Methode, weil die SATA-Signale direkt von der Platte ins Mainboard wandern, sie müssen nicht umgerechnet werden. Interessant ist die Platte vor allem auch für Besitzer eines Medion-PC mit Datenhafen. Dort kann die Platte einfach direkt oben auf dem Gehäuse in die Datenhafen-Mulde geschoben werden, Kabelsalat fällt flach.

Natürlich lässt sich die Platte auch direkt an PCs anschließen, die über eine ESATA-Buchse verfügen. Ärgerlicherweise packt Medion allerdings kein ESATA-Kabel bei - das muss extra beschafft werden. Wer so eine Platte sucht, der sollte das Aldi-Angebot nutzen - im Medion-Online-Shop sind die Dinger deutlich teurer! Die 500er mit ESATA kostet dort aktuell 109 Euro.

Ein Report zur externen Medion-Platte gibt es hier auf Nickles.de: REPORT: Aldi - externe Festplatte von Medion.

Hinweis: Der obige Report ist bereits älter, es geht dort um die externe Medion-Platte mit 320 GByte. Beim neuen Modell hat Medion eine 500er Platte reingebaut und das Gehäusedesign ein bisschen verändert.

Ansonsten kann davon ausgegangen werden, dass die Fakten im Report auch für diese neue Medion-Platte gelten. Der "Standfuss" sieht genauso übel und wacklig aus und anscheinend hat Medion auch diesmal auf einen Ein-/Ausschalter verzichtet.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Redaktion

„Externe SATA-Platte für 80 Euro“

Optionen
80 Euro für eine externe Platte mit 500 GByte sind inzwischen auf ersten Blick kein Preisknüller meh

Was wäre den aktuell ein preisknüller, ich bin nämlich durchaus an überlegen ne externe Platte zu kaufen. ESATA habe ich allerdings nicht, aber so eine Platte kann mir evtl. in Zukunft noch freude machen also wäre ein kleiner aufpreis ok(wenn da nicht USB 3, ne beherschende marktstellung eingenommen hat).
bei Antwort benachrichtigen
uscos Crazy Eye

„ Was wäre den aktuell ein preisknüller, ich bin nämlich durchaus an...“

Optionen

naja, für ne 1TB Platte extern muss man atm so ca. 100 euro inklusive versand hinlegen:
http://www.amazon.de/Western-Digital-WDE1U10000E-Elements-Festplatte/dp/B0019DXKAE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1222169800&sr=1-1

Da Festplatten ohnehin wegwerfprodukte sind ist die Qualität auch recht egal. Wer kein Backup hat hat schliesslich auch keins nötig.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye uscos

„naja, für ne 1TB Platte extern muss man atm so ca. 100 euro inklusive versand...“

Optionen

danke da lohnt sich ja schon der griff zum größeren Speicher, wobei WD festplatten zumindest nicht schlecht sind ;)

Und sind externe Festplatten nicht grade für Backups nützlich? Ich meine sonst bekommt man doch 1 TB auch nicht voll, wenn in PC nochmal 250GB sind *gg

bei Antwort benachrichtigen
uscos Crazy Eye

„danke da lohnt sich ja schon der griff zum größeren Speicher, wobei WD...“

Optionen

oehmm, noe, es gibt kaum was unsicheres als externen speicher

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Crazy Eye

„danke da lohnt sich ja schon der griff zum größeren Speicher, wobei WD...“

Optionen
Nur einer externen Festplatte - vor allen Dingen dann, wenn sie auch noch über USB angeschlossen ist - würde ich niemals wichtige Daten/Dateien anvertrauen. Die können schneller weg sein, als du denkst. Solche Datenträger sind allenfalls zum Transport von Daten zu gebrauchen, aber niemals für eine Sicherung!

Such mal bei Nickles nach entsprechenden Threads, wo über den Verlust von Daten bei solchen Datenträgern gemeckert wird. Da gibt es mehr als genug von...

Gruß
K.-H.
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye gelöscht_84526

„Nur einer externen Festplatte - vor allen Dingen dann, wenn sie auch noch über...“

Optionen

Naja, ich meine eher laufende backups ;) Halt um redundanz der daten zu bekommen, und ein Ausfall von zwei Systemen zur gleichen Zeit halte ich bei einen Raid für wahrscheinlicher.

Zudem hat man noch den vorteil der flexibilität, und das man es schnell an laptop anschließen kann.

bei Antwort benachrichtigen
dl7awl Redaktion

„Externe SATA-Platte für 80 Euro“

Optionen

Also in diesem Fall frage ich mich allerdings auch, ob das wirklich eine Meldung wert ist. Wenn ja, dann müssten mit gleicher Berechtigung auch tonnenweise andere "Schnäppchen" gemeldet werden - die wenigen wirklich interessanten Meldungen gingen dann völlig unter.

Apropos Schnäppchen: Bereits vor einiger Zeit gab's bei LIDL zum gleichen Preis was deutlich Besseres, ohne dass es hier (afaik) gemeldet wurde: da lag der Platte nicht nur das eSATA-Kabel mit bei, das Ding hat obendrein neben USB und eSATA auch noch eine (NDAS-) Netzwerkschnittstelle! Ebenfalls positiv: es ist ein großer, leiser Lüfter verbaut, der die 3,5"-Platte vollflächig von unten kühlt. Das mag zwar nicht zwingend notwendig sein - anderswo geht's ja auch trotz enger Gehäuse ohne Lüfter -, der Lebensdauer dürfte es dennoch zuträglich sein.

Ob die Platte noch regulär erhältlich ist, weiß ich nicht, jedenfalls handelt es sich um die hier: http://www.targa.de/index.jsp?SID=0&NAV=236&PCAT=2&PTUBE=2&PROD=386 Die Web-Beschreibung scheint etwas älter zu sein, denn der eSATA-Anschluss wird dort gar nicht erwähnt, ist aber bei den kürzlich verkauften Exemplaren definitiv vorhanden.

Gruß, Manfred

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes dl7awl

„Also in diesem Fall frage ich mich allerdings auch, ob das wirklich eine Meldung...“

Optionen

warum rechtfertigt ein ESATA Anschluss 80€? Der stellt ja keinen mehrwert da sondern eher einen minderen wert, da ALDI/Medion dabei auch noch auf die Elektronik für den SATA/USB Wandler verzichten kann und dem Teil einfach nur ne andere buchse aufsetzt. Aus Herstellersicht müssten sich damit beim Bau gegenüber einer USB Lösung sogar noch 5-10 Euro sparen lassen. Also IMHO ein reinfall und 80€ damit TEUER

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Synthetic_codes

„warum rechtfertigt ein ESATA Anschluss 80€? Der stellt ja keinen mehrwert da...“

Optionen

Die haben den USB2-Port natürlich nicht weggelassen. Ich habe bislang noch kein Gehäuse gesehen was nur eSATA hatte...

Am Preis gibt es IMO nichts auszusetzen. Andere externen Platten mit selber Ausstattung sind auch nicht billiger.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Borlander

„Die haben den USB2-Port natürlich nicht weggelassen. Ich habe bislang noch kein...“

Optionen

hab gestern eine bei arlt.com im laden gesehen 500gig ESATA für 56 Euro. Hatte schon überlegt, eine mitzunehmen, allerdings erfüllt die kapazität meine bedürfnisse nicht.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen