Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.467 Themen, 36.162 Beiträge

News: Nachgerechnet

Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts

Michael Nickles / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

2009 machte der Browser-Hersteller Opera ordentlich Druck auf Microsoft. Er sah sich durch die Vorinstallation des Internet Explorers in Windows benachteiligt und reichte Beschwerde bei den EU-Wettbewerbshütern ein.

Um kein saftiges Bußgeld zu riskieren, entschloss sich Microsoft im Juni 2009 zu einem drastischen Schritt: den Internet Explorer bei europäischen Windows 7 Versionen einfach wegzulassen. Damit wurden auch enorm Unangenehmes für die Windows 7 Kunden in Kauf genommen. Eine Aktualisierung von Windows Vista auf Windows 7 wäre durch die Maßnahme nicht mehr möglich gewesen.

Beziehungsweise das wäre technisch so aufwändig gewesen, dass Microsoft den versprochenen Liefertermin von Windows 7 in Europa wohl nicht hätte einhalten können. Microsofts Angebot auf den Internet Explorer zu verzichten, ging Opera allerdings nicht weit genug. Nach langem Hickhack einigte man sich schließlich darauf, dass Microsoft bei Windows 7 eine Browser-Auswahl anbietet (siehe Windows-Update für Browser-Auswahl ab 1. März von: Michael Nickles Am: 19.02.2010, 14:25).

Seit März 2010 gibt es folglich den Browser-Auswahldialog, der diverse Browser in zufälliger Reihenfolge anbietet. Neowin hat jetzt mal Zahlenmaterial untersucht um auszuwerten, wie sich die "Zwangsmaßnahme" auf den Browser-Markt ausgewirkt hat.

Simples Ergebnis: gar nicht. Kein einziger Browser-Hersteller konnte durch die Sache gewinnen. Vergleicht man die Marktanteile in Europa mit den weltweiten, ergibt sich gerade mal ein Unterschied von einem Prozent. Alle damals aktuellen Browser haben ihren Trend beibehalten.

Der Internet Explorer ist weiter auf seinem kontinuierlichen Sinkflug und das Wachstum von Firefox verharrt im Stillstand. Auffällig ist lediglich Googles Chrome-Browser. Der legte in Europa seit Januar 2010 um 6,4 Prozent zu, in Nordamerika um 4,55 Prozent und weltweit um 6,2 Prozent. Also auch dort, wo es keine Browser-Auswahl in Windows gibt.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen
2009 machte der Browser-Hersteller ordentlich Druck auf Microsoft.
Der Broswerhersteller? Welcher? :)

Ich habe mich, als ich mir das Browser-Auswahlfenster dann doch irgendwann versehentlich auf den Rechner gezogen hatte, auch nicht zu einem anderen Browser verführen lassen. Interessant fand ich lediglich die Tatsache, dass da einige Browser angeboten wurden, von denen noch nie etwas gehört habe.

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen
reader gelöscht_300542

„ Der Broswerhersteller? Welcher? : Ich habe mich, als ich mir das...“

Optionen

Unsischer mein freudn :) Firefox und IE sind sehr sehr lückenhaft, das gibt sogar der FFuryfagiger CHIP zu. Versuch mal opera wenn sich gelegenheit anbietet - das ist für Menschen mit schnellem, sehr schnellem Surfverhalten das einig wahre. Beim gogoeln komme ich auf mehr als 1 seite pro secunde beim checken der suchergebnisse ;) IE ist IMHO eher was für rentner die die maus mit 2 händen schieben.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes reader

„Unsischer mein freudn : Firefox und IE sind sehr sehr lückenhaft, das gibt...“

Optionen

du willst einem Rentner den IE unterschieben?
Gibs doch zu du bist kommerzieller PC-Supporter, und hoffst damit auf mehr virenbefallene systeme :-D

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 reader

„Unsischer mein freudn : Firefox und IE sind sehr sehr lückenhaft, das gibt...“

Optionen

Ach, Du schmähst die älteren Leute, die versucht haben, Dir eine vernünftige Schreibe beizubiegen?
Mit der Einstellung wirst Du nicht lange leben.
Kein Schaden, wie ich meine.

bei Antwort benachrichtigen
razielkanos Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen

Um ehrlich zu sein nerven mich die Leute von Opera nur noch. Erst haben sie den Schnellsten schönsten und besten Browser der Welt, reißt das die Zahlen nicht hoch wird angeblich das Internet neu definiert, hilft das nichts klagt man einfach diesen Schwachsinn ein.

Die sind doch nur angefressen das jeder gottverdammte Browsernewbie sie im Sturm überholt mit den Nutzerzahlen...

bei Antwort benachrichtigen
htffan Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen
Die sind doch nur angefressen das jeder gottverdammte Browsernewbie sie im Sturm überholt mit den Nutzerzahlen...

Eigentlich schade dass Opera nicht grade verbreitet ist, denn ich find den mittlerweile ganz gut. Jedenfalls zickte der damals nicht so rum wie der Firefox der mir keine Youtube Videos mehr abspielen wollte.
"Blicken Sie dem Tier in die Augen und entdecken sie dessen wahre Persönlichkeit!" "Ich blicke, aber was ich sehe macht mir Angst!" "Hast du kapiert was er gesagt hat?" "Nein! Aber er hat ein Megafon!"
bei Antwort benachrichtigen
Voyager532 Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen

Opera hat mich noch nie überzeugen können. Und nach der Aktion schonmal gar nicht.

bei Antwort benachrichtigen
ThaQuanwyn Voyager532

„Opera hat mich noch nie überzeugen können. Und nach der Aktion schonmal gar nicht.“

Optionen

... fein, dass du nicht der Nabel der Welt bist - mich jedenfalls überzeugt Opera schon seit vielen Jahren ... ;-)))

bei Antwort benachrichtigen
Starfly ThaQuanwyn

„... fein, dass du nicht der Nabel der Welt bist - mich jedenfalls überzeugt...“

Optionen

Ja, ich liebe mein Opera =) Hier und da vermisse ich zwar ein paar Addons, aber andererseits den Firefox so hinzubekommen, um alles, was ich in Opera gern hab, reinzu"adden", war mir bisher nie möglich bzw war im Ergebnis einfach unkomfortabel.

bei Antwort benachrichtigen
reader Starfly

„Ja, ich liebe mein Opera Hier und da vermisse ich zwar ein paar Addons, aber...“

Optionen

Addons kommen mit version 11 - alpha ist schon im test, also in 3-5 monaten wirds da sein.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Starfly

„Ja, ich liebe mein Opera Hier und da vermisse ich zwar ein paar Addons, aber...“

Optionen

Full ACK.

Das letzte mal, als ich alles in FF reingepackt hatte, was Opera schon mitbringt (Werbeblocker, Maus- und Mausklickgesten, Schnelleinstellungen, vernünftige cookieverwaltung) war anschliessend der FF derart lahm, dass ich die hälfte wieder rausgeschmissen habe.

Leider finde ich hie und da immernoch ein paar Seiten, meist Webforen, die mit opera nicht so laufen, wie es sich gehört ;)

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Timbosteron Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen

Im Marketing (oder public relations, oder wie auch immer "Öffentlichkeitsarbeit" heißt) hat Opera in den letzten Jahren viel Schrott gebaut. Ich mochte den Browser wirklich, hatte früher sogar dafür bezahlt, aber dann ging es mit dieser Browser-Auswahl los und die Version 10 ist erschienen. Von da an war der Browser für mich nur noch teilweise zu gebrauchen. Einige der Seiten, die ich täglich nutze, funktionieren einfahc nicht mehr richtig. Bei Version 9.* war alles noch ok. Und den Eindruck, den ich da immer bekam war, dass man statt in die Entwicklung des Browsers, Geld in heiße Luft und mehr oder weniger unsinnige Features gesteckt hat (z.B. Opera Unite). Im Moment ist auf meinem Laptop Chrome der schnellste und kompatibelste Browser, auf dem Desktop läuft Firefox am besten.
Das Browser-Auswahl-Fenster war meiner Meinung nach für die Kunden nur nervig, aber nicht praktisch. Wenn das System gepatcht wurde, hatte man ohnehin schon Browser und wenn ein Otto-Normal-Benutzer schon die ganze Zeit mit dem IE unterwegs war, dann wird er durch so ein Fenster auch nicht gleich seine Gewohnheiten ändern. Und wer sein System neu installiert ist in der Regel kein Anfänger, weiß ohnehin schon was er will und lässt sich da jetzt nicht groß weiter beeinflussen.

Eine Affrikate ist die Bezeichnung für eine enge Verbindung eines Plosivs mit einem homorganen Frikativ derart, dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Timbosteron

„Im Marketing oder public relations, oder wie auch immer Öffentlichkeitsarbeit...“

Optionen

Nabend schön,

Das Browser-Auswahl-Fenster kann ich nicht einmal durch aufrufen in Suchen finden :-), sollte doch eigentlich auch nicht zu deinstallieren gehen oder?
Habe schon öfter mal auf meinem NB danach gesucht und "Browserauswahl" und "Browserauswahlfenster" eingegeben, nix gefunden, auch über "Standardprogramme" usw nix zu finden. Habe Win7 Hom Premium mit 64bit.
Aber deswegen bin ich auch nicht böse:-).
Opera habe ich zwar in alter Version drauf, aber nur als Reserve wenn mal was mit FF nicht so geht.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen

Seitdem es diese Browserauswahl gibt, stelle ich auf deutlich mehr Kundenrechnern mehrere Browser fest.

Während der Firefox auch vorher schon auf zahlreichen Rechnern installiert war und benutzt wurde, fällt mir wohl öfters Chrome auf.

Benutzt wird aber fast immer nur der IE oder FF - selbst Chrome ist auf diesen Rechnern nicht über den Status des-mal-Reinschauens hinausgekommen.

Absolute Raritäten sind Opera und Safari - von den übrigen Exoten habe ich noch keinen im installierten Zustand gesehen.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen

Mal ganz im ernst, wer von euch hat das Browserauswahlfenster schonmal gesehen?
Also, Live, Echt und in Farbe?

Ich habe mir Anfang Juni ein Notebook gekauft, da war zwangsweise Windows 7 drauf. Beim ersten start, den ich mit dem OriginalBS gemacht habe, um zu sehen ob es was gibt, was man vor dem Formatieren sichern sollte, war von Browserauswahl nichts zu sehen. Daraufhin habe ich Win7 Home Premium von den Installationsdateien auf der Festplatte installiert. Auch hier war von Browserauswahl nicht viel zu sehen.
Anschliessend habe ich dann eine Win7 Professional aus der Jährlichen MSDN-Zuteilung installiert. Diese war auf Englisch, und wieder kein Auswahldialog. Der IE war aber immer mit an bord, liess sich auch nicht entfernen.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Synthetic_codes

„Mal ganz im ernst, wer von euch hat das Browserauswahlfenster schonmal gesehen?...“

Optionen
Auch hier war von Browserauswahl nicht viel zu sehen.

Hallo,

vielleicht lag es am fehlenden Update.
Hier mein damals ausgeblendetes Update, was zwar von MS als wichtig eingestuft wurde,
ich hatte es allerdings für unwichtig erklärt ;-)

http://250kb.de/u/101027/j/3DB2hnR9DNgq.jpg

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„ Hallo, vielleicht lag es am fehlenden Update. Hier mein damals ausgeblendetes...“

Optionen

Nabend Jörg,

auch ich hatte das Update immer ausgelassen, nur wurde es einfach mit dem SP eingeschleust auf dem FSC Vista, doch zu sehen ist ebenso wenig wie auf dem Asus G73 mit Win7 was davon.
Hier beim Asus mit Win7 sollte es ja eigentlich schon drin gewesen sein, aber es ist nix zu finden:-). Wie gesagt bin ich nicht traurig darüber :-).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Nabend Jörg, auch ich hatte das Update immer ausgelassen, nur wurde es einfach...“

Optionen
eigentlich schon drin gewesen sein, aber es ist nix zu finden:-)

Hallo Manfred,

ob es installiert ist (KB976002), siehst du doch im Updateverlauf, oder in den installierten Updates.
Über den Weg Start → Systemsteuerung → Programme und Funktionen → Installierte Updates anzeigen.

Vielleicht interessiert auch noch folgender Artikel:
http://www.win7blog.at/kb976002-browserauswahl-liste-aller-browser/

Wo es nachträglich aufrufbar ist das "Tool", mögen bitte diejenigen erklären, die es installiert haben ;-)


Gruß
knoeppken
Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„ Hallo Manfred, ob es installiert ist KB976002 , siehst du doch im...“

Optionen

Hallo Jörg,

Dank für die Benennung, habe gleich "erfolgreich" gesucht und auch gefunden :-), es ist am 26.05.10 bei mir installiert.
Jedoch auch durch verschiedene Rechts/links Klicks und eingeben in Zeile läßt es sich nicht aufrufen :-).
Nur deinstallieren geht auch nicht. es ist eben ein "Geist" der sich verewigt hat und nicht sichtbar *LOL*.

Gruß
Manfred und schönen Abend wünsche ich Dir

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hallo Jörg, Dank für die Benennung, habe gleich erfolgreich gesucht und auch...“

Optionen

Hallo Manfred,

war ja auch zu Anfang nur eine Randbemerkung von mir.

Ich denke wir sind uns da alle einig, dass man diese Browserauswahl nicht zwingend benötigt.
Welchen Browser ich ansonsten nutzen möchte, wusste ich auch schon vor dieser Auswahl- Möglichkeit.

Also belassen wir es dabei, und lassen dieses Tool (falls installiert) einfach schlummern ;-)

Die Überschrift dieser News lautet: "Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts".
Dem kann ich nur zustimmen, bei mir brachte sie nichts :))

und schönen Abend wünsche ich Dir
Danke, wünsche ich dir auch.


Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
PQ. Synthetic_codes

„Mal ganz im ernst, wer von euch hat das Browserauswahlfenster schonmal gesehen?...“

Optionen

Ich habe das schon oft gehabt bei neuen Installationen, dann muß man die Browserauswahl jedesmal aus dem Autostart entfernen, wenn der User einen Browser auswählen will, dann fehlen Ihm natürlich die Rechte und der Support muß eingreifen. Ich hoffe mit dem neuen Image ist das Problem gelöst...

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Synthetic_codes

„Mal ganz im ernst, wer von euch hat das Browserauswahlfenster schonmal gesehen?...“

Optionen
Mal ganz im ernst, wer von euch hat das Browserauswahlfenster schonmal gesehen?
Also, Live, Echt und in Farbe?


Hier ich. Auf dem (auf meinen Rat neu gekauften) Dell Vostro, den ich einer äleren Dame im Frühjahr eingerichtet habe.
Das dort vorinstalliere Win 7 64bit Ultimate Edition lieferte den Screen.
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen

Meine Bekannten nutzen den Flagfox, ich dagagen kann mit den Abstürzen des FF leben, schließlich bekommt mein Rechner auch regelmäßig eine Frischzellenkur und bis ich dann endlich wieder on bin, hat man meist das Problem behoben

bei Antwort benachrichtigen
supporterli Michael Nickles

„Erzwungene Browser-Auswahl in Windows brachte nichts“

Optionen

Ich verstehe die Aufregung um den IE nicht. Auch Linux oder MacOS haben ja einen vorinstallierten Browser. Was würde ich mich ärgern, wenn ich ein Betriebssystem installiere und zuerst irgend einen Browser herunterladen und draufkriegen muss (was ohne Browser wohl eher schwierig werden dürfte), bevor ich Treiber etc. vom Netz laden kann.

Schlussendlich steht jedem frei, welchen Browser er einsetzen möchte.

Am Ende muss bei der Installation zwischen x verschiedenen Taschenrechnern, Fotoprogrammen, Texteditoren etc ausgewählt werden.
Es ist doch nur ein Vorteil für den Benutzer, dass ein Betriebssystem nicht bloss ein Grundgerüst ist, sondern bereits einige rudimentäre Anwendungen mit sich bringt.

Top Tools Ever - Die besten Tools aller Zeiten http://www.hakke.ch
bei Antwort benachrichtigen