Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Nokia Lumia 820 und 920

Erste Windows Phone 8 Modelle vorgestellt

Michael Nickles / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Vieles was früher nur am Desktop-PC erledigt werden konnte, ist heute mühelos mit mobilen Geräten möglich. Microsoft kann es sich längst nicht mehr leisten, nur bei Desktop-Betriebssystemen Marktführer zu sein.

Bei mobilen Geräten dominieren Apple Ios und Google Android. Wie Microsoft im Tablet-Bereich endlich mitmischen will, ist seit Juni klar (siehe Microsoft Surface-Tablets bringen IT-Welt zum Beben). Und auf der IFA haben die gewichtigen Hersteller bereits ausgiebig Tablets mit Windows 8 gezeigt, die teils zeitgleich mit Windows 8 Ende Oktober verfügbar sein werden.

Klar ist auch längst, dass zu diesem Zeitpunkt wohl auch Windows Phone 8 kommen wird, Microsofts Handy-Betriebssystem, das den gleichen Motor wie Windows 8 hat. Entwickler brauchen nur eine App schreiben und die läuft dann auf allen Rechnern mit dem neuen Windows. Endanwender wird dieser gewichtige Vorteil allerdings kaum jucken.

Extrem dominierend sind unverändert Apple Iphones und Android-Smartphones. Samsungs aktuelles Android-Flagschiff Galaxy S3 soll sich binnen der ersten 100 Tage nach Markteinführung bereits 20 Millionen Mal verkauft haben.

Für Microsoft ist es also höchste Zeit mitzumischen und Details zu Windows Phone 8 rauszulassen. Das ist jetzt bei einer Präsentation in New York passiert:


(Foto Nokia)

Das Nokia Lumia 920 soll mit einer neuen Display-Technologie namens "PureMotion HD+" punkten und hat auch Nokias Kameratechnologie "Pureview" drinnen. Der Vorstellung folgten ruckzuck erste "Testberiche" und die Fachpresse ist sich recht einig.

Unter anderem vom Spiegel wird die Kamera des Smartphones ausdrücklich gelobt. Auch das Display soll enorm kontrastreich sein und ein sattes Schwarz haben. PureMotion HD+ soll bewirken, dass sich das Display dem Umgebungslicht anpasst, selbst bei Sonnenlicht noch brauchbar lesbar ist.

Allerdings kritisiert der Spiegel, dass man das Smartphone nicht mit nach draußen nehmen durfte um das auszuprobieren. Nokia verspricht weiter den zurzeit reaktionsschnellsten und empfindlichsten Touchscreen zu liefern, der sogar mit Handschuhen funktionieren soll.

Weiteres Hardware-Highlight: die Smartphones lassen sich drahtlos aufladen, werden einfach auf eine Ladefläche gelegt und müssen dabei nicht präzise positioniert werden.

Der springende Punkt bei den Nokia-Modellen ist dann natürlich die Software, Windows Phone 8. Abgesehen vom Startbildschirm wurden nur erste Software-Highlights gezeigt beziehungsweise erklärt.

Dazu zählt beispielsweise die Funktion "Lenses", die beliebigen Apps beim Fotografieren direkten Zugriff auf die Kamera verschafft. Über Microsofts Cloudspeicher Skydrive können Bilder direkt übers Internet archiviert werden.

Richtig ausprobieren durften die Journalisten die neuen Nokia-Smartphones bei der Präsentation wohl noch nicht, die Nokia- und Microsoft-Leute wollten sie nicht aus der Hand geben.

Die bislang offiziellen technischen Details sind hier bei Nokia zu finden. Die Presseunterlagen von Microsoft gibt es hier.

Michael Nickles meint:

Der ehemalige Handy-Gigant Nokia hat heute kaum noch Bedeutung. Zu lange hat Nokia an seinem eigenen Handy-Betriebsystem Symbian festgehalten und den Android-Zug an sich vorbeifahren lassen. Anfang 2011 hat sich Nokia dann auf Microsoft eingeschworen, produziert keine Android-Smartphone sondern solche mit Microsoft Windows Phone.

Die ersten Nokia-Modelle mit Windows Phone konnten die Smartphone-Welt nicht zum Beben bringen. Aktuell hat Microsoft mit Windows Phone einen Marktanteil von vielleicht einer handvoll Prozent. Gelingt es mit den neuen Lumia-Modellen und Windows Phone 8 das Ruder rumzureißen?

Ich glaube nicht, dass die exzellente Kamera und das sehr gute Display ausreichen werden. Und auch Windows Phone 8 wird es schwer haben. Denn: es sieht optisch eigentlich nicht viel anders aus als Windows Phone 7. Auch Phone 7 hatte ja schon die modernen Live-Kacheln als hervorstechendes modernes Merkmal.

Und ganz ehrlich: wenn ich mir die Iphones und Android-Smartphones (und die mit anderen Betriebssystemen) so angucke, dann sieht deren "Hauptmenü" irgendwie überall gleich aus: starre Bildsymbole halt, die angeklickt werden. Bereits Windows Phone 7 ist da deutlich schicker - aber die Leute wollen halt einfach Iphones und Android-Smartphones, das "Live-Kachel-Konzept" von Windows Phone 7 hat Microsoft im Smartphone-Markt keinen Millimeter vorwärts gebracht. Warum sollte Windows Phone 8 es schaffen?

Aus der "Desktop PC"-Ecke werden wohl kaum viele neue Windows Phone 8 Kunden kommen. Die meisten werden auf Desktop PCs lieber Windows 7 behalten, weil Windows 8 Desktop-Nutzer schlichtweg vernachlässigt - beziehungsweise zumindest diesen Eindruck erweckt.

Werden es Windows 8 Tablets sein, die auch Windows Phone 8 Geräte puschen? Über Windows 8 auf Tablets hört man eigentlich nur Gutes und auf denen ist es eine tolle Sache. Diesen "Microsoft-Tablets" steht aber knallharte Konkurrenz von Apple und Google gegenüber.

Das Google Tablet Nexus 7 begeistert mit seinem Preis von nur 200 Euro. Und Amazon legt jetzt auch in Deutschland mit seinen neuen Tablets für 200 und 250 Euro los. Die kommenden Monate werden für Microsoft (und Nokia) brutal.
bei Antwort benachrichtigen
floytt Michael Nickles

„Erste Windows Phone 8 Modelle vorgestellt“

Optionen

Und dann wird beim Werbevideo für die Bildstabilisierung kräftig betrogen: Nokia Video Fake

Und bei den Bildern der Kamera gleich nochmal

bei Antwort benachrichtigen
reader floytt

„Und dann wird beim Werbevideo für die Bildstabilisierung...“

Optionen

das ist aber witzig xD dürfen die das überhaupt?

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Erste Windows Phone 8 Modelle vorgestellt“

Optionen
Entwickler brauchen nur eine App schreiben und die läuft dann auf allen Rechnern mit dem neuen Windows.
Moin Mike,

bist Du Dir bei der Aussage sicher? Windows 8 Phone wird, afaik, auf Windows RT basieren und somit auf ARM-Prozessoren laufen. Aufgrund der unterschiedlichen Architektur von ARM und x86/x64 gibt es da wohl keine Kompatibilität. Anders sieht es bei den noch kommenden Surface-Tablets mit Intel-CPUs aus.

Ich mag mich irren, daher die Nachfrage!

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Maybe

„Moin Mike, bist Du Dir bei der Aussage sicher? Windows 8...“

Optionen

Metro-Apps sollten auf allen Geräten funktionieren.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Metro-Apps sollten auf allen Geräten funktionieren.“

Optionen
Metro-Apps sollten auf allen Geräten funktionieren.
Danke für die Ergänzung!

Ich denke mal, wir werden es noch sehen, was von den Versprechen übrig bleibt. Bisher war ich ein kompletter Win8-Verweigerer. Aber in Verbindung mit einem Surface könnte es durchaus interessant werden, sofern der vermute Preis auch eingehalten wird.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Metro-Apps sollten auf allen Geräten funktionieren.“

Optionen

haben die mehr zu interface gesagt?
ich kann mir nämlich schwer vorstellen, dass man ein programm gleichermaßen bequem auf einem handybildschirm und 24" bedient. von geforderter seitenverhältnissflexibilität ganz zu schweigen. es erfordert recht radikale GUIkonzeptänderung.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles reader

„haben die mehr zu interface gesagt? ich kann mir nämlich...“

Optionen

Metro-Apps skalieren sehr gut. Siehe hier: msdn.microsoft.com/de-de/library/windows/apps/hh974576.aspx

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Erste Windows Phone 8 Modelle vorgestellt“

Optionen

MS muss sich entscheiden - die setzen gut hardware ab ODER die software.
android hat einen riesenvorteil - ohne jailbreak kann man sich mit dubiosen apps ohne cent zu zahlen zustöpseln. das hat seinerzeit windows so populär gemacht. klar - die verdienen dann erstmals nciht an allem im market, aber es würde die kunden ins bot holen.
premiumkunden sind einfach nicht genug - bwler wollen das eintastenIchPhone - die ITversierten neigen aus kastendruck zu android.
für wen ist WinPhone überhaupt?

bei Antwort benachrichtigen