Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.303 Themen, 35.354 Beiträge

News: Finale nach sechs Jahren

Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen

Michael Nickles / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Sechs Jahre verfolgen die Fans die "Mysterieserie" Lost, die wohl als eine der erfolgreichsten Serien in die TV-Geschichte eingehen wird und wohl auch eine gute Portion "Internet-TV-Geschichte" geschrieben hat.

Alle Weile nutzten die Produzenten auch das Internet um ihren Fans Zusatzinfos zu liefern, es gibt zig Foren, in denen jede Folge bis ins letzte Detail diskutiert wird. Der Transport aktueller Lost-Folgen in alle Welt erfolgte mit unglaublicher Geschwindigkeit. Bereits rund 24 Stunden nach Erstausstrahlung in den USA gab es die Folgen inklusive deutscher Untertitel in den gängigen Tauschbörsen zum Download.

Alternativ haben viele deutsche Lost-Fans die Folgen einfach direkt in ABC's TV-Portal in Originalsprache angeguckt (siehe dazu auch PRAXIS: US Spielfilme und Serien in Deutschland gucken - Lost und mehr).

Die finale Folge von Lost wurde laut Torrentfreak binnen 24 Stunden fast eine Million Mal über das Bittorrent-Netzwerk runtergeladen, über 100.000 Leute haben gleichzeitig die gleiche Videodatei getauscht.

Nach sechs Jahren, sechs Staffeln und 121 Folgen ist Lost jetzt vorbei und feiert seine finale "Internet-Karriere". Weltweit wird hitzig diskutiert, was das Ende der Geschichte taugt. Unermüdlich haben die Macher der Serie mit jeder Folge mehr neue Rätsel geschaffen, als welche auch nur ansatzweise zu lösen.

Und das quasi bis zur letzten normalen Folge vor dem 100minütigen Finale beibehalten. Entsprechend groß war die Skepsis der Fans, dass es noch irgendwie gelingen könnte, ein brauchbares Ende zu finden, das alle Knoten löst. Goodbye Lost.

Michael Nickles meint: Auch ich hab mir alle Lost-Folgen mit Begeisterung angeguckt. Es erstaunt mich, wie viele, vom Finale begeistert sind. Ich bin es nicht. Ohne Frage ist jetzt klar, dass die Produzenten niemals einen "Masterplan", ein geschlossenes Konzept hatten.

Am Ende hatte sie sich in so viele "Mysterien und Rätsel" verwurstelt, dass sie anscheinend nur noch ein billiges Ende fabrizieren konnten. Unzählige spannende Fragen sind nicht beantwortet worden, Charaktere, die ewig lange als enorm wichtig aufgebaut wurde, verloren quasi konzeptlos schlagartig Sinn und Zweck.

Ich bin schwer enttäuscht. Spaß gemacht haben die 121 Sendungen trotzdem. Ein so billiges Ende, hätte ich auf keinen Fall erwartet.

bei Antwort benachrichtigen
Wilfried10 Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

Ich sehe gerade die 6. Staffel von Lost in Sky Fox. Auch mir haben eigentlich alle Episoden gut gefallen, auch weil - wie ich finde - eindrucksvolle schauspielerische Leistungen zu bewundern waren und sind. Mehrere Serien hinduch glaubte ich drolliger Weise, es würde für alles noch eine rationale Erklärung bereit gehalten werden. Nun weiß ich, dass ich vergeblich auf ein Ende mit Sinn gehofft habe und gehe auch davon aus, dass sich die Lost-Macher hoffnungslos in ihrer eigenen Story verirrt haben.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Wilfried10

„Ich sehe gerade die 6. Staffel von Lost in Sky Fox. Auch mir haben eigentlich...“

Optionen

He Wilfried!

Lass Dir den Spass am Ende von Lost von mir nicht versauen! Es ist nur meine Meinung! Sehr viele sind restlos begeistert. Gib mir Bescheid, wenn Du das Ende gesehen hast und Deine eigene Meinung hast. Würde mich freuen.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Wilfried9 Michael Nickles

„He Wilfried! Lass Dir den Spass am Ende von Lost von mir nicht versauen! Es ist...“

Optionen

Hallo Mike,

schau mal bei Stern.de vorbei:
Der "Hä?"-Effekt

Ein ganz guter Beitrag, wie ich finde.

Grüße
Wilfried

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Wilfried9

„Hallo Mike, schau mal bei Stern.de vorbei: Der Hä? -Effekt Ein ganz guter...“

Optionen

Hi Wilfried,

thx für den Hinweis. Bin mal gespannt was der vom Stern schreibt, wenn er das Finale gesehen hat. Ich bin nach wie vor enttäuscht, werd mir die 6te Staffel aber noch mal in Deutsch reinziehen. Das Englisch hab ich teils wegen den extremen Dialekten schwer verstanden.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Wicky79 Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

Habe die letzte Staffel noch nicht gesehen, werde sie mal in Ruhe sehen, sobald ich genug Zeit habe. Hatte keine Lust immer nur eine Folge pro Woche zu sehen. Fand aber die 5. Staffel am Ende schon eher nervig. War früher immer spannend, wenn alles völlig anders kam als man es erwartet hätte. Manchmal enden Serien im Nichts.
Ich fand auch Prison Break extrem spannend, aber die letzte Staffel haben die auch völlig vergeigt. Dieses nervige hin und her hätte man auch in 6-8 Folgen komprimieren können, ohne etwas wichtiges auszulassen.

bei Antwort benachrichtigen
Dr. House1 Wicky79

„Habe die letzte Staffel noch nicht gesehen, werde sie mal in Ruhe sehen, sobald...“

Optionen

Sicher das bei Prison Break Ende ist ?
Ich bin es nicht, zumal der Papierschwan am Ende auf dem Grabstein alles sagen sollte .

Zu LOST, habe ich ehrlich gesagt nichts anderes erwartet .

bei Antwort benachrichtigen
Oliver1967 Dr. House1

„Sicher das bei Prison Break Ende ist ? Ich bin es nicht, zumal der Papierschwan...“

Optionen

Vielleicht solltest Du Dir den Film "The Final Break" ansehen, der im Januar auf DVD rauskam und die Serie fortsetzt. Dort sollen noch offene Fragen geklärt werden.
Ich kann dazu nichts sagen, da ich weder die Serie noch den Film gesehen habe.

bei Antwort benachrichtigen
Dr. House1 Oliver1967

„Vielleicht solltest Du Dir den Film The Final Break ansehen, der im Januar auf...“

Optionen

Nene niemals.

Es gibt Sender da möchte ich lieber Tot über den Zaun hängen als diese zu schauen, ganz davon abgesehen sind die auch nicht in meiner Dream gespeichert.

Ich habe die Serie auch nur sporadisch sehen MÜSSEN da ich für jemanden einzelne Folgen aufgenommen und die Werbung des austrahlenden NOGOsenders entfernt habe .

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

Also wer sowas mag darf beruhigt sein.
Neuer Trash wird folgen. Und danach neuer und danach neuer.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Oliver1967 Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

Nur ein Beispiel für viele Serien-Releases der letzten Jahre: Eine einzige gute Idee, die dann uninspiriert eine endlose Serie tragen soll.

Enttäuschend war auch der weitere Verlauf von eigentlich interessanten Ausgangsideen wie in "Jericho - Der Anschlag", "Flash Forward" oder der Akte-X-Epigone "Fringe".

Aber daß die Macher von "Lost" es in sechs Jahren nicht geschafft haben, einen homogenen Unterbau zu schaffen, ist schon extrem mies.

Schnelles Geld ist wichtig...

bei Antwort benachrichtigen
Wicky79 Oliver1967

„Nur ein Beispiel für viele Serien-Releases der letzten Jahre: Eine einzige gute...“

Optionen

Gebe dir leider recht, gute Konzepte in der ersten Staffel und danach belangloses bis es keiner mehr sehen will.
Viel verschenktes Potential

bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

Als Free-TV-Schauer kenne ich die letzte Staffel natürlich überhaupt nicht.

Aber du hast recht, seit da diese Zeitreisen mit drin sind, blickt da doch keiner mehr durch.
Früher war es übelst spannend, was da wohl als nächstes passiert...
Stark gestartet und mindestens ebenso stark nachgelassen...

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles marinierter

„Als Free-TV-Schauer kenne ich die letzte Staffel natürlich überhaupt nicht....“

Optionen

Hi marinierter,

Der Shit ist aus meiner Sicht, dass die "Zeitreisen" beim Ende keinerlei Bedeutung mehr gespielt haben. Sie wussten wohl nicht mehr, was sie da Sinnvolles draus machen sollen und haben einfach ein billiges Ende produziert, das sich endlos interpretieren lässt.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

ist mir eigentlich ziemlich egal, wie das ausgeht.

Ich fand die erste und auch die 2. Staffel super. Mit jeder Staffel wurde es undurchsichiger und unlogischer, die letzte habe ich mir gar nicht mehr angeschaut.

Da waren z.B. die Nickles-Serien weitaus spannender. ;)

Wohingegen ich bei Stargate immer noch am Fernseher klebe.

Ich bin immer wieder überrascht, wie man aus einer ausgekauten Idee (zu anderen Planeten reisen mittels Torverbindung) trotzdem wieder was neues Spannendes machen kann.

Die neue Stargate Universe finde ich fast noch besser als die Urfassungen ;)

Bei Enterprize war es ähnlich. Die letzte Version mit Kapitän Archer fand ich am besten.

Schade das es davon keine Kinofilme gibt...

Und auch Akte X hat mich bis zur letzten Folge der lezten Staffel immer wieder gefesselt. :)

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Rookie.der.Staubfänger Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen
Ohne Frage ist jetzt klar, dass die Produzenten niemals einen "Masterplan", ein geschlossenes Konzept hatten.

Das faellt dir aber schnell auf. Mir ging die Puste schon mitet der zweiten Stafel aus. Da wusste ich bereits, dass die nicht wissen wie die story aussiehenn soll sondern einfach nur sich was aus den Aermeln schuetteln auf gut glueck.
bei Antwort benachrichtigen
xerv Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

oder wie der spiegel in etwa geschrieben hat "wenn einem in hollywood nichts mehr einfällt dann kommt das licht" (vorletzte szene)

es ist wie bei matrix. da haben die produzenten auch behauptet man hatte schon immer ein plan für teil 2 und 3 ... aber das ist doch quatsch man hat geshen das teil 1 eingeschlagen hat wie eine bombe dann wird 2 und 3 hinterher geschoben zum geld machen.... auch normal irgendwie aber man sollte es nicht als masterplan verkaufen...

schade bei lost wurde alles naturwissenschaftliche der liebe geopfert... alles egal was erzählt wurde nur die liebe zählt wirklich schwach das ende. hätte man das ende offen gelassen wäre das besser, aber das geht auf dem amerikanischen markt nicht, es muss ein happy end geben und wenn es nur "das licht" ist...




bei Antwort benachrichtigen
xerv Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

oder wie der spiegel in etwa geschrieben hat "wenn einem in hollywood nichts mehr einfällt dann kommt das licht" (vorletzte szene)

es ist wie bei matrix. da haben die produzenten auch behauptet man hatte schon immer ein plan für teil 2 und 3 ... aber das ist doch quatsch man hat geshen das teil 1 eingeschlagen hat wie eine bombe dann wird 2 und 3 hinterher geschoben zum geld machen.... auch normal irgendwie aber man sollte es nicht als masterplan verkaufen...

schade bei lost wurde alles naturwissenschaftliche der liebe geopfert... alles egal was erzählt wurde nur die liebe zählt wirklich schwach das ende. hätte man das ende offen gelassen wäre das besser, aber das geht auf dem amerikanischen markt nicht, es muss ein happy end geben und wenn es nur "das licht" ist...




bei Antwort benachrichtigen
throm2 Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

Werde mal Hartz4 beantragen, vielleicht kann ich mir dann sowas Niveauvolles auch erlauben.

bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Ende von Lost sorgt für heftige Diskussionen“

Optionen

ENDLICH ist Lost nun auch im deutschen Free-TV zu Ende.

Das Ende war seltsam und ich hab auch nicht alles verstanden, was daran liegen kann, dass die letzten Folgen/Staffeln bei mir nur nebenher liefen.

Der Anfang der Serie war sehr gut und spannend, aber mit den Zeitreisen wechselte alles ins Chaos und der Überblick war schnell verloren.

Die Staffeln mit den Zeitreisen hätte man weglassen können, da diese fürs Ende scheinbar nicht relevant waren.

Ein offenes Ende zu nehmen, fand ich eigentlich ganz gut, kann aber auch sein, dass den Leuten nichts mehr eingefallen ist, oder es kommt irgendwann noch mal eine "finale" Folge oder Staffel, die alles aufklärt. (Das Flugzeug landet dann irgendwo....) Keine Ahnung.

Fazit: Eigentlich schöne Serie mit gutem Start, aber am Ende sehr stark nachgelassen.

Ergänzung: Die späte Sendezeit auf Kabel 1 ist natürlich auch unter aller Kanone gewesen...

bei Antwort benachrichtigen