Archiv Windows Vista 2.610 Themen, 16.620 Beiträge

News: Ende des Zoffs

Emma Alvarado hat gegen Microsoft verloren

Michael Nickles / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Emma Alvarado aus den USA hat sich über etwas aufgeregt, das weltweit viele Windows-Nutzer verärgert waren. Als Vista kam, hat Microsoft den Verkauf von Windows XP eingestellt. Wer einen neuen PC kaufte, kriegte nur noch Vista.

Für ein optionales "Downgrade" auf XP, musste in den meisten Fällen extra geblecht werden. Emma Alvarado musste für ihren neuen Vista-Laptop beispielsweise 60 Dollar draufzahlen, um ihn mit Windows XP zu kriegen. Im Februar 2009 reichte sie deshalb in Kalifornien eine Klage gegen Microsoft ein.

Im März legte Emma Alvarado noch eins drauf und verschärfte ihre Klage mit dem Argument, dass im Fall Vista Home Basic nicht mal ein Downgrade auf XP möglich war. Dazu musste "Home Basic" erstmal auf eine teure Ultimate- oder Business-Version upgegraded werden, um das Recht zum Rücksturz zu erlangen.

Die Klägerin hoffte auf die Genehmigung einer Sammelklage, aus der hohe Schadensersatzforderungen an Microsoft resultieren hätten können. Laut Bericht von Computerworld.com hat sich die Sache jetzt erledigt.

in US-Gericht hat die Klage abgelehnt. Microsoft konnte glaubhaft machen, dass man durch so ein Downgrade nichts verdiene. Downgrade-Gebühren werden von den PC-Händlern erhoben.

Synthetic_codes Michael Nickles

„Emma Alvarado hat gegen Microsoft verloren“

Optionen

ICh halte es für ein Gerücht, dass M$ an der Xp Lizenz nichts verdient hat...

mono Synthetic_codes

„ICh halte es für ein Gerücht, dass M an der Xp Lizenz nichts verdient hat...“

Optionen

...mhm...

...wenn ich unseren Vertrieblern glauben schenken darf, dann verteil MS keine Lizenzen mehr für ältere Betriebssysteme (aktuell ist es wohl auch mit dem W2k3-Server-Lizenzen, seitdem W2k8-Server auf dem Markt ist). Wenn ich nun als Händler noch Restbestände von XP Lizenzen auf Lager hätte und den Markt beobachte, dann würde ich mir die letzten die ich habe auch gut bezahlen lassen. Wenn der Kunde es nicht bereit ist zu blechen, dann würde es ein anderer bestimmt machen...

:)

reader Michael Nickles

„Emma Alvarado hat gegen Microsoft verloren“

Optionen

echt nix? dh ich darf mit meinem winvista key auch winXP kostenlos installieren?
wie viel die wohl an den Richter gezahlt haben?

RedRed2x Michael Nickles

„Emma Alvarado hat gegen Microsoft verloren“

Optionen

Ich muss das jetzt aber nicht verstehen...

Wenn ich Vista nicht mehr will, dann lege ich die XP-CD ein und mache Vista über die Installationsroutine platt - spätestens bei der Frage nach der Partition. Da brauch' ich doch nicht erst ein Upgrade zu einer Ultimate- oder Business-Version...
Welche Berater hatte die Dame? Die würde ich jetzt an deren Stelle mal verklagen.

redred2x

Hemputi RedRed2x

„Ich muss das jetzt aber nicht verstehen... Wenn ich Vista nicht mehr will, dann...“

Optionen

mhm, und wo haste die XP-CD her?

RedRed2x Hemputi

„mhm, und wo haste die XP-CD her?“

Optionen
mhm, und wo haste die XP-CD her?
Aus dem Karton, wo auch mein Notebook drin war.

Habe dann ein Vist-Upgrade mit allen neuen Treibern für 20 Euronen erworben, Vista parallel installiert (auf 2. Partition, was ja eigentlich lizenzbedingt nicht erlaubt ist). Lief ohne Probleme nach dem ich noch einen Bootmanager installiert hatte. Später fiel mir auf, dass Vista die Wiederherstellungspunkte von XP killte. Einige Zeit darauf gab zudem die HDD ihren Geist auf, nach Garantie-Reparatur war nur der ehemalige Auslieferungszustand auf der neuen HDD. Habe es dann gelassen Vista neu zu insten. Seither schlummert es in der Schublade.

Habe seit dem schon mehrfach die o. g. XP-CD genommen und div. Vista-PCs mit XP überbraten. Den neuen Key habe ich dann von irgendwelchen alten Rechnern übernommen, die dort überall in den Haushalten noch rumstehen und vor sich hin rosten. Eine XP-CD ist seltens dort griffbereit. Entweder verschlampt oder es war erst gar keine dabei, weil vom Hersteller auf HDD gespiegelt und irgendwann ggf. gelöscht. Also nehm ich doch gleich eine Kopie meiner XP-CD mit zu den Leuten (jedoch ohne meinen Key zu nutzen).

redred2x
hanjo2 RedRed2x

„Ich muss das jetzt aber nicht verstehen... Wenn ich Vista nicht mehr will, dann...“

Optionen

Hallo RedRed2x,ich habe mir letztes Jahr ein neues Notebook gekauft da war auch Vista drauf. Habe dann die Festplatte formatiert und Win Xp drauf gemacht. Allerdings habe ich große Probleme mit den treibern gehabt. Nachdem ich alles hatte, habe ich mir von allen treibern eine CD gebrannt und nun gibt es keine Probleme bei einer neu Installition. Die Win XP ist eine Original. Gruß Hanjo2

RedRed2x hanjo2

„Hallo RedRed2x,ich habe mir letztes Jahr ein neues Notebook gekauft da war auch...“

Optionen

Ja, so ähnlich verfahre ich auch (s. o.).

redred2x

tobi16 Michael Nickles

„Emma Alvarado hat gegen Microsoft verloren“

Optionen

Momentchen mal, ich dachte, wenn der Hersteller des Notebooks keine XP Treiber entwickelt hat und anbietet, ist das DOWNGRADE wohl doch eher nur schlecht bis überhaupt nicht möglich...?

RedRed2x tobi16

„Momentchen mal, ich dachte, wenn der Hersteller des Notebooks keine XP Treiber...“

Optionen

In dem Falle schon, aber die meisten downgegradeten PCs und Notebooks sind ja schon ein paar Jahre auf dem Markt - die Technik und die Treiber tlw. auch noch einige Jahre älter und somit wurden lediglich neue Treiber für Vista geschrieben.
Heute kommen kaum noch Leute zu mir und wollen ihr Vista weghaben. Liegt aber ggf. daran, dass sich die meisten schon vor 2 - 3 Jahren neu ausgestattet hatten und damals mit Vista nicht so recht klarkamen.

redred2x

tobi16 RedRed2x

„In dem Falle schon, aber die meisten downgegradeten PCs und Notebooks sind ja...“

Optionen

ach so ja klar, nein ich meinte schon eher die aktuellen Notebooks-
sicher wird es immer weniger Käufer geben, die XP noch immer haben wollen aber in meinem Fall war es nun mal so.
Wenn es ums Musikmachen geht z.B. dann ist W7 sicher ganz gut, aber trotzdem müsste erst alles mal getestet werden und das kann dauern.
So weiß man bei XP wenigstens woran man ist. (Vista nein danke)
Gehts lediglich um die Office- und Mediaplay - Anwendungen kann man ja praktisch jedes BS benutzen was einem gefällt.