Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Privatsphäre statt Verfolgung

DuckDuckGo - Google-Alternative optimiert Design und Funktionen

Michael Nickles / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

DuckDuckGo ist eine alternative Suchmaschine, ein Google-Konkurrent, der vor allem mit Schutz der Privatsphäre punkten will. Der Betreiber verspricht, dass keine Daten gespeichert werden (unverzichtbare Cookies für Einstellungen ausgenommen), es keinerlei Verfolgung (Tracking) gibt.

DuckDuckGo gibt es seit 2008, seit der NSA-Affäre wird die Google-Alternative zunehmend bekannt. Suchtechnisch ist DuckDuckGo ein Hybrid.

Es werden einerseits andere gängige Suchmaschinen zum Finden von Ergebnsisen verwendet. Anderseits durchstöbert DuckDuckGo Informationsquellen im Web mit einem eigenen "Webcrawler"-Mechanismus.

Gemäß Wikipedia-Bericht wird bei DuckDuckGo auch konsequent versucht, sogenannten "Inhaltsfabriken" auszufiltern. Damit sind Unternehmen gemeint, die das Web mit eigenen "Frage-Antwort"-Seiten überschwemmen und dadurch hoch in Suchmaschinen platziert werden - auch dann, wenn die Qualität der Inhalte nur eher minderwertig ist.

Die DuckDuckGo-Macher haben jetzt ein neues Design ihrer Suchmaschine und weitere Funktionalität angekündigt. Es handelt sich dabei um sehr gewichtige Funktionen. In Fundergebnissen werden jetzt auch Orte, Bilder und Videos angezeigt. Die Neuerungen finden sich noch im Beta-Stadium können aber bereits hier ausprobiert werden: next.duckduckgo.com.

Michael Nickles meint:

Jede Alternative zum Google-Monopol ist ausdrücklich lobenswert. Leider ist es elend schwer sich von Google zu trennen. Man sieht es bei Microsoft Bing. Nicht einmal der Gigant Microsoft schafft es Google nennenswert Marktanteile wegzuschnappen, obwohl Bing eigentlich den gleichen Funktionsumfang wie Google hat. Und: selbst das Layout, die Anzeige der Funde, ist Google verdammt ähnlich (abgekupfert).

Inzwischen ist es übrigens so, dass Bing und Google Fundergebnisse äußerst unterschiedlich gewichten. Hier mal zum Vergleich eine Google und Bing Suche nach den Stichworten "gez gebühren verweigern":

Google - "gez gebühren verweigern"

Bing - "gez gebühren verweigern"

und hier auch gleich mal die Beta von duckduckgo:

duckduckgp (beta) - "gez gebühren verweigern"

Alle drei Suchmaschinen finden ähnlich relevante Webseiten, platzieren sie unterschiedlich. Mein Senf zur GEZ auf Nickles.de findet sich bei Google sehr weit oben, bei DuckDuckGo weiter unten, bei Bing überhaupt nicht. Eine Suche bei Google nach "nickles.de" liefert 1.650.000 Ergebnisse. Bei Bing sind es gerade mal 38.900 - bei Suche nach anderen deutschsprachigen "Computerseiten" verhält es sich ähnlich. DuckDuckGo findet für "nickles.de" gerade mal eine "handvoll" Einträge, für die eine Seite reicht.

Masse muss natürlich nicht Klasse bedeuten - das muss man halt ausprobieren. Im Fall von DuckDuckGo kostet das einige Überwindung. Denn: so schön der Privatsphärenvorteil ist, so unterschiedlich ist DuckDuckGo bei einem zentralen Punkt zu Google und Bing: die Darstellung ist einfach anders und gewöhnungsbedürftig.

Wie sieht es bei Euch aus? Was sind Eure Sucherfahrungen mit DuckDuckGo?

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Michael Nickles

„DuckDuckGo - Google-Alternative optimiert Design und Funktionen“

Optionen

Hi!

Ich hatte DuckDuckGo einige zeit als Startseite auf meinem Hauptrechner. Ich bin dann aber wieder "indirekt" zu Google zurück, indem ich Startpage.com nutze.
Die Suchergebnisse die ich von Google gewöhnt war, konnte ich nicht erreichen.

Startpage ist, dachte ich, vom selben Betreiber wie DuckDuckGo, finde dazu aber im Moment keinen Hinweis mehr. (Es kann sein, dass ich das mit IXquick verwechselt habe. Das ist ja auch eine Metasuchmaschine.)

Starpage nutzt Google im Hintergrund, filtert aber aus den Suchbegriffen, alle Referrer und Umleitungen zu/über Google heraus. Zudem kann man Fundstellen über einen Proxy des Betreibers anonymisiert aufrufen, was für den schnellen Überblick reicht.

Bis dann
Andreas

Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da, gerade wird es interessant!
bei Antwort benachrichtigen
GAMA7 Andreas42

„Hi! Ich hatte DuckDuckGo einige zeit als Startseite auf ...“

Optionen

Ich nutze auch Startpage.com auf allen Rechnern (auch dienstlich). Es ist - wie Du schon schreibst - ein Ableger von ixquick, der jedoch auf die Google Suchergebnisse zurückgreift. Was den Datenschutz betrifft, sind diese Suchmaschinen sehr sympathisch. Startpage hat auch einen "diskreten" Maildienst angekündigt.

Leider gibt es (noch) keine richtige Alternative zu Google Maps. Versuche ab und zu schon mal andere Routenplaner zu benutzen, aber Satellitenbilder können sehr praktisch zum Erkunden einer Gegend sein.

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot GAMA7

„Ich nutze auch Startpage.com auf allen Rechnern auch ...“

Optionen

Ich nutze auch meist Startpage.com. Leider muss ich trotzdem ab und zu auf Google zurückgreifen, weil man dort mehr Möglichkeiten hat die Art der Treffer zu bestimmen.

Auf Startpage.com kann man Suchtreffer nur auf Webseiten, Bilder und Videos filtern. Auf Google kann man die Treffer zusätzlich noch auf Maps, News, Bücher, Flüge, Shopping und Apps eingrenzen - eine Funktion die ich recht praktisch finde und häufig nutze.

Außerdem nervt Startpage.com mit noch mehr Werbelinks als Google, jede Seite mit Suchtreffern wird mit 3-4 Werbelinks begonnen und abgeschlossen. Tja, umsonst gibts halt nix. ;-)

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Michael Nickles

„DuckDuckGo - Google-Alternative optimiert Design und Funktionen“

Optionen

Hallo Michael, hallo Forum,

nutze DuckDuckGo seit Markteintritt und bin sehr zufrieden. Alle Suchergebnisse sind bereinigt, nach höchster Relevanz sortiert und nahezu Werbefrei. Es werden wenige, aber dafür richtig gute Treffer angeboten.

Diese Suchmaschine ist opensource. Leider ist der Firmensitz in den USA gelegen.

Wer deutsche Ergebnisse benötigt, der sollte in der Suchanfrage immer "Deutschland" setzen. Die Anfrage "Nickles" liefert vorrangig internationale .com-Adressen. "Nickles Deutschland" gibt beispielsweise erstrangig unser Forum aus.

MfG.

violetta

bei Antwort benachrichtigen
Xdata violetta7388

„Hallo Michael, hallo Forum, nutze DuckDuckGo seit ...“

Optionen

Eigentlich eine sympathische Suchmaschine
-- aber leider in Englisch .. Stirnrunzelnd

.. was ja ansich nichts macht, leider ist  aber auch die  Suchfunktion
"englisch konditioniert" was produktiven Einsatz entgegensteht.

"Nickles" gibt als Suche zB. eine   Numismatiker Seite   oder so.

Dennoch ist es gut so einige Linux DuckDuckGo als Standard bzw. Default nehmen.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Xdata

„Eigentlich eine sympathische Suchmaschine -- aber leider in ...“

Optionen

Hi!

Man kann sowohl die Interface-Sprache (sorry - upps - Entschuldigung, die Sprache der Oberfläche, nicht dass jetzt jemand "Schnittstellensprache" übersetzt Zunge raus), als auch die Sprache der Suchergebnisse einstellen. Dazu rechts Unten auf "mehr" klicken, dann Einstellungen wählen.

Die Einstellseite ist allerdings Englisch, man kann sich aber als User anmelden um beim Übersetzen zu helfen. Lachend

Ob ich auch noch im dritten Absatz ein Smiley ("Freundlich-Ikone") unterbringen kann? Unschuldig

Nach dem ich beide Einstelloptionen ("Region" und "Language") auf "German" umgestellt hatte, wurde Nickles, dann auch als Nickles gefunden, obwohl zuerst ein deutscher Text über einen US-Nickles gezeigt wird. Vermutlich was aus Wikipedia.

https://duckduckgo.com/?q=nickles

Bis dann
Andreas

Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da, gerade wird es interessant!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 Andreas42

„Hi! Man kann sowohl die Interface-Sprache sorry - upps - ...“

Optionen

Hallo,

da steht aber nur das die Einstellungen in der Cloud gespeichert werden. Diese nutze ich nicht, nur die FP. Da habe ich kein speichern der Einstellung in Germany und Deutschland gefunden.
Würde mich auch interessieren wo die Suchmaschinen da landen? Ich meine kommen sie da automatisch unter Google ins Suchmaschinenfenster? Meine weil nur immer dort steht "zu Firefox hinzufügen" oder zum Browser hinzufügen. Ich verstehe zum Browser hinzufügen das es ein neues Symbol dann gibt sonst würde doch stehen zu Suchmaschinen hinzufügen?

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gelöscht_320029

„Hallo, da steht aber nur das die Einstellungen in der Cloud ...“

Optionen

Hi!

Ich habe da auch gestutzt. Die Sache geht aber ganz einfach: man muss nicht speichern.

Die Einstellungen dort werden direkt über das verwendete Cookie gespeichert. Also einfach auf Germany einstellen und danach die Seite verlassen oder den Tab schließen.

Übrigens wird unter "Bookmarklet und Einstellungsdaten" (vermutlich eine missglückte Übersetzung) angezeigt, was wie im Cookie gespeichert wird. Dort findet man dann auch einen Link, der die Einstellungen enthält, so dass man eigentlich auch ohne Cookie auskommen könnte.

Zu "Zum Browser hinzufügen" aufd er DuckDuckGo-Startseite: wenn man das anklickt, öffnet sich ein Menü. Bewegt man die Maus darüber sieht man bei meinem Firefox, dass dort Addons bei Mozilla angeboten werden. Ich habe hier noch nichts ausprobiert.

Bis dann
Andreas

Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da, gerade wird es interessant!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 Andreas42

„Hi! Ich habe da auch gestutzt. Die Sache geht aber ganz ...“

Optionen

Hallo

und Dankeschön für die Erklärung.
Kannst Du mir denn auch sagen ob es dann unter dem Suchmaschinenfenster enthalten ist oder mit einem Symbol erscheint in der Tableiste?

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 gelöscht_320029

„Hallo und Dankeschön für die Erklärung. Kannst Du mir ...“

Optionen

Hi!

Im Moment nicht, dass möchte ich erst in Ruhe zu Hause ausprobieren.

Bei mir führen die Links aber zu Mozilla-Informationsseiten:

https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/duckduckgo-ssl/

https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/duckduckgo-for-firefox/

Vom Querlesen würde ich sagen, dass das werte Addon den Eintrag in der Suchleiste vornimmt.

Bis dann
Andreas

Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da, gerade wird es interessant!
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Andreas42

„Hi! Im Moment nicht, dass möchte ich erst in Ruhe zu Hause ...“

Optionen

Ist recht einfach die Suchmaschine in das Suchmaschinenfenster einzubinden. Ich ging unten rechts auf "mehr", weiter auf "Einstellungen" und wählte Deutschland. Dann klickte ich oben auf das Symbol für die Suchmaschinenauswahl und dort stand dann unten "DuckDuckGo hinzufügen". Das klickte ich an und nun ist die Suchmaschine in meiner Auswahl:

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Knoeppken

„Ist recht einfach die Suchmaschine in das ...“

Optionen

Hi!

So, jetzt bin ich zu Hause und was soll ich sagen? DuckDuckGo war bei mir schon eingetragen. Zwinkernd

Ich hab jetzt allerdings auch die Einstellungen auf Deutsch geändert (wegen der Suchergebnisse), so dass ich hier auch nochmal in Ruhe testen kann (also die nächsten tage). Evtl. lagen Teile meiner Unzufriedenheit beim letzten Test daran, dass ich ohne solche Präferenzen gesucht habe.

DuckDuckGo scheint übrigens über sehr viele Zusatzfunktionen zu verfügen. (Erreichbar wieder über Unten rechts "Mehr" und dann "Extras"): https://duckduckgo.com/goodies

So kann man z.B. QRCodes erzeugen: https://duckduckgo.com/?q=qrcode+Nickles.de+ist+supergeil!

Bis dann
Andreas

Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da, gerade wird es interessant!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 Andreas42

„Hi! So, jetzt bin ich zu Hause und was soll ich sagen? ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
Andreas42 gelöscht_320029

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Hi!

Der letzte Link in meiner letzten Antwort ist ein Beispiel für die Erzeugung eines QRCodes (ein 2D-Barcode), das ich praktisch fand.

Bis dann
Andreas

Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da, gerade wird es interessant!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 Andreas42

„Hi! Im Moment nicht, dass möchte ich erst in Ruhe zu Hause ...“

Optionen

Hallo Andreas,

Im Moment nicht, dass möchte ich erst in Ruhe zu Hause ausprobieren.

brauchst Du nicht mehr. Wenn man da auf FF hinzufügen klickt wird es bei den Suchmaschinen integriert:

Also es hat prima geklappt und Danke für die Link.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Andreas42

„Hi! Man kann sowohl die Interface-Sprache sorry - upps - ...“

Optionen

Danke -- wunderbarCool

bei Antwort benachrichtigen