Viren, Spyware, Datenschutz 11.021 Themen, 91.073 Beiträge

News: Wer hätte das gedacht?

Drei Viertel der IT-Unternehmen verschlüsseln Mails oder Daten

Michael Nickles / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Mehr als drei Viertel (76 Prozent) der IT- und Telekommunikationsunternehmen in Deutschland sichern ihre Daten und E-Mails durch Verschlüsselung, setzen entsprechende Technologien ein.

Das hat der Bitkom anhand einer Umfrage ermittelt. Am häufigsten verbreitet ist die Verschlüsselung von Emails - 53 Prozent der befragten Unternehmen machen das.

Selbst unternehmensintern fällt der Verschlüsselungsanteil mit 41 Prozent noch recht hoch aus. Ein mehrheitliches Misstrauen bezüglich Cloud-Datenspeicherung scheint es noch nicht zu geben. Das tun bislang nur 47 Prozent der Unternehmen.

Bitkom-Sicherheitsexperte Marc Fliehe: "Unternehmen sollten die aktuelle Debatte um PRISM und Tempora zum Anlass nehmen, grundsätzlich über ihre IT-Sicherheit nachzudenken. Verschlüsselungstechnologien bieten eine gute Möglichkeit, Unternehmensgeheimnisse zu schützen, auch vor Kriminellen." (Foto: Bitkom)

Im Bericht verweist der Bitkom auch auf eine Umfrage die 2012 stattfand. Dabei gaben 57 Prozent aller deutschen Unternehmen an, dass sie Angriffe auf ihre IT-Systeme als eine reale Gefahr betrachten. Und 46 Prozent räumten ein, dass sie aus Sicherheitsgründen auf bestimmte Aktivitäten im Internet verzichten.

Rund jedes fünfte Unternehmen (18 Prozent) führt keine geschäftlichen Transaktionen über das Netz durch, jedes vierte Unternehmen (25 Prozent) verzichtet auf den Versand vertraulicher Dokumente per E-Mail.

Michael Nickles meint:

Wie neulich schon gesagt: der Prism-Schnüffelskandal ist garantiert das Beste, was der IT-Sicherheitsbranche passieren konnte. Ich werde seit Wochen mit Pressemitteilungen vollgemüllt, in denen Firmen auf ihre Sicherheitslösungen aufmerksam machen.

Als "lebenswichtig" werden selbst Produkte angepriesen, die nur einen Bruchteil wirklich mit Sicherheit zu tun haben. Bei der aktuellen Bitkom-Studie gilt zu beachten, dass IT-Unternehmen befragt wurde. Bei denen ist gewiss von einer höheren Sensibilität bezüglich IT-Sicherheit auszugehen.

Bei den "normalen" Unternehmen wird man sich vermutlich aufgrund des Prism-Skandals auch vermehrt Gedanken zur IT-Sicherheit machen, aber ich bezweifle, dass da auch wirklich gehandelt wird. Viele werden es beim Irrglauben belassen, dass sie nichts zu verbergen haben.

Ob ich meine privaten Emails verschlüssele? Nein. Warum nicht? Weil ich zu faul dazu bin.

bei Antwort benachrichtigen
Till3 Michael Nickles

„Drei Viertel der IT-Unternehmen verschlüsseln Mails oder Daten“

Optionen

Ich habe keine Angst vor Prism und Co, ich habe ja einen Virenscanner....

Ne, mal im Ernst, ich kann meine Mails mit Enigmail und OpenPGP verschlüsseln, habe aber noch niemanden im Bekanntenkreis, der das auch macht. Stirnrunzelnd

Gruß,
Till

„We don’t make mistakes here, just happy little accidents“ (Bob Ross)
bei Antwort benachrichtigen