Viren, Spyware, Datenschutz 11.018 Themen, 91.038 Beiträge

News: Viren, Spyware, Datenschutz

Die Schlangenöl-Branche

mawe2 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Antivirenprogramme gelten Nutzern und Systemadministratoren als unverzichtbar. Doch viele IT-Sicherheitsexperten sind extrem skeptisch. Antivirensoftware ist oft selbst voller Sicherheitslücken - und hat sehr grundsätzliche Grenzen.

Quelle: www.golem.de

mawe2 meint:

Für viele hier im Forum ist das alles nichts Neues. Die dargestellten Probleme diskutieren wir hier schon seit Jahren.

Ich finde es dennoch wichtig, auf den Artikel zu verweisen, da er sehr gut in einer auch für Laien verständlichen Form die grundsätzlichen Aspekte dieses Themas darstellt und zusammenfasst.

Und letztlich wird dort auch ein Fakt bestätigt, der hier in diversen Diskussionen auch immer wieder auftaucht: Der Windows Defender ist das kleinere Übel, wenn man schon eine Antiviren-Software haben will / muss. Somit besteht mindestens seit Windows 8 kein Grund mehr, sich noch andere AV-Programme zu kaufen (bzw. ihre kostenlosen Editionen zu nutzen).

Hinweis: Vielen Dank an mawe2 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 mawe2

„Die Schlangenöl-Branche“

Optionen

Ein richtig guter Artikel, der das Problem auf den Punkt genau beschreibt. Dank Dir für die Verlinkung.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mawe2

„Die Schlangenöl-Branche“

Optionen

Hat halt viel mit Glauben zu tun und da glauben viele, dass eine AV mit vielen Funktionen auch viel hilft. Das damit eher sinnlos das System ausgebremst wird und ggf. noch Funktionen des OS oder anderer Programme lahmgelegt werden, hat man dabei gar nicht auf dem Radar und sucht die Ursache meist andernorts.

Der Artikel wurde auch von heise zitiert:

https://www.heise.de/security/meldung/l-f-Kritik-an-AV-Software-3579276.html?wt_mc=rss.security.beitrag.atom

Am Ende ersetzt keine noch so gute AV - woran auch immer das festgemacht wird - den eigenen Verstand, sondern kann nur Hilfsmittel sein. Genauso sollte klar sein, dass eben auch eine AV nur Software und Software immer buggy ist.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fakiauso

„Hat halt viel mit Glauben zu tun und da glauben viele, dass eine AV mit vielen Funktionen auch viel hilft. Das damit eher ...“

Optionen
Am Ende ersetzt keine noch so gute AV - woran auch immer das festgemacht wird - den eigenen Verstand, sondern kann nur Hilfsmittel sein.

Was natürlich für Systemverwalter eine höchst unbefriedigende Situation ist, da von denen ja durchaus auch erwartet wird, höchste Systemsicherheit bei minimalster Benutzerkompetenz zu gewährleisten...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom mawe2

„Was natürlich für Systemverwalter eine höchst unbefriedigende Situation ist, da von denen ja durchaus auch erwartet ...“

Optionen

klar, der normale anwender wird den systemadmin sofort in frage stellen, warum er nicht in der lage ist, den computer abzuschotten.

und der systemadmin kann sich schon mal bequem machen auf den stuhl zwischen chef und 08/15 anwender Lachend

er wird büßen :)

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mawe2

„Die Schlangenöl-Branche“

Optionen

Um das hier nicht ausufern zu lassen, kommt der neueste Griff der AV-Hersteller in´s Klo:

Gestern schon bei fefe gelesen:

https://www.heise.de/security/meldung/Kaspersky-torpediert-SSL-Zertifikatspruefung-3587871.html?wt_mc=rss.security.beitrag.atom

Da wird der Hersteller einer Sicherheits-Software zum Risiko, weil er sich in das Prüfen von SSL-Zertifikaten hängt und darüber den Zugriff Dritter auf die eigentlich verschlüsselte Verbindung ermöglicht.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen