Viren, Spyware, Datenschutz 11.032 Themen, 91.321 Beiträge

News: Vertrauen verspielt

Die neue Stasi: Provider

Redaktion / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

In Frankreich sollen die Provider ihren Kunden hinterher schnüffeln: Angeblich würde es nur gegen Tauschbörsen gehen: Dort gibt man sich als Fake User aus und versucht die Nutzer reinzulegen, sehr ehrenhaft.

Das Schnüffeln soll aber von einer Polizeibehörde betrieben werden, offenbar hat man doch Angst, durch die eigenen Untaten Kunden zu verlieren.

Und wer ist für diese neue Entgleisung verantwortlich: Denis Olivennes, Chef des größten Einzelhändlers für digitale Medien, FNAC. So ist das also.

Meinung: So eine Schweinerei: Der Provider kennt natürlich jedes Bit, was über seine Leitungen geht, zumindest könnte er es sichtbar machen, wenn er es wollte. Der Druck des Staates muss schon extrem sein, wenn man so etwas freiwillig macht. Das Wort "Datenschutz" ist dann wohl nur noch für Historiker interessant: "Da gab es mal was im letzten Jahrtausend ..."

Quelle: Golem

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Redaktion

„Die neue Stasi: Provider“

Optionen

In ihrem Datenschmutz sollen sie ersticken, jedenfalls wird das Interresse an Musik -- falls man einiges an Schwund noch so nennen sollte noch deutlich abnehmen.
Ein Hinweis, die Berliner Funkaustellung nur noch ein Schatten ihrer selbst. Kein Hifi mehr, high End sowieso nicht. Wenn ich mir nur DVD Breitmonitore usw ansehen will, kann ich auch ins Kaufhaus gehen -- ist sogar kostenlos.
Wird jetzt noch der Onlinekunde vergrault wird auch dieses Interesse abebben.
Wozu eigentlich Hd und Breitband, wenn es durch alle möglichen Sperren und DRM künstlich teuer gemacht werden kann.
Ohne Video und andere (auch analoge)bespielbare Medien, was ja auch eine Aufzeichnungsmethode ist wär die Film und
Musikindustrie schon längst vergessen.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„Die neue Stasi: Provider“

Optionen
> Das Schnüffeln soll aber von einer Polizeibehörde betrieben werden,
> offenbar hat man doch Angst, durch die eigenen Untaten Kunden zu verlieren.

Nun sind die Kunden ja nicht so ganz blöd... denen wird schon klar sein, wer in Wahrheit dahinter steht. Ob nun die Polizei ermittelt - immerhin eine Institution, die dazu da ist, hoheitliche Aufgaben wahrzunehmen! - oder die MIFI selbst, das dürfte fürs Image gleichemaßen schlecht sein.

Wenn mich jemand bei der Polizei anzeigt, richtet sich mein Groll doch auch in erster Linie gegen den, und nicht gegen die Polizei, die eh nur ihre Pflicht tut...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
weka1 Olaf19

„ Das Schnüffeln soll aber von einer Polizeibehörde betrieben werden, offenbar...“

Optionen

Ich glaube,hier geht es nur um die Spitze des Eisberges.
Die Gesetzesvorhaben der derzeitigen Regierung -Bundestrojaner - ist doch nur eine Legitimierung einer schon längere Zeit geübten Praxis.
Der Missbrauch der Provider zu Spitzeldiensten ist doch schon längere Zeit Gegenstand von Diskusionen.

MfG-weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 weka1

„Ich glaube,hier geht es nur um die Spitze des Eisberges. Die Gesetzesvorhaben...“

Optionen

Zumindest ist es vor Jahren schon vorgekommen, dass Provider von der Staatsanwaltschaft aufgefordert wurden, Logfiles mit Kundendaten herauszugeben - was bei verbrecherischen Aktivitäten im Internet ja auch durchaus sinnvoll ist. Dass nun anscheinend jeder Hans und Franz andauernd bespitzelt werden soll hingegen nicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
willy82 Olaf19

„Zumindest ist es vor Jahren schon vorgekommen, dass Provider von der...“

Optionen

Wir leben doch nur noch in einer reinen Stasi-Welt. Das was gegen uns Bürger und Surfer läuft ist eine einzige Sauerei vom Staat.
Allen vor an Herr Schäuble. Man siehe doch allein die Bemerkung das ein Anschlag mit A-Bombe kommen kann. So kann man natürlich die Online-Durchsuchung schüren.

Man will doch nur einzig und alleine sehen was der Bürger macht und tut. Wer wirklich verbrechen machen will, der hat schon andere bessere Techniken hier im PC alltag. Man sieht doch das diese Leute meist schneller und besser sind als Fahander.

Nur wir, der kleine Büger, der soll zahlen und verknackt werden, man ist doch gleich ein Schwerverbrecher so wie man ins Internet geht. Es ist eigentlich schade das nur noch alles (fast) über das Internet geht. Aber wie sollte man uns denn sonst auch überwachen.

Sicher fühle ich mich hier ( in diesem Land) lage nicht mehr. Aber vor unseren Behörden, Politikern und Geheimdienste meine ich.

Will echt mal wissen was so gespeichert und ausgewertet wird.

Datenschützer und Datenschutz gibt es doch schon lange nicht mehr in diesen Land, das ist nur noch ein Begriff um naive leute und Bürger zu beruhigen.

Persönlichkeit ade. Übersee läßt grüssen.

bei Antwort benachrichtigen