Internetanschluss und Tarife 23.252 Themen, 96.982 Beiträge

News: Provider zum Blockieren gezwungen

Deutsches Internet ab März 2009 zensiert

Redaktion / 26 Antworten / Baumansicht Nickles

Im November 2008 forderte die Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen eine Überarbeitung des Telemediengesetzes, um Kinderpornographie im Internet zu bekämpfen. Sie kritisierte, dass es einfach nicht gelingt, die Internetanbieter zu einer freiwilligen Selbstkontrolle zu bewegen und daher ein gesetzlicher Zwang geschaffen werden muss (siehe Bundesfamilienministerin will Internet-Zensur).

Kurz darauf, im Dezember 2008, baute die Ministerin ihre Internet-Zensurpläne aus: auch alle Glücksspielseiten sollen weg (siehe Neue Zensurpläne fürs Internet). Was "gestern" noch diskutiert wurde, soll jetzt rasch durchgesetzt werden. Spätestens ab Anfang März sollen die sieben größten Internetanbieter Deutschlands dazu gezwungen werden, den Zugang zu im Ausland befindlichen Kinderpornografie-Servern zu blockieren.

Laut taz.de) sind damit 95 Prozent des deutschen Internets "gefiltert". Die restlichen Internetanbieter sollen dann durch das folgende überarbeitete Telemediengesetz zum "Mitfiltern" gezwungen werden.

Welche Seiten gefiltert werden müssen, wird den Providern durch Link-Listen mitgeteilt, die das Bundeskriminalamt erstellt. Um eine aktuelle Zensur sicherzustellen, soll diese Liste täglich aktualisiert werden. Die Internetanbieter hatten sich bislang geschlossen gegen den Einsatz von Filtermechanismen gewehrt, da solche Filter aus ihrer Sicht nicht zuverlässig funktionieren können. Es besteht die Gefahr, dass auch legale Internetseiten der Zensur zum Opfer fallen.

Michael Nickles meint: Wie schon in den anderen News zu diesem Thema kommentiert: generell eine gute Idee, aber die Einführung eines Filtermechanismus ist mir zu heikel, die Gefahr eines Missbrauchs zu hoch. Was wird als nächstes zensiert? Immerhin soll im Fall des Aufrufs einer blockierten Seite ein Hinweis erscheinen, warum diese Seite blockiert wurde. Dann weiß man wenigstens, dass ein Filter am Werk war. Mal gucken, ob das hinhaut.

bei Antwort benachrichtigen
Jacky4 Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Na supa...
Zensierung schön und gut aber das würde ja dann auch ein Türöffner für die Komplette Internet zensur sein :( (*auf China guck*) Mal angenommen die Zensur funktioniert gut und dann gibt es so Leute die ganz einfach gegen den Staat ne Seite haben und das gefällt denen nicht und schwups ist die gesperrt ohne das was gemacht werden kann...
Dennoch wenn jm. auf bestimmte Seiten zugreifen will dann schafft der das auch. Die Zensierung währe somit ein tropfen auf den heißen Stein und würde "nur" die kleinen unerfahrenen abschrecken.

Eine recht kritische Einführung

bei Antwort benachrichtigen
Hassashin Jacky4

„Na supa... Zensierung schön und gut aber das würde ja dann auch ein...“

Optionen

... und gut ist.

Primärer DNS 208.67.222.222
Sekundärer DNS 207.68.220.220

Ansonsten mal auf http://www.ccc.org/ nachsehen, was es sonst noch so gibt, um sich gegen staatliche Schnüffel- und Zensurphantasien zu wehren.

Gruss
Hassashin

--
Schäuble muss weg!
http://www.onlinetrojaner.de/

Gruß Hassashin -- Farcebook ist die Pest des Internet und gehört ausgerottet.
bei Antwort benachrichtigen
Hassashin

Nachtrag zu: „OpenDNS im Router oder der Netzwerkkarte eintragen ...“

Optionen

Autsch, klassischer Fall von Vertipper. Richtig muss es heissen:

Primärer DNS 208.67.222.222
Sekundärer DNS 208.67.220.220

Eine umfangreiche Liste offener DNS-Server findet ihr z.B. auf
http://download.hassashin.de/dns-server.txt

Darunter ist auch der Vatikan, der nach eigener Aussage nicht filtert (nicht mal Pornos) und nebenbei recht schnell ist.

Gruss
Hassashin

--
Schäuble muss weg!
www.onlinetrojaner.de

Gruß Hassashin -- Farcebook ist die Pest des Internet und gehört ausgerottet.
bei Antwort benachrichtigen
gerhard38 Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen
Was wird als nächstes zensiert?.

Hier sehe ich auch folgendes Problem: Eine Verwaltung erstellt derartige Listen, die aber auch sonstige unliebsame Seiten enthält, z. B. solche, die die aktuelle Regierung oder Verwaltung kritisieren. Bei Aufruf dieser Seite kommt die Meldung, dass die Seite wegen Kipo gesperrt ist ... und dann? Nur in jenen Fällen, wo man definitiv weiß, dass dort keine KiPo ist, wird jemand auf die Idee kommen, der Sache nachzugehen - und da verbeißt er sich dann im Filz der Behörden, denn die Provider werden auf die Liste verweisen und den entsprechende Ministeriumsmitarbeiter, der diese Liste aktualisiert bzw. dafür verantwortlich ist aufzufordern, den Beweis für die behauptete KiPo anzutreten, wird scheitern - der ist nur seinem Vorgesetzten gegenüber verantwortlich, nicht jedoch einem Bürger, der Auskunft begehrt.

Gruß, Gerhard
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Also...

Sehr geehrter Herr Nickles,

Ihre Meinung die sie auf ihrer Seite publizieren gefällt mir gar nicht. Aus diesem Grunde habe ich beschlossen Ihre Seite auf den Bundesweiten Filter zu setzen. Sollten sie dennoch versuchen, Medienwirksam dagegen anzugehen, können sie mit einem Besuch unserer neu eingerichteten Sittenpolizei Rechnen. Sie wissen doch: Rechte sind etwas für freie Menschen

MfG W. Schäuble


//Nur mal ein versuch wie die Zukunft aussehen könnte

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Knuffi3 Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Moin,

also irgendwie kommen wir langsam der Sache näher.
Als damals die Sache mit der LKW-Maut eingeführt wurde, sagte ich zu meinen Kumpels "es wird nicht lange dauern, dann werden auch alle anderen Strassennutzer erfaßt". Alle lachten mich aus und sagten "so schlimm wird es nicht werden".
Vor ein paar Tagen im Automagazin, glaube war Pro7, wurden Pläne offen gelegt aus denen hervorging, daß der Staat bzw. Verkehrsüberwachung nicht mehr blitzen muß, sondern da ja alle Strassennutzer erstmal auf Grundverdacht "Erbsünde bei den Katholen" fotografiert werden. Nun haben die alle Daten, welche ja innerhalb kürzerster Zeit wieder "gelöscht" werden würden, welche sie brauchen um damit auch nach einem halben Jahr noch wegen Geschwindigkeitsüberschreitung zur kasse zu bitten. Die Meßpunkte sind durch die Mautbrücken und den integrierten Kameras (auja da sind welche schon eingebaut. Innwieweit sie in Betrieb sind, vermag ich nicht zu sagen), schon vorhanden. Also braucht's keinen Blitzer mehr. Navigationsgeräte sofern sie eingesetzt werden, kann man mit einer Vorschrift (hat sicherlich schon einer im Hinterkopf) auch zum mitplotten verwenden. Beispiel Fahrtenbuch. Genauso ist es mit dem Internet. Die diversen "zuständigen" Stellen haben bemerkt, daß es ohne dem Netz der Netze nicht mehr geht. Die gesamte Wirtschaft wird immer abhängiger vom Netz. Was spricht also dagegen erstmal eine Zensur, gut gegen Kinderp. Kriminalität, etc. wenn diese zensiert wird, habe ich absolut nichts einzuwenden. Nur, die Leute die an so etwas rankommen wollen, die kommen auch ran. Wenn eine Zensur klappen würde, dann wären diese Seiten sicherlich schon aus dem Netz verschwunden. Da muß ich auch eien Lanze für die Provider brechen. Wie sollen diese die zig-millionen von Seiten überprüfen. Das schafft noch nichtmal das BKA. Auch die können nur bei bestehendem Verdacht vorgehen, bzw. das Netz mit bestimmten Merkmalen scannen. Fazit: die Regierung will uns unmündigen Bürgern mal wieder vorschreiben wie wir zu leben haben. Gab es da nicht mal einen Film über die Zukunft ? .....
tschaui
Knuffi

bei Antwort benachrichtigen
benjaminXVI Knuffi3

„Moin, also irgendwie kommen wir langsam der Sache näher. Als damals die Sache...“

Optionen

Äh,
wie war doch das gleich mit den kommunizierenden SIRF3-Chips...
ben

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 benjaminXVI

„Äh, wie war doch das gleich mit den kommunizierenden SIRF3-Chips... ben“

Optionen

na gott sein dank ich bin solche und ähnliche Aktionen schon gewöhnt, für mich ist das ja keine Umstellung. Alles nix weiter als Stasi in moderner Ausführung!

Mal wieder schön wie einer aus einer Internetdiskussion die Hälfte seines Beitrages uns mit seiner Maut voll labert.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 hannes43

„na gott sein dank ich bin solche und ähnliche Aktionen schon gewöhnt, für...“

Optionen

Ich weiß nun ehrlich nicht, was du dagegen hast, dass hier jemand im Zusammenhang mit den Zensur- und Überwachungsplänen die Mautgeschichte ins Spiel bringt.

Das ist doch nur verständlich und haut in die gleiche Kerbe! Erst wird behauptet, dass es nur und ausschließlich dem einen Zweck dienen soll, aber über die Jahre werden dann immer mehr MNöglichkeiten dieser Technik ausgeschöpft - und die Möglichkeiten bzw. die Technik, immer mehr Überwachung "einzubauen", wurde schon von Anfang an mit in diese Systeme eingebaut.

Das ist es, was uns erschrecken sollte. Und genau darauf wird hier hingewiesen!

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Knuffi3 gelöscht_84526

„Ich weiß nun ehrlich nicht, was du dagegen hast, dass hier jemand im...“

Optionen

Hi King-Heinz,

Klasse, das Du denn Zusammenhang verstanden hast. Dein Vorschreiber "hannesxx" ja nicht. Gut nach seinem Komentar ist er die Überwachung ja gewohnt, deshalb sei er entschuldigt. Ich für meinen Teil halte von Überwachung relativ wenig.
Es ist eigentlich relativ durchsichtig, was unsere lieben Politiker so an die Öffentlichkeit lassen.
tschau
Knuffi

bei Antwort benachrichtigen
jürgen81 Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Hervorragende Idee nur nicht zu gebrauchen. Ich bin gegen Kinderpornos aber die Gefahr des Missbrauch ist immens. So sind bei den Skandinavischen Sperrlisten Deutsche IP Adresse. Das ist Zensur weil ein Anruf beim BKA und der Spuk wäre zu Ende.
Wen mal jemand ein Sperrfenster sieht dann bei Whois nachfragen welche IP und dann diese direkt eingeben. Das war s mit der große Idee der Frau von der Leyen.
Noch mal.
Statt http://www.nickles.de/c/n/7308.htm bitte http://80.237.206.56/c/n/7308.htm eingeben.

Geht doch oder?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander jürgen81

„Hervorragende Idee nur nicht zu gebrauchen. Ich bin gegen Kinderpornos aber die...“

Optionen

Nein.
Das würde nur gegen DNS-Filter helfen und auch dann nicht bei Shared-Servern...

bei Antwort benachrichtigen
girlfriend Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Also Kinder, ich brauch bestimmt keine Kinderpornographie im Internet. Egal wie ihr über die Zensur denkt, aber solchen Mistkerlen sollte man doch wirklich das Handwerk legen. Wenn mir einer einen link zu einer pornographischen Seite schickt, sag ich ihm gehörig die Meinung und sperr ihn für meine Emailadresse. Der schreibt mir nie wieder.

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 girlfriend

„Also Kinder, ich brauch bestimmt keine Kinderpornographie im Internet. Egal wie...“

Optionen

Na klar ist das mit Kinderpornographie die grösste Schweinerei.

Aber wenn wir jetzt das Wort "Illeagl" ins Spiel bringen, na da kann wohl jeder bei sich mal selber gucken.
Nehmt doch unsere lieben Politiker wie die die Bürger bescheissen.
Wie sie Regeln und Gesetze erschaffen die leztendlich Verfassungswidrig sind!

Und genau diese Pappköpfe entscheiden was nicht noch alles so abgeschafft und zensiert wird und wen man nicht so alles auspionieren darf, na ich glaub ich spinne.
genauso wie die die wir die Rezession verdanken wieder das Geld in den Arsch gesteckt bekommen, damit sie das gleiche Spiel von vorne beginnen können. Irgendwas ist hier total verkehrt.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen
Welche Seiten gefiltert werden müssen, wird den Providern durch Link-Listen mitgeteilt, die das Bundeskriminalamt erstellt. Um eine aktuelle Zensur sicherzustellen, soll diese Liste täglich aktualisiert werden.
Tolle Idee: Wenn viele Personen mit einer solchen Liste zu tun haben, dann ist es nur eine Frage der Zeit bis diese Liste in die Hände der falschen Personen gelangt :-(
bei Antwort benachrichtigen
david17 Borlander

„ Tolle Idee: Wenn viele Personen mit einer solchen Liste zu tun haben, dann ist...“

Optionen

Vorab, werte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen....als Vater von drei Kindern ist für mich Kinderpornographie absolut Abschaum....
Umso mehr ist es eine Schande, daß man Sie vorschickt und unter dem Deckmantel der kindlichen Fürsorge, letzte freie Diskussionsplattformen versucht auszuhebeln. Der Marionette Schäuble nimmt man nichts mehr ab und die Bedrohung durch den Islam ist zu sehr ausgelaugt. Also hat man sich entschlossen, an unser Mitgefühl für die Kleinsten zu appellieren. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen, Sie wollen Kindern helfen ? Dann hören Sie auf die Sorgen der Eltern, welche in Ihren Wirkungskreis fallen, setzen Sie sich doch mal für harte Strafen für Kinderschänder ein, haben Sie ein Ohr zum Tema Kinderarmut, schaffen Sie Freizeitbeschäftigung für Jugendliche....u. u. u. Es ist wie immer, eine Bedrohung wird heraufbeschworen, eine Marionette gesucht, etwas Schauspielunterricht und los geht`s. Globale Erwärmung---Steuererhöhung! Terrorismus---Überwachung! Kinderpornografie---Internetzensur! Diese Maßnahmen bekämpfen die wirklichen Ursachen nie (brauchen/sollen sie ja auch nicht,müssen erhalten bleiben), die Ängste und Wünsche der Menschen werden nur für die Ziele genutzt. Sollten keine Ängste und kein Feindbild vorhanden sein, so werden welche geschaffen. Dafür wird gelogen, gefälscht, betrogen, geht man auch über Leichen wenn es sein muß und der Aufwand lohnt. Es geht nicht persönlich gegen Sie, U.v.d.Leyen, wenn Sie nicht wären, wäre es eine andere. Ihr überdurchschnittliches Gehalt bekommen Sie nicht für das was Sie für uns machen, sondern wie Sie als Politikerin uns ruhig halten, dafür das Sie Ihre Seele gegen das Volksinteresse verkaufen. Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist als Politiker zu wählen: Sie wieder loszuwerden.
Wir (Freundeskreis) sind uns über die Ziele und die wahren "Ängste" der Politiker einig. Gestritten wird eigentlich nur über: Halten diese Politiker uns wirklich für so naiv ? Ihre Zahlen, Begründungen, Argumente sind so mit Geiz an Niveau gepudert, dass selbst ihre Lügen billig wirken. Also mir geht es z.B. so, wenn dieser Hanswurst in Nürnberg die Arbeitslosenzahlen preis gibt und sich der regagierfaule Jornalistenschwarm auf die Blätter stürzt. Dann höre ich immer Worte wie : na du dummer einfältiger Deutscher, gestern wieder GZSZ geschaut? Friß dein nutellabelegtes Biobrot und friß diese Zahlen (gewürzt mit Begründungen für Sonderschülern).
Ich bin beleidigt für wie blöd ich und das deutsche Volk gehalten wird.
Gruss D17

bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Als nächstes werden Regierungskritische Seiten zensiert. Auch Nickles.de kann - aufgrund unserer Kommentare zu div. Themen - dem zum Opfer fallen.

Es ist essentiel, Zensur kategorisch abzulehnen. Es müssen andere Wege gefunden werden. Heute zensiert man Verbrecherseiten, morgen unbequeme Kritik.

Ich weiß nicht wie ihr das sieht, doch der Staatsterror erinnert mich stark an das NAZI Regime in seiner Anfangszeit. Schon jetzt werden Bürger in vielen Lebensbereichen stark bevormundet oder eingeschränkt. Zum Beispiel HARZ IV Empfänger dürfen nicht ohne Genehmigung umziehen - selbst wenn ihr Haus ein Loch im Dach haben sollte. Und die Genehmigung wird nicht ohne weiteres erteilt. Das hatte ich bei bekannten zuletzt gehört - unglaublich.

Nein zum Staatsterror!

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Kein Vertrauen in die Politik !!!

Genau darin sehe ich meine Bedenken enthalten. Natürlich ist der Satz "Was kommt als Nächstes ??" zu 100% berechtigt, aber der ist für mich darin enthalten. Klar, hätten wir Politiker, denen wir auch vertrauen können/würden, würde ich den Gegen-Kinderpornografie-Ansatz kritiklos akzeptieren, aber nach den bisherigen Exzessen bzgl. Überwachung, Kontrolle, etc. von Schäuble & Co. und dem daraufhin eher nicht erfolgten einstimmigen Aufschrei der Empörung von Seiten der sog. "Volks"-Parteien habe ich keinerlei Vertrauen zu den Angaben der Familienministerin und auch den Angaben generell. Daraus lässt sich doch wieder ein tolles Mittel schmieden, anderen Menschen den "eigenen Weg" aufzuzwingen. Und sind wir doch mal ehrlich: "Der Kampf gegen den Terrorismus" ist doch auch schon reichlich strapaziert worden, um anderen Kontrollwahn auszuleben. Mit dem angeblichen "Kampf gegen die Kinderpornografie" wird dann auch noch der Rest abgedeckt. Mehr kann ich nicht mehr glauben ! Und Vertrauen zu den Aussagen der Politiker... vergessts !!

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alibaba

„Kein Vertrauen in die Politik !!! Genau darin sehe ich meine Bedenken enthalten....“

Optionen

Tja, was soll man dazu sagen...

Ich finde es bemerkenswert, wie mit Ängsten und "Vorbeugung" immer wieder so ganz sachte von hinten um die Ecke versucht wird, dem Volk in den A.... zu sehen.
Ich bin ja nur gspannt, wann es der Letzte peilt, das diese Bundesrepublik mit Demokratie nichts zu tun hat.
Ich warte nur darauf, das im Zusammenhang mit der immer weiter zunehmenden Überwachung wieder das Gespenst Stasi ausgegraben wird, um zu sagen: "Seht mal, wie schlimm es früher war, da können wir das doch verschmerzen. Es ist nur zum Besten!"
Wenn man dann sieht, wie um des Profites willen dieses System bewußt vor die Wand gefahren wird und andererseits, diejenigen, die zum unteren Rand dieser Gesellschaft gehören, immer mehr diskriminiert und entmündigt werden, kommt mir das kalte Grausen.
Und Chaos3, wenn Du das Gefühl hast, das die Weimarer Republik und der jetzige Saftladen gewisse Parallelen aufweisen, gebe ich Dir recht.
Dazu vielleicht das hier mit Betonung auf den Text:

http://www.youtube.com/watch?v=bPuRddjFUzQ&feature=related

PS. Wie weit weg sind wir noch von Orwells Visionen?

fakiauso

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 fakiauso

„Tja, was soll man dazu sagen... Ich finde es bemerkenswert, wie mit Ängsten und...“

Optionen

Wie weit wir von der Stasi weg sind? Gar nicht, sie ist schon wieder voll und ganz unter uns.
Freiheit? Kriegste hier auch nicht mehr, dass wird wie andere Staaten auch ein Polizeistaat.

Wo jeder Arsch mit dir machen kann was er will.
Wenn ich sehe was für Vögel mal einfach mein Konto dicht machen können (auch wenns nur 100€ sind) wird mir übel. Rechte, hat man hier schon lange nicht mehr. Wenn es nach der Regierung geht, sollten alle entmündigt werden.

bei Antwort benachrichtigen
gerhard38 hannes43

„Wie weit wir von der Stasi weg sind? Gar nicht, sie ist schon wieder voll und...“

Optionen
Wenn ich sehe was für Vögel mal einfach mein Konto dicht machen können (auch wenns nur 100€ sind) wird mir übel..

Welcher Vogel kann auf welche Weise dein Konto dicht machen?

Gruß, Gerhard
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 gerhard38

„. Welcher Vogel kann auf welche Weise dein Konto dicht machen? Gruß, Gerhard“

Optionen

Was hast du denn fürn Problem?
Haste nix zum Beitrag zu sagen?
Denkste ich erzähle dir jetzt hier was aus meinem Privatleben, na ich glaubs ja auch.
Oder gehörst zu den Vögeln die sowas machen?

bei Antwort benachrichtigen
gerhard38 hannes43

„Was hast du denn fürn Problem? Haste nix zum Beitrag zu sagen? Denkste ich...“

Optionen
Was hast du denn fürn Problem?
Haste nix zum Beitrag zu sagen?
Denkste ich erzähle dir jetzt hier was aus meinem Privatleben, na ich glaubs ja auch.
Oder gehörst zu den Vögeln die sowas machen?


Das Problem, das ich habe, besteht darin, dass irgend ein Vogel auch mein Konto - und das von anderen Lesern hier - dicht machen könnte, wenn das wahr ist, was du sagst. Das finde ich interessant und würde gerne näheres dazu erfahren, wie das sein kann und ob das z. B. für meine Situation oder jener anderer Leser hier auch zutreffend ist.

Ob ich auch zu den Vögeln gehöre, kann ich dir nicht beantworten, da du die Antwort, welcher Vogel das kann, schuldig geblieben bist.

Nur so am Rande: Zum Beitrag habe ich bereits etwas gesagt, nämlich "Am: 03.02.2009, 14:17", das ist ziemlich weit oben. Darüber hinaus bin ich jedoch nicht der Meinung, dass man erst dann eine Rückfrage zu einem Posting stellen darf, wenn man auch ein eigenes Posting zum Beitrag verfasst hat. In den Boardregeln steht jedenfalls nichts davon.

Gruß, Gerhard
bei Antwort benachrichtigen
mike_2006 Redaktion

„Deutsches Internet ab März 2009 zensiert“

Optionen

Eine Medaille mit zwei Seiten...

In China (oder Japan, eins von beiden) werden afaik auch Seiten gefiltert,
die der Regierung nicht gefallen!

Wenn dann noch RS gefiltert wird ...
Leg ich mir ein Glasfaserkabel von dort bis an mein Haus ;)

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 mike_2006

„Eine Medaille mit zwei Seiten... In China oder Japan, eins von beiden werden...“

Optionen

@gerhard38, sorry, wollte dich nicht direkt angreifen, deine Frage nahm ich völlig anders auf, deswegen meine Reaktion.

Die Gerichte interssierts gar nicht, wie auch bei anderen Sachen prüfen die das gar nicht ob die Kontosperrung rechtens ist, viele kennen das.
Ich selbst erlebte das nur einmal, bei anderen ständig, deswegen weiß ich das so genau.
Das tatsächlich jeder Vogel dein Konto dicht machen kann.
Du hast erstmal rennerein und das ist das miese an der Sache, du hast Kosten das wieder rückgangig zu machen, du musst beweise sammeln und nicht nur das!
Bei der ganzen Sache frage ich mich ja nur, mit welchen recht kann jeder (fast) einfach mal über mein Konto verfügen, was soll das?! Auch wenns rechtens ist, hast du verdammte Probleme danach.
Alle Überweisungen sind eingefroren, eben alles. Und ohne Konto läuft fast nix mehr, ich denke das brauche ich hier niemanden zu sagen. Die Freiheit liegt nicht bei den Bürgern, die liegt bei denen die mit dir machen können was sie wollen, dass ist ne Diktatur für die die Macht und Geld haben und nicht für Jedermann.

bei Antwort benachrichtigen
david17 hannes43

„@gerhard38, sorry, wollte dich nicht direkt angreifen, deine Frage nahm ich...“

Optionen

@hannes43, solange es die Leute nicht am eigenen Leib spüren, glauben sie an das "Gute" in diesem System.
Richter sind weder unabhängig, noch neutral. Sie vertreten die Gesetze und Interessen der Herrschenden Ebene dieses Staates. Sie sind Machtinstrument und Beugungsmittel. Ausgestattet mit allen Befugnissen haben sie unter dem Deckmantel der Gesetzesordnung durchzudrücken, was nicht sein darf. Dafür erhalten sie überdurchschnittliche Vergütung und Privilegien.

Wessen Brot ich fress, dessen Lied ich sing.

Natürlich wird eine gewisse Gerechtigkeit bei dem Gartenzaunstreit zwischen dem Herrn Müller und Lehmann durchgezogen. Solche Lachnummern sind dann im Fernsehen, miserabel geschauspielert und mit grossem Drumherum zu sehen. Man muss ja der Masse suggerieren, wie Volksnah und unabhängig unser Rechtssystem ist und falls man doch mal ein Gerichtsgebäude betritt, dann mit sabbernden Mund diesen robenbekleideten Götzen kritiklos alles abnimmt. In den Medien werden aus Henkern Helden geschaffen, egal ob obere Schicht oder deren Büttel. Wenn das Konto eines Sozialhilfeempfängers gepfändet wird, ist es dem kleinsten Lakaien bis zum arrogantem Richter egal, wie der Betroffene sein Existenz aufrecht erhält. Der Lakai versteckt sich hinter: ....der Gesetzgeber schreibt vor...bla,bla...Die Unterschrift vom Richter (wenn nicht vom Gerichtsdiener) wurde während der Überlegung gemacht, soll es der Audi oder doch der BMW sein....mein Gott jetzt hätte ich doch glatt den Faden verloren was die Ausstattung betrifft....
Es wird keinen interessieren wenn diese Person verhungert, es wird nur alles dafür getan, daß so wenig wie möglich davon erfahren. Und dazu braucht man für Rundfunk, Zeitung, Fernsehen eine Zensur.....auch für das Internet, als schwer zu kontrollierende Diskussionsplattform.
D17

bei Antwort benachrichtigen