Viren, Spyware, Datenschutz 11.021 Themen, 91.068 Beiträge

News: Bundesregierung weigert sich

Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden

Michael Nickles / 61 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Enthüllungsheld Edward Snowden hat der Welt aufgezeigt, mit welchen schamlosen Methoden die USA (und andere Länder) die Privatsphäre der Menschen überwachen, das Internet porentief ausspionieren (siehe PRISM wurde von ehemaligem CIA-Mitarbeiter verraten).

Seitdem hagelt es Meldungen über Snowden. Nach seiner Flucht aus Hongkong sitzt Snowden aktuell Russland fest. Präsident Putin wollte ihm Asyl aber nur mit der Bedingung gewähren, dass er aufhört weitere Dinge über die USA auszuplaudern.

Genau das will Snowden aber nicht tun und hat seinen Asylantrag deshalb dort zurückgezogen. Gleichzeitig hat er in über 20 Ländern Asylantrag gestellt. Darunter auch in Deutschland. Gestern hat die Bundesregierung den Asylantrag abgelehnt.

Sowohl das auswärtige Amt als auch das Innenministerium sehen laut Spiegel die Voraussetzungen für Asyl in Deutschland nicht gegeben. Es scheitert wohl bereits an kleinkarierter Bürokratie - Snowden kann in Deutschland wohl kein Asyl beantragen, weil er sich nicht in Deutschland befindet.

Aus dem engsten Umfeld eines europäischen Außenministers soll laut Spiegel der Hinweis gekommen sein, dass Snowden die EU ohnehin besser meiden sollte. Aufgrund internationaler Verträge würde ihm eine Auslieferung an die USA drohen.

Die Stimme abgeben geht bei Campact.de recht flott und simpel. Gezählt wird aber erst nach Bestätigung einer Email. Es kann aktuell aber wohl einige Zeit vergehen, bis diese Email eintrifft.


Dennoch gibt es in Deutschland Menschen, die für Snowden kämpfen. Campact.de (Demokratie) hat eine Online-Kampagne gestartet, bei der alle aufgefordert sind zu unterzeichnen, dass Edward Snowden in Deutschland Zuflucht gewährt wird.

Zeitgleich wurde auch eine Online-Petition beim Bundestag gestartet, die gleichermaßen politisches Asyl für Snowden fordert.
Michael Nickles meint:

Ein demokratisches Land sollte sich eigentlich darum reißen, jemandem wie Edward Snowden Asyl zu gewähren. Aber unsere Bundesregierung will wohl lieber den bequemen Weg gehen.

Diskussionen, ob Snowden die Voraussetzungen für Asyl erfüllt oder nicht, will ich nicht haben. Dem Mann droht in den USA die Todesstrafe. Das ist Grund genug ihm Schutz zu gewähren.

bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Hallo,

na ich hoffe mal, dass sich die Poster, die sich hier immer so eifrig
als Stammtisch-Demokraten gerieren, mitzeichnen bei der Petition 43198.
Dann erreichen wir schon alleine die 50k Lachend

Ist ne gute Gelegenheit dem Amis mal in den A... zu treten.
Also ich meine damit die Administration. Nicht die Amerikaner im allgemeinen.
Die sind sehr nett.

Diese Stimme abzugeben ist wichtiger als die (schon entschiedene) Wahl im September.

Gruss
Hyperboreal

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Hyperboreal

„Hallo, na ich hoffe mal, dass sich die Poster, die sich hier ...“

Optionen

100.000 sind sowieso ein Witz. Diese Petition muss mindestens eine Million Unterzeichner kriegen. Wenn nicht, hat dieses Land keinen wirklichen Wert mehr.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„100.000 sind sowieso ein Witz. Diese Petition muss ...“

Optionen
100.000 sind sowieso ein Witz. Diese Petition muss mindestens eine Million Unterzeichner kriegen. Wenn nicht, hat dieses Land keinen wirklichen Wert mehr.

Wir arbeiten dran.

Mehr als 130.000 sind es ja schon.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Eh, die haben die Maschine des bolivianischen Präsidenten festgesetzt und durchsucht, gereicht dafür hat ein Gerücht! Beleidigender gehts doch nicht mehr! Die schrecken vor nichts zurück. Die EU wird Snowden, sobald er auch nur einen Fuß in die EU setzt, sofort ausliefern.
Ich gehe davon aus, dass die EU in breitem Umfang über die Machenschaften des NSA Bescheid wusste, die haben ja Terror-Hinweise bekommen, die sie nicht hatten, was darauf hinweist, dass die NSA um ein vielfaches mehr überwacht und speichert als alle Staaten der EU zusammen.
Das dümmste, was Snowden nun tun könnte, wäre auch nur einen Fuß in die EU zu setzen und Assange weiß nun, dass er aus der Botschaft nicht mehr raus kommt, es sei denn, in Handschellen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mi~we The Wasp

„Eh, die haben die Maschine des bolivianischen Präsidenten ...“

Optionen
dass die EU in breitem Umfang über die Machenschaften des NSA Bescheid wusste
Nur unsere Jungs von BND & Co. haben mal wieder von nichts gewußt:
http://www.golem.de/news/prism-deutsche-geheimdienste-wissen-immer-noch-von-nichts-1307-100176.html
Und was Snowden angeht:
"Den Verrat liebe ich, aber die Verräter lobe ich nicht" (Julius Cäsar)
Welches Land will schon, wegen einem Mann, Ärger mit den USA riskieren?
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mi~we

„Nur unsere Jungs von BND Co. haben mal wieder von nichts ...“

Optionen

Genau, die wissen nichts, selbst wenn sie etwas wissen*- wird es nichts nützen
da sie nichts können.

*Was bei den wahrscheinlichen "Fähigkeiten" recht unwahrscheinlich ist ;-)

Die EU und DE haben Angst.
Vielleicht zu Recht die USA würde uns plattmachen?

Der EU traue ich zu  assimiliert zu sein .. DE ..? Na ja - man weiß ja nie.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Xdata

„Genau, die wissen nichts, selbst wenn sie etwas wissen - ...“

Optionen

Der BND weiss wohl doch mehr über PRISM, als er zugibt:
http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-909800.html

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 mi~we

„Der BND weiss wohl doch mehr über PRISM, als er ...“

Optionen
Der BND weiss wohl doch mehr über PRISM, als er zugibt: http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-909800.html


"Das Bundesamt für Verfassungsschutz, das für Spionageabwehr zuständig ist, untersucht derzeit, wo die NSA Zugriff auf den Internetverkehr nimmt, der durch Deutschland geht. Eine erste Analyse ergab keine Klarheit, sagte der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen. "Wir haben bislang keine Erkenntnisse, dass Internetknotenpunkte in Deutschland durch die NSA ausspioniert wurden", sagte Maaßen dem SPIEGEL."

Tri tra trullala, der Kasperle ist daaa :D

Es kommt aber noch dicker:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/geheimdienst-affaere-amerika-darf-deutsche-abhoeren-12273496.html

Soviel zur Souveränität der "BRD" ;)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we gelöscht_300542

„Das Bundesamt für Verfassungsschutz, das für ...“

Optionen

Wenn die das dürfen, ist ja alles in Ordnung. Da bin ich jetzt aber erleichtert.
:-)

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 mi~we

„Der BND weiss wohl doch mehr über PRISM, als er ...“

Optionen

Hier haste noch einen :)
http://www.noz.de/deutschland-und-welt/gut-zu-wissen/73302236/deutsche-post-fotografiert-adressen-fuer-nsa

Wenn die NSA unbedingt alle Adressen haben wollen, sollen die sich endlich mal alle deutschen Telefonbücher kaufen ... das wäre wesentlich billiger ^^

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
jueki torsten40

„Hier haste noch einen : ...“

Optionen
Wenn die NSA unbedingt alle Adressen haben wollen
Wollen sie nicht.
Die hochverehrten Herren vom Geheimdienst wollen nicht nur Adressen - die wollen wissen, wer mit wem korrespondiert.
Und, wenn möglich, warum.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 The Wasp

„Eh, die haben die Maschine des bolivianischen Präsidenten ...“

Optionen

Titanic hilft dem BND, damit die nicht immer auf andere angewiesen sind.
http://www.titanic-magazin.de/bnd-datenspende/

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
hellrobin The Wasp

„Eh, die haben die Maschine des bolivianischen Präsidenten ...“

Optionen

Genau so ist es! Wie blind muss man sein um zu denken, dass Snowden bei uns unterschlupf finden könnte! Wir setzen uns nur eine Laus in den Pelz und wissen hinterher nicht mehr, wie wir sie los werden!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Dem Mann droht in den USA die Todesstrafe. Das ist Grund genug ihm Schutz zu gewähren.
Ach ja?
Mördern droht auch in vielen Ländern die Todesstrafe, wollmer se rei losse?

Die Hand die mich füttert beiße ich nicht! Schon mal gehört?

Der Mann hat skrupellos sein Land verraten, aus welchem niederen Beweggrund auch immer (Berühmtheit und Geld?).
Leute hier geht es nicht um Sandkastenspiele und auf Landesverrat steht in vielen Ländern die Todesstrafe.
Dieses Wissen hatte er ja als Geheimdienstmitarbeiter seit Jahren verinnerlicht, wer dann hingeht und sein Land öffentlich an den Pranger stellt, hat nicht alle Tassen im Schrank, insbesondere als US-Amerikaner!
Kein Bündnispartner der Amerikaner wird diesem Mann Unterschlupf gewähren.
Ich lehne mich mal etwas aus dem Fenster und behaupte: "Rentner wird der kaum".
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890

Nachtrag zu: „Ach ja Mördern droht auch in vielen Ländern die ...“

Optionen

Das hatte ich noch vergessen:

Michael Nickles meint: Ein demokratisches Land sollte sich eigentlich darum reißen, jemandem wie Edward Snowden Asyl zu gewähren.

Nun frage ich mich, was hat ein demokratisches Land mit einem Vaterlandverräter zu Tun?
Was hat Demokratie überhaupt damit zu Tun?

Die demokratische Mehrheit der Amerikaner sieht das mit Sicherheit ganz anders, aber wen juckt das hier?
bei Antwort benachrichtigen
hellrobin gelöscht_238890

„Das hatte ich noch vergessen: Nun frage ich mich, was hat ...“

Optionen

Die Grünen würden scheints sehr gerne etwas damit zu tun haben...

bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_238890

„Ach ja Mördern droht auch in vielen Ländern die ...“

Optionen

Die Frage ist ob es Geheimnisverrat oder gar Landesverrat ist
wenn etwas  ungesetzliches angezeigt wurde.

(K)ein Geheimdienst steht über dem Gesetz und eine Straftat muß doch angezeigt werden.
Sonst macht wer es nicht tut Strafbar?

Wie auch immer, es scheint ein ambivalentes bis dubioses Geschäft zu sein..
Wie hieß es in " Eine Frage der Ehre"
als ein gewisser Markinson sich abgesetzt hatte..
"Der Mann hat Gegenspionage gemacht."
"ich Könnte Markinson sein und du würdest es nicht merken!"

Jeder kann für jeden arbeiten, auch wenn es nicht so ausieht :-)


bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Xdata

„Die Frage ist ob es Geheimnisverrat oder gar Landesverrat ...“

Optionen
(K)ein Geheimdienst steht über dem Gesetz und eine Straftat muß doch angezeigt werden. Sonst macht wer es nicht tut Strafbar?

Wenn sich Geheimdienste an Gesetze halten müssten/würden/sollten, könnte man sie gleich abschaffen.
Die Kunst besteht nicht darin Gesetze, von wem auch immer, einzuhalten, sondern sich nicht dabei erwischen zu lassen wie man sie umgeht.
Mein Reden: Man wird nicht für die Tat bestraft, sondern für die Dummheit!

Mr. Edward Snowden hat in diesem Leben keine ruhige Minute mehr. Aber das wusste er vorher.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_238890

„Wenn sich Geheimdienste an Gesetze halten ...“

Optionen

Alles eine Frage der Qualität.

Der Israelische würde sicher nicht eine so plumpe "ineffiziente!" bis sinnfreie
Massenüberwachung machen.
Dafür soll es da ja recht harte Maßmahmen geben,
bist zum Umbringen eines Diktators.

Der Kopf des Drachen wird eliminiert, nicht das ganze Land.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 gelöscht_238890

„Ach ja Mördern droht auch in vielen Ländern die ...“

Optionen
Der Mann hat skrupellos sein Land verraten, aus welchem niederen Beweggrund auch immer
Genau.
Individuen, deren Gewissen wegen Lappalien klingelt, müssen aus der Volksgemeinschaft ausgeschlossen werden.
War im 3. Reich schon so.

Noch eine Unverschämtheit:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-07/bolivien-usa-snowden
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp gelöscht_238890

„Ach ja Mördern droht auch in vielen Ländern die ...“

Optionen
aus welchem niederen Beweggrund auch immer
Seit wann ist das Aussprechen der Wahrheit ein niederer Beweggrund?

Man kann Snowden vielleicht eine Hybris oder Idealismus vorwerfen, die niederen Beweggründe hat aber wohl vor allem der, der die Wahrheit verhindert, weil sie ihm am Profitmachen und Weltbeherrschen hindert...
Ende
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 The Wasp

„Seit wann ist das Aussprechen der Wahrheit ein niederer ...“

Optionen
Seit wann ist das Aussprechen der Wahrheit ein niederer Beweggrund?

Der niederer Beweggrund lag darin, dass er damit in aller Öffentlichkeit protzen und vermutlich auch noch viel Geld kassieren wollte.

Solche Wahrheiten muss man anonym, an möglichst viele Medien, streuen um selber nicht in die Schusslinie zu geraten.
der die Wahrheit verhindert,
Die Frage die sich da stellt: Wessen Wahrheit?
Die Wahrheit ist eine Hure, sie dient jedem, der sie nur geschickt genug einzusetzen weiß.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp gelöscht_238890

„Der niederer Beweggrund lag darin, dass er damit in aller ...“

Optionen

Wahrheit ist absolut, genauso wie die Addition von 1 und 1 gleich 2 ist und nicht 3.

Der niederer Beweggrund lag darin, dass er damit in aller Öffentlichkeit protzen und vermutlich auch noch viel Geld kassieren wollte.
Nichts als bösartige Unterstellungen. Snowden hat seine persönliche Freiheit aufgegeben, was will er da noch mit Geld?

Die Wahrheit ist eine Hure
Das ist die Definition eines Lügners.
Ende
bei Antwort benachrichtigen
habus The Wasp

„Wahrheit ist absolut, genauso wie die Addition von 1 und 1 ...“

Optionen

Ui, darüber streiten sich schon seit Aristoteles die Philosophen. Wahrheit liegt auch immer im Auge des Betrachters, sonst währe die Erde heute noch eine Scheibe.

bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 The Wasp

„Seit wann ist das Aussprechen der Wahrheit ein niederer ...“

Optionen

Das Aussprechen der Wahrheit ist dann ein "niederer Beweggrund",wenn es denen,die ein Interesse daran haben,so etwas zu unterbinden,nicht in den Kram passt...


Viele Grüße an die mit lesende Internationale der Schlapphüte... (Upps...Verschlossen)

bei Antwort benachrichtigen
habus gelöscht_238890

„Ach ja Mördern droht auch in vielen Ländern die ...“

Optionen

Dem schließe ich voll an!
Snowden hat gleich gegen mehrere amerikanische Gesetze verstoßen, ist (und sollte auch nach deutschem Rechtsverständnis sein) also ein gesuchter Verbrecher. Warum sollte man dem Asyl gewähren?

Ich hätte auch den Assange längst ausgeliefert, zumindest nach Schweden.


bei Antwort benachrichtigen
hanbi gelöscht_238890

„Ach ja Mördern droht auch in vielen Ländern die ...“

Optionen

Noch faschistoider geht es wohl nicht !

bei Antwort benachrichtigen
habus hanbi

„Noch faschistoider geht es wohl nicht“

Optionen

Was ist daran faschistoid? Aber mit der Keule kann man ja in D jederzeit winken, wenn einem was nicht in den Kram passt.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Der wäre ganz schön doof in die EU zu gehen. Grade in das von den USA besetzte DE.
Da fahren dann 2-3 schwarze Autos von deren Militärbasen, und schnappen sich den.
Dann steht erst mal nur eine Entführung im Raum. Das ganze während Bayern spielt, und keinen Menschen juckt es.
Die NSA hat auch in DE eine Außenstelle.
Der ist nur sicher, weil er in Russland festsitzt. Säße der in China noch am Flughafen, wäre er bereits wieder in den USA.

Nord Korea soll ein schönes Land sein.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Die hochverehrten amerikanischen Freunde haben einen Pups gelassen - und alle europäischen Marionetten tanzen.
http://news.de.msn.com/politik/cartoons-bei-msn#image=1
Sogar die Überflugrechte eines Präsidenten werden verweigert, sein Flugzeug zur Landung "veranlaßt" und seine Maschine durchsucht - in aller Freundschaft versteht sich.
Feiern nicht morgen die Amis den Unabhängigkeitstag?
Wäre interessant zu wissen, ob wir den auch mal feiern können.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 jueki

„Die hochverehrten amerikanischen Freunde haben einen Pups ...“

Optionen

§146 GG wird niemals in Kraft treten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 torsten40

„146 GG wird niemals in Kraft treten“

Optionen
§146 GG wird niemals in Kraft treten
Da wäre ich mir nicht so sicher. Vor ca. 1-2 Jahren, als der Ruf der EU noch nicht gänzlich ruiniert war, gab's einige Politiker (Schäuble, Gysi u.Konsorten..) die mal so nebenbei öffentlich über eine Verfassung laut nachdachten.

Schäuble:
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/grundgesetz-schaeuble-erwartet-volksabstimmung-ueber-neue-verfassung/6792136.html

Gysi im Bundestag:
http://www.youtube.com/watch?v=aZdz6XEjxmU 

Solch eine Verfassung hätte nur den einen Zweck, die Wirtschaftsverwaltung BRD sang und klanglos aufzulösen und den Staat Deutsches Reich ebenso elegant in einen EU-Vielvölkerstaat, um nicht zu sagen Vielvölkergemisch, auf ewig untergehen zu lassen.

Zentralisierung bis das Ziel der Weltregierung erreicht ist, lautet die Devise.

Leider gibt es viele Träumer, die eine Weltregierung mit Weltfrieden gleichsetzen. Das Gegenteil wird der Fall sein!  So, wie es in den USA faktisch keine Bürgerrechte mehr gibt (Verhaftung ohne Richterbeschluss und Gefängnis auf unbestimmte Zeit, ohne das Recht einen Anwalt zu konsultieren!) würde diese Praxis auf alle ehemaligen Staaten ausgedehnt werden. 

Und wie jetzt schon an einer perfekten Infrastruktur zur Überwachung gearbeitet wird, bekommen wir ja gerade vorgeführt.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_300542

„Da wäre ich mir nicht so sicher. Vor ca. 1-2 Jahren, als ...“

Optionen
elegant in einen EU-Vielvölkerstaat, um nicht zu sagen Vielvölkergemisch, auf ewig untergehen zu lassen.
Solche Gebilde sind natürlich problemlos zu verwalten, besser gesagt, zu manipulieren.
Man muß nur ganz dezent die anscheinend in den Genen vorhandenen Zwistigkeiten fördern.
Zumindest um Himmelswillen nichts dagegen tun.
Dann haben die Volksgruppen ausreichend damit zu tun, sich gegenseitig auf die Rübe zu hauen.
Klappt seit ewigen Zeiten zum Nutzen der jeweils Herrschenden tadellos!

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 jueki

„Solche Gebilde sind natürlich problemlos zu verwalten, ...“

Optionen

"divide et impera" - wurde schon zu Rom's Zeiten erfolgreich praktiziert.

Nachtrag: 

http://de.wikipedia.org/wiki/Divide_et_impera

bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 jueki

„Die hochverehrten amerikanischen Freunde haben einen Pups ...“

Optionen

Was Frankreich angeht,war ich schon ziemlich verwundert,dass die Regierung Hollande damit gem8 hat es gab Zeiten,da wäre das anders gelaufen...

Klar sieht sich auch die "Grande Nation" als Europäer,aber diesen Kniefall hatte ich so nicht erwartet.

Was den Unabhängigkeitstag angeht,wird zumindest unsere Generation diesen wohl nicht mehr erleben (... und unsere Nachkommen bis ins xte Glied wahrscheinlich auch nicht...)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_312581 Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

"Die Voraussetzungen für die Aufnahme von Herrn Snowden in Deutschland lagen nicht vor".
Sagte Herr Guido Westerwelle.
Werden diese Kriterien jetzt für alle Immigranten zutreffend sein?
Da werden die Einwanderungen wohl auf Null zurückgehen.
E.N.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_312581

„Die Voraussetzungen für die Aufnahme von Herrn Snowden in ...“

Optionen
"Die Voraussetzungen für die Aufnahme von Herrn Snowden in Deutschland lagen nicht vor". Sagte Herr Guido Westerwelle.

Der muß es ja wissen.

Lagen eigentlich überhaupt genug Voraussetzungen bei Herrn W. vor, um das Amt des Außenministers zu übernehmen?
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Klaus178 Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Als Mitarbeiter eines Nachrichtendienstes ist dieser auch automatisch
hoher Geheimnisträger und somit zur absoluten Verschwiegenheit in seiner Tätigkeit verpflichtet.
Ein solcher Mitarbeiter ist automisch nur mit hoheitlichen Aufgaben vertraut. Nun hat dieser Mensch gegen alle Regeln die es gibt verstoßen und muss mit entsprechenden Reaktionen rechnen.
Ich persönlich habe mit solchen Typen absolut kein Mitleid. Alles andere halte ich für Heuchelei.
Nein mein lieber Herr Snowden sie werden dafür gerade stehen müssen und damit Pasta. Was das Asyl angeht halte ich für einen Witz. Er hat gegen Gesetze die er freiwillig akzeptiert hat verstoßen und das wars. Er ist doch kein politisch Verfolgter. Es wäre ja für die Zukunft lustig auf dieser Welt wenn jemand aus seinem Heimatland Asylanträge in die Welt schickt und diese Welt müsste diese auch noch bearbeiten.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Klaus178

„Als Mitarbeiter eines Nachrichtendienstes ist dieser auch ...“

Optionen

Verbrechen bleiben Verbrechen! Egal, ob sie unter dem Deckmantel nationaler Sicherheit, bla bla, oder sonstigem geheimdienstlichen Tralala, etc. begangen werden. 

Absolute Verschwiegenheit, also so eine, die auch Verbrechen deckt, hat in einer Demokratie keine Berechtigung. Alleine die Verpflichtung zu "absoluter Verschwiegenheit", wäre meiner Meinung nach schon ein Verbrechen!

Wer von Verbrechen Kenntnis hat und diese nicht anzeigt, macht sich strafbar. Steht es nicht so,  oder so ähnlich, im StGB?

Ob Held oder "Protzer", diese Frage stellt sich mir nicht und sollte bei der Prüfung bzgl. der Asylfrage auch keine Rolle spielen.

bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 gelöscht_300542

„Verbrechen bleiben Verbrechen Egal, ob sie unter dem ...“

Optionen
Verbrechen bleiben Verbrechen! Egal, ob sie unter dem Deckmantel nationaler Sicherheit, bla bla, oder sonstigem geheimdienstlichen Tralala, etc. begangen werden.  Absolute Verschwiegenheit, also so eine, die auch Verbrechen deckt, hat in einer Demokratie keine Berechtigung. Alleine die Verpflichtung zu "absoluter Verschwiegenheit", wäre meiner Meinung nach schon ein Verbrechen!


Was Du da äußerst ist schwerstes Verbrechdenk.

Erinnere Dich:

Unwissenheit ist Stärke

Wahrheit ist Lüge

Krieg bedeutet Frieden

Es lebe der Große Br...       " A u a... !!!"  Lachend


bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Nightchild2008

„Was Du da äußerst ist schwerstes Verbrechdenk. Erinnere ...“

Optionen
Was Du da äußerst ist schwerstes Verbrechdenk.
Sechs, hinsetzen und Buch nochmal lesen! Hast du das Buch überhaupt gelesen, oder kennst du nur den Film?
bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 gelöscht_300542

„Sechs, hinsetzen und Buch nochmal lesen Hast du das Buch ...“

Optionen

ok,schäm...

Ich habe 1984 nicht nur 1 x gelesen,es ist fester Bestandteil meiner Bibliothek.

Den Film hatte ich mal aus dem TV auf Kassette aufgenommen (weil mich die Umsetzung der Vorlage interessiert hat),ist aber leider verschütt gegangen.

Deiner Aufforderung zum Nachsitzen komme ich gern nach. Verlegen

bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 gelöscht_300542

„Verbrechen bleiben Verbrechen Egal, ob sie unter dem ...“

Optionen
Verbrechen bleiben Verbrechen! Egal, ob sie unter dem Deckmantel nationaler Sicherheit, bla bla, oder sonstigem geheimdienstlichen Tralala, etc. begangen werden.  Absolute Verschwiegenheit, also so eine, die auch Verbrechen deckt, hat in einer Demokratie keine Berechtigung. Alleine die Verpflichtung zu "absoluter Verschwiegenheit", wäre meiner Meinung nach schon ein Verbrechen!


Was Du da äußerst ist schwerstes Verbrechdenk.

Erinnere Dich:

Unwissenheit ist Stärke

Wahrheit ist Lüge

Krieg bedeutet Frieden

Es lebe der Große Br...       " A u a... !!!"  Lachend

Sarkasmus beiseite,es geht hier inzwischen um viel mehr als Geheimnisverrat und das dürfte nur die Spitze des Eisbergs sein.

Unter Verweis auf die "nationale Sicherheit" wird die Freiheit Stück für Stück geopfert  diejenigen,die darauf hin weisen werden als notorische Schwarzseher und Verschwörungstheoretiker gebranntmarkt und wer dies publik macht ist ein Verräter und muss daher mit der ganzen Härte des Gesetzes bestraft werden.

Genau d i e s e s Denken verfolgt uns in Deutschland mindestens seit dem Kaiserreich und wurde mit der GeStaPo und der Stasi weiter getrieben und perfektioniert.

(Fast) alle politischen Systeme funktionieren nach genau diesem Prinzip,unabhängig davon,ob sie nun demokratisch, autoritär oder totalitär ausgerichtet sind.

Den politisch Verantwortlichen passt das gut ins Kalkül,denn Geheimdienste (im weitesten Sinne und dazu gehören für mich auch Behörden wie der Verfassungsschutz) lassen sich nicht nur gegen äußere Feinde einsetzen sondern auch nach innen.

Das alles wissen wir nicht erst seit gestern und Äußerungen wie von Fr. Merkel,dass das Internet für uns alle "Neuland" ist gewinnen in diesem Zusammenhang meiner Ansicht nach noch eine ganz andere Qualität.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Klaus178

„Als Mitarbeiter eines Nachrichtendienstes ist dieser auch ...“

Optionen
Was das Asyl angeht halte ich für einen Witz
Alle Herrschenden dieser Welt mögen solche Untertanen.
Können sie doch ihre Verbrechen gegen die Menschen und die Menschlichkeit in aller Ruhe durchführen - Gewissenskonflikte aller Art werden einfach per Geheimnisverpflichtung eliminiert.
Mit einem solchen Standpunkt ihrer Untertanen sind die auf der sicheren Seite.

Auch die Offiziere übrigens, die Hitler beseitigen wollten, waren auf den "Führer" vereidigt- nach Deinem Standpunkt aus sind das ebenfalls Verbrecher?
Toller Standpunkt.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 jueki

„Alle Herrschenden dieser Welt mögen solche Untertanen. ...“

Optionen
Auch die Offiziere übrigens, die Hitler beseitigen wollten, waren auf den "Führer" vereidigt- nach Deinem Standpunkt aus sind das ebenfalls Verbrecher? Toller Standpunkt.

Also ist Mord, für eine gute Sache (die, wer eigentlich entscheidet) erlaubt.     Noch tollerer Standpunkt.

Der Eine bemüht die "Demokratie" als Rechtfertigung des Geheimnisverrats.
Der Nächte gar den (versuchten) Mord an Adolf Hitler als Rechtfertigung für den Geheimnisverrat.

Wenn die Snowdens und Assanges der Welt also für ihre Verrate legitimiert sind, sollten die die das glauben und behaupten umgehend Strafanzeige gegen die gesamte Exekutive ihres Landes stellen.

Denn wer solche Vergehen nicht zur Anzeige bringt macht sich schuldig!
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp gelöscht_238890

„Also ist Mord, für eine gute Sache die, wer eigentlich ...“

Optionen

Das, was der NSA macht, ist nach deutschem Recht strafbar. Straftaten unterliegen nicht der Schweigepflicht. Für Leute wie Snowden gibt es Zeugenschutzprogramme.
http://www.ardmediathek.de/das-erste/anne-will/deutschland-bespitzeln-snowden-verfolgen-sind-diese?documentId=15683222

Was du hier von Verrat faselst, ist das Recht der Mafia, nicht das Denken einer freiheitlich rechtlichen Grundordnung.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 The Wasp

„Das, was der NSA macht, ist nach deutschem Recht strafbar. ...“

Optionen
Das, was der NSA macht, ist nach deutschem Recht strafbar.
Was die deutsche Exekutive in Deutschland treibt ist häufig auch nach deutschem Recht strafbar, und was passiert?
Genau, gar nichts!
Ich habe gar keine Lust das hier alle aufzuliesten, Du kann selber danach graben.

Weshalb sollte sich Amerika nach deutschen Recht richten? Bist Du etwa größenwahnsinnig?
für...Snowden gibt es Zeugenschutzprogramme.
Darüber muss doch wohl jeder lachen, wie naiv bist Du eigentlich?
ist das Recht der Mafia, nicht das Denken einer freiheitlich rechtlichen Grundordnung.
Davon faselt jeder, aber keiner hält sich daran.

Entrüste dich ruhig weiterhin, es interessiert sich eh keiner dafür, am wenigsten die Amis.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Klaus178

„Als Mitarbeiter eines Nachrichtendienstes ist dieser auch ...“

Optionen
Als Mitarbeiter eines Nachrichtendienstes ist dieser auch automatisch hoher Geheimnisträger und somit zur absoluten Verschwiegenheit in seiner Tätigkeit verpflichtet.

Das ist zwar prinzipiell richtig.

Ein solcher Mitarbeiter ist automisch nur mit hoheitlichen Aufgaben vertraut. Nun hat dieser Mensch gegen alle Regeln die es gibt verstoßen und muss mit entsprechenden Reaktionen rechnen.

Aber spätestens, wenn die arbeitgebende Behörde gegen bestehende Gesetze verstößt, hat sie ihr Vertrauen verspielt und dann ist ein patriotischer Mensch, der Demokratie und Freiheit liebt (gerade letzteres wir in den USA offiziell ganz groß geschrieben) verpflichtet, dies zu melden. Im Falle von Geheimdiensten geht das nur, wenn Schweinereien an die Öffentlichkeit gebracht werden.

Ich persönlich habe mit solchen Typen absolut kein Mitleid. Alles andere halte ich für Heuchelei. Nein mein lieber Herr Snowden sie werden dafür gerade stehen müssen und damit Pasta. Was das Asyl angeht halte ich für einen Witz.

Der Einzige Witz daran ist Deine Meinung zu dem Thema,. Nur, daß ich darüber überhaupt nicht lachen kann, weil das ein extrem schlechter witz ist.

Mit Leuten, die ihre Gesundheit, Freiheit und sogar ihr Leben für die Freiheit Anderer riskieren, hast Du kein Mitleid, wenn sie scheitern, kein Respekt vor ihren Taten, keine Achtung vor ihrer Person?

Das mag vielleicht daran liegen, daß Du solche Mitmenschen nicht verdient hast, ihrer nicht würdig bist. Hoffentlich wissen das auch jene, die mit dem Gedanken spielen, Dir mal persönlich bei Problemen behilflich zu sein.

Wenn wir unsere Demokratie, den Weltfrieden (sofern er irgendwann mal stattfindet) un d usere Freiheit bewahren wollen, dann sind wir auf Helden und Märtyrer wie Mr. Snowden u.a. existentiell angewiesen.

Das paßt allerdings verständlicherweise nicht in das Hirnvolumen des durchschnittlichen BILD-Lesers.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Hi Michael

Ich bin ganz Deiner Meinung.

Was Edward sich trotz aller Risiken getraut hat kann ich nur als mutig und ehrenhaft bezeichnen.

Ohne whistleblower wie Julian Assange,Edward Snowden und unzählige andere würde vieles vielleicht nie ans Licht der Öffentlichkeit kommen.

Wer hier so argumentiert,dass "Vaterlandsverrätern" keinerlei Asyl gewährt werden darf,muss sich meiner Meinung nach zu Recht vorwerfen lassen,dass dieses Denken gerade hier in Deutschland eine traurige Tradition hat.

Und nicht jedem,der "Geheimnisverrat" betreibt geht es darum,damit reich oder berühmt (oder beides) zu werden...

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Nightchild2008

„Hi Michael Ich bin ganz Deiner Meinung. Was Edward sich ...“

Optionen
Ohne whistleblower wie Julian Assange,Edward Snowden und unzählige andere würde vieles vielleicht nie ans Licht der Öffentlichkeit kommen.

Die "Geschichte" um Mr. Snowden erinnert mich stark an einen Roman, den ich vor über 25 Jahren gelesen habe.

John Bunner: Der Schockwellenreiter.

Aufgrund des aktuellen Geschehens kommt mir der "Roman" im Nachhinein eher wie ein vorweggenommener Tatsachenbericht vor.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Mike ich versteh dich nicht. Snowden ist ein Held und Manning ein Verräter wie du sagtest.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles PaoloP

„Mike ich versteh dich nicht. Snowden ist ein Held und ...“

Optionen

Sorry. Ich kann Dir gerade nicht folgen.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Sorry. Ich kann Dir gerade nicht folgen.“

Optionen

Du hast in deinen früheren Postings angedeutet das Bradley Manning nicht zum Militär hätte gehen sollen wenn er denn ein Problem damit hat was das Militär tut. Ich hab mir deine früheren News jetzt nochmal alle genau durchgelesen und auch die Antworten die du später gegeben hast die ich garnicht mehr gesehen habe. Darin machst du deutlich das du Bradley Mannings Handlungen sehr wohl achtest, die eigentlichen News und deine angehängte Meinung war da missverständlich. Ich habe mich an der Stelle etwas vergallopiert wie ich im Nachhinein zugeben muss. Sowohl deine News und Meinung zum Thema Manning sowie Snowden sind zusammen genommen nicht unschlüssig oder stehen sich entgegen. Da hab ich mich in was verrannt.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Also Edward Snowden soll die USA verraten haben. Nun die vollkommen illegalen Abhöraktion von der NSA und auch von den Briten (Ja, Tommies IHR seit gemeint!) ist es nicht mal wert das man sich darüber äußert aber als dann die Botschaften ins Spiel kamen, sah die Sache plötzlich anders aus.
Was für blödes Spiel spielt IHR Politiker hier mit uns? Soll wir so was WÄHLEN? Seit IHR überhaupt noch auf der Seite des Volkes oder macht IHR sowieso was IHR wollt, weil das macht doch nichts, das merkt doch keiner!
Was für Typen IHR seit merkten wir, als man einen von EUCH tot in einer Badewanne wieder gefunden hat. Man kann Euch offensichtlich nicht trauen und so etwas sollen wir wählen?
Ständig verfasst IHR Gesetze und verstoßt ganz nebenbei gegen die Verfassung der BRD und nun müssen wir wieder zum Bundesverfassungsgericht rennen um es wieder gerade zu biegen.
WAS soll das?
Ihr müsst endlich mal erkennen, wer IHR seit. Ihr seit Volksvertreter und sollt uns dienen. So steht es schon am Reichstag. Für das deutsche Volk....
Ist die Ausspionierung des Internets für das deutsche Volk?
Die Würde des Menschen ist es Ihm zu dienen.
Und nun tut endlich was mal für das deutsche Volk und dient uns!

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen
Ein demokratisches Land sollte sich eigentlich darum reißen, jemandem wie Edward Snowden Asyl zu gewähren

Natürlich habe ich Beides unterzeichnet.

Meiner Meinung nach hat Mr. Snowden mindestens das Bundeverdienstkreuz verdient. Außerdem den Nobelpreis.

Wenn wir das Gebahren der Amerikaner durchgehen lassen, sind wir schneller "back to 1984" als wir denken können.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 Systemcrasher

„Natürlich habe ich Beides unterzeichnet. Meiner Meinung ...“

Optionen

Wenn wir uns die BRD heute ansehen und mit der jüngeren Geschichte vergleichen sehe ich ganz klare Parallelen zu den 70er/80er Jahren.

Mit der Rasterfahndung ging es in den 70ern los,es gab damals schon einen Aufschrei (jedenfalls bei all denen,die die Gefahr erkannten,dass Bürgerrechte und Freiheit zugunsten der (inneren und äußeren) Sicherheit geopfert werden könnten und würden.

In den 80ern ging das dann unter der Regierung Kohl weiter,der damalige Bundesminister des Inneren Zimmermann tat sich da besonders hervor,unterstützt wurden die diversen Vorstöße und Gesetzesänderungen auch von den etablierten Parteien in der Opposition (sprich FDP und SPD).

Die Lage hat sich seitdem nicht verbessert,im Gegenteil...

In den 80ern oder 90ern lief (entweder bei der ARD oder im ZDF,ich weiß es jetzt nicht mehr so genau...) der Spielfilm "Datenpanne" (vielleicht kann sich jemand von Euch noch dran erinnern...).

Sen Film kann ich vom Inhalt her empfehlen,habe ihn allerdings auf wikipedia.de leider bis jetzt noch nicht gefunden.

bei Antwort benachrichtigen
jueki Nightchild2008

„Wenn wir uns die BRD heute ansehen und mit der jüngeren ...“

Optionen
Mit der Rasterfahndung ging es in den 70ern los,es gab damals schon einen Aufschrei (jedenfalls bei all denen,die die Gefahr erkannten,dass Bürgerrechte und Freiheit zugunsten der (inneren und äußeren) Sicherheit geopfert werden könnten und würden.

"Wer die Freiheit zu Gunsten der Sicherheit aufgibt, wird am Ende beides verlieren"

Benjamin Franklin

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 jueki

„Wer die Freiheit zu Gunsten der Sicherheit aufgibt, wird am ...“

Optionen

... Und man ist schon fleißig dabei...

bei Antwort benachrichtigen
jueki Nightchild2008

„... Und man ist schon fleißig dabei...“

Optionen
Und man ist schon fleißig dabei.
Wie man sieht, mit Billigung und teilweise sogar entschiedener Unterstützung einiger Bürger.
Hier eines der Beispiele:

http://www.nickles.de/thread_cache/539004786.html#_pc

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Nightchild2008 jueki

„Wie man sieht, mit Billigung und teilweise sogar ...“

Optionen

Traurig,aber Realität...

Selbst der Bundespräsident ist nicht frei von solchen Ansichten,hat das aber insofern eingeschränkt,als er im Nachsatz hinzu fügte er müsse sich im Einzelfall selbst ein Bild vom Betroffenen machen:

http://www.stern.de/blogs/hans-martin_tillack/gauck-und-der-whistleblower/

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Deutsche kämpfen um Asyl für Edward Snowden“

Optionen

Asyl erhält man in der EU nur, wenn man auf der richtigen Gehaltsliste steht und man gegen das richtige Land protestiert:

http://www.bild.de/bildlive/2013/13-femen-asyl-31179804.bild.html

bei Antwort benachrichtigen