Viren, Spyware, Datenschutz 11.014 Themen, 90.997 Beiträge

News: Deutlicher Vertrauensverlust

Deutsche Internetnutzer fühlen sich nicht mehr sicher

Michael Nickles / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Anlässlich der Ausspähaktionen von US- und britischen Geheimdiensten im Rahmen des PRISM-Skandals, hat der Bitkom eine Studie mit wenig überraschendem Ergebnis durchgeführt. Demnach sind zwei Drittel der befragten deutschen Internetnutzer verunsichert, halten ihre Daten im Netz für gefährdet.

Konkret aufgeschlüsselt gaben zwei Drittel (66 Prozent) der Befragten an, dass ihre Daten im Netz eher (39 Prozent) oder völlig (27 Prozent) unsicher sind. Immerhin gibt es allerdings auch 27 Prozent die ihre Daten im Internet für sicher halten und 2 Prozent, die gar an "sehr sicher" glauben. Die übrigen 5 Prozent hatten keine Meinung zur Sache.

Vergleich zwischen 2011 und 2013 (Quelle: Bitkom)
Im Vergleich mit 2011 stellt der Bitkom einen deutlichen Vertrauensverlust fest:

 Immerhin gab es auch vor zwei Jahren schon eine - wenn auch geringe - Mehrheit an Internetnutzern (55 Prozent) die Zweifel an der Sicherheit ihrer Daten im Internet hatten.

Für die Studie wurden laut Bitkom über 1.000 Personen über 14 Jahren befragt.

Michael Nickles meint:

Was soll man sagen. Die Zahl der Klugen scheint erstaunlicherweise mal höher zu sein als die der Dummen. Wobei es natürlich erschreckend ist, dass immer noch 2 Prozent an den Weihnachtsmann glauben und auch, dass der an Ostern kommt.

Für nicht wirklich glücklich halte ich allerdings die Fragestellung der Bitkom nach den "Daten". Es wäre vielleicht günstiger nach "Aktivitäten" zu fragen, also ob Leute sich im Internet beobachtet fühlen.

Was aktuell bleibt sind die Schreie nach Aufklärung, was bei PRISM passiert ist und die Forderung von Maßnahmen um das künftig zu verhindern. Naja, bis zur Bundestagswahl ist noch jede Menge Zeit und bis dahin ist garantiert kräftig Gras über die Sache gewachsen.

Gibt es eigentlich irgendeine Partei, die in der Sache grad wirklich ordentlich auf den Putz haut? Was ist eigentlich aus diesen Piratentypen geworden?

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Deutsche Internetnutzer fühlen sich nicht mehr sicher“

Optionen

Mein Resultat daraus. Mein win 8 liegt nur noch brach auf der Platte, und nimmt nur noch Platz weg. Ich werde jetzt erstmal bei Linux bleiben
Erst wollte ich das System "mal wieder" nur so zum gucken nehmen, wie wo was bei Linux wieder ist. mehrere Systeme hatte ich ja immer wieder mal ausprobiert, aber dann doch bei Win geblieben.
Nach dem NSA Skandal, habe ich aber für mich beschlossen, dass ich wohl nun endgültig bei Linux bleiben werde, und eventuell XP noch in eine virtuellen Maschine laufen lasse.
Dennoch unter Solusos läuft bisher alles. jDownloader,m, Firefox, Netzwerk zur PS3,

Aber eigendlich ist ja egal, welches System man nutzt, wenn eh der (komplette) Internetverkehr mitgeschnitten wird.
I
Gestern im heute Journal wurde nochmal bekräftigt, dass die NSA garnicht daran denke mit dem Spionieren aufzuhören. Auch die Politiker wussten davon, müssen jetzt natürlich die Berufsempörten spielen, und für die Kamara eine grimmiege Fratze ziehen.


Eigendlich müsste man in jeder Email, in jeden Post immer gewisse Schlüsselwörter reinpacken, dass da Alarm ausgelöst wird, und die mal richtig was zu tun bekommen.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
michael277 torsten40

„Mein Resultat daraus. Mein win 8 liegt nur noch brach auf ...“

Optionen

vieleicht solten wir einmal klingonisch posten;))

bei Antwort benachrichtigen
angelpage Michael Nickles

„Deutsche Internetnutzer fühlen sich nicht mehr sicher“

Optionen

Der persönliche Datenschutz ist in Deutschland längst gescheitert wie auch die Demokratie als tatsächliche Volksherrschaft. Deshalb gibt man auf und zieht sich in eigenen Egoismus zurück.

Ob sich die Leute beobachtet fühlen oder nicht, ist doch sch...egal - sie werden es garantiert, alles, aber auch alles wird bespitzelt, gespeichert und in Echtzeit analysiert:

Lesetipp: http://www.heise.de/ct/artikel/Globaler-Abhoerwahn-1913829.html

Und leider gibt es keine einzige Partei, die etwas dagegen tut, wie uns die Proteste weniger am 27.07.2013 wieder zeigen werden - https://netzpolitik.org/2013/27-07-stopwatchingus-deutschlandweite-proteste-gegen-prism-und-tempora/

bei Antwort benachrichtigen
michael277 angelpage

„Der persönliche Datenschutz ist in Deutschland längst ...“

Optionen

sind wir noch frei? frei zu denken , frei zu handeln ,nein ich glaube nicht. wir sind ein teil des ganzen

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 michael277

„sind wir noch frei frei zu denken , frei zu handeln ,nein ...“

Optionen
frei zu denken , ... ,nein ich glaube nicht
http://www.youtube.com/watch?v=gmwTa9qRq0o

Allerdings gibt es nicht mehr viele Freidenker
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
michael277 torsten40

„http://www.youtube.com/watch v gmwTa9qRq0o Allerdings gibt ...“

Optionen

danke für das schöne lied Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
michael277 torsten40

„http://www.youtube.com/watch v gmwTa9qRq0o Allerdings gibt ...“

Optionen

noch immer gänsehaut (das weiche wasser bricht den stein) bot?

bei Antwort benachrichtigen
Freidenker_2013 torsten40

„http://www.youtube.com/watch v gmwTa9qRq0o Allerdings gibt ...“

Optionen

Die "DDR" ist damals mit dem Sturz der Mauer zu Fall gebracht worden.
Ich habe mir den Text des Liedes angehört:
+++
3. Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke.
Denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
Die Gedanken sind frei!
+++
Wie lange will dieses System noch überleben, wenn allein die Gedanken Mauern und Schranken einreißen ... ?
Hoffentlich nicht mehr zu lange.
Oder sind wir "Wessies" einfach nur zu -faul- geworden???
Sollten wir vielleicht auch mal einen Aufstand wie in der Türkei proben um zu sehen, wie unsere Regierung "reagiert"?
Nunja, die Wahlen stehen bevor.
Da könnte die "Herrschende Klasse" einmal einen Denkzettel kassieren, oder?

Vollständiger Text unter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Gedanken_sind_frei

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Michael Nickles

„Deutsche Internetnutzer fühlen sich nicht mehr sicher“

Optionen

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht.
Wenn auf FB oder Twitter jeder Pubs der Welt mitgeteilt wird, ist es auch ok.

Das die NSA, oder der BND, oder eine eine andere Institution, sich schon von den Anfängen des Internets an lange Ohren gemacht haben, sollte jedem klar sein.

Grüße ff

   

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
the_mic fishermans-friend

„Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Wenn auf FB oder ...“

Optionen

Der Unterschied ist: Auf Facebook und Twitter entscheidet jeder Benutzer immer noch selbst, ob er seinen Pups mitteilen will. Wenn ich aber ein Mail an ein einzelne Person sende, sollte ich doch eigentlich erwarten können, dass nicht gleich der ganze Rest der Welt deren Inhalt auch erfährt.

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Deutsche Internetnutzer fühlen sich nicht mehr sicher“

Optionen
Was aktuell bleibt sind die Schreie nach Aufklärung, was bei PRISM passiert ist und die Forderung von Maßnahmen um das künftig zu verhindern. Naja, bis zur Bundestagswahl ist noch jede Menge Zeit und bis dahin ist garantiert kräftig Gras über die Sache gewachsen.

Unsere fähige und kompetente Führerin... pardon, Kanzlerin ist doch bereits dabei, diesen Skandal lückenlos aufklären zu lassen.

Sie schickte sogar Minister nach Washington, die da nun so richtig aufgeräumt haben. NSA und Co. werden also künftig die Finger von deutschen Daten lassen.

Ihre harte Linie in diesem Fall wird die USA zum einlenken bewegen und sämtliche Spionageaktivitäten einstellen lassen. Es wird berichtet, dass durch ihren harten, fordernden Faustaufschlag bereits mehrere massive Arbeitstische zerstört worden sind.

Zum Dank wird diese großartigste Kanzlerin der deutschen Historie im September vom zu tiefst dankbaren Volk wiedergewählt.

Wer Ironie findet...
bei Antwort benachrichtigen