Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Inspiron 910 kommt

Dell startet Angriff auf EEEPC

Redaktion / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit Asus mit dem kompakten mobilen EEEPC einen Verkaufshit gelandet hat, tobt der Kampf um den Netbook-Markt. Asus bietet aktuell bereits vier verschiedene Modelle, die Konkurrenz wird täglich größer. Alternativen zum EEEPC gibt es inzwischen von MSI/Medion, Acer und One. Jetzt kommt - wie erwartet - als neuer Konkurrent Dell hinzu.

Das neue Dell Subnotebook Inspiron 910 kommt wahlweise mit Ubuntu-Linux oder Windows XP als Betriebssystem. Die Hardware ist ähnlich wie bei den anderen aktuellen Netbooks: Intel Atom N270 CPU, 945G Chipsatz, 8,9 Zoll Display (1024 x 600 Bildpunkte). Voraussichtlich wird Dell den Inspiron in verschiedenen Varianten liefern - unterschiedliche Größe des SSD-Festspeichers, Webcams mit unterschiedlicher Auflösung (0,3 oder 1,3 Megapixel).

Eine Besonderheit bei Dell ist das spezielle Ubuntu Netbook Remix - ein Ubuntu-Ableger, der speziell für die Hardware und die Displaygröße von Netbooks optimiert wurde. Bislang setzt nur der Netbook-Anbieter One auf diversen seiner Modelle Ubuntu ein, verwendet dabei aber einfach ein normales Ubuntu ohne spezielle Anpassung für Netbooks.

Angeblich soll das neue Subnotebook von Dell bereits in wenigen Tagen im Dell Online-Shop erhältlich sein. Aktuell wird spekuliert, dass das günstigste Modell um 300 Dollar kosten wird.

bei Antwort benachrichtigen
fschunke Redaktion

„Dell startet Angriff auf EEEPC“

Optionen

....ist wohl ein wenig spät für Dell !

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna fschunke

„....ist wohl ein wenig spät für Dell !“

Optionen

Warum? Die Sparte ist noch jung und scheint bei den Kunden beliebt zu sein. Da gibt es noch viele potentielle Kunden. Ich kann zwar nicht so ganz verstehen, was an einem 9" Display und mini Tastatur so toll ist, aber wenn es billig ist, kann man es ja mal kaufen....

Mfg

bei Antwort benachrichtigen