Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.422 Themen, 35.700 Beiträge

News: Abwärtstrend bei IE und Firefox

Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil

Michael Nickles / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie immer pünktlich hat Netmarketshare jetzt die Übersicht der Browser-Marktanteile aktualisiert und zeigt, was sich im Mai so bewegt hat.

Zu den Verlierern zählt wieder mal Microsoft's Internet Explorer, der jetzt knapp unter die 60 Prozent Marke gerutscht ist (59,69 Euro). Auch wird zunehmend klar, dass der lange Aufwärtstrend beim Firefox-Browser quasi einen Stillstand erreicht hat, beziehungsweise gar die Abwärtsroute einschlägt.

Der Firefox-Marktanteil fiel von 24,6 auf 24,4 Prozent. Wenn es bei den Marktführern bröckelt, dann müssen sich die Anteile natürlich irgendwo hin verlagern. Und das ist auch diesen Monat wieder Google's Chrome-Browser. Der hat um 0,3 Prozent zugelegt und damit jetzt die 7 Prozent Hürde überwunden.

Bereits im März zeigte sich, dass Chrome ordentlich zulegt (siehe Frisst Google bald IE und Firefox?). Die beiden letzten erwähnenswerten Plätze belegen unverändert Apple Safari (4,77 Prozent) und Opera (2,43 Prozent), wobei noch der "Opera Mini" hinzukommt (0,74 Prozent).

Michael Nickles meint: Ich bin gewiss kein Fan des Google-Browsers. Dennoch: Bravo Google! Microsoft kommt bezüglich Geschwindigkeit und Stabilität beim Internet Explorer einfach nicht schnell genug voran.

Und auch der Firefox-Browser ist inzwischen lahmarschig geworden. Was mich beim Firefox-Browser zunehmend nervt, ist das tägliche Generve, Updates für irgendwelche Plugins machen zu müssen (und dabei hab ich nicht mal viele).

Warum kann das nicht einfach schnell, unkompliziert in einem Rutsch gehen? Wenn da nicht bald was passiert, werd ich vielleicht auch mal intensiver Chrome einsetzen. Microsoft und Mozilla müssen sich auf jeden Fall auf eine schwere Zeit gefasst machen.

Gerade im Hinblick auf den boomenden Tablet-PC-Markt werden zig Geräte mit Google's Android und Chrome OS und damit natürlich dem Chrome-Browser kommen.

bei Antwort benachrichtigen
felixg3 Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Ich kann verstehen warum der Marktanteil stetig steigt:
Seitdem es die Funktion gibt, den Browser zu anonymisieren, und seitdem es Addons gibt wie Flashblock und Adblock Plus gibt, finde ich keine Gründe, den Browser nicht zu benutzen.
Google Chrome ist im Gegensatz zu Firefox Blitzschnell. Außerdem verbraucht Google Chrome viel weniger Ressourcen als Firefox. Und wenn ein Tab mal abstürzt - kein Problem. Bei Firefox jedoch reißt ein Tab alle anderen mit. Für manche ist es vielleicht egal, aber das effektive Feld wo die Website angezeigt wird ist bei Chrome deutlich größer. Die Statusleiste wird nur bei Bedarf eingeblendet, und die Tabs sind in der Fensterleiste integriert.
Seit einiger Zeit ist sogar der Internet Explorer wieder besser als Firefox.
Ich kann jedem Benutzer den Umstieg zu Chrome raten. Und wer nichts mit Google zu tun haben möchte, kann hier (http://code.google.com/intl/de-DE/chromium/) den Source Code runterladen und selber kompilieren.
Achja, Herr Nickles: Ich wünsche mir dringend für Nickles.de entweder eine Smartphone (iPhone) optimierte Version, oder aber RSS Feeds, die voll lesbar sind, ohne Nickles.de besuchen zu müssen. Auch in RSS Feeds lässt sich Werbung einbauen (z.B. Google Ads, die wird automatisch in einer mobilen Version angezeigt). Die Nickles Seite, so wie sie ist, ist auf dem iPhone einfach nur unpraktisch. Vor allem die Werbung, welche sich über den Text blendet, lässt sich kaum wegtappen.

Viele Grüße
Felixg3

bei Antwort benachrichtigen
Lukas9Gelöscht Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen
Zu den Verlierern zählt wieder mal Microsoft's Internet Explorer, der jetzt knapp unter die 60 Prozent Marke gerutscht ist (59,69 Euro)

Ich glaube da waren die Gedanken nicht beim Text :D
Etwas besseres als den Tod finden wir überall
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Schönen Tag,

aber es ist doch eigentlich selbsterklärend das der IE rutscht ;-), wer gibt schon (59,69 Euro) dafür aus wo es doch Chromeund restliche kostenlos gibt LoL.
Ach ja, wer den Schaden hat braucht für den ... nicht zu sorgen LoL ;-).
Gut noch etwas humorvoll zu sehen :-), da lassen wir doch einfach % mal außen vor ;-).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gal211 Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Hi Michael,

im Punkto Geschwindigkeit und Anwendung, ohne die nervigen Plugins, kann ich dir beim Google Chrome nur Recht geben. Ich verwende die neue Version 4.1 seit Monaten und laut Google hat auch die ID Identifizierung ein Ende (kein ausspionieren mehr - jedenfalls wollen wir es glauben).

Also, teste es mal und steig um, vielleicht lernen die anderen Browser dazu. >Und den Google Chrome gibts übrigens gratis und nicht für 59,69 Euro - aber du meintest sicher %. Gruß, Georg

bei Antwort benachrichtigen
ubakthelinuxer gal211

„Hi Michael, im Punkto Geschwindigkeit und Anwendung, ohne die nervigen Plugins,...“

Optionen

ohne die nervigen Plugins

auch mit diesen ......ist Chromium um längen schneller als FF.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

LOL. Ich sehe es seit Jahren an. Auch ich bleibe bei mein IE8 und warte auf den Neuner. Das mit FF war doch ab zu sehen. Jeder will die ganze Torte und somit begibt man sich alles auf zu blaehen. Ich sagte schon vor Monaten. Der FF mutiert zum Bloatware. Das mit Google war irgendwie klar. Wenn man dauernd von Beta redet.

Eins kann ich immer noch nicht verstehen. Weiso dieser Scheiss mit der Geschwindigkeit. Als ob Leben und Tot davon abhaengt noch schneller.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Prosseco

„LOL. Ich sehe es seit Jahren an. Auch ich bleibe bei mein IE8 und warte auf den...“

Optionen
Eins kann ich immer noch nicht verstehen. Weiso dieser Scheiss mit der Geschwindigkeit. Als ob Leben und Tot davon abhaengt noch schneller.

Das mag auf einem High-End-PC keine Rolle spielen.

Aber da ich z.B. fast nur mit alten Rechnern ins Netz gehe, macht es schon einen Unterschied, ob ein Seitenaufbau wenige Sekunden (Dillo) benötigt, oder einige Sekunden (Opera) oder bis zu mehreren Minuten (Firefox).

Ein weiteres Problem ist der Speicherbedarf: Selbst bei 256 MB RAM rödelt Firefox wie wild auf der Swap rum, Schlanke Browser schaufeln alles bequem ins RAM.

Chrome habe ich noch nicht getestet. Aber sonst einen ganzen Haufen.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Zuerst testete ich Chrome. Dann hatte ich auf meinem Asus EEE - Netbook den IE von XP, extrem lahm. Ich nahm Firefox, aber der ist in der 3.6er Version so lahm, dass ich jetzt Chrome als Standard genommen habe und damit grade unterwegs sehr gut surfen kann. Ein Klick aufs Icon und schon ist er einsatzbereit. Bei FF rödelt erstmal die SSD vor sich hin. Chrome wird von Update zu Update besser.

Beste Grüße
André

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Nach wie vor bleibe ich bei FireFox... nur weil Chrome ein paar Sekundenbruchteile schneller ist werde ich sicher nicht den Browser wechseln.

@felixg3: Keine Gründe ihn nicht zu benutzen sind aber auch keine Gründe ihn zu benutzen. Da ist ein kleiner aber feiner Unterschied ;-)

bei Antwort benachrichtigen
REPI MagicRabbit

„Nach wie vor bleibe ich bei FireFox... nur weil Chrome ein paar...“

Optionen

Die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen Chrom (5.0.375.55) und dem FF (3.6.3) sind schon spürbar.
Kann mich bisher auch (noch) nicht zum Chrom durchringen, da ich der Datenkrake nicht so richtig traue!

Das hier ist jedoch mit dem Chrom geschrieben!

Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
felixg3 REPI

„Die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen Chrom 5.0.375.55 und dem FF 3.6.3 sind...“

Optionen

Du kannst google vermeiden indem du den Srware Iron installierst. Der Browser entspricht Google Chrome, kommt aber ohne Google. (Die Google-Suchfunktion kann man selbstverständlich benutzen.)
Zweifelsfrei, Google Chrome ist nebenbei mit Opera einer der besten Browser am Markt.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

In einer Weltraumserie sagte mal ein mächtiges Wesen aus dem Kontinuum:
(in Etwa)..
"Denken sie doch nicht so schrecklich linear"

Zu Unrecht, denn Linearität wird nicht selten Unterschätzt.

Außerdem war dieses Wesen für dem ihm zugedachten Intelligenzquotienten,
vornehm formuliert -- ziemlich dämlich.

Aber vielseitig sollte man schon denken und nicht stur nur einen Browser verwenden!

Selbst für den Chrome gibt es den iron Portable, der nicht Default an Google sendet.
Und Opera, Firefox ja selbst der ie haben ihre guten Seiten oder fast liebenswerten Eigenheiten.
Den ie kann man da er sowieso drauf ist auch drauf lassen..
.. und sofort Active X ausschalten!

bei Antwort benachrichtigen
Willi H Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Also ich benutze schon länger Chrome, er gefehlt mir einfach deutlich besser als IE oder FF. Chrome ist schlank, sehr schnell und muss sich wirklich nicht verstecken. In punkto Performance kann dem Google Browser keiner das Wasser reichen.

Damit der Chrome Browser bestens lkäuft Installiert man einfach den Flash und Shok wave Player, sowie das WMP Plugin für FF.

bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Willi H

„Also ich benutze schon länger Chrome, er gefehlt mir einfach deutlich besser...“

Optionen

Hallo Forum,

wenn sich alle und ganz besonders die Seitendesigner, an HTML5 halten würden, dann würden auch alle browser wunderbar und fehlerfrei laufen. Aber jeder Anbieter murkst in proprietären Gefilden herum und das bringt eben gar nichts. Das aktuelle Thema "flash" ist nur ein hier genanntes Übel.

Mittlerweile laufen auch beim mir mehrere browser (opera und chromium) im täglichen Betrieb, weil Seiten wiederholt nur unvollständig dargestellt werden. Es ist zum K........

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
loRd89 Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Ich liebe meinen Google Chrome Browser :)

bei Antwort benachrichtigen
babyhübner loRd89

„Ich liebe meinen Google Chrome Browser : “

Optionen

Hallo,

über den IE kann ich nichts sagen, da ich diesen schon seit Jahren nicht mehr verwende. Der Firefox
war für mich immer der bessere Browser. Leider wird der Firefox immer langsamer, da kommt keine
rechte Freude mehr auf. Der Google Chrome hat schon richtig Power, daher ist er auf meinem eeePC
auch zum Standard Browser geworden.

Firefox muss auf jeden Fall "aus den Pötten kommen"...

bei Antwort benachrichtigen
Alfredo7 Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

... sind doch selber schuld, wenn's den chrom nehmen.

.... die wissen halt net, was sie tun - aber macht auch nix.

Neid und Missgunst ist die Wurzel jeden Übels
bei Antwort benachrichtigen
hanttiin1 Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

Midori ist ein Fremdwort,
gut so,
lass sie laufen;
ja wo laufen sie denn hin?

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Michael Nickles

„Chrome-Browser hat jetzt über 7 Prozent Marktanteil“

Optionen

was ist denn nun mit dem Chrom?
Denke der soll schnüffeln, oder ist das nun nicht mehr so?
Vor nen paar Wochen sollte man unbedingt die Finger von dem Teil lassen, dass wurde auch in anderen Foren hei? diskutiert!

Und nun?
Ich habe ihn jetzt auch mal installiert, schnell isser wirklich.

bei Antwort benachrichtigen