Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.255 Themen, 77.761 Beiträge

News: Neue Top Level Domains

Chaos bei neuen Domains befürchtet

Redaktion / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Durch die Einführung neuer, praktisch beliebiger Top Level Domains könnte ein großes Chaos entstehen, befürchten Rechtsexperten.

Ein Markeninhaber muss nun für jeder dieser Domains seine Marken neu registrieren, was mit einigen Kosten verbunden ist. Sonst besteht die Gefahr, dass die Domains von Cybersquattern besetzt werden.

An die Registrierung einer freien TLD seien aber hohe Anforderunen geknüpft, und es soll eine Einspruchsfrist geben. Ob das befürchtete Chaos eintritt, ist also schwer vorherzusagen.

Quelle: ZD Net

bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Redaktion

„Chaos bei neuen Domains befürchtet“

Optionen

Chaos hin oder her. zumindest haben die .sex Anhänger nun was sie wollten. Kaufen sich für ein paar Millionen die Endung .sex. Alleine die wird ein Milliardengeschäft. Kann mir mal kurzfristig jemand einen Kredit vermitteln?

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Infos-Lanzarote

„Chaos hin oder her. zumindest haben die .sex Anhänger nun was sie wollten....“

Optionen

ist sowieso ne schwache idee. dann kann ich mir auch gleich die IP Addresse merken.
Und DNS wird bei der gelegenheit ganz unnuetz *g*.

ausserdem ist http://80.237.206.56:80/ doch viel cooler

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Bandeplus Redaktion

„Chaos bei neuen Domains befürchtet“

Optionen

Ich fände eine .nrw Adresse ganz schick. In Spanien gibt es ja auch 2 Endungen (.es und .cat) ;)

bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Bandeplus

„Ich fände eine .nrw Adresse ganz schick. In Spanien gibt es ja auch 2 Endungen...“

Optionen

Lass das die Katalanen nicht hören. Spanien hat nömlich EINE es, und Catalunya eine andere cat. Cataluner sind KEINE Spanier. Da steht in der Post, im Flughafen aufm Amt usw. über dem Schalter Catalan, dann spanisch und dann englisch. Und viel weigern sich auch spanisch zu verstehen. DVDs sind in??? Catalan, und weitere sprachen, englisch und spanisch. Schon fast krank.
Nur mal so am Rande aus der Abteilung Wissen was man nicht braucht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Infos-Lanzarote

„Lass das die Katalanen nicht hören. Spanien hat nömlich EINE es, und Catalunya...“

Optionen

Noch etwas @Topic... ich bezweifle, dass ein Markeninhaber sich wirklich die Mühe machen muss, sich für jede blöde neue TLD, die herauskommt, die Domain "meine-marke@tld" sichern muss, auch wenn er sie gar nicht braucht. Eine registrierte Schutzmarke ist so oder so geistiges Eigentum ihres Inhabers und somit entsprechend geschützt.

Also: Nur weil es dem Coca-Cola-Konzern zu blöd ist, sich die Domain "coca-cola.sex" zu sichern, heißt das noch lange nicht, dass jeder Dödel jetzt das Recht hat, diese Domain zu reservieren und zu benutzen. Da gegen sollte es im Falle des Bekanntwerdens ausreichend rechtliche Mittel für den Markeninhaber geben.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
bmu Olaf19

„Ob die Katalanen beim EM-Finale für Deutschland waren? :-D“

Optionen

Hast schon recht, nur wenn ich Top-Domains wie microsoft.com auch nur 1 Stunde habe, mache ich mit Werbung darauf so viel Umsatz, wie ich in einem Jahr nicht mit der Hand vedienen kann. Du verstehst? Deswegen machen die das so gerne.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 bmu

„Hast schon recht, nur wenn ich Top-Domains wie microsoft.com auch nur 1 Stunde...“

Optionen

...denn wie viel Anlaufzeit brauche ich, um für eine Website auch nur eine kleine Handvoll Werbetreibender zu akquirieren? Bis ich da auch nur einen Millimeter weiter bin, habe ich längst vom Anwalt des Markeninhabers eine Unterlassungsklage am Hals - und diesmal ausnahmsweise sogar zu recht. Letztlich muss ich befürchten, dass die Kosten den Nutzen um ein Vielfaches übersteigen.

Und die Werbetreibenden sind auch nicht ganz blöd. Die werden auch nicht munter Kohle locker machen für ein paar Banner, wenn abzusehen ist, dass die nach spätestens ein paar Tagen wieder abgeräumt sind. Und wenn doch, dann sehe ich mich als unrechtmäßiger Domaininhaber noch mit einer Rückforderung konfrontiert.

Neenee, wenn das dermaßen einfach wäre mit dem Geldverdienen, dann wären im Internet ja nur noch Millionäre unterwegs. Das hier: http://www.milliondollarhomepage.com - ja, das war noch eine richtig geniale Idee. Und zwar deswegen, weil der Macher hinter dieser Idee sich eines ganz legalen Mittels bedient hat, ohne damit den Rechten anderer ans Bein zu pinkeln. Aber solche verblüffend guten Ideen bleiben selten.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote Olaf19

„Ob die Katalanen beim EM-Finale für Deutschland waren? :-D“

Optionen

Deutschland/Katalonien vs. Spanien... haaahaaahaaaaaaa...


Was die Domains angeht finde ich das Angebot schon jetzt viel zu gross. Die Firman finde ich unter .com oder .de, dann ist noch .net und .org angesagt, aber dann hört es auch schon auf. Ich würde mir keine .asia , .biz , oder was auch immer anschaffen.
Und mit Coca-Cola.sex wirst Du zu 100% Recht haben. die werden Dir schon die Schuhe aufpumpen im Fall der Fälle.

bei Antwort benachrichtigen
xafford Infos-Lanzarote

„Deutschland/Katalonien vs. Spanien... haaahaaahaaaaaaa... Was die Domains angeht...“

Optionen
Was die Domains angeht finde ich das Angebot schon jetzt viel zu gross. Die Firman finde ich unter .com oder .de, dann ist noch .net und .org angesagt

Da würde ich widersprechen, das Angebot ist eigentlich nicht zu groß, nur wird das System pervertiert. Es ist nicht Sinn der Sache, dass eine Firma sich seinen Namen als .de, .com, .net, .eu, .info etc sichert, sondern die TLDs haben ihren Sinn (besser gesagt "hatten"). Dummerweise kollidiert gesunder Menschenverstand heutzutage zu oft mit Juristen und Gesetz oder besser gesagt dem, was man uns heute als "Geistiges Eigentum" und Markenrecht verkauft. Es war nie im Sinne des Erfinders, dass z.B. ein Konzern mit der Marke "Milka" sämtliche TLDs mit seiner eingetragenen Marke für vertettete Kakaoprdukte für Gott, die Welt und eine kleine französische Schneiderin mit Namen Milka blockieren kann und herlich gesagt geht dies auch extrem gegen meine (und anderer) Empfinden von Gerechtigkeit und sinnvollem Umgang.

Was ich eigentlich mit den vielen Worten ausdrücken wollte: Würden TLDs so genutzt, wie sie rein technisch gedacht sind, dann wäre klar, dass man unter milka.name Herr oder Frau Milka zu erwarten hat und unter Milka.com eine Firma.
Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Infos-Lanzarote xafford

„ Da würde ich widersprechen, das Angebot ist eigentlich nicht zu groß, nur...“

Optionen

und wer bekommt dann schmidt.name?
aber hast ja recht. .com für comercial und somit nicht holgi.com
ist sowieso ne spannende sache wo das ganze noch hingehen wird. denn das internet steckt ja schliesslich noch in den babyschuhen.

@olaf: mit google adsense und sonstigen programmen machst du werbung ohne da ssie jemand buchen muss. bei 10.000.000 besuchern am tag bleibt da ne menge hängen. jedoch muss ich dir recht geben dass die das sicherlich wieder abtreten müssen zuzüglich der strafe.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Infos-Lanzarote

„und wer bekommt dann schmidt.name? aber hast ja recht. .com für comercial und...“

Optionen

Bei name-Domains war ursprünglich mal angedacht, daß man Third-Level-Domains unterhalb des eigenen Nachnamens registieren kann. Inzwischen ist man davon dann allerdings auch abgegangen. Und da ich nicht Schmidt heiße konnte ich mir die passende Name-Domain registrieren ;-)

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen