Allgemeines 21.702 Themen, 142.821 Beiträge

News: Nur Software ist Geschichte

Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära

Michael Nickles / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Microsofts diesjährige Pressekonferenz auf der Cebit 2013 trug das Motto "Big Data - der Mensch im Mittelpunkt". Wie im vergangenen Jahr, wurde die Pressekonferenz direkt auf  dem Microsoft-Messestand durchgeführt, unter anderem auch als Live-Stream übertragen.

Die erste große Mitteilung: Microsoft als Software-Hersteller ist Geschichte.


Microsoft sei jetzt auch ein Dienste- und Devices- (Geräte) Unternehmen, erklärte Dr. Christian P. Illek, Vorsitzender der Microsoft Deutschland Geschäftsführung. (Foto: Microsoft)

Versprochen wird eine neue Ära, in der Technik so persönlich wird wie nie zuvor. Über alle Plattformen hinweg, soll ein durchgängiges Benutzererlebnis entstehen, ohne die Individualität einzuschränken.

Bezüglich eigener Hardware führt Microsoft anlässlich der Cebit jetzt auch in Deutschland das Surface Pro Tablet ein. Eine detaillierte Zusammenfassung der Cebit-Presseveranstaltung gibt es bei Microsoft.

Michael Nickles meint:

Richtig. Ich war zu faul, die Inhalte der Presseveranstaltung selbst zusammenzufassen. Microsoft tut aktuell das, was ganz einfach getan werden muss: sich von der alten "PC-Welt" zu trennen und in eine neues Informationszeitalter aufzubrechen.

Wie schon häufig in den vergangenen Wochen gesagt: das Zeitalter der traditionellen Rechner und Betriebssysteme geht zu Ende. Zu groß ist die (vor allem auch zahlungskräftige!) Masse der Computer-/Internetnutzer geworden. Leute, denen es ganz einfach scheißegal ist, welches Betriebssystem im Smartphone oder Tablet, oder im "Internet-Fernseher" im Wohnzimmer drinnen ist.

Klar, es ist toll, dass immer mehr Menschen (eigentlich inzwischen alle) mit billigstem Gerät und idiotensimpel Inhalte produzieren und verteilen können. Also: Smartphone-Kamera drauf auf den Hundehaufen am Straßenrand, ein "lol" drunter getippt und 10 Sekunden später ist die Botschaft an alle Freunde raus und die müssen nur noch "Gefällt mir" klicken um Kult draus zu machen.

Der Geschmack der Masse entscheidet dann, was in den Suchmaschinen der sozialen Netzwerke ganz weit oben landet. Das ist doch demokratisch!
bei Antwort benachrichtigen
ObelixSB Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen
Big Data - der Mensch im Mittelpunkt"
 Hi, ich denk eher dass geht mehr in Richtung: "Big brother ist watching you" .
Wenn MS immer mehr den Apple-Weg geht, wird es Zeit, mich von MS-Systemen zu verabschieden, Windows 7 war dann das letzte BS von MS für mich.
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry ObelixSB

„Hi, ich denk eher dass geht mehr in Richtung: "Big brother ...“

Optionen
Wenn MS immer mehr den Apple-Weg geht [...]
War doch abzusehen, das dumme Kaufvieh lässt es sich gefallen und auch ein träges MICROS~1 sieht das irgendwann mal ein. Ich kenne genug Leute denen es scheiß egal ist wie es unter der Haube aussieht, Hauptsache ihr "WoW" oder was auch immer läuft.
bei Antwort benachrichtigen
chacmool1st BastetFurry

„War doch abzusehen, das dumme Kaufvieh lässt es sich ...“

Optionen
Ich kenne genug Leute denen es scheiß egal ist wie es unter der Haube aussieht, Hauptsache ihr "WoW" oder was auch immer läuft.
Richtig so, denn ich kann mich noch an die Provokation von Bill Gates in Richtung Automobilindustrie erinnern und an die Retourkutsche von GM. Jetzt ist die PC-Industrie fast so weit wie die Automobilindustrie. VW, Ford oder Daimler.. Die Marke ist wurscht, wenn man objektiv bleibt und nicht auf exotische Extras besteht. Fahren tun sie alle.

Ich sage das mit einem altmodischen Bedauern, denn ich habe mir mal wieder einen klassischen Tower mit richtig guter Hardware zusammengeschraubt - und Win 8 als BS. Ich kann mir unter dem neuen Konzept von MS nichts vorstellen, aber ich bin altmodisch und denke linear würde Q sagen.
bei Antwort benachrichtigen
cacare ObelixSB

„Hi, ich denk eher dass geht mehr in Richtung: "Big brother ...“

Optionen

Ganz genau
Der Mensch im Mittelpunkt- da lachen ja die Hühner...

Wir sind einfach soweit, dass wir alles kontrollieren müssen und nichts anderes.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen

Hi!

Mir fällt da etwas ganz anderes auf, auf das ich mir noch keinen Reim machen kann. Es geht um den begriff "Big Data".

IBM schaltet da im Budinessumfeld jede Menge Anzeigen. Ich hab das bisher als eine Marketingmaßnahme für Data-Warehouse-Lösungen abgetan.
Darunter versteht man die Aufbereitung von Daten, die im Unternehmen anfallen; zusammengesammelt aus den verschiedenen eingesetzten Serverlösungen (ERP, CRM, Feinplanung usw.) und dann in einem "Daten-Lager" (Data-Warehouse), einem Server der nur dazu dient die Daten zu sammeln und Abfragen darauf laufen zu lassen, zusammengestellt werden.

IBM hat zum Thema Big Data eigene Infoseiten geschaltet:

http://www-142.ibm.com/software/products/de/de/category/SWP10
http://www.ibmbigdatahub.com/

Da passt Microsoft mit seinen Surface-Tablets jetzt irgendwie gar nicht rein, was den begriff "Big Data" angeht.

OK, MS hat das auch auf seinen Seiten versammelt, aber da geht "Big Data" auch in Richtung der Firmendatenaufbereitung:

http://blogs.technet.com/b/sqlteamgermany/archive/2011/10/31/microsoft-big-data-und-hadoop-was-steckt-dahinter.aspx
http://www.microsoft.com/en-us/sqlserver/solutions-technologies/business-intelligence/big-data.aspx

Mit "Big Data - der Mensch im Mittelpunkt" und der Vorstellung von Tablets für Jedermann, passt das irgendwie gar nicht zusammen.

Bis dann
Andreas

Kommentare zur Gefaehrlichkeit der Cloudspeicherung, Nutzung eines MS-Accounts und allgemein ablehnende Meinungen zur Nutzung von Smartphones und Mobilfunk bitte hier anfuegen.
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen

Demokratie war ursprünglich eine Methode der Gleichstellung der Sklavenhalter.
also ja - die neuen Entwicklungen sind demokratisch.

bei Antwort benachrichtigen
cacare reader

„Demokratie war ursprünglich eine Methode der Gleichstellung ...“

Optionen

Der ist gut.
Demokratie=Sklavenhaltung.

Ich hoffe ihr lyncht mich nicht...

Grus an alle...

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen

Moin,

Individualität bei steigender Standartisierung? Irgendwie setzt da meine Logikeinheit aus! :-(

Ein PC kann individuell zusammengestellt werden, von der Hardware, bis zur Software. Mit einem Tablet oder Smartphone ist das nicht mehr möglich. Bestenfalls kann man sich passende Stücke aus einem vorgekauten Menue zusammenstellen und das nennt man dann individuell.

Machen wir uns doch nichts vor, hier geht es nicht um den Mensch als Individuum, sondern um dessen Daten und die Möglichkeit, damit maximale Gewinne zu erzielen.

Wenn die Masse lange genug mit Infos gefüttert wird, wie gut und einfach die neue Technik ist, dann wird es irgendwann auch gefressen und nicht mehr darüber nachgedacht.

Je mehr Kontrolle man abgibt, desto mehr wird man kontrolliert! Ist da die neue Freiheit?

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Jurgius Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen

"Das Smartphone auf den Hundehaufen", das hat bei mir einiges ausgelöst. Ich habe als professioneller Künstler vor 40 Jahren in der Auseinandersetzung mit Aesthetik Hundekot am Strassenrand (natürlich analog)fotografiert. Man kann sich unschwer vorstellen, wer sich dafür interessierte. Heute werden solche Aufnahmen gemacht, weil einfach Jeder alles fotografiert. Mit Aufnahmen von Sonnenuntergängen kann man sich nicht mehr hervortun und absetzen. Also: Hallo, Scheisse! Die Amateurfotografie hat in den letzten Jahren ein ganz neues und besseres Niveau erreicht, dank Digitalisierung (die Aufnahmen werden heute ja schon in der Kamera hochgestylt) und Software aller Art. Und der jetzige Boom steht einzig da in der Geschichte der Fotografie. Im allgemeinen ist aber, ausser der Entdeckung einiger Talente, nichts dahinter an der Knipserei. Was vielleicht auch nicht schlecht ist: es wird eine globale Enzyklopädie aller sichtbaren Dinge angelegt. Demokratie in der Kunst? Hat noch nie funktioniert. Der mit den meisten Followern macht den ersten Preis.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Jurgius

„"Das Smartphone auf den Hundehaufen", das hat bei mir ...“

Optionen

Für Hundehaufen gibt es ja noch eine andere, sehr treffende aber etwas ekelige - Analogie.
Die mit den vielen Fliegen die sich scheinbar nicht irren können.

Aber hier wirklich scheinbar und nicht nur anscheinend.


Noch gibt es anscheinend auch noch "intelligentes" Kaufvieh die den
klassischen PC, Spiele(r) Tower mit einbezogen,
für ungleich wertiger und sinnvoller als den modernen Kleinkram Betrachten.

Obwohl nie ein Spieler, kommen mir diese immer sympathischer,
als Retter
des sinvollen klassischen Tower Stand PCs vor.

Früher haben die zwar  die eine oder andere
nicht Spiele Karte belächelt.
-- Alles verziehen :-)

Dieses solide Hobby hat mehr Substanz als die verschlossenen kleinen Babytafeln
wo der Nutzen eher durch massive Werbung als real suggeriert wird.

Selbst einer der sich eine eigentlich viel zu teure Grafikkarte kauft, hat mehr davon als
ein Käufer des langweiligen verschweißten neuen Kleinkrams,
der wohl bald NUR noch per Internet .. Cloud .. .. usw. funktionieren wird.
Und nur mit einem weltweit eindeutig identfizierten User .......

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen

Wie lange kann man dem Druck von Microsoft neuen Betriebssystem standhalten? Ganz einfach, so lange man nicht etwas braucht das es nur auf Windows 8 gibt. Ich kann sogar noch ohne Probleme mit Windows Me arbeiten. Andere mögen jetzt den Kopf schütteln aber es gab Leute, die Unbeirrbar sogar noch mit Windows 3.1 arbeieteten oder gar mit DOS.
Solange man damit seine Aufgaben erledigen kann, ist doch  alles in Butter

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen
Microsofts diesjährige Pressekonferenz auf der Cebit 2013 trug das Motto "Big Data - der Mensch im Mittelpunkt".
Ich erinnere mich an eine Artikel in der Presse. Big Data = 100 Zettabytes

Da war nicht der Mensch im Mittelpunkt für das Motto, sondern die Datenflut im Internet.
Zur Zeit steht etwa ein Volumen von ca. 3x 1²¹ Byte im öffentlichen IN herum.Für 2020 wird mit einem Datenvolumen von mehr als 1x 1²³ Bytes gerechnet. Also mehr als 100 Zettabytes. Die Analyse dieser Daten ist eine komplexe Aufgabe, da es sich nicht nur um strukturierte, sondern auch um unstrukturierte, Daten handelt. Können diese in "Echtzeit" ausgewertet werden, ist die Gewinnoptimierung einen grossen Schritt weiter gekommen. Allerdings steigt auch wie so häufig das Risiko des Missbrauchs.
Ich glaube ?, Bitcom schätzt, das der Marktanteil für Big Data(global) von z. Zt. ca. 4,5 Milliarden € bis
2016 auf ca.16 Milliarden € wachsen wird.
Hoffentlich habe ich nicht fehlerhaft rezitiert, ansonsten war`s die Sch.... Tastatur.

Ganz netter Zuwachs, wenn`s dann stimmt und jedes Unternehmen will ein Stück vom Kuchen abhaben.
 Es geht also wie immer um die krass, fette Kohle nicht um den Menschen. Der ist nur sekundär beteiligt, gewollt oder ungewolt.




bei Antwort benachrichtigen
Borlander SoulMaster

„Ich erinnere mich an eine Artikel in der Presse. Big Data = ...“

Optionen
Zur Zeit steht etwa ein Volumen von ca. 3x 1²¹ Byte im öffentlichen IN herum.Für 2020 wird mit einem Datenvolumen von mehr als 1x 1²³ Bytes gerechnet.
Das Datenvolumen soll also von 3 Byte auf 1 Byte "wachsen"? Ich denke dass sollte wohl eher 1021 bzw. 1023 heißen ;-) Zumindest von der Größenordnung könnte das hinkommen mit etwa 65% Datenzuwachs im Jahr…
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Borlander

„Das Datenvolumen soll also von 3 Byte auf 1 Byte "wachsen"? ...“

Optionen

Grins. Na klar natürlich 1021 bzw. 1023    
SRY

Schei... Tastatur * gg*

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Michael Nickles

„Cebit: Microsoft verspricht eine neue Technik-Ära“

Optionen
Wie schon häufig in den vergangenen Wochen gesagt: das Zeitalter der traditionellen Rechner und Betriebssysteme geht zu Ende.
klar geht es zuende - weil die Industrie es so will, denn der ist die Freiheit der User, mit dem klassischen PC selbst bestimmen zu können, was darauf läuft, schon lange ein Dorn im Auge - die industrie will hier ein Wörtchen mitreden.
Apple hat es vorgemacht: auf iPad, IFon & co kommt nichts drauf, zu dem nicht Apple seinen Segen gegeben hat - und genau dahin geht auch die Reise für alle anderen; darauf deutet auch die Tatsache hin, dass Mobilgeräte mit ARM-Prozessor erstens ein UEFI mit Secure-Boot haben müssen, bei dem eben dieses Secure Boot nicht abschaltbar sein *darf*(!) wenn der Hersteller Wert auf das Windows-Logo legt - man soll halt keine anderen Götter haben neben dem - aus MS-Sicht - einzig wahren Gott MS Windows.

Dieses Spiel werde ich jedoch definitiv nich mitmachen. solange ich PCs bekommen kann, auf denen läuft, was *ich* will, werde ich weiterhin PC-Kunde sein. Gibt es diese nicht mehr, ist für mich die zeit der privaten PC-Nutzung vorbei, ohne Wenn und Aber.

ich lasse mir nicht vorschreiben, was geht und was nicht.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen