Viren, Spyware, Datenschutz 11.012 Themen, 90.994 Beiträge

News: Datendieb hat ausgepackt

Callcenter-Skandal weitet sich aus

Redaktion / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit einigen Tagen hat Deutschland einen neuen Datenschutz-Skandal. Der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein wurde eine CD zugespielt, auf der die Daten von 17.000 Verbrauchern gespeichert sind (siehe News Callcenter können Konten plündern).

Diese Daten wurden von Callcentern gebraucht um mit kalten Anrufen für Glücksspiele zu werben. Danach wurde auch von Kunden die kein Interesse daran hatte, eiskalt Kohle vom Konto abgebucht. Die ersten Spuren führten zur Süddeutschen Klassenlotterie (SKL). Das konnte die Verbraucherzentrale anhand der Excel-Dateien auf der CD ermitteln.

Jetzt hat sich überraschend ein Mann aus Hannover bei der Polizei gemeldet und sich als Auslöser für den Datenskandal bekannt. Der Mann war angeblich Leiter eines Callcenters und hat dort die Daten der SKL geklaut, die ein Auftraggeber des Callcenters war. Die SKL hat mittlerweile zugegeben, dass sie Callcenter beauftragt hat, distanziert sich allerdings vom Missbrauch der Daten und hat Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Datenmissbrauchs erstattet.

Inzwischen ist auch klar, dass die CD mit den 17.000 Daten nur die Spitze des Eisbergs ist: tatsächlich will der Mann aus Hannover über 2,5 Millionen Datensätze gesammelt haben. Auch hat der Datendieb angegeben, die Daten drei Mal für einen jeweils fünfstelligen Betrag weiterverkauft zu haben. Bei einem der Käufer soll es sich um die "BC Bonusclub GmbH" handeln - ein Unternehmen von Bertelsmann. Bertelsmann untersucht die Vorwürfe aktuell.

Es ist davon auszugehen, dass die gekauten Daten von weiteren Firmen missbraucht werden - in den kommenden Tagen werden sicherlich noch einige Meldungen zum Datenskandal folgen.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Redaktion

„Callcenter-Skandal weitet sich aus“

Optionen

Erschreckend, aber wirklich erstaunlich is es nicht.

Wenn "Die" sehen wie der Datenschutz in Deutschland mit Füßen getreten wird,
-- Ohne dabei das Gesetz zu übertreten!
(Schäuble und Co. Läßt grüßen).
Dann wundert es nicht wenn soetwas und wohl noch graviernderes passiert.

Und die Banken.. dazu fällt einem nichts mehr ein.

Und die, die - vor nicht allzulanger Zeit den Usern Dialer untergeschoben haben ß?

Jemand hat es in einem anderen Thread auf den Punkt gebracht:
Der Kunde, User wird nicht mehr umworben sondern geknebelt und in die Zange genommen.

Der Grund: Das Recht des kleinen Users ist sehr gering.
Er wird in Beweiszwang gezwungen.

Den Vogel schießen Telekom und viele Andere ab.
Indem sie auf nichts reagieren, Briefe Emails Richtigstellungen und und und werden einfach phlegmatisch ignoriert.

Darin sollen die mit dem T ein Meister sein.


bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Xdata

„Erschreckend, aber wirklich erstaunlich is es nicht. Wenn Die sehen wie der...“

Optionen
Den Vogel schießen Telekom und viele Andere ab.
Indem sie auf nichts reagieren, Briefe Emails Richtigstellungen und und und werden einfach phlegmatisch ignoriert.

Darin sollen die mit dem T ein Meister sein.


Ich glaube die GEZ ist da drin noch besser ...

Was hier ja nichtmal erwähnt wurde sind die Preise für die die Daten verkauft wurden, imho hatte cihd a mal was von 2€ gehört anstatt 15ct.
bei Antwort benachrichtigen
kongking Redaktion

„Callcenter-Skandal weitet sich aus“

Optionen

Ich kopiere einfach mal meine Meinung noch mal rein,
schaden kann es nicht, oder?
Re: Callcenter können Konten plündern
Von: kongking Am: 12.08.2008
VisitenkarteStatistik|BearbeitenLöschen|private Nachricht schicken|ins Adressbuch aufnehmen
"Firma aus Viersen, die sich illegal von der SKL Kundendaten angeeignet hat"...

Bin SKL Kunde.

Für mich stellt sich die Frage ob die SKL geschlampt hat (Datensicherheit) oder sensible
Daten an Fremdanbieter wie z.B. Call - Centern selber übergeben hat (Outcourcing beim Telefonmarketing
zwecks Kostenersparnis) und sich dann ein "Eigenleben" der Daten entwickelt hat.

Beides schmeckt mir nicht.

Fazit: Ich bin nicht länger SKL Kunde.

Gruß - Kongking

-----


Neu: Ich fühle mich bestätigt. Und ich bin nicht froh darüber.


Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
Sammler891 Redaktion

„Callcenter-Skandal weitet sich aus“

Optionen

Was soll man dazu noch sagen. 2.5 Mio. Kunden, also ich bin und war und werde kein Kunde der SKL. Dann habe ich wohl noch mal Glück gehabt, nicht Herr Schäuble. Ihre Truppe ist ja gerade auf Terroristen Jagt?
Ich habe schon längst meine Konsequenzen gezogen. Und die geht soweit das ich nichts mehr Kaufe was in der TV Werbung zu sehen ist. Anrufen braucht mich erst recht niemand.
Wenn ich immer sehen wie manche Leute mit ihrer Bankkarte flott einkaufen kann ich nur staunen.
Mit Namen und Geburtsdatum kann man die Daten zu 99% richtig zusammenfügen.
Diese Informationen währen für die Werbeindustrie richtig Geld Wert. Diese 5 Stelligen Beträgen würden mehrmals wieder reinkommen.

Und jetzt noch was zu den Leuten „Ich habe ja nichts zu verbergen“. Ja es sind die größten Trolls der deutschen Nation. Macht weiter so, es geht nur um Euer Bestes, euer Geld. Ihr könnt es ja auch nicht verbergen es liegt ja auf der Bank. Da wo jetzt die 2.5 Mio. Daten 3 mal verkauft wurden. Das ist das was bekannt ist.



bei Antwort benachrichtigen
Miro6 Redaktion

„Callcenter-Skandal weitet sich aus“

Optionen
dass die gekauten Daten
wenn sie dann erst mal richtig durchgekaut sind, dürfen sich auch noch andere bedienen.;-))
Greetings
miro
Mehrheiten sind Unsinn, denn Verstand haben nur wenige. (Timothy Leary)
bei Antwort benachrichtigen
djrobinson Miro6

„ wenn sie dann erst mal richtig durchgekaut sind, dürfen sich auch noch andere...“

Optionen

Skandal im Sperrbezirk !!!! Endlich kommt die ganze gülle mal ans licht. Ich hab vor vielen jahren als versicherungsdealer mitbekommen ,wie mit kundendaten umgegangen wird. Schnellstens hab ich meine kreditkarte und den anderen kartenwahnsinn abgeschafft. Ich zahle alles bar und gebe auch keine einzugsermächtigungen mehr.
Es hilft nur noch der gepflegte zivile ungehorsam, ein gesunder menschenverstand und konsumverweigerung !

Nihil fit sine causa.
bei Antwort benachrichtigen